Kaufberatung: Anlage für einen Ford Fiesta MK6 Baujahr '05

+A -A
Autor
Beitrag
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Apr 2012, 14:39
Hallo zusammen,
ich bin soeben der Community beigetreten und erhoffe mir hier fachkundige Meinungen

Zuerst einmal möchte ich etwas zu meiner Situation aktuell sagen. Ich fahre einen Ford Fiesta MK6, Baujahr 2005, in dem das Ford Standart Audiosystem verbaut ist (Radio, sowie Lautsprecher). Ich persönlich höre viel elektronische Musik, da ich selbst DJ bin. Daher House/Elekto, Hands Up, aber auch Hardstyle und elektronisches Hardcore. Jetzt möchte ich mich weiter entwickeln und mein Auto umbauen. Für die Arbeiten an sich steht mir ein KFZ-Mechaniker zur Seite. Vorne, sowie hinten, sind 5x7 Zoll einbauschächte für die Lautsprecher vorhanden.

Was ich an bereits besitze: Zur Zeit besitze ich eine Endstufe von Rodek (RN 4110). Diese 4-Kanal Endstufe möchte ich verbauen. Alle anderen Komponennten sind noch nicht festgelegt. Ein neues Radio werde ich noch verbauen (Vermutlich Pioneer 2 DIN mit Display), damit ich sofort Chinch-Ausgänge habe. (Die Stufe hat kein High Level In)

Nun meine Frage: Könnt ihr mir helfen ein System zusammenzustellen, dass den Anforderungen schneller elektronischer Beats nachkommt und dabei sauber klingt? Die Endlautstärke spielt für mich eine zweitrangige Rolle. Natürlich soll am Ende auch etwas aus der Anlage raus kommen, ich möchte aber keinen Wettbewerb gewinnen. Viel Wert lege ich auf die Audioqualität. Lautsprecher müssten 5x7 Zoll groß sein, für einen Subwoofer ist im Kofferraum Platz. Ich hatte mir überlegt Front L und Rear L zusammen zu legen auf Kanal 1 der Stufe (an 2 Ohm) und Front R und Rear R (an 2 Ohm) an Kanal 2. Dann könnte ich Kanal 3+4 an 4 Ohm brücken und dort den Sub anschließen.

Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt und ich viele Meinungen und Produktinformationen bekomme.
MfG C.Becker

PS: Die Suchfunktion zum Thema "Kaufberatung Fiesta" hat keine geeigneten, aktuellen Beiträge ausgespuckt


[Beitrag von Sozer am 05. Apr 2012, 14:44 bearbeitet]
DaDani
Stammgast
#2 erstellt: 05. Apr 2012, 15:02
Hallo,
wie hoch ist denn dein Budget und hast du dich schonmal mit den Einsteigertipps vertraut gemacht?
Sprich Dämmung und stabilen Einbau der Lautsprecher.

Gruß DaDani
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Apr 2012, 15:23
Dämmung und Einbau habe ich mir schon angeschaut. Auch weiß ich, wie die Demontage meiner Türinnenverkleidungen funktioniert. Habe einen Kollegen an der Hand, der sich damit gut auskennt und den oben erwähnten KFZ Mechaniker, der natürlich auch bescheid weiß. Dämmung und Einbau sind letztlich nicht das Problem.

Budged ist so die Frage. Für die Lautsprecher Front und Rear benötige ich ja quasi 2 Paare. Hab so 100€ pro Paar, sprich 200€, angesetzt. Subwoofer wollte ich evtl. gebraucht (zB über Ebay kaufen, um so zu sparen). Daher ca. 60 - 70€ gebraucht. Dämmung Vorn und Hinten hab ich mich mit meinem Kollegen zusammen gehockt und wir wollten es mit Alubutyl machen (laut seiner Rechnung ca. 120€) Endstufe ist vorhanden. Kabel warscheinlich von "Sommer Cable", da die Qualität dort richtig gut ist. ca. 2-3€ pro Meter. Sicherung hab ich bei Amazon so ein Set für 30€ gesehen. Mittelkonsolenblende muss neu (ca. 70€) und das Radio kostet auch noch mal...

Benötige ich sonst noch etwas und kann man mit dem Budged was vernünftiges basteln?
escort_fahrer32
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2012, 16:20
Hi,

Wenn dan eher 150EUR Frontsystem und hinten (wenn es umbedingt sein muss) nen paar billige Coaxe für <50EUR!
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Apr 2012, 16:24
Warum denn das? Ich habe bei einem Freund mal reingehört (Frontsystem und Bass). Wenn man da auf der Rückbank sitzt, ist es grausam. Ich fahre häufig mit 3 oder 4 Personen an Board und es sollte hinten einigermaßen erträglich sein. Deshalb dachte ich, dass es Sinn macht, hinten so eine Art Sidefill rein zu machen. Aber bringt nix meint ihr?
DaDani
Stammgast
#6 erstellt: 05. Apr 2012, 19:27
Ich hatte damals auch vorne und hinten LS laufen über eine Endstufe habe dann auch die hinteren rausgeschmissen und muss sagen es hat sich gelohnt, dadurch ist ein viel besseres Klangbild entstanden.
Ich würd es in deinem Fall dann auch so machen wie von escort fahrer32 beschrieben und die hinteren dann leise über das Radio mitlaufen lassen. Das reicht dann auch so das deine mitfahrer hinten auch was hören.
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Apr 2012, 20:09
Ihr meint quasi Front L -> Kanal 1 ; Front R -> Kanal 2 und dann 3+4 fürn Sub brücken, oder? Kann ich denn dann einfach die hintern beiden an das Radio anklemmen?

Ich hör hier so raus, dass Lautsprecher hinten das Klangbild kaputt machen... Das ist dann quasi ein Kompromiss, den man machen muss, dass hinten einfach ein mieses Klangbild ist? Wenn das aber mehr Sinn macht, wäre ich auch dazu bereit.

Um mal spezifischer auf Teile einzugehen: Ich habe ja eine Rodek RN-4110 Endstufe. Welches Frontsystem würdet ihr mir da empfehlen? Anwendungsbereich ist, wie gesagt, elektronischer Sound (House über Hardstyle bis elektr. Hardcore). Welcher Subwoofer ist schnell genug und klanglich gut für diese Musik?
DaDani
Stammgast
#8 erstellt: 05. Apr 2012, 20:19
Genau.
Ja die hinteren LS kannst du ganz einfach über das Radio laufen lassen.
Ciagomo
Stammgast
#9 erstellt: 05. Apr 2012, 20:21
Bevor jetzt noch 10 mal geschrieben wird das hintere Lautsprecher sinnlos sind.

Einsteigertipps
Diese lesen und versuchen! zu verstehen.

Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Apr 2012, 21:23
Danke Ciagomo. Hab es gerade gelesen

Hab da jetzt auch mal eine Frage zum Subwoofer. Dort steht, dass im geschlossenen Gehäuse die beste Genauigkeit im Klang erzielt wird. Daraus schließe ich, dass für schnelle Bassspuren, wie im Hardstyle, eher ein geschlossenes Gehäuse bevorzugt wird?
Bassjunkie92
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2012, 21:48
Also ich hab beides br und gg. Dazu sei gesagt ich höre fast nur Harstyle und Hardcore und ich finde br eigentlich noch genauer und schneller. Ist natürlich alles eine Frage der Abstimmung.
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Apr 2012, 11:53
Ich habe mir euren Rat zu Herzen genommen und werde jetzt nur vorne neue Lautsprecher einbauen. Habe mich mal umgeschaut. In meinem Fiesta habe ich vorn, wie gesagt, 5 x 7 Zoll. Für Composysteme ist kein Platzt. Spiegeldreiecke sind ungeeignet für nen Hochtöner und auf dem Armaturenbrett ist auch nicht richtig Platz. Daher werde ich zu einem Coax-System greifen.
Da ihr gesagt habt, dass ich vorne lieber mehr investieren sollte, habe ich mir das Rockford Fosgate T1572 angeschaut. Was haltet ihr von diesem System? (Link: http://www.carhifidi...ial-t1572,0,RF-T1572 )
DJ991
Inventar
#13 erstellt: 09. Apr 2012, 11:59
Mit nem Coax wirste keinen guten Klang erzeugen können,
da kannste gleich alles original lassen.

Da brauchts schon ein 2 Wege System, einen HT kann man fast überall verbauen, von Armaturenbrett über Spiegeldreieck. Gibt auch mittlerweile richtig kleine, wie z.B. den im Eton Pro 170.

Das FS hat immer Priorität vorm Sub, zumindest wenn du guten Klang willst!

mfg DJ
Sozer
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Apr 2012, 12:08
Wie gesagt -> 5 x 7 Zoll. Da hätte ich das Hertz ESK 570 favorisiert. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wo ich bei mir Hochtöner verbauen könnte... Ich werde mal Fotos machen. Vielleicht findet ihr ja eine Möglichkeit...
Spiegeldreiecke sind fast rechtwinklig. Daher kann dort nix gescheit eingesetzt werden. Und auf dem Armaturenbrett sind die Lüftungsöffnungen so angebraacht, dass sie nach oben etwas vorstehen. Daher ist keine gerade Oberfläche vorhanden.

Edit: Habe jetzt einen Eton EC 10 Bassreflex Sub zu Hause


[Beitrag von Sozer am 09. Apr 2012, 12:10 bearbeitet]
escort_fahrer32
Inventar
#15 erstellt: 09. Apr 2012, 12:21
Hi,

Für den Hochtöner nutze ich meist die A-Säule!
Du kannst auch Adapter nehmen um ein 16er System einzubauen...
Da hast du eine VIEL größere Auswahl an Komponenten...

Schönen Feiertag noch!
DJ991
Inventar
#16 erstellt: 09. Apr 2012, 12:34
Fiesta Tür

Hier is ein Bild von deiner Tür,

genau, am besten nen 16,5er MDF/MPX Ring anschrauben, dann haste freie Auswahl!

mfg DJ
Stereo33
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Apr 2012, 13:57
Laß auf jeden Fall das Rear weg. Die Mitfahrer hinten müssen auf was verzichten (wayne), dafür ist der Klang vorne besser.
Das nennt man dann Kompromislos ;-

Ich vermute mal dein Auto hat schon CANBus. Da brauchst du dann so einen
CANBusadapter (zum Glück nur noch 60€).

Ich könnte dir ein Helix FS und einen ESX Sub (Bassreflex) anbieten.
Zusammen günstiger (MPX-Ringe kann ich dir kostenlos geben). habe auch nochn Alpine-Radio aber das dürfte deine Preisklasse fürn Anfang übersteigen.

Die Hochtöner könntest du entweder an A-Säule, Armaturenbrett oder
vorne oben auf die Türverkleidungen machen.

In manchen Fällen klingt es auch gut wenn man sie in der Tür unter Winkel verbaut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem Ford Fiesta mk6
RENE92 am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
Ford Fiesta MK6 Beratung
dstry am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  4 Beiträge
Soundsystem Ford Fiesta Bj. '05
vortexx am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  6 Beiträge
Ford Fiesta MK6 Radio + Boxen
NiclasM am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  2 Beiträge
brauche "BASS" für ford fiesta mk6 (2004)
Matthias_2020 am 14.09.2020  –  Letzte Antwort am 17.09.2020  –  31 Beiträge
Ford Fiesta Soundsystem Kaufberatung
philip15109 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  3 Beiträge
Hifi System Absegnung - Ford Fiesta Mk6 - 350?
PONl am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  6 Beiträge
Autoradio Ford Fiesta (MK6) bis max. 300?
Samshinhan am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  8 Beiträge
Ford FIesta Kaufberatung für Rundumerneuerung
-=LOKI=- am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  9 Beiträge
Ford Fiesta MK6 Facelift Endstufe und Subwoofer
wannelo am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedmantasel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.114

Hersteller in diesem Thread Widget schließen