Axton Lautsprecher, sind die gut?

+A -A
Autor
Beitrag
TB2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2008, 13:43
Hallo,

ich könnte auf 2x2 Lautsprecher/Hochtöner von Axton bieten für relativ wenig Geld. Ich habe bereits einen Axton CAA40 Verstärker, und einen Sub von Visaton (Noch ohne Kiste). Der Anbieter hat das Modell leider nicht angegeben. Hier sind zwei bilder...





Brauche ich dafür eigentlich eine Frequenzweiche? In einem anderen Angebot sind glaube ich die gleichen Boxen in einem soundboard eingebaut, und dort sind noch zwei so Kästchen dabei...



Was ist zu den boxen zu sagen? Der Verstärker ist wohl ein guter Einsteigerverstärker (also wenigstens kein Müll). Gilt für die Boxen dasselbe? Brauche ich noch irgendwas zusätzliches ausser Endstufe, Boxen und Radio?
RS-Andi
Stammgast
#2 erstellt: 14. Sep 2008, 14:03
Also AXTON ist untere Mitelklasse also rein nir für Einsteiger!!!
Natürlich brauchst du eine Frequenzweiche, die die richte Frequenz zu den hoch und Tieftöner weiterleitet!!!!
Hohe Töne gehören in die HT´s und tiefe zu den TMT´s!!!!
TB2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Sep 2008, 14:44
Aha, also mir ist vor Allem wichtig, dass das ganze nicht allzu viel kostet und einfach ein "guter Klang" da ist. Preis/Leistung ist am wichtigsten. Schalldruck, hohe Lautstärke und den ganze Kram, das brauche ich nicht.

Na jedenfalls zu der Frequenzweiche, habe jetzt noch ein wenig Nachgelesen hier im Forum. Noch ein paar Fragen dazu:

Meine Endstufe hat getrennte ausgänge für "L" und "R" sowie "sub 1" und "sub 2". Brauche ich somit also 2x 2-Weg-Frequenzweichen für die MT und HT? Denn die Endstufe regelt die Frequenzen für den Sub schon selber, oder?

Die "sub 1" und "sub 2" Anschlüsse, sind die in der Regel 2x Mono? Denn ich habe nur eine Bassbox.

Und gibt es bei Frequenzweichen auch grosse Qualitätsunterschiede? Tuns auch die billigen von Conrad?
lunic
Inventar
#4 erstellt: 14. Sep 2008, 15:09
Wenn bei den Axton Lautsprechern (nicht 'Boxen') keine Frequenzweichen dabei sind, musst du schon die dazu gehörigen finden, oder du nimmst gleich andere LS.
Die Freq.Weiche gehört zu dem Lautsprecherpaar dazu.

Axton hat IMO seinen eher schlechten Ruf zu unrecht wie ich finde, gerade die neuen Sachen sind richtig gut.

Was willst denn maximal ausgeben für dein Komposystem?

Schau mal unter CarHifi->Wissen->Einsteigertipps, da werden deine Fragen beantwortet.


[Beitrag von lunic am 14. Sep 2008, 15:11 bearbeitet]
TB2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Sep 2008, 16:28
Na, für die Axton CAA40 Endstufe habe ich knapp 40 Euro bezahlt, den Basslautsprecher von Visaton habe ich für nicht ganz 20 Euro gekriegt (und der ist so weit ich weiss wirklich nicht schlecht). Eine Kiste muss ich noch basteln. Ich hab vor, für die Lautsprecher nicht mehr als 120 Euro auszugeben.

Und wohl kaum Neuware. Ich seh keinen Sinn darin, was neues zu kaufen. Mal abgesehen vielleicht von den Sicken werden Lausprecher nicht schlechter, da kann ich genauso gut 5 Jahre alte Lautsprecher zu eine Bruchteil des Neupreises kaufen. Ausserdem habe ich überhaupt keine Übersicht über den ganzen Schrott der da bei ebay verhökert wird. Alles ist nur "MEGA", "GIGA" und "2000WATT!!!"...
und vor Allem lässt sich der gute Kram vom Müll nicht unterscheiden...
Und für 120Euro kriegt man wohl nur sehr sehr mässige Neuware.

Ich such bei ebay nur noch mit dem Kriterium "gebraucht".


Edit:
Mh, Axton AC25 2x2 System gibts für ca 120 Euro zu haben. Ob die was taugen...



[Beitrag von TB2 am 14. Sep 2008, 16:31 bearbeitet]
RS-Andi
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2008, 16:48
Bei ebay ist wichtig dass du dir nur Markenprodukte ansiehst!
80% was unter sonstiges angeboten wird ist Schrott!!!
Biete nicht auf Angebote die so aussehen-zb: 3000 Watt oder 5000 Watt und 10000 Watt!!!
Das ist alles Schrott!
Am besten du suchst nur nach Marken! Die stehen lins im Balken!
TB2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2008, 17:09
Aha, mh, also zum Beispiel



http://cgi.ebay.de/H...m14#ebayphotohosting

Gut oder schlecht? Bin da wirklich etwas planlos. Kann mir jemand mal ein typisch "gutes" ebay angebotsbeispiel geben?
RS-Andi
Stammgast
#8 erstellt: 14. Sep 2008, 17:52
Das sind alles Einsteigergeräte !! Aber gute!
RS-Andi
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2008, 18:44

Nur ein Beisbiel: Die Focal 165 KF sind äuserst hochwertige LS und kosten neu 230 Euro.Hab ich von ebay 2 Jahre gebraucht um 96.-
lunic
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2008, 00:26
Hab die vorgänger von dem Axton drin, die CAC 2.6 und bin zufrieden mit dem Sound.
Wichtig ist allerdings, dass man die LS gut ausrichtet. Hab neulich bei nem Klangwettbewerb mitgemacht und der Juror hat mir den Tipp gegeben, die Hochtöner weiter ins Auto rein zu holen und die TMT nach oben anzuwinkeln. Ansonsten war er aber sehr positiv überrascht.

lg
TB2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Sep 2008, 14:51
Ja, ich denk auch dass Dinge wie Ausrichtung und Schallisolation sehr entscheidende Punkte sind, mit denen man auch mit günstigen (aber natürlich dennoch qualitativ "sinnvollen") Lautsprechern guten Klang rausholen kann.

Ich habs nicht eilig, werde mich etwas umschauen. Das Angebot mit den Axton Lautsprechern aus meinem ersten post ist leider ohne Frequenzweichen. Werde das wohl seinlassen.
RS-Andi
Stammgast
#12 erstellt: 15. Sep 2008, 15:51
Das ist ne gute Idee. Lass das Angebot ohne Frequenzweichen sein!!!
Und wenn du´s eh nicht eilig hast immer die Augen bei ebay offen halten!! Manchmal sind super Teile günstig dabei!!
lunic
Inventar
#13 erstellt: 15. Sep 2008, 22:26
Schau mal bei Bull Audio, die sind auch neu recht günstig und klingen nicht so schlecht.
Was wäre denn maximales Budget?
RS-Andi
Stammgast
#14 erstellt: 16. Sep 2008, 19:38
Ja ich hab auch bemerkt,dass du dir immer die günstigen Angebote raussuchst. Es kommt eben immer auf das Budget an wie hochwertig die Teile sind! Es gebt natürlich auch einige billige Marken die nicht schlecht sind, aber da mußt du aufpassen dass du nicht über den Tisch gezogen wirst!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
axton c400x2 rms?
jan.audio am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  6 Beiträge
Was meint ihr zur Axton c202
IceCube4x4 am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  3 Beiträge
Anschlüsse der Axton C502
MZ am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  7 Beiträge
Schaltlan für Axton Impact C200x2
Burntime am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  4 Beiträge
problem mit axton c600 x5
gertlers am 25.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  7 Beiträge
Lightning/Axton Verstärker können die das?
kryo am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  7 Beiträge
Axton c402
menime am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  4 Beiträge
Axton C500*4 auf 1Kanal brückbar???
Sch3d3f4n am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  6 Beiträge
Probleme mit Axton C 408 - Master/Slave?
Acoustico am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  4 Beiträge
Suche klemmen zur Transistorbefestigung z.B. Axton, Stealth
Gehvatter am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Axton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.096