Lichtmaschine Upgrade?

+A -A
Autor
Beitrag
Simon
Inventar
#1 erstellt: 29. Jul 2019, 09:36
Hallo,

Fahrzeug ist ein Audi A3 8P 2.0 TDI PD.
Verbaut ist die originale 15 Jahre alte 140A LiMa.

Im nächsten Projekt möchte ich Verstärker mit sehr hohem Ruhestrom verbauen.
4 Endstufen mit jeweils 10A Idle Current

Warum hat der Diesel eigentlich eine solch große Lichtmaschine?
Wird der Strom wirklich im laufenden Betrieb benötigt oder nur zum Anlassen?

Kann ich also bedenkenlos auf die 140A LiMa aufbauen oder sollte ich etwas stärkeres verbauen?
Falls Umbau - auf was???

Und freundlich grüßt
der Simon
Joze1
Moderator
#2 erstellt: 29. Jul 2019, 09:49
Am 2.0 TDI kannst du auf 180 oder 220A bauen, wie ich es hier und hier beschrieben habe. Ist ziemlich genau das gleiche, ob 1.9er oder 2.0er. Haben wir am Golf V genau so gemacht.

Der hohe Nennstrom des Generators rührt aus den höheren Strömen, die ein Diesel für die Vorheizungen braucht, sei es die des Brennraums oder die des Kühlwassers. Dafür muss die Batterie dann zwar vorerst herhalten, die muss dann aber auch entsprechend schneller wieder geladen werden. Auch brauchen die PD-Einheiten beim 2.0 TDI einen relativ hohen Strom, wenn die Aktuatoren angesteuert werden.

Ich persönlich würde mindestens auf 180A umbauen. Mehr Strom ist mehr Strom. Das kann nie schaden, ist günstig und ein spürbares Upgrade.
Simon
Inventar
#3 erstellt: 29. Jul 2019, 10:26
Hallo Julian,

vielen Dank für die Links.
Ich habe deinen LiMa-Umbau damals verfolgt, ihn jetzt aber nicht mehr gefunden.

Um die 40A Ruhestrom zu kompensieren, sollte die 180A Lichtmaschine ja reichen.
Wie du schon mitbekommen hast, höre ich nicht besonders laut. Wenn insgesamt 100W an den Lautsprechern anliegen, ist es für mich schon laut.
Da kommt also nicht mehr viel Strom on top.

Und freundlich grüßt
der Simon
st3f0n
Moderator
#4 erstellt: 29. Jul 2019, 10:29
Ich weiß ja nicht, wie es bei deinem Audi ist aber bei meinem Golf V hat das Upgrade von 140A auf 180A schon merkbare Unterschiede in der Spannung gemacht Vorher kam ich, wenn die Verbraucher aus waren, gerade so auf 14,3V und nun gehts auch gerne mal in Richtung 14,6V. Beim Pegeln, wurde das Ganze auch weitaus stabiler.

Die 180A Limas gibts inzwischen für richtig wenig Geld. Die 220er kosten leider noch immer ein wenig und sind nicht so oft zu finden. Würde ich ein Upgrade durchführen, würde ich wohl direkt zur 220er greifen, auch wenn da die Kosten im Vergleich zur 140er ziemlich hoch sind.
Joze1
Moderator
#5 erstellt: 29. Jul 2019, 10:50

st3f0n (Beitrag #4) schrieb:
Würde ich ein Upgrade durchführen, würde ich wohl direkt zur 220er greifen, auch wenn da die Kosten im Vergleich zur 140er ziemlich hoch sind.


Ich habe bei Kleinanzeigen für die eine 220er 99€ bezahlt. Der neue Regler kostet dann ~30€, das fand ich wirklich nicht soo teuer insgesamt.
st3f0n
Moderator
#6 erstellt: 29. Jul 2019, 10:54
Dazu kommt dann noch das Werkzeug zum demontieren der Rolle und eine neue Rolle muss auch her. Das sind dann auch nochmal ~50€

Derzeit sind leider nur teure 220er drinnen.
Joze1
Moderator
#7 erstellt: 29. Jul 2019, 11:14
Das Werkzeug kannst du dir in der werkstatt deines Vertrauens leihen und die Rolle kannst du vom alten Generator nehmen
Wenn man das Geld unbedingt sparen will, ist es also auch günstig möglich. Aber mal Hand auf's Herz, das wären dann 180€ für einen 220A Generator. Das ist immer noch unfassbar günstig für so viel Strom
Simon
Inventar
#8 erstellt: 29. Jul 2019, 11:29
Wisst ihr, ob das 180A Modell Plug&Play anstelle der 140er passt?
Wie sieht es da mit Regler und Rolle aus?

Und freundlich grüßt
der Simon
Joze1
Moderator
#9 erstellt: 29. Jul 2019, 11:54
Siehe dazu:


Joze1 (Beitrag #2) schrieb:
Am 2.0 TDI kannst du auf 180 oder 220A bauen, wie ich es hier ... gemacht habe


xStein
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jul 2019, 11:57

Simon (Beitrag #1) schrieb:

Im nächsten Projekt möchte ich Verstärker mit sehr hohem Ruhestrom verbauen.
4 Endstufen mit jeweils 10A Idle Current


Kannst du mir erklären was du vor hast? Hört sich interessant an
Simon
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2019, 12:51
Sehr gut, Julian.

@xStein
Servicemanual schrieb:
Class "A" operation to the MOSFETs. All gain stages up to the outputs are operated in pure single-ended (asymmetric) class "A", the purest operational mode.


Und freundlich grüßt
der Simon
Simon
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2019, 09:52
Die Fahrzeugüberprüfung ergab 14 Mängel, 5 davon schwerwiegend.
Der Umbau ist somit vom Tisch.

Und freundlich grüßt
der Simon
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2019, 02:36

Simon (Beitrag #12) schrieb:
Die Fahrzeugüberprüfung ergab 14 Mängel, 5 davon schwerwiegend.

die da wären ? wenn ich fragen darf

Mfg Kai


[Beitrag von Audiklang am 05. Nov 2019, 02:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entstörkondensatoren für die Lichtmaschine
pc1337 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  4 Beiträge
Audi A3 8P Komplettsystem
D! am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  10 Beiträge
Suche Upgrade für's Audi Concert 2 im A3 8P
jnieth99 am 20.03.2021  –  Letzte Antwort am 20.03.2021  –  2 Beiträge
Anlage für Audi A3 8P
k1rk am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  24 Beiträge
Kaufberatung Batterie / zusatzbatterie
ohrpiepser am 17.07.2019  –  Letzte Antwort am 18.07.2019  –  8 Beiträge
Anlage für Audi A3 8P
Altec am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  2 Beiträge
Audi A3 8p Radio Concert
buckel04 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  4 Beiträge
Unsicher ob Lima für die Leistung ausreicht.
Sparibua am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.06.2016  –  6 Beiträge
Projekt Audi A3 (8L) Sound Umbau!
Pitbull1975 am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  101 Beiträge
Alpine 9882Ri im A3 8P mit Bose?
wannelo am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.706 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedKiess
  • Gesamtzahl an Themen1.532.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.154.340

Top Hersteller in Car-Hifi: Kaufberatung Widget schließen