Audi A5 Focal KR power keine power?

+A -A
Autor
Beitrag
focalio
Stammgast
#1 erstellt: 13. Apr 2014, 11:34
Hallo, hat jemnad von euch Erfahrung mit verstärkertausch bzw. radioteil tausch bei den neueren audimodellen? Habe einen a5 sportback mit MMI 3G plus und ein lautsprechersystem mit 8 Lautsprechern, da sich diese nicht gut anhören habe ich mir gestern focal 165KR Power besorgt, ich weis das diese guten bass machen sich gut anhören. also Lautsprecher getauscht und was passiert, bass sogar schwächer als bei den originalen???

laut Forum sehe ich das es ja schon Systeme bei Audi mit lichtleiter gibt und das da das Signal irgendwie anders verteilt wird oder so?? ich dachte mir ich integriere einen 4 Kanal verstärker für die focals da ja der orig. verstärker sehr wenig Leistung hat...nur wie mache ich das am besten?

Die teilenr. vom orig. Radio unit? : 4G0 035 053


[Beitrag von focalio am 13. Apr 2014, 11:36 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#2 erstellt: 13. Apr 2014, 21:54
Wie hast du die neuen Lautsprecher denn verbaut?
Audiklang
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2014, 22:06
hallo

radiotausch ist bei den neueren Audi so in der art nicht mehr möglich , ob du da jetzt den "MOST" drinn hast kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht beantworten , müsste aber drinn sein

Mfg Kai
Car-Hifi
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2014, 05:32
Ich kann die Frage von Joze1 nur wiederholen: wie hast Du die Lautsprecher eingebaut? Der Klang einer Anlage hängt zur Hälfte vom Einbau ab. Die Lautsprecheraufnahme sollte so stabil wie möglich sein, sie muss dicht sein, die Tür sollte auf jeden Fall gedämmt werden.

Und wie Audiklang schon schrieb, kannst Du das Radio nicht einfach austauschen. Die Nachrüstung eines Verstärkers ist aber möglich. Mir sind im Audi a5 bisher zwei Austattungen begegnet. Bei der einen sitzt hinten links im Seitenteil des Kofferraums der Tuner mit vier herkömmlichen Lautsprecherausgängen. Die Nachrüstung ist hier sehr einfach. Bei der zweiten Variante findet sich im Seitenteil noch ein Verstärker, der jeden Kanal einzeln ansteuert. Der Aufwand ist etwas größer, aber immer noch überschaubar.
focalio
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2014, 05:58
Hallo, ja ich meine hinten links das kastl, habe most wie ich gesehen habe, und 4 Kanäle. Boxen sind gut eingebaut keine sorge habe früher genug Anlagen verbaut aber mit den neuen Techniken komm ich nicht mehr mit wie löst man das am besten, high/low Adapter oder so ein most interface? Wie ich merke bewegen sich die focals fast gar nicht bei hohen Lautstärke, also kann nur der orig. Verstärker zu schwach sein.....


[Beitrag von focalio am 14. Apr 2014, 07:29 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2014, 21:48
Das klingt so, als wäre nur das einfache Radio verbaut. Ich würde auf einen Verstärker mit integriertem High-Low-Konverter setzen. Das ist praktischer, als das extern umzusetzen. Du könntest tatsächlich auch ein MOST-Interface einsetzen; Vorteil ist die fehlende Verzerrung, die die Radio-Endstufe mit sich bringt. Nachteil ist der Preis., ich kenne nur einen solchen Wandler, und den lässt sich der Hersteller mit 500€ fürstlich bezahlen.
focalio
Stammgast
#7 erstellt: 14. Apr 2014, 21:59
Habe selber nach geforscht heute, ich denke eine mosconi 120.4 wäre super, nur ich weis nicht ob ich DSP brauche oder nicht? Ist das nur bei besseren Audi Anlagen sinnvoll wegen des Frequenzganges wenn ich das richtig verstehe?


[Beitrag von focalio am 14. Apr 2014, 22:00 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2014, 04:55
Ich persönlich möchte nie wieder Anlagen ohne DSP verbauen. Ja, der Equalizer macht das Hören viel entspannter, aber den Kick bringt für mich die Laufzeitkorrektur. Plötzlich ist die Bühne nicht nur links, sondern über das ganze Armaturenbrett verteilt. Aber ganz wichtig: um den DSP sinnvoll einzustellen, braucht es etwas Erfahrung. Beim ersten mal solltest Du Dir dafür vielleicht Hilfe suchen.
focalio
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2014, 14:55
ok dsp ist wohl sehr sinnvoll,jetzt dachte ich das ich viel. einen bose woofer in die reserveradmulde einbaue zur Unterstützung, jetzt wollte ich fragen ist ein verstärker bei den woofer integriert? oder kommt die Leistung auch aus der Radio unit? bzw. wie wäre es am besten das zu kombinieren ? alles ext. verstärker?
Audiklang
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2014, 15:31
hallo

sub in dem auto im kofferraum mach keinen sinn ausser paar bestimmte bauformen aber da zählt nen radmuldeneinbau nicht dazu

ich geh vom zweitürer aus

http://daslebenistme...iesel_kofferraum.jpg

Mfg Kai
focalio
Stammgast
#11 erstellt: 28. Apr 2014, 17:11
ne sportback, warum keinen sinn? es muss nicht alles vibrieren vor lauter bass =) wie gesagt nur eine Unterstützung...
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 28. Apr 2014, 22:18

focalio (Beitrag #11) schrieb:
ne sportback, warum keinen sinn?


also diese variante ?

http://www.autoplenu...m-zur-Verfuegung.jpg

dann geht`s mit reserveradwoofer


focalio (Beitrag #11) schrieb:
es muss nicht alles vibrieren vor lauter bass =) wie gesagt nur eine Unterstützung...


darum geht`s nicht !

mal nebenbei , der wagen hat oben im A-brett lautsprechereinbauplätze , da kann man schön ein fein klingendes dreiwegefrontsystem erstellen

Mfg Kai
focalio
Stammgast
#13 erstellt: 13. Mai 2014, 19:29
so ich habe jetzt einen mosconi 120.4 erworben und dazu das kabel mit 5 meter länge von gladen mit quadlock( wobei mir auch ein halber meter gereicht hätte) . alles angeschlosseen herumeingestellt und ja, vom klang merke ich kein unterschied, und vom bass naja etwas besser aber nicht dumpfer leider....echt schade
Car-Hifi
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2014, 18:26
Hast Du die 120.4 DSP erworben, oder die einfache Variante? Ein einfacher Verstärker bringt keine Klangverbesserung. Die Hersteller geben sich enorme Mühe, dass ein Verstärker das Signal so wenig wie möglich verändert. Lediglich die Leistung und damit die maximale Lautstärke wird angehoben. Das wiederum empfinden einige als Klangverbesserung.

Wenn Du die DSP-Endstufe gekauft, was hast Du genau eingestellt? Und wie?
focalio
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mai 2014, 18:52
Ne ohne DSP......na super wenn nur die Lautstärke angehoben wird, bringt genau nix
focalio
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mai 2014, 16:57
IMG_20140521_181616

Soo, habe gerade meinen RCD 210 aus meinen t5 firmenauto in meinen A5 eingebaut, hinten direkt angeschlossen ohne MOST! und siehe da, der bass und die Dynamik um ein wesentliches besser!!! da bringt der Verstärker auch was!

Ich finde es eine Frechheit das so ein scheiss MOST dreck eingebaut wird der den klang komplett schlecht macht! Haufen kohle zahlen und nix nahinter
Car-Hifi
Inventar
#17 erstellt: 21. Mai 2014, 18:36
Der MOST-Ring hat erst mal gar nichts damit zu tun - HD-Fernsehen über Kabel und Satellit ist ja auch nicht per se schlecht, nur weil inzwischen auch RTL2 darüber überträgt...

Die Klangverdrehung findet im Tuner statt und ist von Audi so gewollt, um die Mankos der billigen Originaltröten auszugleichen. Aus dem Grunde wurde Dir weiter oben auch schon mal ein DSP empfohlen. Mit dem kann man den Quatsch wieder zurück biegen.
focalio
Stammgast
#18 erstellt: 22. Mai 2014, 18:28
Und wie kommt dann die musik von der SD karte oder DVD zum verstärker?
Car-Hifi
Inventar
#19 erstellt: 22. Mai 2014, 19:53
Der MOST-Ring ist nur das Übertragungsmedium. Du kannst MOST sogar mit einem koaxialen Kabel lösen. Klanglich ändert sich da nix. So wie sich das Programm (der Inhalt) von RTL 2 nicht ändert, nur weil ich das Antennenkabel oder den Sat-Receiver austausche.

Der Klangverdreher sitzt im Tunerteil. Aber ich glaube, das sagte ich schon.

Man könnte mal gucken, ob man das Soundsystem mit VCDS auf linear programmieren kann, ansonsten kann man den Klang am analogen Ausgang des Tuners auch mit einem DSP gerade biegen.

Eine gute aber teure Lösung wäre ein MOST-Analog-Audio-Wandler. Liegt so bei etwa 500,- €. Der zaubert einen linearen Frequenzgang.
focalio
Stammgast
#20 erstellt: 22. Mai 2014, 20:21
Hmm ja das mit vcds Versuch ich mal und berichte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Power Cap
frechor am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  4 Beiträge
power cap
GZ_Power am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Power Cap noch einsetzen?
typ44 am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  4 Beiträge
Rodek 680i genug Power?
starter am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  2 Beiträge
Power CAP Einbauanleitung
Hell-Lux am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  16 Beiträge
Power Cap macht faxen!!!
zonic am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  8 Beiträge
Power Cap ohne Ladeelektronik betreiben ?
Thomas271080 am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  6 Beiträge
Power Cap Silver (sinus live)
adsf am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  3 Beiträge
Power Cap saugt Batt. leer!
zonic am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
POWER CAP ????
yasin am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitgliedida17
  • Gesamtzahl an Themen1.390.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.525

Hersteller in diesem Thread Widget schließen