Sicherheitsfrage beim anschliessen des Stromkabels

+A -A
Autor
Beitrag
uNusuaL_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2010, 20:47
Hallo.

Ich möchte meine amp an der batterie anschliessen.
jetzt hab ich angst, etwas kaputt zu machen oder einen stromschlag zu haben. (kenne die folgen nicht)

Passiert etwas, wenn ich das stromkabel vorne an der batterie anschliesse?

Details:
- Ist alles komplett angeschlossen, bis auf das stromkabel.
- Verstärker hat also: Masse angeschlossen, Strom angeschlossen, Remote dran, wagen aus. minuspol der batterie ist noch DRAN.

Frage:
Passiert etwas, wenn ich das stromkabel vorne an der batterie anschliesse? Geht etwas kapput, funkts, stromschlag etc..

falls ich klug war hier zu fragen, was müsste ich ändern damit mir und dem wagen ganz sicher nichts passiert?

Sorry wenn ihr den thread schon x-mal hattet, hab nichts direktes gefunden...
-Robin-
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2010, 20:57
Also normalerweise dürfte dir als Mensch ertsmal nichts passieren, da an der Autobatterie round about 12V DC (Gleichspannung) anliegen und du bis zu 120V aushalten kannst ohne Folgen.

Ich würde nur zwischen Amp und Batterie noch eine Sicherung klemmen. Wenn du irgendeinen Fehler gemacht haben solltest (z.B. Kurzschluss) und/oder der Amp einen defekt im Inneren hat (z.B. Kurzschluss, Überlastung, etc.) dann schütz die sicherung dein Equipment vor mehr Schäden.

Wenn du deinen "Stromkabel" vorne an die Batterie dran pappst dürfte es anfangs ganz kurz funken... was aber nicht weiter tragisch sein dürfte.

Ich denke mal das dürfte so stimmen, falls Einwände bestehen oder verbesserungen, immer her damit
uNusuaL_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jun 2010, 21:01
erstmal danke

Sicherung habe ich dran. hab da mal gelesen von wegen innerhalb der ersten 30cm sollte eine sicherung dran sein.

also sollte ich einfach mit einem schlüssel aus metal an die batterie gehen können, das kabel reinhängen und wieder anziehen können?

Bin etwas ängstlich was das angeht. hab schon schlechte erfahrungen gemacht. war aber ne steckdose
mr.booom
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2010, 21:04
Die für Menschen gefährliche Spannung beginnt ab 42V DC nach VDE, mit Hautwiderstand von ~1kOhm bleibt man noch unter dem gefährlichen 50mA-Körperstrom
Aber auch 30kV AC kann man überleben, auch wenn mein Arm nachm betätscheln eines kaputten Zündkabel gut 30min taub war

Aber ansonsten keine Einwände


Edit:
Wenn Du Dir nicht sicher bist diesbzl., klemm vorher den Minuspol ab, dann kannst mim Pluspol relativ gefahrlos hantieren solang Du nicht in die Nähe vom Minuspol der Batt kommst. Minus wieder anklemmen ist ungefährlich, auch wenn es evtl. leicht funkt.


[Beitrag von mr.booom am 02. Jun 2010, 21:05 bearbeitet]
uNusuaL_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jun 2010, 21:09
danke für die rasche hilfe. ich geh mal raus und probiers.
mit der nötigen vorsicht
-Robin-
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2010, 21:10
Damit du dir mal was unter 12V vorstellen kannst...

Die Meisten Handynetzteile (Ladestationen) arbeiten mit 5 oder 6V.

Die meisten Computernetzteile haben 12V anteile. Genau wie eine Autobatterie.

mit 24V oder 48V werden Industriemaschinen gesteuert (nur gesteuert nicht angetrieben!!!)

230V ist in deiner normalen Steckdose.

400V ist drehstrom (auch Kraftstrom oder Starkstrom genannt)


Ein Mensch kann bis zu 120V Gleichstrom (Batterie) und 60V Wechselstrom (Steckdose) ohne folgen verkraften.

bei mehr steckt der Mensch in Lebensgefahr!!!

Von daher kannst du einfach die Metallkontakte der Batterie anpacken ohne etwas zu spüren. Wenn du einen Metallschlüssel oder irgendwas anderes Leitfähiges verwendest, achte bloß drauf, dass du keine direkte Verbung von + zu - machst.
Also: Pluspol <--> Schraubenschlüssel <--> Minuspol

Da würde ein dicker Strom fließen, der dafür sorgen kann, dass dein Schlüssel an der Batterie festgeschweißt wird!
-Robin-
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2010, 21:12

mr.booom schrieb:
Die für Menschen gefährliche Spannung beginnt ab 42V DC nach VDE, mit Hautwiderstand von ~1kOhm bleibt man noch unter dem gefährlichen 50mA-Körperstrom
Aber auch 30kV AC kann man überleben, auch wenn mein Arm nachm betätscheln eines kaputten Zündkabel gut 30min taub war

Aber ansonsten keine Einwände


Edit:
Wenn Du Dir nicht sicher bist diesbzl., klemm vorher den Minuspol ab, dann kannst mim Pluspol relativ gefahrlos hantieren solang Du nicht in die Nähe vom Minuspol der Batt kommst. Minus wieder anklemmen ist ungefährlich, auch wenn es evtl. leicht funkt.


Ahh ok danke, das mit der Spannung ist mir neu. Aber der Körperstrom ist auf 30mA reduziert worden. Dadurch werden auch bei Neubauten RCD's mit 0,03A Auslösestrom verwendet
mr.booom
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2010, 21:23
Tatsächlich, die FI's hier sind 30mA-Typen.
Dann mal nen dickes Merci für den Update ... meine Ausbildung war halt im vorherigen Jahrhundert
-Robin-
Inventar
#9 erstellt: 02. Jun 2010, 21:27
Ach kein Problem... bin ja grad selber dran ;D
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche Hilfe beim anschliessen!
Markus20 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  5 Beiträge
radio beim peugeot 205 anschliessen
sambaseppl am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 19.07.2006  –  2 Beiträge
Hilfe, mysteriöse Probleme beim Amp anschliessen...
furz2 am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  2 Beiträge
Powercap ohne elektronik anschliessen
niggii am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  3 Beiträge
Kondensator richtig anschliessen.
E_Flow am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
2ten Verstärker anschliessen
Schredder am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
Anfänger sucht Tips beim Verstärkereinbau.
HalRekin am 24.03.2003  –  Letzte Antwort am 19.04.2003  –  3 Beiträge
Anschliessen ?!
Thooradin am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
HILFE beim remote des radios
BlackDiamond am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Knacken beim Einschalten des Radios!
Hero am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRayblue126
  • Gesamtzahl an Themen1.376.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.752