Renault Megane 3 Z (BJ 2011) 5 türer,neue Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
ismail1980
Neuling
#1 erstellt: 22. Apr 2012, 16:58
merhaba liebe gemeinde...

vorerst möchte ich mich bei den betreibern und usern dieser seite bedanken...ihr habt mir schon in vieler hinsicht weitergeholfen:)

nun mein anliegen,

ich habe april 2011 ein renault megane z (3) 5türer, 1,6 16v neu gekauft. leider ohne irgendwelche extras...boxen sind zwar drinne...aber die sind wahrscheinlich aus pappe..so schrecklich klingen die

nun möchte ich mir eine anlage einbauen..ein gescheites frontsystem und ein sub im kofferraum..

einbau und dämmung mache ich selber, nur welche komponenten ich verbauen kann, ist mir noch nicht ganz klar, denn ich würde gerne ein 16er compo 2 wege in der front verbauen. passen den in den renault überhaupt 16er??? oder muss ich mich mit 13er zufrieden geben..bzw besteht da denn klanglich ein grosser unterschied zwischen 13 und 16er boxen? vielleicht hat ja jemand erfahrung oder infos bezüglich renault megane 3?

und noch eine frage zum sub im kofferraum...ich brauche den kompletten kofferraum wegen kinderwagen, da passt leider kein sub rein...bestehn denn noch andere möglichkeiten einen sub zu verbauen??
meine reservenrad mulde ist noch frei...wäre das denn eine möglichkeit???und müsst ich dann selber ein rahmen bauen oder gibt es da schon was fahrzeugspezifisches`?
Als Dämmung werde ich Alubutyl nutzen, wobei ich da auch nicht weiss welches genau...da gibt es die günstigén die bei 25€ pro qm² anfangen, bis hin zu 80 90 €???
und für die türverkleidung würde ich dämmpaste nehmen?

bei den lautsprechern habe ich mir überwiegend welche von focal und hertz angeschaut und sub von alpine, wenn die überhaupt zu empfehlen sind? welche modelle genau weiss ich leider noch nicht.welcher sub es sein soll ist mir auch noch nicht klar.

beim radio habe ich das CDA 117 RI anvisiert, lass mich aber auch da eines besseren belehren:-)

vielleicht könnt ihr mir ja hier und da ein kleine hilfestellung geben, kann aber auch verstehn, wenn sich bei so viel unwissenheit niemand meldet:-)

mein budget liegt bei ca. 1000€ bei selbsteinbau. +-150

ismail
DaDani
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2012, 17:34
Für den Sub in der Reserveradmulde gibt es extra Gehäuse für musst du halt ausmesen wie viel Platz du da hast oder halt selbstbauen.
Ob das 13er oder 16er sind würd ich einfach mal nachmessen oder am besten in nem Megane Forum nachfragen.
16er haben aufjedenfall einen besseren Bass und nen besseren Tiefton.
dennis1191
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2012, 18:08
Das Alpine CDA-117Ri hat einen großen Nachteil:
Es ist ansich ein sehr gutes Radio, jedoch nur, wenn du den Alpine PXA-H100 Prozessor dazukaufst! Ohne diesen Prozessor wird sich dein Frontsystem ganz schön dünn anhören. Außerdem gibts das Radio schon recht lange.
Hol dir lieber das Pioneer DEH-80PRS. Das gibt es erst seit kurzem und du hast etwas zukunftssicheres. Zudem haben die Vorverstärkerausgänge 5V! Das ist sehr gut! Der 16-Band Equalizer ist auch was nettes.
Ich hatte das Alpine selber. Ich war ansich zufrieden aber dass er nur mit Prozessor gut genug läuft (den hab ich mir auch dazugekauft) halte ich für Abzocke. Hätte ich jetzt die Wahl zwischen dem Alpine und dem Pioneer, würde ich mich für das Pioneer entscheiden.
Dieses Kabelset hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis!
Mehr kann ich dir erst später sagen. Grad keine Zeit.
ismail1980
Neuling
#4 erstellt: 25. Apr 2012, 16:20
mit dem radio hast du mich überzeugt:-) der pioneer deh-80prs wirds werden:-)

nun hab ich mich noch etwas umgeschaut und bin auf diese lautsprecher aufmerksam geworden...alles 16er kombos...denn 16er lautsprecher lassen sich doch im renault einbauen, mit ein bisschen arbeit:-)
---------------------------------------------------------------------------

16er kompo
RAINBOW CS 265.25 Germanium----350€
Hifonics ATL-6.2C Atlas------------------350€
Audio System HX 165 SQ--------------- 250€
Gladen SQL 165----------------------------330€

----------------------------------------------------------------------------


für den sub in der reserverad mulde hab ich dieses hier gefunden
---------------------------------------------------------------------------
http://www.caraudio-...089::::7c85ab76.html
---------------------------------------------------------------------------


den sub und den verstärker suche ich noch....allerdings gibt es da unendlich viel auswahl.
gibt es denn was gutes für die oben genannten systeme? ( ein sub kommt ja noch hinzu)

hoffentlich wird das ganze was:-)

ismail
MX-Freak
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2012, 17:50
Das Pioneer bietet die Möglichkeit dein Frontsystem aktiv anzusteuern, falls du das möchtest. Du brauchst also kein fertiges Kombo-System wo du auch noch für die Frequenzweiche zahlst. Bräuchtest dann allerdings eine 4-Kanal Endstufe (oder 2x 2-Kanal) allein für das Frontsystem und noch eine Zusätzliche Endstufe für den Subwoofer.

Was ich z.B. als gut empfand war der Exact HX20 Hochtöner in Verbindung mit Micro-Precision 3.16 TMT's (aber am besten selbst mal bissl was probe hören!).

Gruß
doggyfizzle
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2012, 18:23
Eine etwas günstigere Gehäuse-Alternative wäre ein Gladen Sub Frame.
Hätte den Vorteil, dass du den in deinem Wunschdurchmesser und -höhe bestellen könntest.

Alternativ zum 80er Pioneer kannst du dir auch mal das Clarion CZ702E anschauen. Wenn die Optik nicht ganz so wichtig ist, ist das Teil vom Preis-Leistungs-Verhältnis imho nicht zu schlagen
Bietet ebenso wie das Pioneer die Möglichkeit das FS aktiv zu betreiben.


Dämmmaterialien kann ich die von Variotex nur empfehlen:
  • Alubutyl Evo 1.3 für Türinnen- und Außenblech (+evtl. TVK)
  • PH10 Absorbermatte zur Dämpfung von Resonanzen im Grund- und Mittelton in der Tür (ca. je ne halbe Matte hinter jeden TMT)
  • die Pasten SiliTEC und B14 für die TVK


[Beitrag von doggyfizzle am 25. Apr 2012, 18:33 bearbeitet]
dennis1191
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2012, 19:03
Das Clarion ist natürlich auch ein sehr gutes Radio. Einzig den Equalizer halte ich für etwas "dünn". Hast ja nur 5 statt 16 Bänder. Naja, hängt davon ab wieviel du am EQ regeln möchtest. Für mich sind Equalizer zu etwas seehr wichtigem geworden. Wie die beiden sich im Allgemeinklang unterscheiden kann ich leider nicht einschätzen, weil ich se nicht gehört habe, sondern nur die Features kenne.

Als Dämmstoff könnt man eigentlich einfach dieses Set nehmen:
http://www.audiophil...basic.151.444.1.html

EDIT:
Achja und als Endstufe wäre z.B. die Krüger & Matz nicht schlecht. Die ist laut Untersuchungen 100% identisch mit der 300€ teuren Ampire MX4.


[Beitrag von dennis1191 am 25. Apr 2012, 19:05 bearbeitet]
ismail1980
Neuling
#8 erstellt: 25. Apr 2012, 19:15
oh man, ich muss jetzt leider zur arbeit....

das pioneer wirds auf jeden fall, das hat meine frau entschieden:-)die dämm materialien von variotex sind auch mit dabei:-) so wie die gladen sub frame, werde mir eins für mein megane anfertigen lassen.

da ich mit dem pio die LS ja aktiv ansteuern kann, muss ich mir aktive LS aussuchen?!?!?!
welche 16er sind denn da geeignet? die TMT die ich mir ausgesucht habe, das sind alles kompos mit frequenz weiche...ich finde die leider nicht einzeln sondern nur im set?!?!?!?
MX-Freak
Stammgast
#9 erstellt: 25. Apr 2012, 19:30

ismail1980 schrieb:
da ich mit dem pio die LS ja aktiv ansteuern kann, muss ich mir aktive LS aussuchen?!?!?!


Nein, du kannst jeden stink normalen 16er TMT nehmen. "Aktiv" heißt, dass jeder LS einen eigenen Verstärker Kanal bekommt und du am Radio für jeden LS einzeln die Laufzeit, Pegel etc. einstellen kannst.

Die meisten Hersteller (alle?!) bieten die LS aus ihren Kompo Systemen auch einzeln an, musst dich mal schlau machen wie die genaue Bezeichnung für die LS aus dem jeweiligen Set ist.
doggyfizzle
Stammgast
#10 erstellt: 25. Apr 2012, 23:44

ismail1980 schrieb:

da ich mit dem pio die LS ja aktiv ansteuern kann, muss ich mir aktive LS aussuchen?!?!?!
welche 16er sind denn da geeignet? die TMT die ich mir ausgesucht habe, das sind alles kompos mit frequenz weiche...ich finde die leider nicht einzeln sondern nur im set?!?!?!?


Ein paar Hersteller würden mir da schon einfallen, wo man FS ohne Passivweiche bekommt bzw. sich die einzelnen LS selbst zusammen suchen kann :
z.B. Replay Audio, Hertz, Eton, Rainbow, Audio System, Andrian Audio, Helix, µ-dimension uvm.
Ciagomo
Stammgast
#11 erstellt: 26. Apr 2012, 06:40
Also der Gedanke ein aktives Frontsystem aufzubauen ist generell nicht schlecht.
Nur sollte man Bedenken das es da schon etwas mehr dazu braucht als nur Radio rein, LS tauschen und gut.
Da können Stunden an Einstellarbeiten dahinterstecken.
Auch sollte man das nicht selber machen sondern einen erfahrenen Händler anvisieren der einem dabei hilft.
Ist alles mit Kosten und Zeit verbunden.
Kaum jemand hat das benötigte Messequipment zu Hause einfach so rumliegen, oder doch?

Wenn schon aktiv, dann nur in Verbindung mit einem fähigem "Partner".
Egal ob Händler oder sonst wer.
ismail1980
Neuling
#12 erstellt: 27. Apr 2012, 15:34
wie soll man da noch druchblicken:-)

mir ist das etwas peinlich, weil ich kfz elektriker gelernt habe, und von der ganzen car hifi materie kaum ahnung habe. muss aber auch sagen das ich nie auf mein beruf gearbeitet habe. wurde nach der ausbildung nich übernommen.

hab jetzt seit einem jahr ein neues auto, und möchte endlich ne gescheite anlage einbauen.
und ein aktives system war mir bis vor ein paar tagen noch kein begriff....ich lese mich, seit dem ich diesen thread eröffnet habe, in die materie ein und werde mir dabei immer unsicherer:)

die enorme vielfalt an lautsprechern, tmt, ht, endstufe oder verstärker (digital oder analog?) kompo systeme oder aktiv, wo kommen die ht´s hin? wie baue ich am besten die tmt´s ein, welche dämmung nehme ich?wie schliesse ich das alles an die endstufe an....alles fragen die mich beschäftigen...

wozu ich mich entschieden habe?
es wird ein aktiv system....der neue pio mit dsp ist ja schon mal ein guter anfang. bei denn dämm materialien ist auch schon alles klar..und die empfehlung für meine reserverad mulde wird auch umgesetzt, danke doggyfizzle:-)

bei den TMT´s hab ich mich auf folgende fokussiert:
--Audio System EX 165 DUST --
--Andrian Audio A165.v--
--Hifonics ATL-6.2W--

bei den HT:
--Exact HX 20 T4--
--Audio System HS 25 Plus--
--Andrian Audio A25--

beim sub:
--Audio System HX 10 SQ 25cm--
--ALPINE SWR-1043D Type-R 25cm--

beim verstärker bzw endstufe bin ich mir noch unsicher....vielleicht kommen ja noch empfehlungen bzw kritik bei der von mir ausgesuchten komponenten...bzw welche endstufe geeignet wäre?`:-)

gruss ismail
doggyfizzle
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mai 2012, 19:15
Definitiv keine schlechten Komponenten, die du dir da zusammen gesucht hast.
Und das ist dann auch so ein bisschen das Problem: In dieser Preisklasse entscheidet v.a. der persönliche Geschmack, d.h. das eigene Ohr.

Bei den TMTs wäre von den 3 genannten der Andrian mein Favorit, der ist v.a. in Sachen Dynamik und Mittelton ne Hausnummer.
Den EX Dust hab ich selber mal bei mir im Auto gehabt. Macht definitiv Spaß untenrum, ist aber relativ schwach im Mittelton.
Den Hifonics kenn ich nicht. Der wird afaik wie der Andrian bei Ehmann & Partner gefertigt, sollte als auch kein "Schrott" sein.
Auch sehr geil, aber ein bisschen günstiger ist der Replay Audio Energy (RE65-4PP)

Von den HTs kenn ich nur den exact! HX20. Ein top HT, der dank seiner geringen Abmessungen sehr gut integrierbar ist


Bei den Endstufen kommt es ganz auf dein Budget und den vorhandenen Platz an, was da geht.
Wenn du aktiv fahren willst mit dem Pio, brauchst du für jeden LS (mindestens) einen Endstufenkanal, um dann später für jeden LS Pegel, Trennfrequenzen und Laufzeit separat regeln zu können.
Ich würde - zumindest für das FS - analoge Endstufen vorziehen, da die idR deutlich mehr Kontrolle haben als digitale.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig:
Am weitesten verbreitet ist eine Kombi aus einer 4-Kanal für das FS + einem Monoblock bzw. einer gebrückten 2-Kanal für den Sub.
Es gibt aber auch ein paar geile (meist teure) 5-Kanal-Endstufen auf dem Markt.


[Beitrag von doggyfizzle am 04. Mai 2012, 19:19 bearbeitet]
ismail1980
Neuling
#14 erstellt: 07. Jun 2013, 21:42
guten abend:-)

hier bin ich wieder...hab vor über einem jahr nach rat gefragt...und nun bin ich soweit:-)

es hat zwar etwas gedauert, weil ich mich gegen meine frau nicht durchsetzen konnte:-), aber jetzt bin ich soweit...allerdings wird es etwas kleines...darf nichts grosses einbauen:-(

hab mir folgende komponenten gekauft..alle gebraucht...darf nur gebrauchte sachen kaufen

Eton MA 75.4
TMT : Audio System EX 130 DUST
Frequenzweiche: Canton RS 2.130 (nur die weichen)
HT: Focal TN45----die sind aber etwas älter

was mir noch fehlt ist ein radio und ein SUB...als sub gefällt mir der Eton Hex 10/620 sehr gut, bekommt man gebraucht für weniger als 100 euro....ist auch etwas älter....der sub kommt in die reserveradmulde..da wir unser kofferraum brauchen.
Wollte ein gehäuse aus MDF bauen für die Mulde..

was könnt ihr mir an radio´s empfehlen? der pio peh 80 gefällt mir sehr:-)aber mit 300 euro auch ein bissl teuer:-(


werde es in den nächsten 6 bis 8 wochen einbauen in mein megane...
wenn ihr wollt, kann ich fotos vom einbau hier posten..

gruss

ismail


[Beitrag von ismail1980 am 07. Jun 2013, 21:44 bearbeitet]
Feuerwehr
Inventar
#15 erstellt: 07. Jun 2013, 21:54

ismail1980 (Beitrag #14) schrieb:
guten abend:-)

TMT : Audio System EX 130 DUST
Frequenzweiche: Canton RS 2.130 (nur die weichen)
HT: Focal TN45----die sind aber etwas älter

ismail


Was soll das werden? Du kannst doch nicht ein passives System zusammenwürfeln.
ismail1980
Neuling
#16 erstellt: 07. Jun 2013, 22:06
guten abend feuerwehr....

nun..so hab ich das jetzt noch nicht gesehn...bis vor ein paar minuten dachte ich noch, das ein mix aus diesen komponenten kein problem mit sich bringen würde.

ich hab in meinen bekannten kreis leider niemanden, der wirklich was von carhifi versteht:(

die weichen und die HT hab ich als kleines dankeschön bekommen, weil ich jemandem sein pc repariert habe:-( aber auch er hat keinerlei ahnung von carhifi.
ich hab für die focal ht noch die original weichen...aber die werden mich bei der konstellation wohl nicht weit bringen?
toleon
Inventar
#17 erstellt: 07. Jun 2013, 22:18
Das wäre zumindest erstmal die bessere Variante. Wie sich dann allerdings die TMT zu den Hochtönern einregeln lassen, ist noch zu klären.

Bei einer "artfremden" Frequenzweiche muss man davon ausgehen, dass diese auf ihr eigenes System abgestimmt ist. Nicht jeder Hochtöner läuft im gleichen Frequenzbereich. Für Tieftöner gilt natürlich das selbe.
Car_HiFi01
Inventar
#18 erstellt: 08. Jun 2013, 06:19
Kauf dir lieber ein komplettes Frontsystem compo und nicht ein Zusammenes gewürfeltes mfG.
B.Peakwutz
Inventar
#19 erstellt: 12. Jun 2013, 17:44
Hi,

bitte passe den Titel noch unseren Regeln an. Das macht es nicht nur den Leuten die helfen wollen einfacher, sondern auch denjenigen, die nach Informationen suchen.

Viele Grüße, Christian -Moderation-



Vor dem Erstellen eines Themas gilt es folgende Punkte zu beachten:

- Es gibt verschiedene Kaufberatungen, z.B. für Kopfhörer, TV, PC oder Car-HiFi. Bitte prüfe daher zunächst, in welche Kategorie Deine Anfrage am besten passt.

- Ein aussagekräftiger Titel inkl. Budgetangabe ist Pflicht, so dass man sich schon vor Öffnen des Themas ein Bild davon machen kann, um was es geht.
( Beispiele : im Beitrag lt. unten angegebenen Link enthalten )

- Achte bitte auf Deinen Schreibstil, sprich: Höflichkeit, Rechtschreibung, Groß-/Kleinschreibung, Satzzeichen, Grammatik etc.

- Im Thema müssen folgende Angaben vorhanden sein:
1. Budget
2. Zielsetzung
3. Voraussetzungen (vorhandene Komponenten, Verkabelung...)

Themen, welche den Anforderungen nicht entsprechen, werden von der Moderation zur Überarbeitung an den Ersteller zurückgegeben.

Bitte beachte auch den Thread Bitte VOR jeder Frage in der Kaufberatung lesen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem für Renault Megane 3 (BJ 2011)
Talantyyr am 21.07.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  10 Beiträge
Anlage Renault Megane 2
4tt1l4 am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  6 Beiträge
Anlage für Renault Megane
Stockvieh am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  15 Beiträge
500? Anlage - Renault Megane
Vectra_A am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  10 Beiträge
Suche anlage für Renault Megane
bruce_will_es am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  17 Beiträge
Opel Corsa D 5 Türer Bj. 2011
M&M_17 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  4 Beiträge
Suche neue Anlage fürs Renault Megane Coupe
Balbes am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  6 Beiträge
Soundsystem für Renault Megane
Michael_Herrmann am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  4 Beiträge
Suche LS für Renault Megane Bj 01
CyBoS am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  5 Beiträge
Komplettanlage Renault Megane 1
erBBga am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedJacoLouw
  • Gesamtzahl an Themen1.422.835
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.088.935