LR 605 XR: Anleitung? Brückbar?

+A -A
Autor
Beitrag
mc_jazz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2004, 14:39
Hallo, ich schon wieder mit der 605 (s. Lautspr-Rubrik 8-)):

Zwei Fragen: könnte mir jemand eine Anleitung zukommen lassen? Unkosten kein Prob! Hab sie gebraucht und Anl war nicht dabei. Wo ist die z.B. abgesichert?
Zweitens: kann man die 4 Hauptkanäle brücken, um daran nur ein Frontsystem laufen zu lassen?


[Beitrag von mc_jazz am 12. Mai 2004, 20:45 bearbeitet]
Bora25
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Mai 2004, 10:59
Also Sicherung is bei dem Ding wen du es neu kaufst extern mitgelierfert. Is so ein kleiner Sicherungshalter in einem Tranparenten Gehäuse mit einer 40A Streifensicherung.

Wegen der Anleitung weiß ich selber net ob ich die noch habe, da muss ich erst nachsehen. Aber ansich ist das Ding an der Bedienungsfront gut beschrieben.


Zum gebrückten Betrieb der Hauptkanäle bin ich mir selber nicht sicher. Hab da schon selber mit den Gedanken gespielt das zu versuchen. Von Haus aus ist das Ding jedenfalls net dazu gebaut.
Theoretisch müsste es gehen wenn man einen Kanal von Front oder Rear um 180 Grad phasengedreht ansteuert und dann zwischen Links+ und Rechts+ der Front oder Heckausgänge das Signal abnimmt.
Ich hab es allerdings noch net ausprobiert also von daher keine Garantie
mc_jazz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mai 2004, 16:15
Hallo Bora,

40A, das hilft mir ja schonmal weiter
Dann werde ich mir mal nen Verteiler mit 40A-Sicherung kaufen.

Danke erstmal! Anleitung war vor allem interessant wegen Sicherung und brückbarkeit. Werde das aber wohl jetzt doch aktiv fahren. Habe ne Audiocontrol 2XS ersteigert, werde mir ein 3kHz-Modul löten und dann die TMT und die Tweeter an je einen Kanal + Subwoofer an den Sub-Kanal. Dann habe ich auch Subsonic über die Aktivweiche.
Was sind denn Deine Erfahrungen mit der 605? Wirkt auf mich vom anschauen und vor allem Hochheben n bißchen schwächlich (nur son Gefühl :.)
Bora25
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mai 2004, 20:34
Schwächlich würd ich net sagen, ich hatte das Ding schon mal aufgeschraubt, da ich ein Regelmodul für die Subwooferlautstärke dazugesteckt hab und es is eine meiner Meinung nach pieksauber aufgebaute Endstufe.
Aber schau selber mal rein sind nur 8 Schrauben an der Ruckseite.
Is eben kein 2KW Monster sondern eine kleine aber meiner Meinung nach sehr feine 5 Kanal Endstufe und voll und ganz für den 5 Kanal Bertrieb konzipiert.

Leistung kannst du dir folgende Erwarten

ca. 4*60Watt@4Ohm + 1*200Watt@4Ohm

Ich war mit der Endstufe immer zufrieden und ich fahr das Ding jetzt schon ca. 5 Jahre ojhne den kleinsten Problemen umher.
K.D.
Neuling
#5 erstellt: 16. Mai 2004, 09:18
Wenn Du die Anleitung noch brauchst, kann ich sie Dir Faxen oder ich versuche mal sie zu scannen und dann per Mail zuzusenden.
Bora25
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mai 2004, 05:59
Bin am Wochenende mal dazugekommen mir die Schaltung der Endstufe anzusehen, und siehe da es schaut wirklich so aus als ob man die Front und Rear Kanäle auch brücken kann. Es steht zwar definitiv beschrieben man darf es nicht machen, aber die Schaltung scheint dafür geeignet.
Aus dem Schaltplan is nämlich ersichtlich, dass jeweils der rechte Kanal in der Vorverstärkerstufe der Audison um 180Grad phasengedreht wird. Das wird dann einfach durch eine "Verpolung" der Lautsprecheranschlüsse des rechten Kanal wieder korrigiert.
Das heißt also der Minus Pol der rechten Lautsprecher liegt nicht an Masse.

Das ganze schaut auch mit dem Oszilloskop sehr gut aus, hab es nur leider noch keinen Lautsprecher anhschließen können, da ich es nur mit einem kleicnen Labornetzgerät ausprobiert habe dass soeben mal den Ruhestronm der Audison schafft.

Werd das aber noch nachholen und geb dann endgültig Bescheid ob es wirklich funktioniert.

Bis dahin sind noch alle Angaben ohne Gewähr
mc_jazz
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Mai 2004, 11:00
Super, erstmal Danke für Eure unv vor allem Deine Mühe, Bora 25! Bin gespannt und harre der Ergebnisse
Bora25
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jun 2004, 06:29
Hi,

Tut leid dass es solange gedauert hat, hät es auch schon lieber früher probiert aber jetzt is es ja passiert.

Zu deiner Frage ob die Audison Brückbar auf den Front und Rear kanälen kann ich sagen bei mir hat es hingehauen ohne dass etwas in Rauch aufgegangen ist.

Hab es aber leider net ganz richtig ausprobieren können, da ich keine Y Kabel parat hatte, es hat aber auch so mit einem Trick hingehauen. Schreib dir aber selbstverständlich nur die richtige Methode ;-)


Werd es dir nur für den Front Kanal beschreiben weil es für Rear ohnehin gleich funktioniert.
Du must nix weiter tun als den linken und rechten Eingang mittels einen Y- Kabels mit dem gleichen Signal füttern.
Dann die Verstärkung ganz zurückdrehen für den ersten Versuch. ( nur Vorsichtsmaßnahme, musst dann sowieso neu einpegeln, da du die vierfache Leistung bei gleichem Einganssignal hast. )

Nun nur noch den Pluspol des Lautsprechers an Plus des linken Ausgangs und den Minuspol des Lautsprechers an den Minus des Rechten Ausgangs der Endstufe anschließen.


So hat es bei mir funktioniert, ich würd aber aufpassen, da vermutlich so um die 150 Watt RMS an die Lautsprecher abgegeben werden und du natürlich die Endstufe die ganze Zeit wie mit 2 Ohm belastest -> Größere Wärmeentwicklung.
Also wenn du auch am Sub Kanal mit 2 Ohm fährst betreibst du die Endstufe am Limit.

Hab es allerdings nur kurz getestet ob es auch wirklich funktioniert, und danach wieder normal angeschlossen, da es bei meiner Anlage keinen Sinn macht. Hab also keine Erfahrung mit dem Dauerbetrieb im gebrücktem Zustand.

Wünsch dir noch viel Spaß beim Ausprobiern...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audison LR 605 XR und Alpine 9835 Sub-OUT?
twister84 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Sony XR-C510RDS Anleitung
Waerter am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Brückbar
pipe am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  8 Beiträge
brückbar?
watt-man am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  4 Beiträge
autoradio brückbar?
psalter am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  4 Beiträge
Audison LR 604 + Tiefpassfilter
dreadlock am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  2 Beiträge
Alpine MRH-T305 brückbar ?
mafifima am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  2 Beiträge
Cap 5.300 brückbar ?
FLaT-HeRC am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  9 Beiträge
Kenwood KDC-W7531 brückbar?
wilex am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  2 Beiträge
Protovision/ AMA brückbar?
coolboy am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedReaperEX
  • Gesamtzahl an Themen1.386.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.139

Hersteller in diesem Thread Widget schließen