Pimp my Soundsystem - Astra J - Bitte Vorschläge

+A -A
Autor
Beitrag
Tenovice
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2018, 12:45
Servus zusammen,

ich bin mit der Klangwelt in meinem Astra eher unzufrieden und möchte nun nach eingehender Recherche mein geplantes Setup hier mal darlegen. Bitte schaut mal drüber ob ich irgendwas vergessen habe bzw. wo noch Potential durch bessere Komponenten ist.

Was derzeit vorhanden ist:
- Navi 650 als Headunit. Diese soll beibehalten bleiben, da ich damit recht zufrieden bin. Einzig die Programmierung lasse ich auf ISS bei Opel umprogrammieren. Dadurch gibt das Radio einen linearen Frequenzgang aus und die Lautsprecherausgänge sollen wohl auf 2v Vorverstärkerausgänge heruntergeregelt werden (?). Das liegt wohl daran, dass bei dem Opel-eigenen Infinity-Soundsystem mit Verstärkern gearbeitet wird. Bzgl. der Umprogrammierung ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

- Blaupunkt Blue Magic XLF 200a... der kleine Underseat-Subwoofer ist vorhanden und möchte dauerhaft im Astra einziehen. Der war bereits im alten Auto eingebaut und hat dort gute (und für mich ausreichende) Dienste verrichtet.

Den Einbau habe ich wie folgt vorgesehen:

- Dämmung der vorderen und hinteren Türen mit Alubutyl EVO PLUS 2.0 (fürs Grobe) 2m²und Surga Performance Alubutyl 2mm 4m² sowie Jehnert Dämmvlies 1m² für die Schalldämmung auf den Türpappen... Reicht das Flächenmäßig?

- Die Lautsprecherringe fräse ich mir auf Nachbars CNC-Fräse aus dem vollen Alublock

- Für den Verstärker eine 20mm² Zuleitung von der Batterie (auch die Masse entsprechend dimensioniert) und entsprechend abgesichert mit Verteilerblock im Armaturenbrett

- Für die Lautsprecher folgenden Verstärker JVC KS- DR3004

- Lautsprecher vorne sollen Hertz K165 Kompo werden,

- Lautsprecher hinten Clarion SRG1723R Coax...

Und ja, ich weiß, dass die Lautsprecher hinten nicht so wichtig sind, wie die vorne und viele dazu raten würden, die komplett still zu legen und das Budget dem vorderen System zukommen zu lassen. ABER ich habe gerne den Klang etwas um mich herum und stelle insbesondere im Auto nicht die Anforderungen an den Klang wie im heimischen Wohnzimmer. Dafür sind es einfach zuviele Störgeräusche im Auto...

Ich möchte einfach nur etwas mehr Klang als vorher... Mir ist bewusst, dass ich weit vom High-End-Bereich weg bin.. Allein auf Grund des Budgets von etwa 300-400EUR - mit Gebrauchtware habe ich ausschließlich schlechte Erfahrungen gesammelt und daher wäre das keine Option.

Ich würde mich freuen, wenn es nicht zu einer Grundsatzdiskussion führt, sondern eine objektive Bewertung/Betrachtung des Vorhabens mit natürlich erwünschten Optimierungsvorschlägen.

Vielen Dank fürs Lesen
MfG


[Beitrag von Tenovice am 04. Sep 2018, 12:47 bearbeitet]
kalle_bas
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2018, 16:06
Für mich stimmt das Verhältnis nicht.

Alu Aufnahme und dann so "günstige" Lautsprecher.

Kann man machen ich würde es nicht machen.

Dazu würde ich ne günstige dsp stufe nehmen.

Grüße


[Beitrag von kalle_bas am 04. Sep 2018, 16:07 bearbeitet]
Tenovice
Neuling
#3 erstellt: 04. Sep 2018, 21:03
Naja... die Alu-Aufnahme kostet mich ne Kiste Maxlrainer... 4 Stück für 25EUR... das geht in Ordnung MDF wäre teurer, da es nicht rumliegt...

DSP-Stufe... welche und welchen Mehrwert bringt sowas?


[Beitrag von Tenovice am 04. Sep 2018, 21:05 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2018, 05:43
Tipp:
Lautsprecher hinten weg lassen und dafür vorne was ordentliches rein.

https://csmusiksysteme.net/Car-Hifi/Lautsprecher/HELIX-B62C.html

und mit der 4 Kanal und nem DSP aktiv ansteuern.



Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal, das aus dem Lautsprecher kommt,
durch unzählige Reflektionen und Absorptionen bis es an Dein Ohr kommt.
Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.


http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern.
Er kann mit einem Equalizer entzerrt werden,
um den Frequenzgang in die richtigen Bahnen zu lenken.

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen,
damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/phasenlage.html


Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher,
die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert,
somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf


Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto genießen zu können.

Muss aber auch von jemand eingestellt werden, der das auch kann.
Tenovice
Neuling
#5 erstellt: 05. Sep 2018, 07:15
Zuckerbaecker... vielen herzlichen Dank für die Links und deine ausführliche Antwort. Again what learned

Ich hab jetzt erstmal das Ganze Dämmmaterial geordert. Auf das Auto kann ich - solange noch Motorradwetter ist- verzichten und es als Baustelle in der Garage stehen lassen. Eilt also nichts...

Macht es Sinn die hinteren Seitenwände, Kofferraumdeckel ud Kofferraumboden mit zu dämmen oder ist es nicht erforderlich?
Wieviel Alubutyl verschlingt so ein Astra Kombi? Ich hab jetzt mal insgesamt 6qm geordert

Das mit der Laufzeitkorrektur habe ich zumindest physikalisch verstanden.... Macht es sich wirklich bemerkbar - also auch für den weniger akustisch begabten? Was für ein brauchbares und bezahlbares Gerät macht da Sinn? Da ich auf die Lautsprecher in den hinteren Türen nicht verzichten möchte (Ich mag es einfach nicht, wenn der Klang nur von vorne kommt), bräuchte ich eine 5-Kanal Lösung?!

Mit der Regierung gestern Rücksprache gehalten und die "Genehmigung" für weitere finanzielle Mittel eingeholt... wir können also etwas höher pokern... 5-600EUR

Also stehen jetzt folgende Fragen auf der Agenda:

Die Helix hatte ich auch schon auf dem Schirm... Sind die soviel besser?
Alternativvorschläge für den Koax hinten (ja... ich weiß schon... unnötig usw... )?
Ich habe ganz fest mit Widersprüchen zur Endstufe gerechnet?!
Definiert mal eine günstige DSP-Stufe (ich glaube wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "günstig")... bzw. welche wäre preislich im Rahmen und sinnvoll?

Vielen Dank und Grüße


[Beitrag von Tenovice am 05. Sep 2018, 07:45 bearbeitet]
kalle_bas
Inventar
#6 erstellt: 05. Sep 2018, 11:10
Okay wenn das so ist

Ja ein DSP macht sich bemerkbar, auch bei einem "weniger akustisch begabten", denn auch der kann ja hören wenn ihn wer ihn ruft von wo das "Signal" kommt.

5 oder6 Kanäle ja wenn du einen Subwoofer mit rein packen möchtest.
JA nun zu den stufen. Die hauen schon Rein (preislich)
zb:
ESX XE6440 DSP ( 4 x 40 und 2 x 70 Watt RMS an 4 Ohm) *

Audison AP 5.9 bit, (2 x 20 + 2 x 50 und 1 x 140 Watt RMS an 4 Ohm)
Audison AP 4.9 bit+ Ap 1 D (oder sr 1d), ( 4x70W @ 4ohm+ 310 W@4 ohm oder 280W)
Audison AP 8.9 bit ( 8x 35 W oder 3X 130W und 2x 35W)


Lautsprecher vorne.
Audison APK 165
Hertz DSK 170.3
RAINBOW DL-C6.2

Da spielt aber auch Geschmack mit eine rolle.
Hinten evtl nur ein Tmt.

(es gibt sicher noch einige mehr Lösungen...)
Tenovice
Neuling
#7 erstellt: 20. Dez 2018, 09:50
Um den Thread hier weiter zu führen:

Folgende Ausstattung wurde gekauft:

Verstärker:

Axton A580DSP

System vorne

Hertz DSK 170.3

Hinten:
Alpine SXE1725S

und der bereits vorhandene Underseat von Blaupunkt wird am Sub-Vorverstärkerausgang des Alpine angeklemmt...
Für die Türen liegen 6m² Evo Plus Alubutyl und 2qm Jehnert Dämmvlies hier rum - das hat zu reichen...

Den Subwoofer hätte ich gerne unter dem Fahrersitz (unter dem Beifahrersitz gehts nicht, da ich dort die Schublade habe, welche oft genutzt wird), bleibt die Frage nach dem Montageort für den Verstärker... kann ich den irgendwo im Armaturenbrett verschwinden lassen?

Einbau erfolgt morgen.


[Beitrag von Tenovice am 20. Dez 2018, 10:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pimp my Blaupunkt Seattle
bikeduck am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  42 Beiträge
pimp my smart
HenneJonnak am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  18 Beiträge
Pimp my E39 Touring
silvaner123 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  7 Beiträge
Neues Soundsystem Opel Astra J
andi1975 am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  4 Beiträge
Soundsystem + Einbau für Astra J GTC
MichiC am 01.02.2020  –  Letzte Antwort am 01.02.2020  –  2 Beiträge
Pimp my Fiat Punto :) tobt euch aus.
Stehpinkler am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  11 Beiträge
1. Mai PIMP MY BOLLERWAGEN ( brauche hilfe )
Heydt-Box am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  9 Beiträge
Pimp My Sound im A4 Avant B6
haarsaft am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  10 Beiträge
Sound im Astra J
n3c2on am 18.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  19 Beiträge
Soundsystem Opel Astra 2001
Asusku am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  25 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedArt7
  • Gesamtzahl an Themen1.532.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.157.754

Hersteller in diesem Thread Widget schließen