Lima Pfeifen - Jetzt aber wirklich

+A -A
Autor
Beitrag
worapp
Inventar
#1 erstellt: 18. Jan 2007, 16:53
Hey Leute!

Hab wirklich schon alles probiert um das tolle drehzahlabhän gige Pfeifen wegzubekommen - ohne Erfolg. Ich hab schon zig Foren und Threads durch, alles ausprobiert aber ohne Erfolg.
Bitte helft mir!

So mal knall harte Fakten:
Auto: Golf III
Amp: ESX Signum 460
Sub: Rockford P1
FS: orginale VW Boxen (FS ist leider kaputt)

und jetzt alles das ich ausprobiert hab:
1.) vielleicht liegts an den VW Boxen - nein. Hab das mit dem alten FS auch gehabt.
2.) dann dachte ich vielleicht an den Kabeln zu den Lautsprechern. Ausgetauscht, quer durchs Auto gelegt (damit sie mit keinem anderen Kabel in Kontakt treten) - auch für nichts
3.) Massepunkt neu geschliffen, anderen gesucht - alles für nichts
4.) Cinch Kabel getauscht und wieder quer durchs auto gelegt - hilft nichts
5.) Zum Schluss dachte ich es liegt am Ausgang vom Radio. Daraufhin hab ich einen anderen Ausgang verwendet - kein Erfolg

Was kann ich da noch machen????
Ich will auch net alle dummen Filter die es auf dieser Welt gibt zusammenkaufen und hoffen das einer funktioniert. Hat irgendwer noch ne Idee?

Danke,
lg worapp
worapp
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2007, 17:04
Achja eines woll ich noch anmerken:
Wenn ich CD höre und es ist im Song ganz leise höre ich Radio - sprich der jeweilige Radiosender der als letztes gehört wurde lauft ganz leise in den Boxen mit!?
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2007, 18:22

worapp schrieb:
Wenn ich CD höre und es ist im Song ganz leise höre ich Radio - sprich der jeweilige Radiosender der als letztes gehört wurde lauft ganz leise in den Boxen mit!?

Das ist ein Übersprechen im Radio und hat mit deinem Problem nix zu tun.

Was passiert, wenn du das Cinchkabel von der Endstufe abziehst (am Radio dranlassen!) und mit einem Multimeter die Spannung zwischen dem Cinch-Aussenring und dem Plus-Anschluss an der Endstufe misst?
Zeigt es da die Batteriespannung oder kommen krumme Werte raus?

Ist die Batteriespannung nicht voll da, hat wohl die Cinchmasse am Radio einen abbekommen. Das kann z.B. durch einen schlechten Massepunkt passieren.
worapp
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2007, 13:31

Amperlite schrieb:

worapp schrieb:
Wenn ich CD höre und es ist im Song ganz leise höre ich Radio - sprich der jeweilige Radiosender der als letztes gehört wurde lauft ganz leise in den Boxen mit!?

Das ist ein Übersprechen im Radio und hat mit deinem Problem nix zu tun.

Was passiert, wenn du das Cinchkabel von der Endstufe abziehst (am Radio dranlassen!) und mit einem Multimeter die Spannung zwischen dem Cinch-Aussenring und dem Plus-Anschluss an der Endstufe misst?
Zeigt es da die Batteriespannung oder kommen krumme Werte raus?

Ist die Batteriespannung nicht voll da, hat wohl die Cinchmasse am Radio einen abbekommen. Das kann z.B. durch einen schlechten Massepunkt passieren.


Bei messen kommen normale Werte raus. Achja, hab gestern ein Radio von einem Freund bekommen und ausprobiert, siehe da, das Pfeifen ist weg. Ist jetzt mein Radio kaputt?

Wie bekomm ich denn das Übersprechen im Radio weg?
niko86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jan 2007, 14:22
da will ich mich gleich dran hängen, ich habe genau die selben "symptome" nur das bei mir das lima pfeifen nur ganz leise ist, also nur bei hohen drehzahlen und geringer lautstärke zu hören.
Pedda2407
Stammgast
#6 erstellt: 19. Jan 2007, 23:00
mmhh...
ich würde sagen dass deine Chinchmasse vom Radio kaputt ist.
Verbinde mal mit einem Kabel den äusseren Chinchring mit dem Radiogehäuse.
MFG Peter
Cheater2
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2007, 01:04

Pedda2407 schrieb:
ich würde sagen dass deine Chinchmasse vom Radio kaputt ist.

Jaja, und was ist der als nächstes noch alles Kaputt??..
nach seiner Aussage sind die Messwerte alle i.O., also ebenfalls die Masse..
Pedda, vergiss bitte nicht, WAS die Ursache des Kaputt-gehens ist..
Meistens deswegen, weil die endstufe eine schlechte Masse hat, und so "klaut" sie sich die gute Masse aus dem Radio..
Das die kleinen, recht dünnen Leiterbahnen zum Aussenring des Chinch Anschlusses das net so gerne sehen und sich somit sehr schnell verpieseln, is doch logisch...


Amperlite schrieb:
Das ist ein Übersprechen im Radio und hat mit deinem Problem nix zu tun.

Des musste mir mal genauerer erklären, wie du des meinst...
is das nicht Ursache einer schlechten Ausgangskanaltrennung (oder wie das sonst noch heißt), weil irgendwas in der elektrik des Radios aufgeben hat??

greetZ
Grimpf
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2007, 01:43
Es heisst CINCHkabel NICHT!!! CHINCHkabel und man spricht es auch so aus : CINCH !!!
Pedda2407
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2007, 13:38

ich würde sagen dass deine Chinchmasse vom Radio kaputt ist.


Jaja, und was ist der als nächstes noch alles Kaputt??..
nach seiner Aussage sind die Messwerte alle i.O., also ebenfalls die Masse..
Pedda, vergiss bitte nicht, WAS die Ursache des Kaputt-gehens ist..


Da hier bisher keiner nen Plan hat was man machen könnte, hab ich einfach mal was vorgeschlagen. Man kann halt nur etwas beseitigen wenn man die Fehlerquellen ausschliesst.
Die Anlage geht davon ja nicht kaputt und vor allem hat er geschrieben dass das Pfeifen mit nem anderen Radio weg ist.
Wenn es dadurch nicht beseitigt wird, dann wird wohl das Radio kaputt sein und da kann ein Leihe wohl kaum was reparieren können.


[Beitrag von Pedda2407 am 20. Jan 2007, 13:41 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2007, 20:28

Cheater2 schrieb:
Des musste mir mal genauerer erklären, wie du des meinst...
is das nicht Ursache einer schlechten Ausgangskanaltrennung (oder wie das sonst noch heißt), weil irgendwas in der elektrik des Radios aufgeben hat??

Ein bestimmten Maß an Übersprechen ist normal und nicht zu verhindern.
Wenn man bei CD auf Pause drückt, den Lautstärkeregler voll aufdreht und so den Radio leise dudeln hört, ists normal.
Wenn sowas bei "Hörlautstärkeneinstellung" passiert, passt wohl etwas nicht mehr so ganz.
Cheater2
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jan 2007, 21:21

Pedda2407 schrieb:
Die Anlage geht davon ja nicht kaputt und vor allem hat er geschrieben dass das Pfeifen mit nem anderen Radio weg ist.

Dann war aber etwas anderes im Radio schrott, nicht die Cinchkabel ( dat freut jetzt aber den Grimpf) bzw die Cinchkupplungen an dem Radio, weil laut seine Messergebnis ja ein Vollständiger Stromkreis vorlag...
naja, seis drum...



Amperlite schrieb:

Wenn man bei CD auf Pause drückt, den Lautstärkeregler voll aufdreht und so den Radio leise dudeln hört, ists normal.

hmm, wenn ich meinetwegen ein sauteures Radio, so für 2000€ oda so gekauft hätte, und dann dieses problem hätte, würd ichs sofort zurück geben...
Mal ehrlich: Das erscheint mir Spanisch... habs mal bei meinem Blaupunkt ausprobiert, da is nix, ebenso bei meinem Reciever im Haus (is ja dieselbe Technik..) wieder nix...
Freut mich grad.. aber ich denke mal, das dieses Problem schon als ein Fehler angesehn werden kann, weil die Hersteller wohl dann eben den Radioempfänger abstelln, um dieses Prob zu vermeiden...

greetZ
spl_Freak
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jan 2007, 21:21
hatte ich bei mir im Golf auch, versuch mal die masse vom radio mit auf den Massepunkt der Endstufe zu legen-hat bei mir jedenfalls geholfen
MatzeWR
Neuling
#13 erstellt: 26. Jan 2007, 23:47

spl_Freak schrieb:
hatte ich bei mir im Golf auch, versuch mal die masse vom radio mit auf den Massepunkt der Endstufe zu legen-hat bei mir jedenfalls geholfen



Ich habe das gleiche Problem. Wie kann ich das mit dem Massepunkt machen?

Mfg Matthias
tranier
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2007, 13:47
Ja du nimmst einfach ein Kabel, und verbindest das mit der Masse des Cinch Kabels, das andere Ende an die Karosse oder an einen anderen Massepunkt, besser wäre es aber das Radio wegzuwerfen oder die Massebrücke im Radio wieder zu richten bzw. zu löten.
Ich sage dazu nur eines, VON ANFANG AN gescheite Komponenten verbauen und auch gescheit einbauen, viele unterschätzen das Stromnetz im Auto,eine Anlage braucht nunmal Strom und wenn dieser nicht richtig zur Verfügung gestellt wird gibt es einfach Probleme, eine gute Anlage kostet nunmal ein paar Euro.


[Beitrag von tranier am 27. Jan 2007, 13:49 bearbeitet]
Cheater2
Stammgast
#15 erstellt: 28. Jan 2007, 03:19

VON ANFANG AN gescheite Komponenten verbauen und auch gescheit einbauen, viele unterschätzen das Stromnetz im Auto,eine Anlage braucht nunmal Strom und wenn dieser nicht richtig zur Verfügung gestellt wird gibt es einfach Probleme, eine gute Anlage kostet nunmal ein paar Euro.

Ein wahres Wort, habs mir die ganze Zeit verkniffen
Finds immer lustig, das die leute mit der "Novex und co." scheiße hier ankommen und sich ausheulen, das der Nachbar mit seinem 20er Atomic im Wagen seinen 30er Novex Sub so wegrockt

Ich sag ja, wer billig kauft, kauft 2 mal..

greetZ
niko86
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jan 2007, 22:03
ich will ja niemanden auf die zehen treten,

ich hatte das selbe problem, und bin nicht so unterwegs:


Finds immer lustig, das die leute mit der "Novex und co." scheiße hier ankommen und sich ausheulen, das der Nachbar mit seinem 20er Atomic im Wagen seinen 30er Novex Sub so wegrockt


ich habe nur hochwertige sachen verbaut und das auch von anfang an "gscheit"

mein radio ist auch nicht grad von der billigen sorte und auch keineswegs "schrott"

will damit nur sagen, das nicht jeder der "typische" probleme hat automatisch ein jackson und rockford McDonalds Parkplatz Proll sein muss

think twice
Cheater2
Stammgast
#17 erstellt: 30. Jan 2007, 19:13

ich habe nur hochwertige sachen verbaut und das auch von anfang an "gscheit"

mein radio ist auch nicht grad von der billigen sorte und auch keineswegs "schrott"

hey, das hat niemand auf dich bezogen gehabt..
es war allgemein, weil das bei vielen, die sich hier anmelden, so gewesen war...

Aber den Sinn meiner Aussage hast dann ja wohl verstanden

greetZ
niko86
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jan 2007, 21:53
habe die aussagen nicht persönlich genommen, nur glaube ich, dass ich das im namen mehrerer leute sagen kann.

nicht jeder mit einem dummen problem hat sich das durch dummheit eingebrockt.

bei mir waren zb nur die cinchkabel geknickt weil sich ein etwas "festerer" kumpel auf die rückbank plumpsen hat lassen

PS: es waren audison kabel aus der best linie, nur soviel zum thema billig und 2mal
Cheater2
Stammgast
#19 erstellt: 31. Jan 2007, 14:14
hmm, diese leute beschweren sich dann aber mit techn. probs..

Aber fakt bleibt, wer sich Novex und co. kauft, der hat nichts außer techn. probleme...
da kannste dagegen reden, wie du willst.. es bleibt fakt..
meinetwegen probiers mal gern aus, was das zeug taucht..

greetZ
prefix
Stammgast
#20 erstellt: 31. Jan 2007, 23:34
Wenn ih wollt könnt ihr ja mal auf meine Seite in der Signatur gehen .. dann auf "Einsteigertipps" und dann auf LiMa-Pfeifen ... vielleicht hilft euch ja das weiter
duselbruder
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Feb 2007, 00:03
Hallo!

Wenn die Endstufen IM Radio nicht gebraucht werden sondern alles über externe Amps geht versuch mal das Massekabel vom DIN-Stecker am Radio abzuklemmen so dass das Radio die Masse nur über die Antenne bekommt!!!

Viel Erfolg, Grüsse
Cheater2
Stammgast
#22 erstellt: 01. Feb 2007, 01:00

Wenn die Endstufen IM Radio nicht gebraucht werden sondern alles über externe Amps geht versuch mal das Massekabel vom DIN-Stecker am Radio abzuklemmen so dass das Radio die Masse nur über die Antenne bekommt!!!

Was sabbelst denn da für quatsch???

Dann kann ich mir ja auch die Masse an den amps sparen, und die von den Cinch-Kabeln nehmen...
mal sehn, wie lang des hält

greetZ
Toby19
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Feb 2007, 23:54
Hallo,
hab auch ein Lima-Pfeiffen.Habe ein ClarionDXZ948RMP Radio, 1 ESX Signum4100 Endstufe und ein Focal 260V3 Frontsystem, is dass müll oder schon etwas besseres?? hab nicht so viel ahnung von Hifi anlagen. Ein Kumpel hat mir dann das System empfohlen.
War das in ordnung oder is das Schrott??
(nen Powercap is auch noch dabei von Hifonics mit 1 Farad)
spl_Freak
Stammgast
#24 erstellt: 08. Feb 2007, 16:17
naja das Material ist schon mal nicht das schlechteste, da geht schon was, es gibt aber auch besseres fürs Geld, wie fast immer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LIMA-Pfeifen
Maddili am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  4 Beiträge
Pfeifproblem (kein Lima-Pfeifen)
El_Mero-Mero am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  4 Beiträge
mal wieder Lima-Pfeifen...
kolle501 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  5 Beiträge
brummen fiepen, lima-pfeifen..
dr1fter am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  21 Beiträge
Starkes LiMa Pfeifen :(
Refuse2Lose am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  12 Beiträge
lima pfeifen
HerriSan am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  17 Beiträge
Lima Pfeifen
Lemartes am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  17 Beiträge
LiMa-Pfeifen und Bass Probleme
Daaavd am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  13 Beiträge
Lima Pfeifen wenn Anlage aus?
Amateur23 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  23 Beiträge
Alles versucht aber trotzdem LIMA-Pfeifen
TheHagi am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedsonjalatifi1
  • Gesamtzahl an Themen1.382.469
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.418

Hersteller in diesem Thread Widget schließen