Batterieprobleme seit Anlageneinbau

+A -A
Autor
Beitrag
Shax
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Aug 2009, 18:23
Hi Leute..

Habe mir vor ca. 2 Wochen ne Anlage ins Auto bauen lassen.
Fahr einen Peugeot 206 BJ 2003 mit ner Batterie von 03/2009 mit 56Ah, also nicht ganz klein.
Hab jetzt ne Kove K4-600 und einen Xetec G12XLS und ein FS angeschlossen. Die Stufe bringt am Sub ca. 300W und fürs FS 2x90, also auf Höchstleistung knapp 500W. Kann natürlich sein dass das mehr ist als mein kleiner Generator hergibt.

Stromkabel ist ein 25mm².

Die ersten 3 Tage keine Probleme, auch bei voll aufgedrehter mehrstündiger Fahrt. Dann hat der Ton auf einmal für ca. 1 Sekunde ausgesetzt und kam dann ganz normal wieder.
Dieser Effekt tritt seitdem öfter auf. Auch das Batteriewarnlämpchen leuchtet seitdem auf der ersten Stufe (Stufe 1: Fensterheber/Scheibenwischer/Licht an, Stufe 2: Zündung, Stufe 3: Motor an) - was glaube ich nicht normal ist. Dass auf der Zündung die Batteriewarnleuchte leuchtet kenne ich, aber auf der "Standby"stufe kannte ich das vorher nicht, hab aber vorher auch nicht drauf geachtet ob das immer leuchtet, evtl. kann das einer wenn er nen PUG206 fährt ja mal schnell checken und mir Rückmeldung geben.


Mein Kollege hat nun erzählt, ich solle mal die Spannung an meiner Batterie messen - werde das morgen machen, wenn ich in der Peugeot Werkstatt bin. Bevor ich da hinfahre wollt ich von euch wissen, obs vielleicht auch an was anderem liegen kann.

Grüße und danke schonmal,

Alex
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2009, 18:45
Batterie ist nicht gleich Batterie - DAS sollte Dir wohl klar sein - Oder?

Also, darfst Dich gleich gedanklich bereit machen, eine neue einzubauen.

Achte vor allem auf einen geringen Innenwiderstand.
Das Indiz dafür ist ein hoher Kälteprüfstrom - in A angegeben.
Werte über 600 sollten angestrebt werden.

Banner Power Bull wäre hier eine gute Empfehlung.



http://shop.aubu.de/...cts_id=8362&ref=1391
Shax
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Aug 2009, 18:46
Wenn aber das Problem ist, dass vom Generator nicht genug Saft kommt, dann saug ich auch ne stärkere Batterie auf Langstrecke leer, oder?
SeppSpieler
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2009, 18:48
Evtl die Batt über Nacht aufladen, allerdings sollte deine Lima genug Strom liefern.
Langstrecken oder Kurzstrecken fahrer?
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2009, 19:01

Shax schrieb:
Wenn aber das Problem ist, dass vom Generator nicht genug Saft kommt, dann saug ich auch ne stärkere Batterie auf Langstrecke leer, oder?



Wenn der Generator in Ordnung ist, lädt er auch die Batterie auf.
Egal ob die 54 oder 74 Ampere/Std. hat
Stevele
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Aug 2009, 19:10
Meinereiner hat nach Arctic (ATU) Saftlosstromspender auf Varta gewechselt.
Diese hier:
http://www.varta-automotive.de/index.php?id=100&L=1
Hat sehr gute Werte für den Preis, den ich bezahlt habe.
Hatte zuvor ´ne 54Ah Batt., habe meinen Einbauplatz der Batterie gemessen und siehe da, es passte eine 74Ah rein mit deutlich besseren Werten.
Zusätzliches Massekabel von Batt. an Karosserie und mein zuvor permanentes Lichtflackern war vorbei.
Batterie wird bei mir auch ohne Ladegerät immer schön voll.
Generell läßt sich m.M. sagen:
Ohne gute (evtl auch große) Stromguelle gibt´s
früher oder später Ärger mit dem Musiklauschen.
Gruß
Stephan
Shax
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Aug 2009, 19:12
Fahre fast ausschließlich Autobahn, ist also eigentlich wie geschaffen für ein langes Batterieleben. Also ihr denkt, ne stärkere Batterie würde es tun und an Generatortausch o.ä. ist nicht zu denken?
Ich reg mich eigentlich so schon auf, da mein Einbaufritze gesagt hat, dass in den Dimensionen noch nicht an Änderungen der Energieversorgung zu denken ist.
ff701
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2009, 19:16
Bevor du groß austauschst:

Limakabel erneuern/verstärken
Kabel Batterie -> Masse erneuern/verstärken
Massepunkt besser ausführen

Bei der Anlage darf es mmn. einfach keine Probleme mit Lichtflackern geben wenn alles anständig ausgeführt ist.


[Beitrag von ff701 am 21. Aug 2009, 19:16 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2009, 19:33

Shax schrieb:
an Generatortausch o.ä. ist nicht zu denken?
.



Ein starker Generator kann nie schaden, aber bei Deiner Anlage ist das nicht nötig.
Shax
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Aug 2009, 21:41
Hmm, euer Tipp ist also lediglich eine stärkere Batterie einzubauen?
HausMaus
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2009, 21:45
vieleicht solltest du deine batterie prüfen lassen ?
Shax
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Aug 2009, 22:02
Gut, das werd ich morgen bei Peugeot mal machen lassen.

Ich berichte dann wieder
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2009, 22:05

Shax schrieb:
Hmm, euer Tipp ist also lediglich eine stärkere Batterie einzubauen?





ff701 schrieb:


Limakabel erneuern/verstärken
Kabel Batterie -> Masse erneuern/verstärken
Massepunkt besser ausführen

.
HausMaus
Inventar
#14 erstellt: 21. Aug 2009, 22:11

Shax schrieb:
Gut, das werd ich morgen bei Peugeot mal machen lassen.

Ich berichte dann wieder :)


hoffentlich haben sie auch das gerät dafür da ?

und wenn sie einmal dabei sind die lima auch gleich mit !



[Beitrag von HausMaus am 21. Aug 2009, 22:14 bearbeitet]
Shax
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Aug 2009, 14:33
So, ich war jetzt in der Werkstatt...
Lustig. Konstant 12,8V Ruhespannung, im Betrieb zw. 13,8 und 14,5. Lima bringt konstant und gleichmäßig Strom.

Noch lustiger ist aber, dass seit heut morgen keine Probleme mehr auftraten. Auch unter Volllast nicht.
Jetzt weiß ich gar nichts mehr
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 22. Aug 2009, 15:49

Shax schrieb:
So, ich war jetzt in der Werkstatt...
Lustig. Konstant 12,8V Ruhespannung, im Betrieb zw. 13,8 und 14,5. Lima bringt konstant und gleichmäßig Strom.

Hört sich noch gut an. Wie alt ist die Batterie?
Shax
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Aug 2009, 16:15
März 2009, das isses ja. An der kanns eigentlich kaum liegen. Kann höchstens sein dass sie insgesamt einfach zu klein is. Wobei ja 56Ah nicht soooooo wenig sind und Klima oder andere Verbraucher hab ich auch nicht.
thwandi
Inventar
#18 erstellt: 22. Aug 2009, 16:23
machs doch wie oben beschrieben, verstärk das kabel zwischen batterie - und karosserie. was über die plusleitung zum amp geht muss auch wieder zurück deswegen grundsätzlich die masse verstärken
Shax
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Aug 2009, 16:43
Das ist die simpelste und zugleich einleuchtendste Erklärung.
Auch der von der Werkstatt hat nämlich gesagt, dass die Lima eigentlich locker ausreichen sollte.
Amperlite
Inventar
#20 erstellt: 22. Aug 2009, 17:09
Schau erst mal alle Verbindungen nach, vielleicht sitzt eine etwas locker.
HausMaus
Inventar
#21 erstellt: 22. Aug 2009, 18:58
wenn es jetzt geht ist doch alles supi
Shax
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 22. Aug 2009, 21:10
Ich hass sowas. Ich find dann lieber das Problem und beheb es
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Batterieprobleme!?
equalizer1337 am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  19 Beiträge
peugeot 206 und batterieanschlussproblem
itchy2 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  2 Beiträge
Radioeinbau Peugeot 206
Sabsi122 am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Fiat Punto Bj 2003 nach Anlageneinbau probleme
EGOissT am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  4 Beiträge
Anschluss FS SUB AMP
eViLfReak am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
Peugeot 206 Steuergerät zerstört mit Radio?
Alfasound am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  2 Beiträge
Neue Batterie für Peugeot 206
xpxsascha am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  5 Beiträge
hilfe beim peugeot 206
briegel87 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Wo LS-Kabel vom Peugeot 206 abgreifen?
Silence18 am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  3 Beiträge
Fernbedinung Peugeot 206
jojo06 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kove

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedschmitty82
  • Gesamtzahl an Themen1.376.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.160