Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenford 12 PA im Auto

+A -A
Autor
Beitrag
pützei
Inventar
#1 erstellt: 18. Feb 2012, 15:50
Wollte mal fragen ob das Chassis jemand im Auto betreibt, möchte zwei Kenford 12 PA in 70l CB verbauen, beide 4 Ohm und an je einen an zwei gebrückten Kanälen einer Axton C502.
Habe das ganze Zeug noch hier rumliegen, könnte das nach was klingen ?


[Beitrag von pützei am 18. Feb 2012, 15:51 bearbeitet]
elastic
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2012, 18:30
wenn du das sowieso rumliegen hast, dann baus halt mal ein und guck wies wird.
gekauft hätte ich es aber nicht
cwolfk
Moderator
#3 erstellt: 18. Feb 2012, 18:41
Wie sieht´s denn aus mit TSP zum Kenford? Sind das die mit der gelben Kevlarmembran?

Je 2 Kanäle einer 4-Kanal zu nutzen ist nicht optimal, aber machbar.
pützei
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2012, 19:14
TSP's hab ich keine, weiss halt nur ausm PA Bereich, das der gut in ca. 80l BR läuft bei ca. 42hz tuning.
Ich mags aber knackiger und nen schönes kompaktes Gehäuse.
Warum ist das nicht ideal, je zwei Kanäle für einen Bass zu brücken ??
Also mehr Leistung brauch ich net, weil die Werks Anlage meines Autos schon recht ordentlich ist.
Golf2fahrer
Stammgast
#5 erstellt: 18. Feb 2012, 21:25
moin

es geht nicht um das brücken sondern um das synchonlaufen von kanal 1/2 und 3/4
pützei
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2012, 23:06
Okay, was können für Probleme auftreten ?
Biertrinker
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2012, 23:40
hi

um das Synchronlaufen würde ich mir keine Gedanken machen, das ist mit einem billigem Multimeter und einem 50hz Sinuston zu lösen (wenn es überhaupt ein Problem darstellt)
Aber das NT ist nicht unbedingt für 4*2 Ohm gedacht gewesen... die Folge ist das es schnell an seine Grenzen Stößt (besonders bei 2 Woofern)
'Alex'
Moderator
#8 erstellt: 18. Feb 2012, 23:58
Wenn man sauber arbeitet spricht nichts dagegen eine 4 Kanal an 2 Woofern einzusetzten, dann muss aber die Stufe auch wirklich dazu passen.

Probier es doch einfach aus. Ein Testgehäuse ist schnell gebaut und kostet keine 20€.

Gruß Alex
pützei
Inventar
#9 erstellt: 19. Feb 2012, 00:27
Joa, ich werd mir mal nen Gehäuse bauen und berichten wies läuft
pützei
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2012, 00:21
So Kiste ist jetzt fertig, doppel 12er, 80l, CB, zwei Kenford PA 12 in 4Ohm, ersten Test gibt es morgen an meiner Axton CB 502, dank Ebay für nur 20€ ersteigert.
Conzo
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mrz 2012, 02:06

Also mehr Leistung brauch ich net, weil die Werks Anlage meines Autos schon recht ordentlich ist.

Ja, die Leistungen dieser HU's ist schon beeindruckend. 4x50W steht oft fett und noch in goldenen Buchstaben. Max-Peak, RMS bleiben nicht viel übrig. So 4x18Watt RMS sind realistisch. Aber wie lange hält das Gerät die auftretenden Innentemperaturen aus? CD's neigen fast zur Verformung.

Sorry, ich musste ein wenig Sarkasmus loswerden.

Gruss Andy

Edit: Bin gespannt, wie Dein PA-Projekt klingt.
Bis auf die Hochtöner habe ich auch PA verbaut. Eminence Beta 8 in ca 20 L BR als Doorboard. Gigantischer Kick, klare, präsente Mitte. Brutaler Pegel. Dazu 2x 15" in ca. 140 L BR@35Hz als Sub. Knochentrockener, hammerharter, sägender Bass.


[Beitrag von Conzo am 04. Mrz 2012, 02:29 bearbeitet]
pützei
Inventar
#12 erstellt: 04. Mrz 2012, 13:06
Hab noch nie aus nem doppel 15ner Sub mit so einer Tuningfrequenz einen knochetrocken, hammerharten Bass gehört
Was hast denn da für wunderpappen verbaut ?
da würde bei mir nur was in richtung doppel 12er in CB oder 3-4 10er in CB in Frage kommen
Ebenso ist die bezeichnung bei einem Beta 8 "gigantischer Kick" wohl etwas übertrieben
Ich kenn den Beta ganz gut, schon mehrfach verbaut in diversen PA Tops, er kann erstaunlich tief für nen 8er, aber kicken, naja


[Beitrag von pützei am 04. Mrz 2012, 13:11 bearbeitet]
pützei
Inventar
#13 erstellt: 06. Mrz 2012, 00:46
So hier ist das Ding, ne alte Decke musste dran glauben, hab den Sub damit bezogen, da die Kiste eh nur ein Spassprojekt ist


Bin doch überrascht was da so rauskommt, in meinem Wohnzimmer (ca. 30qm) macht der Sub doch schon gut Rabatz, dauerte eine Zeit bis ich die richtige Einstellung hatte, aber jetzt knallts gut, kann für ne CB Kiste und nur 80l Volumen doch recht tief, man maerkt da doch die Membranfläche von zwei 12ern, der Kick bei Housigen und rockigen Nummern ist natürlich klasse, die zwei Kenfords brauchen aber doch gut Leistung hätte ich nicht gedacht, hoffe meine Axton ist da nicht zu schwach.
Im BR Gehäuse 80l kotzen die schon recht früh ab.
Bin bei meinem Controller bei diesen Einstellungen stehen geblieben:
LowCut: 40hz
HighCut: 86hz
bei 40hz hab ich ihn noch zwei drei db reingeschoben, das ist dann natürlich mit der Axton net möglich ;-)
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 06. Mrz 2012, 00:50
Die Decke als Bespannung sieht lustig aus^^
pützei
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2012, 15:59
jo fügt sich gut ins Wohnzimmer ein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boston RS12 Gehäuse
Kicker solo x 10 ja oder nein?
Gehäuse für SQX 15
TangBand W8-670q
RRM: "Gladen Sub Frame" oder "RRM 25-60"?
Beyma Power 10
Soubwoofergehäuse für die Reserveradmulde, selbstbau
4x Audio System X-ion 12 plus
Welchen Subwoofer für Eton ECC 500.4
Welche Endstufe für JL Audio 12W3 D6 ?

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eminence

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder742.145 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTommy95
  • Gesamtzahl an Themen1.217.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.434.133