4ohm an 2ohm=boooom???

+A -A
Autor
Beitrag
Benderfrettchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Nov 2003, 11:25
was passiert wenn ich n 4 ohm verstärker an ne 2 ohm box asnschließ?
und annersrum (2ohmversrärker an 4ohm box)

ja ich bin ein noob
mmeyer
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2003, 12:30
4 ohm verstärker an nen 2 ohm LS grillt dir den verstärker.

nen 2 ohm stabiler verstärker ist dagegen auch 4 ohm stabil, d.h. nen 4 ohm ls würde an nem 2 ohm verstärker eh auf 4 ohm laufen. (korrigiert mich wenn ich da falsch liege)
Benderfrettchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Nov 2003, 16:18
cool also doch boom
na denn dann danke!

b-se
Inventar
#4 erstellt: 13. Nov 2003, 16:36
Past schon, sowie mmeyer das gesagt hat!
Meinst du denn mit 2 Ohm LS einen Sub mit Doppelschwingspule?
Jeder Verstärker läuft in der Regel auf 4 Ohm, die meißten sind dann auch 2 Ohm stabil und manche sogar 1 Ohm!

Wenn du jetzt Theoretisch einen AMP mit 1 X 500 Watt RMS hast und den mit nem Bass mit 2 Ohm betreibt, steigt die Leistung ungefähr auf 700 Watt RMS, da der Widerstand sich verändert....also noch mehr Booom..

Gruß
b-se
Benderfrettchen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Nov 2003, 21:21
kann ich das am amp mit den ohm verstellen oda machts des von allein?

verstärkernoob
SchallundRauch
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2003, 02:02
Tu mir bitte nen gefallen, laß bitte bei deinen Einbauversuchen
1. die Kamera laufen und
2. halt Fleisch parat

zu 1. So haste wenigsten hinterher noch ein schönes Video von deinem qualmenden Verstärker

zu2. Kannste so wenigstens den abfackelnden Verstärker noch einmal sinnvoll nutzen (zum Grillen)

Nein, Spaß beiseite

Die meisten heutigen Verstärker vertragen min. 2 Ohm pro kanal (mehr geht immer nur dann mit weniger leistung) beim Brücken verteilt sich die last auf beide Kanäle so daß mindestens 4Ohm angeschlossen werden müssen.

Nur sehr wenige Verstärker können auch mit einem Ohm Last pro Kanal arbeiten, d.H. alle können es, die Frage ist nur wie lange (womit wir schon fast bei der PMPO Leistungsangabe wären)

Und zu deiner letzten Frage, ja, bei einigen verstärkern muß man einstellen wieviel ohm angeschlossen sind (bzw. sie auf bridge umstellen damit ein Kanal zum brücken invertiert wird) Aber das ist eigentlich nur bei einigen wenigen alten Amps so (und ich gehe nicht davon aus das du einen davon besitzt)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher 4Ohm Verstärker 2Ohm Schlimm?
Schmiederer am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  4 Beiträge
4Ohm, 8Ohm.....??? Da kommt kein Noob mit. Bitte helfen
RoAdruNeR am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  4 Beiträge
2ohm, 4ohm
polofahrer386 am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  7 Beiträge
Unterschied 2 Ohm / 4 Ohm?
Recklezz_Base am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
2*4Ohm trotzdem an Amp 4 Ohm machbar?
BergBenji am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  4 Beiträge
Zwei 4Ohm-Subs an gebrücktem Amp = 1Ohm ???
edi_nockenfell am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  28 Beiträge
2Ohm/4Ohm...wie jetzt?
the_riddler am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  3 Beiträge
Selbe Leistung an 4Ohm und 2 Ohm Brücke
PratexXx am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  4 Beiträge
8Ohm LS an 4Ohm Frequenzweiche.was passiert?
marcelles am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  4 Beiträge
Wann sind es 2 OHM?
dB-Schnullerbacke am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedZwergkralle
  • Gesamtzahl an Themen1.382.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.751