REW Subwoofer Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Buddelbaby
Stammgast
#1 erstellt: 31. Okt 2021, 20:54
Hallo,

ich bin Neuling bei dem verfahren.
Ich habe mich den ganzen Nachmittag mit dem Einmessen Beschäftigt.
Wie sieht die Subwoofer Einmessung bei mir aus?
Da ich einen Rotel RAP 1580 mit PEQ besitze, stellt sich die Frage ob ich jetzt einfach den Gain auf -12 setze beim Rotel oder passt die Kurve so?
Klamglich bin ich eigentlich zufrieden ausser das es ab und an mal dröhnt bei sehr lauten Pegeln wenn der Tiefbass Extrem wird.

Der Subwoofer ist ein Magnat CS 12

Subwoofer
Subwoofer Einmessung
Prim2357
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2021, 21:03
Hallo,

schau dir doch mal dieses Video an, sollte dich bezüglich Skalierungen schon ein gutes Stück weiter bringen.
https://www.youtube.com/watch?v=5vL2KdUjqiQ

Und dann anders skaliert kann man dann hier über deine Situation sprechen.

Könntest auch ne .mdat der Messungen hier einfügen, dann kann man sich das selbst passend skalieren beim Ansehen.
Buddelbaby
Stammgast
#3 erstellt: 31. Okt 2021, 21:11
https://ddownload.com/g2b1rs7wbn01/Subwoofer.mdat

Hier ist die Datei zum ansehen.

Danke für die schnelle und nette Antwort.
Vielleicht kannst du mir jetzt was zur Messung sagen. Das Video schau ich mir auf alle Fälle noch an.
Darkm3n
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2021, 22:24
Hier mal richtig skaliert für dich.

Sub Freq.
Subwoofer
Buddelbaby
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2021, 22:29
Danke, sieht nicht so schön aus oder?

Mit den EQ vom Rotel kann ich nur Minus 12 bei Gain einstellen.
Darkm3n
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2021, 22:35
Hat der Rotel irgend ein Einmesssytem oder kann nur per EQ geregelt werden? Der Peak bei ca. 28 Hz ist schon Extrem. Wo steht der Sub eigentlich?
Buddelbaby
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2021, 22:39
Er steht neben den Front Lautsprechen.
Aber genau davor bzw 20 cm entfernt fängt die Couch an.
Kann ihn manmimal auf die andere Seite stellen,evt liegt es daran

Der Rotel kann nur über den EQ mit maximal -12 im Gain eingestellt werden.

Also Mal Minus 12 bei 30 HZ und erneut messen oder
?


[Beitrag von Buddelbaby am 31. Okt 2021, 22:40 bearbeitet]
Buddelbaby
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2021, 22:46
Subwoofer

Rückseite

Hier kann man Mal den Raum erkennen.
.
Darkm3n
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2021, 22:51
Normalerweise bügelt ein Einmesssytem solche Peaks weg, aber dadurch das es bei deinem Rotel nur per EQ geht, dort bei dem Peak mal mit dem EQ ansetzen und danach nochmal messen.
Prim2357
Inventar
#10 erstellt: 31. Okt 2021, 23:10

Buddelbaby (Beitrag #7) schrieb:

Also Mal Minus 12 bei 30 HZ und erneut messen oder?


ja, und die Bass Extension am Magnat auf Minimum stellen/drehen.

Hilft das immer noch nicht, den Subwoofer nach der Kriechmethode aufstellen.
Darkm3n
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2021, 23:11
So könnte der Frequenzgang aussehen, wenn man mit dem EQ von REW arbeitet. Aber da wäre quasi ein MiniDSP von Vorteil, wo man die EQ Werte bzw. das EQ File gleich übertragen kann.

Subwoofer REW EQ
Buddelbaby
Stammgast
#12 erstellt: 01. Nov 2021, 08:41
https://ddownload.com/6xjk62w4uv4l/sub_Nov_1.mdat

nochmal angepasst mit dem PEQ des Rotel.

Sieht besser aus oder?
Bass ext habe ich auf 0 gedreht.

Subwoofer
Prim2357
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2021, 08:48
Bassbereich ohne Glättung anzeigen und die linke SPL Seite mit der Lupe auf 5db Schritte skalieren, und begrenzen wie es bei Darkm3ns Bild auch ist.
Versuch dich bitte damit zu beschäftigen, deine Dateien funzen bei mir nicht, eventuell haben wir unterschiedliche Versionen von REW
Mwf
Inventar
#14 erstellt: 01. Nov 2021, 17:58
Hi,
Buddelbaby (Beitrag #12) schrieb:
... Sieht besser aus oder? ...



(kein Wunder mit der Skalierung /Glättung, aber: typische Anfängerfehler, also zweiter Anlauf ...)

Gruss,
Michael
Buddelbaby
Stammgast
#15 erstellt: 01. Nov 2021, 18:07
Ja genau aber ich habe die Datei ja nochmal hochgeladen.
Den Peak bei 30 HZ bekomme ich nicht weg,auch nicht bei einer anderen Aufstellung.

Ich finde es aber nicht schlimm da es dennoch Klasse klingt.
Darkm3n
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2021, 18:39
Hier nochmal passend für dich skaliert Buddelbaby. Ohne Externen DSP oder einem passenden Einmesssytem wird das bei dir nicht besser.

Sub Freq
Sub Wat
Buddelbaby
Stammgast
#17 erstellt: 01. Nov 2021, 18:46
Was empfiehlst du den dann?
Gibt es auch etwas womit man alle Kanäle einmessen kann,also Dirac extern für den Rotel RAP 1580?
Prim2357
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2021, 20:23
Hast du die Bass Extension am Magnat raus genommen?

Ein Antimode 8033 S-II wäre ein einfach zu bedienendes Gerät für die bessere Subwoofer Einmessung.
Buddelbaby
Stammgast
#19 erstellt: 01. Nov 2021, 20:29
Ja hatte ich auf 0 gestellt.
Es klingt auch ziemlich gut, klar dröhnt es z.b bei Passangers am Anfang ein das Raumschiff fliegt bei 65 DB. Aber andere Filme laufen gut durch, der Rotel.ist schon Klasse.
Nur Frage ich mich ob mit dem Mikro was nicht stimmt,habe das vom NAD genommen aber der Peak geht nicht weg bei 30 HZ.
Minus 12 macht der Rotel halt nur mit.

Merkwürde mit dem Peak,hab ihn in verschiedenen Ecken gestellt immer wieder 30 Hz Peak.

PXL_20211101_133838515
PXL_20211101_133838515

Hier nochmal der Raum. Ist halt ein Wohnzimmer der nicht weiter optimiert ist außer Vorhänge wie man sieht und Möbel.
Evt sollte ich mir hinten Absorber an die Wand hängen.
Prim2357
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2021, 21:04
Da dürfte wie gesagt ein Antimode Abhilfe schaffen.
Wo hast du die Trennfrequenzen gesetzt?

Wenn du ihn immer in die Ecken setzt, änderst du natürlich nichts an den 30Hz.
kannst du ihn nicht mal testweise an eine wandfernere Position setzen?
Buddelbaby
Stammgast
#21 erstellt: 01. Nov 2021, 21:09
Ja habe ich heute gemacht sogar Mal aufs Sofa gestellt zum Spaß. Immer der Peak bei 30 Hz.
Sehr kurios.
Aber wenn ich Minus 12 machen dann müsst er das auch korrekt ein.

Bin am überlegen den Bass einfach zurück zu nehmen und dafür zwei ibeams unters Sofa,wäre evt auch eine gute Idee.
Klanglich klingt es wie gesagt sehr Imposant im Moment.
Bei dem Antimode habe ich Angst das dann der Druck fehlt.
Prim2357
Inventar
#22 erstellt: 01. Nov 2021, 21:14
Das Antimode linearisiert den Frequenzgang im Bassbereich, dadurch bekommt man weniger Pegel am Hörplatz ab.
Hier kann man dann wenn einem der Druck fehlt einfach insgesamt den Pegel anheben.
Dann sollte man Druck haben, aber nichts dröhnen, soweit die Theorie.
Die Akustik hat da aber auch noch gehörig was mitzureden, und nein, mit ein paar Absorberchen beeindruckt man den Bassbereich leider gar nicht,
da braucht es cbm Masse.
Buddelbaby
Stammgast
#23 erstellt: 01. Nov 2021, 21:16
Was würde den in dem Raum akustisch Sinn machen?
Was dennoch wohnlich reinpasst? An der Decke sind Flanell Decken, aber das bringt sicher nicht,hab ich nur für den Beamer gemacht um einen besseren Kontrast zu bekommen.

Dann werde ich mir Mal ein Antimode kaufen,hast du einen Tipp welches am besten?
Prim2357
Inventar
#24 erstellt: 01. Nov 2021, 21:27
Poröse Absorber welche bei 30Hz noch funktionieren sind selbstgebaut aus Rockwool, mind. 40x40cm Grundfläche und raumhoch in allen Ecken.
Das bewirkt dann schon etwas, allerdings kann es danach immer noch Probleme geben, je nachdem wie stark die Probleme zuvor waren.

Das 8033 C reicht für einen Subwoofer aus...
Buddelbaby
Stammgast
#25 erstellt: 01. Nov 2021, 21:41
Das Antimode habe ich Mal bestellt.

Was hälst du davon?

Von unten bis zur Decke jeweils in den 4 Ecken

Sonst noch etwas benötigt?

Ich renne alle Lautsprecher bei 80 HZ.


[Beitrag von Buddelbaby am 01. Nov 2021, 22:34 bearbeitet]
Buddelbaby
Stammgast
#26 erstellt: 03. Nov 2021, 17:47
Hie nochmal eine erneute Messung inkl. Anpassung, so schaut es gut aus oder?

Kann mir jemand ein Bild machen wo man die Nachhallzeit sieht, Danke

https://ddownload.com/k6etf6mo0w9t/Sub__EQ_Forum.mdat

Sub
Prim2357
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2021, 19:49
Geh im oberen Reiter auf Spectrogramm, Klick drauf,
dann im Diagramm welches noch nichts anzeigt unten links auf "Generate" klicken.
Buddelbaby
Stammgast
#28 erstellt: 03. Nov 2021, 20:30
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Subwoofer einmessen mit REW + miniDSP
tterrafan am 23.08.2018  –  Letzte Antwort am 23.08.2018  –  6 Beiträge
Subwoofer dröhnt
Dark_Rudolf am 14.08.2019  –  Letzte Antwort am 19.08.2019  –  7 Beiträge
Probleme beim Einmessen/ pegeln
#Music89 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  6 Beiträge
Hilfe beim Einmessen mit Rew
Lucas98 am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  11 Beiträge
erste UMIK-1 REW Messung für Subwoofer
Zille89 am 07.12.2017  –  Letzte Antwort am 03.05.2021  –  36 Beiträge
Hilfe! Subwoofer dröhnt:(
-TMR- am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  25 Beiträge
Subwoofer klingt einfach nicht. (Dröhnt)
H4drux am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  11 Beiträge
Wohin mit dem Subwoofer
Kingfisher_OK am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  3 Beiträge
Subwoofer Messung REW komisch
lacooca am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  4 Beiträge
Frage zum Wasserfall REW
#Aleks# am 26.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.772 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedHoernchen117
  • Gesamtzahl an Themen1.528.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.089.071

Hersteller in diesem Thread Widget schließen