Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der DAS MUSS MANIM REGAL HABEN THREAD :-)

+A -A
Autor
Beitrag
BenCologne
Inventar
#1 erstellt: 27. Dez 2004, 08:50
Hi Leute,

mich würde mal interessieren, welche CDs/DVDs man Eurer Meinung nach im Schrank in seiner Sammlung haben muss. :-)

Da ich jetzt auch eine Hifi Anlage besitze, hat mich die Sucht gepackt und ich suche gute Investitionen.

Vielen Dank schonmal.

Ben
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2004, 10:03
Moin BenCologne..

So einige Silberlinge möchte ich Dir hier mal auflisten:

DVD: The Corrs, unplugged, 1999
DVD: Enya - The Videos

CD`s:

The Hooters, Best of
Loreena Mc Kennitt, The Visit
Cara Dillon, Sweet Liberty (2003)
Pink Floyd, Division Bell (1994)
Lene Marlin, Another Day (auch als DVD ein Genuss), 2003
Mike Oldfield, Islands, 1987
Alphaville, The first harvest, 1994
Dire Straits, Brothers in arms
Icehouse, Masterfile
Aerosmith, Get a grip

usw..
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Dez 2004, 10:42
Mark knopler: flying to philadelphia
Governement mule: dose
Allman brothers band: live at fillmore east
Jimmy hendrix: ..new rising sun
Jimmy ray vaughn: strange pleasures
Stevie ray vaughn: srv and double trouble 3cd/1 dvd set
Family: bandstand
Ben harper: fight for your live
Pattie smith: horses
Mississippi allstars: 51 phantom
John lee hooker: mr.lucky
Muddy waters: folksinger
Taste: on the boards
Rory gallagher: ireland live
Johnny winter: second winter
Tome waits: swordfishtrombone
Led zeppelin: II
Bob dylan: desire
Joni mitchell: Don juans reckless daughter
and about 500 others...
Schili
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Dez 2004, 10:46
Hi, was für eine seltsame Anforderung...haben MUSS man meiner Ansicht nach überhaupt nix...poste doch lieber Deine musikalischen Vorlieben...was nützt es Dir, wenn ich Dir Diana Krall als absolute Referenz empfehle und Du mit einer Jazz-Pianistin überhaupt nix anfangen kannst....oder mit Tschaikowsky´s "Nußknackern"

Schon bei BenCologne(Hi!) gehts los: "The Division Bell" ...halte ich persönlich für eins der schlechtesten Alben, das Pink Floyd je produziert hat.....mit Mike Oldfield und "Islands" halte ich es genau so....schon ist das Dilemma da....aber vielleicht möchtest Du ja aus 50.000 Empfehlungen die Essenz ziehen....das Debut-Album von Daniel Kübelböck soll übrigens ganz stark sein... - versuch doch mal DEINE Vorlieben einzugrenzen...

Gruß, Schili
hangman
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Dez 2004, 11:24
http://www.ferretstyle.com/

alles was es da gibt
Classe
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2004, 12:02
@Schili
Es ist schliesslich der Musikbereich und nicht der Klassik- oder Jazzbereich.
Und wenn man darueber nachtdenkt, welche Platten in jede Sammlung gehören, so muss man doch bsplweise bei Deep Purple - Made in Japan oder Michael Jackson - Thriller einen Konsenz erreichen koennen.
BenCologne meint eben Meilensteine der Musikgeschicht, wie man da allerdings auf Alphaville kommt ist mir vollkommen schleierhaft-
Haichen
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2004, 12:20
Überlassen wir lieber BenCologne die Entscheidung.
Musik ist und bleibt Geschmacksache.
Wenn BenCologne meine Tips nicht gefallen, so kann ich gut damit leben.

Schili
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Dez 2004, 12:23
tja, Classe und was sagt uns jetzt Dein Beitrag??
Du goutierst zwei Alben und wertest im gleichen Atemzug ein gepostetes ab....genau so etwas hatte ich erwartet...

Und seit wann sind Jazz und Klassik keine Musik ?? Genau darum ging es mir in meinem Post. Aber Hauptsache ich hab meine ach so tollen Scheiben genannt..."Made in Japan" - warum gerade die und nicht "Stormbringer" ?? Wenn wenigstens eine Begründung mitgeliefert würde.....
Wer bewertet denn Meilensteine ? Im Bereich deutscher Musik war Alphaville sicher ein Meilenstein. "Thriller" ist belangloser Pop...... Aufschrei????? Klar...
Weißt Du, was ich meine??

Gruß, Schili
stadtbusjack
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2004, 12:31
Moin,

ich denke, jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Platten unbedingt ins Regal gehören. Bei der ein oder anderen der genannten könnte ich laufen gehen... Interessant sind solche Auflistung aber trotzdem immer. Deshalb hier auch eine kleine Liste meinerseits:

Iron Maiden - The Number of the beast
Manowar - Louder Than Hell
Manowar - Kings of Metal
Sentenced - The Cold White Light
Sentenced - Crimson
Sentenced - Frozen
Sentenced - Amok
(Ich? Fan? Niemals... )
Hammerfall - Legacy of Kings
Kamelot - Epica
Sonata Arctica - Winterheart's Guild
Bathory - Nordland I
In Extremo - Sünder ohne Zügel
Senfsack
Stammgast
#10 erstellt: 27. Dez 2004, 13:17
Hier kommen meine ganz persönlichen Mussscheiben:
Pink Floyd - Dark Side Of The Moon
Pink Floyd - The Wall
Pink Floyd - Wish You Were Here

B.B. King - Live At The Regal

Miles Davis - Kind of Blue und viele andere

Solomon Burke - Don't Give Up On Me

Die Fantanstischen Vier - Vier Gewinnt
Die Fantanstischen Vier - Unplugged

Bob Marley - Exodus
Bob Marley - Uprising
Bob Marley - Babylon By Bus

Israel Vibrations - The Same Song

Alpha Blondy - Apartheid Is Nazism

Kraan - Live

The Verve - Urban Hyms

Bob Dylan - Live 1966
Bob Dylan - Blood On The Tracks
Bob Dylan - alle anderen...

Dire Straits - Dire Straits
Dire Straits - Communique
Dier Straits - Love Over Gold

Das sind meine Favoriten.
Wen jetzt jemand kommt und die sich blind nachkauft wird er nicht viel davon haben. Dazu kommen natürlich noch unendlich viele andere die ich nicht kenne oder noch nicht richtig gehört habe.

Gruß Senfsack
Largo
Stammgast
#11 erstellt: 27. Dez 2004, 13:27

Schili schrieb:
Hi, was für eine seltsame Anforderung...haben MUSS man meiner Ansicht nach überhaupt nix...poste doch lieber Deine musikalischen Vorlieben...was nützt es Dir, wenn ich Dir Diana Krall als absolute Referenz empfehle und Du mit einer Jazz-Pianistin überhaupt nix anfangen kannst....oder mit Tschaikowsky´s "Nußknackern"


Ich muss mich Schili in diesem Punkt einfach mal anschließen. Es gibt gerade im Jazz-Bereich - und da kann ich auch ein Wörtchen mitreden - wirklich Herausragendes für den Musikliebhaber (nicht nur für die Elite, sondern auch für "Normal-Sterbliche"). Leider ist es meist vergeudete Zeit, CD-Tipps aufzuzählen, die letztlich an den meisten Lesern ungehört vorbeirauschen. Es wäre daher nur fair vom Thread-Eröffner, diejenigen Genres von vornherein auszuschließen, die man sowie ablehnt, weil man kein Interesse daran hegt. So erspart man den Anhängern der jeweiligen Stile einiges an Schreibarbeit.
tjobbe
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2004, 13:35
ja Largo, sehe ich auch so.. was hilft es wenn ich mal so als "Essentiell" die Bill Evans Complete Riverside, complete Fantasy, complete Verve, Complete Final concert (summa summarum ca. 50+ CD's) nennen würde

Du kannst sicher sagen das es Musikhistorisch aus den verschiedenen Stilrichtungen "Must Haves" gibt im Sinne wichtig und prägend (war's das was du gemeint hast ?)

Wenn du wissen willst was jeder einzelnen als wichtig empfindet würd eich mal vermuten das dies alles die CDs/LPs sind die er im Regal hat, weil ansonsten hätte er sie sich wohl nicht gekauft, oder ?


aber da stimme ich unserem FC-Moderator so nicht zu


....und Du mit einer Jazz-Pianistin überhaupt nix anfangen kannst...


man kann mit einer Jazz Pianistin schon was anfangen auch wenn man ihre Musik nicht mag.

Cheers, Tjobbe
Schili
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Dez 2004, 14:25
@ Tjobbe: Ok - nehme diese Wortklauberei augenzwinkernd zur Kenntnis.... ...außerdem bitte ich zu bemerken, dass aus dem FC-Moderator, zumindest in der Winterpause, ein Enten-Moderator geworden ist...

Gruß, Schili
twulf
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Dez 2004, 17:37
Hallo zusammen,

hier meine Empfehlungen:

Suzane Vega - Solitude Standing geniale Stimme unterlegt mit toller, niemals langweiliger Musik und das in fast schon audiophiler Klangqualität

Bryan Ferry - Bête Noir tolle Arrangements mit leichtem orientalischen Einschlag.

Foreigner - 4 Jukeboxheroes...

Pink Floyd - Wish you were here
wurde schonmal genannt, kann aber IMHO nicht oft genug erwähnt werden

Gruß
Ralf
Classe
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2004, 18:21
Ich hatte es so aufgefasst, dass wenn man nach was man im Regal haben soll fragt, diese Frage aber nicht im Klassik- oder Jazzbereich stellt, so ist wohl nach Rock, Pop usw. gefragt. Aber es kann ja eine Fehleinschätzung meinerseits gewesen sein. Trifft dieser Fall zu, so entschuldige ich mich bei denen, die sich angesprochen fuehlen.
Des weiteren bin ich der Meinung, dass hier mit: „muss man im Regal haben“ Musik gemeint ist wie Nussknacker, den, kennt man ihn nun nicht, dennoch kennen sollte. So eine Art musikalische Allgemeinbildung, und die Schaffung der entsprechenden Bibliothek. Wozu man natuerlich auch Alphaville zählen kann. Im, wie von Schili schon erwaehnt, Hinblick auf deren grosse Bedeutung fuer die Weiterentwicklung des aus Deutschland kommenden Pops.

Das war das was ich meinte.

Und Rolling Stones – Sticky fingers gehört auch in jede Plattensammlung.
Oder Widerspricht da jemand?
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Dez 2004, 18:46

Sticky fingers gehört auch in jede Plattensammlung.


Nein.
Waehrend es im rock/pop bereich ncoh einfach ist - eine band ist mit einem stil/sound identifizierbar, wird bei der klassik etwas komplizierter weil hier neben dem komponisten noch der interpret (dirigent) und das orchester zu waehlen ist fuer eine - sagen wir mal "basis ebene" an der andere interpretationen gemessen werden koennnen.

Meine kurz in die arena geworfenen interpreten sind solche die ich immer mal wieder hoere - fast schon regelmaessig.
Dazu kommen dann noch interpreten aus dem world music bereich, dem folk, jazz, singer/songwriter (l.cohen mit 10 new songs nicht vergessen) bluegrass etc.
Also koennte man schon einen kleinen katalog aufstellen um entweder die "bahnbrecher" fuer einen bestimmten stil zu nenenn als die wichtgigsten, diejenigen den stil am vollsten entwickelt haben oder die die auch nach jahren anhoerbar bleiben - die moeglichkeiten der kriterien hier sind vielfaeltig.
good.g
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Dez 2004, 21:21
In der Tat eine merkwürdige Frage!! Wie könnte irgendjemand einem anderen sagen, was er hören muss? Je länger man sich mit Musik beschäftigt, desto mehr begreift man doch, daß man im Grunde nie auslernt und es immer wieder neue musikalische Höhepunkte zu entdecken gibt. Warum sonst wohl würde man sich so intensiv damit beschäftigen? Im übrigen können sich Vorlieben ja auch ändern. " Made in Japan " zu hören zum Beispiel, war für mich als Vierzehnjähriger ein ungeheuer wichtiges Erlebnis; da kann man schon von Initiationscharakter sprechen! Heute liegt mir an der Scheibe sooo viel nicht mehr. Wer hört schon 20 Jahre lang dieselbe Musik? Natürlich gibt es "Klassiker" in den verschiedenen Genres, obwohl man schon hier differenzieren muss: Zwischen dem, was allgemein als Klassiker gilt ( ein unbestreitbarer Klassiker des 20.Jahrhunderts wurde schon genannt: Kind of Blue !! ) und den persönlichen. In Pop, Rock und Jazz ein paar "allgemeine" aufzuzählen fällt da nich schwer, führt aber letztlich nur zu einer Art Nabelschau des eigenen Geschmacks ( die ziemlich häufig peinlich genug ausfällt), jedoch nicht zum eigentlichen Problem in der Fragestellung: Dass der eigene Geschmack sich nämlich nicht aus zweiter Hand besorgen läßt, sondern selbst erworben und immer wieder erneuert werden muss.

Dabei kann ich nur allen viel Spaß wünschen !!

Gruß,

Klaus


[Beitrag von good.g am 27. Dez 2004, 21:34 bearbeitet]
BenCologne
Inventar
#18 erstellt: 27. Dez 2004, 21:54
Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank für Eure tollen Posts. Ich wollte jedoch keinen kleinen Streit hier auslösen. Mich hat nur mal interessiert, was Ihr so für Lieblings CDs und DVDs nd Euren Sammlungen habt, von denen Ihr sagt, die sind so gut, die muss ich einfach in meiner Sammlung haben.

Klar hat jeder einen anderen Geschmack, sonst wäre es ja langweilig, wenn jeder das Selbe hören würde. Es sollte in erster Linie halt mal gepostet werden, was Ihr für TOP CDs und DVDs haltet.

Ach und ich höre auch gerne Jazz. Gerade läuft z. B. Norah Jones - Live in New Orleans. :-) Ein sehr schönes Konzert wie ich finde. Sehr angenehm zum hören, ich würde schon sagem entspannend wirkend.

Ben
Senfsack
Stammgast
#19 erstellt: 27. Dez 2004, 23:33
Ich stimme absolut mit good.g ein.
So eine Geschmacksschau mag ganz unterhaltsam sein, aber sie bringt einen nicht wirklich weiter.

Gruß Senfsack
_axel_
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2004, 21:56

Senfsack schrieb:
B.B. King - Live At The Regal

*ROFL* ja, die MUSS nun wirklich ins >Regal<

Zur Sache:
Ja, ich stehe auch etwas ratlos vor dieser Frage. Ich einfach zu allgemein/weit gefaßt.
Vielleicht solltest Du, BenCologne, Deine Frage etwas einschränken a la "must-haves weiblicher vokal-jazz" oder "... skate-core". Oder "must-have-heards ..."?

Und mit gutem Beispiel voran gehen, steht einem Umfage-Thread-Öffner übrigens auch nicht schlecht zu Gesicht

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 28. Dez 2004, 21:57 bearbeitet]
Josser
Stammgast
#21 erstellt: 28. Dez 2004, 22:35
Was für eine schöne Frage

Sagen wir lieber so...
Falls morgen irgend ein Depp bei mir einbricht und meine gesamte Sammlung wegschafft, was wird wohl die erste Platte, die ich neu kaufe???

Die Antwort ist einfach...


John Coltrane "A Love Supreme"

tjobbe
Inventar
#22 erstellt: 28. Dez 2004, 23:00

Josser schrieb:
Was für eine schöne Frage

Sagen wir lieber so...
Falls morgen irgend ein Depp bei mir einbricht und meine gesamte Sammlung wegschafft, was wird wohl die erste Platte, die ich neu kaufe???

Die Antwort ist einfach...


John Coltrane "A Love Supreme"

:prost


ist bei mir nicht so schlimm, die hab ich doppelt
Steakslayer
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2004, 22:27
Weil die Geschmäcker wahrlich verschieden sind, hier noch ein paar Tipps aus der anderen Ecke...

Der gemeine Zottelhaarige Metalfreak kann nicht leben ohne zu Slayer - Reign In Blood (Ein wahrer Prügel - Daran werden Bretter noch heute gemessen) oder Metallica - Master Of Puppets sein Haupthaar knotig zu schütteln.

Bier saufende Punker hingegen sind stolz auf ihre zerfledderte The Exploited - Punx Not Dead (Da fühlst du den Rotz, den Wattie gleich ins Publikum schnaufen wird...).

Kein ungewaschener Rocker kommt an Monster Magnet - Dopes To Infinity vorbei. Bei Kyuss - Welcome To Sky Valley vergessen Sie manchmal sogar, wo sich ihr Dope befindet.

Der von Todessehnsucht geplagte Melancholiker leidet gerne mit Anathema (Die letzten 3 Alben sind reinstes Arsen für ihn...) oder quält seine Seele mit den süssen Klängen von Coldplay (beide!).

Echte Progrocker können sich nur Konzentrieren, wenn Dream Theater (grundsätzlich und mit jedem Album) den Beat in 2 Minuten 10 mal wechseln, oder Porcupine Tree (mit jeder ihrer Veröffentlichungen) aus sphärischen Klängen ein Musikalisches Gemälde im leeren Raum entstehen lassen. Sie lieben nahezu alles von Mike Oldfield (abgesehen von den 80er Sachen natürlich). Ich selber würde ziemlich verzweifeln, stünden meine After Crying Alben nicht an ihrem Platz.

Der Freund alternativer Klänge streichelt jeden abend zärtlich über seine Nirvana - Nevermind , oder tätschelt die Pearl Jam - Ten um danach wie ein Baby zu sachlafen.

Freunde anspruchsvollen deutschen Liedguts diskutieren gerne die Texte von Bliumfeld (alle), Kante (ebenfalls alle) Kettcar - Du und wieviel von deinen Freunden oder Tocotronic (auch alle).

Liebhaber gehobener, rockiger Elektronik können gut auf Portishead (alle, vor allem aber Dummy (die erste) und Pearl (Das Sahnestück). Auch Nine Inch Nails (alles) steht in deren Gunst weit vorn und Garbage (alle bis auf die letzte "Beautiful Garbage") ist ihnen sehr genehm.

Seitengescheitelte Pop Freaks mit Anspruch genehmigen sich mit Freude Talk Talk - Spirit Of Eden.

Whiskey saufende Kaputtniks schliesslich hören beim Scheissen gerne mal Tom Waits (egal was), während sie gerade Bukowsky lesen...

Wer auf Science Fiction, Hörspiele und Musik gleichzeitig steht, würde töten für Jeff Wayne - The War Of The Worlds (sowohl in Deutsch als auch in Englisch erhältlich).


Was für einer bist du?
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Dez 2004, 23:53
Nun, mit dem rest deiner liste kann ich nicht viel anfangen, weil unbekannt aber:
Whiskey saufende Kaputtniks schliesslich hören beim Scheissen gerne mal Tom Waits (egal was), während sie gerade Bukowsky lesen...


Was hast du gegen den einen wie den anderen? Du musst mir mal erklaeren was das schaetzen der beiden mit "kaputnik" zu tun hat? Oder vielleicht ist daran ein mangel an englischkenntnissen oder schlechte uebersetzung schuld.

Ich bin weder das eine noch das andere, sondern "tradesman".
Mit gleichem argument ist boell fuer weicheier, brecht fuer kommunisten, goethe fuer kraushaarig zurueckschaeunde intellektuelle, doeblin fuer verfehlte revoluzzer, graf fuer lederhosen klatschende bajuwaren,krauss fuer haarspalter, schiller fuer ewig protestierende,grimmelshausen fuer liebhaber von kriegsromanzen.

Was willst du eigentlich mit solchen geschreibsel wie dieser liste aussagen? Stunk anzetteln weil du in der not deiner missverstaendnisse um dich schlaegst oder was??
Holg
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 30. Dez 2004, 01:48
@ steakslayer:

Du glaubst also, schon alles gehört und die Welt verstanden zu haben - wie süß!


Zum Thema (mal nur für den weiten Bereich Rock/Pop):

Der Rolling Stone hatte in seiner November-Ausgabe eine Liste der "500 besten Alben aller Zeiten". Natürlich kann man im Einzelnen (und auch im Allgemeiben) über sowas immer streiten, aber im Großen und Ganzen halte ich die Liste für recht brauchbar.
Wie zu erwarten finden sich dort vor allem klassische Werte/Werke von den Beatles, Stones, Dylan, Hendrix, Neil Young, Velvet Underground etc. Und das muss auch so sein!!!!

Gruß, Holg

P.S.: Natürlich gehört auch Tom Waits dazu - und zwar nicht bloß zum Scheißen.
Josser
Stammgast
#26 erstellt: 30. Dez 2004, 02:31
The Velvet Underground"

Petard
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 30. Dez 2004, 04:21
Steakslayer...

im Gegensatz zu gewissen anderen hier habe ich den Witz verstanden.

Gut getextet, weiter so!
China
Inventar
#28 erstellt: 30. Dez 2004, 06:36
@Steakslayer

Herrlich ...
Schili
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Dez 2004, 10:05
@ Steakslayer... ...

Gruß, Schili

...der beim Sch...grad mal wieder "Das Liebesleben der Hyäne" gelesen hat...


[Beitrag von Schili am 30. Dez 2004, 10:06 bearbeitet]
Macek
Stammgast
#30 erstellt: 30. Dez 2004, 11:10
Hi Leut, also ich lese in den Threads meistens bekannte ( Kommerz ) Gruppen, die von den Medien bis zum erbrechen rauf und runter gedudelt werden.

Meine Erfahrung : Beschäftigt sich jemand intensiv mit Musik, hört er irgendwann Stücke und Interpreten die die Meisten nicht einmal kennen.
Man reift ( im wahrsten Sinne des Wortes ) und entwickelt eigene Geschmackrichtung. (Z.B : Sweet Smoke oder Electric Sandwich usw..).

Und so ab 30 kommt man auf den Geschmack. Mit unter Blues und Jazz, der eigentliche Ursprung.

Gruß Marcel
Entilsaar
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Dez 2004, 15:44
Hallo,

für mich muß folgendes im Regal (besser im CDP) sein:

Loreena McKennitt
Enya
Wild Silk
Silent Garden
Mannheim Steamroller
Jackie Leven
Annie Lennox
Filmmusik Gladiator
Mike Oldfield
E Nomine, Die Prophezeiung, Klassikversion
OMD
A-ha
Musical: Chess, Phantom der Oper, West Side Story

uvm.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll auch nicht einen Musikgeschmack vorschreiben.
Quasi wie beim Lotto: Ohne Gewähr.
Senfsack
Stammgast
#32 erstellt: 30. Dez 2004, 15:59
@ steakslayer




Sehr, sehr wunderbar und herrlich

Gruß Senfsack
Holg
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Dez 2004, 16:56
Also gut, bei meinem nächsten Stuhlgang werde ich vorher Swordfishtrombones auflegen. Mal sehen...

' '
_axel_
Inventar
#34 erstellt: 30. Dez 2004, 17:05

Holg schrieb:
Also gut, bei meinem nächsten Stuhlgang werde ich vorher Swordfishtrombones auflegen.

... den Whisky nicht vergessen
Macek
Stammgast
#35 erstellt: 30. Dez 2004, 17:21

Josser schrieb:
Was für eine schöne Frage

Sagen wir lieber so...
Falls morgen irgend ein Depp bei mir einbricht und meine gesamte Sammlung wegschafft,
:prost


Was soll ich mit deiner Sammlung ?
Ich nehme deinen PC und die Akustik Gitarre mit.

Gruß Marcel
martin
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 30. Dez 2004, 17:36
@Steakslayer

Ich würde noch Discharge 'Why' ergänzen, die Mutter aller HC-Bands der 80er.

Und Venom 'Black Metal', auch so ein Meilenstein mit Einfluss auf ein ganzes Genre.

Grüße
martin

P.S. Stimmt es, dass Slayer bei Gigs als Zugabe das Album 'Reign in Blood' am Stück runterprügeln?
Steakslayer
Stammgast
#37 erstellt: 31. Dez 2004, 01:24
@audio-kraut: Warum gleich so feindselig? Humor verloren? Vergiss nicht, daß irgendwer mal sagte:"Lachen ist gesund!". Das Argument kannst du auch bei verschiedenen Anlässen zum Besten geben.

@Holg : Natürlich hab ich die Welt nicht verstanden. Daran sind schon ganz andere verzweifelt. Aber ich kann sie mit Humor nehmen ...schadet ja nicht. Und gehört hab ich echt schon eine Menge, und ich hoffe da kommt noch so einiges dazu.

@martin : Ja, das tun die wirklich manchmal. Dauert ja nur ein halbes Stündchen.


[Beitrag von Steakslayer am 31. Dez 2004, 01:25 bearbeitet]
China
Inventar
#38 erstellt: 31. Dez 2004, 04:29
@martin

Discharge-Albums im HiFi-Forum ?

Habe mir die "Hear nothing ...." seinerzeit direkt nach Erscheinen in London gekauft und wochenlang damit rumgeprotzt
Als Referenz fuer HC absolut geeignet, obwohl mir zuerst Black Flag eingefallen waeren ... egal.
eigenv
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 31. Dez 2004, 14:39
hmm, die Diskussion über Geschmack scheint mir wenig sinnstiftend, gefragt sind doch eigentlich nur "Wegweiser", was vielleicht interessant sein könnte, da sind imho auch gerade Sachen aus bisher vernachlässigten Bereichen willkommen. Gerade im Jazz-Bereich gibt es doch eine sehr große Vielfalt, die von Fahrstuhl-kompatibel bis Freaks-only reicht. nur so meine belanglose Meinung.

Frollein-Voices:
Tracy Chapman - Tracy
Eddi Reader - Eddi
Tori Amos - Little Earthquakes

Rock:
Electric Six - Fire
Sator - Stock Rocker Nuts (sehr stark Geschmacksache, aber allemal interssant;-))

Ciao

Richard
BenCologne
Inventar
#40 erstellt: 31. Dez 2004, 15:30
Hi LEute,

also ich möchte einfach nur wissen, was EURE LIEBLINGS CDs/DVDs sind. Jeder hat doch so seine Favortiten, wo er sagt, ich bin so froh, das ich mir die gekauft habe, denn ist ist so schön.

Ben
raw
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 31. Dez 2004, 15:34

Electric Six - Fire

hehe, muss ich mir auch noch kaufen!

______________

Was unbedingt im Regal sein muss:

Buena Vista Social Club - Buena Vista Social Club

...diese Musik gehört zur Allgemeinbildung!

Ibrahim Ferrer ...wem das obige gefällt. Super Musik!

audio-kraut
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 01. Jan 2005, 11:04
wenn schon bona vista dann sollte man sich vielleicht auch ins regal stellen: ry cooder und ali farka toure, ali farka toure "niafunke",ry cooder "borderline" "into the purple valley", taj mahal "senor blues", "taj's blues" boubacar diebate "kambeng", salif keita, hamza el din, esther aweke, rokia traore, baba maal "djam leeli", habib koité und bamada....
laufen mir bei regelmaessig.
NoFate
Inventar
#43 erstellt: 01. Jan 2005, 15:51
Ich bin der Band "Queensryche" heute noch dankbar für das Album -Operation Mindcrime- !!! "Fates Warning" hat mit -Parallels- auch ein Hammeralbum gemacht (meiner Meinung nach nicht nur eins!!!)
Welche CD ich auch niemals missen wollte ist -Misplaced Childhood- von "Marillion" !!! ...

Gruß Micha
BenCologne
Inventar
#44 erstellt: 01. Jan 2005, 16:42
Hallo Hifi Freunde,

wie ich sehe bekommt der Thread Gefallen hehe ALso war er doch nicht so verkehrt.

Ich freue mich über die zahlreichen Antworten von euch.

Gerade höre ich wieder Nigthwish - ONCE Platinum Edition

Also das ist echt ein super Album.
genau wie Within Temptation - Silent Force
oder auch Lionel Richie - Encore.



Ben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dekoratives Wand-CD-Regal mit Frontcover
The_FlowerKing am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.09.2014  –  2 Beiträge
Der "Welches wenn nur eines" Thread
Katanga am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  38 Beiträge
NonPop-Thread
sagenwirmalso am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  9 Beiträge
Der Songtext -Rate- Thread
Zed_Leppelin am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  24 Beiträge
Der last.fm 3x3 Thread!
zEeoN am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  29 Beiträge
Der "das ist meinen Ohren neu"-Thread
RobbyBobbyGroggy am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  58 Beiträge
Der Referenz-Tracks-und-hochqualitative-Musik-Thread
XphX am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  5 Beiträge
Der erste offizielle Filmmusik "erkannt" Thread
Maekki am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  7 Beiträge
Der Internetradio Thread
Senfsack am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Der aktuelle SONG Thread.
sound74 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhcmusic
  • Gesamtzahl an Themen1.335.591
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.498.770