High-Power

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_S
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2004, 12:23
Betrifft BMW Autos mit BM Radios (z.B. BMW Buisness, BMW Professional etc. mit Navi, also Radio im Kofferraum verbaut)

Hallo!

Bekanntermaßen ist in den BMW´s orginal das Radiomodul ohne Vorverstärkerausgänge verbaut. Das bedeutet selbst nach Einbau einer Amp ist der Klang eher peinlich da man entweder High-Power Eingänge hat (z.B. bei Crunch) oder eben einen Converter benutzt der den Hochleistungsausgang (High Out) mit dem Signaleingang (Low-in= Cincheingang) verbindet.

Beider Varianten sind leider unbefriedigend im Klangergebniss bei hohen Lautstärken (Verzerrung). Weiterhin bekommt man selbst mit Dämpfungsteil ein leises Pfeifen nicht weg.

Fragen dazu:

1. Gibt es Converter "Referenzklasse" die besser sind als herkömmliche? Oder ist das alles der gleiche Schmarren?

2. Angeblich existiert eine Lösung, in das Radiomodul direkt einzugreifen um den internen Verstärker nicht mehr zu nutzen. Man geht quasi davor ab. Hat jemand weitere Informationen dazu oder einen Schaltplan?

3. Kann das BM Radio, Modell 96 gegen ein besseres getauscht werden? Ist das NG ("New Generation") Radio eine Alternative? Oder gibt es eine Modell mit Low-out? Das letztere wäre natürlich die "Königsvariante"

Danke schon mal für die Antworten

mfG
Tom
Daerrck81
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2004, 12:26
Ich kann dir zwar deine Fragen nicht beantworten, ABER:

Von ner Cruch-Endstufe braucht man nun wirklich auch kein tolles Sound-Erlebnis erwarten! Das Ding ist schei***!!!
maschinchen
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2004, 12:38

Das Ding ist schei***!!!

Was sollen solche verallgemeinernden Aussagen bringen???

Ich denke, man kann auch mit einer guten Crunch- Endstufe und guten LAutsprechern tollen Klang ins Auto bringen.

Das Hauptproblem ist, dass sich gerade Anfänger immer wieder die Einsteigermodelle der bekannten Marken (crunch, Magnat, ....) kaufen und sich dann aufführen, als wären sie die Könige der Car- Hifi- Szene.

Viel eher als die Marke ist doch das GEsamtkonzept wichtig.

Zm BMW-Radio weis ich leider nix zu sagen

Evtl. Radio kompl. austauschen?!?
Tom_S
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2004, 12:42
Yo, ich Anfänger! Ich oute mich jetzt einfach mal.

Macht aber nix, hatte (so hoffe ich) einigermaßen gute Beratung

Ich weiß jetzt den Typ der crunch nicht, hat jedenfalls 4x250RMS wenn ich mich richtig errinnere. Ist auch nur zuständig für Front- und Hecksystem. Ich hoffe mir wurde da jetzt kein Schrott angedreht

Axo, Bilder hab ich grad eingestellt in meinem vorherigen Thread...
Tom_S
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jul 2004, 12:47


Zm BMW-Radio weis ich leider nix zu sagen

Evtl. Radio kompl. austauschen?!?


Yo, klasse Idee! Aber gegen WAS? Wie gesagt, Radio ist im Kofferraum verbaut, CAN-Bus gesteuert

Ob was aus BMW 760 E65 oder 2001er NG-Radio passt kann einem ja leider kein Mensch sagen. Frag mal beim BMW-Service nach! Die Typen verfallen sofort in eine Art Überlastmodus und reden nur noch wirres Zeug...


[Beitrag von Tom_S am 09. Jul 2004, 12:49 bearbeitet]
Venom
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2004, 12:55
Ja es gibt sowas ... kommt von Xetec und heisst "USC".

Weitere Infos hier: http://www.xetec.de/de/products/accessories/usc/index.html



[Beitrag von Venom am 09. Jul 2004, 12:56 bearbeitet]
maschinchen
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2004, 13:05

Die Typen verfallen sofort in eine Art Überlastmodus und reden nur noch wirres Zeug...


Die Erfahrung hab ich auch schon des öfteren gemacht. Es beherrschen vermutlich 95% aller KFZ- Mechaniker die Elektronik der Autos nur noch durch ihr Diagnose- Gerät vom Hersteller. Wie sollen die dann Bescheid wissen...

Aufruf an alle Konstrukteure: Bitte nur noch Autos mit Doppel-DIN-Schacht und genormten Anschlüssen anbieten...

Tom_S
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Jul 2004, 13:06
wollte euch nchmal ein uodate geben:

xetec wurde eingebaut ohne erfolg. schlimmstes pfeifen und keine wesentliche klangbeserung

daraufhin hab ich das radio von einem elektronik-profi umbauen lassen. hab nun also chinch-ausgänge und alles super!

leider hat die sub-endstufe (Hifonics XX Colossus) 1 tag später ständig einen kuzschluß in der stromversorgung. nun braucht hfonics 3 wochen um ersatz ranzubekommen, bin ich ja leicht angesäuert.. das teil war 2 wochen alt und ging genau 5 tage - ganz toll.

axo, der komplette car-hifi umbau erfolgt durch ne fachfirma und nich inne hinterhof-privat-schrauber-wg...
stadtbusjack
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2004, 13:34
Moin,

dazu hätte ich (als absoluter Nicht Car-Hifiist) auch mal ne Frage. Bei den meisten aktuellen Autos (z.B. bei Ford, sofern man die als "Autos" bezeichnen will ) sind die Radios ja nicht mehr in DIN-Schächten untergebracht, sondern haben irgendwelche herstellereigenen Formate, u.U. sogar mit irgendwelchen Multifunktionsdisplays u.ä., mit denen auch andere Fahrezugfunktionen (z.B. Klimaautomatik) gesteuert werden. Wie kann eigentlich bei solchen Fahrzeugen ein anderes Radio einbauen? Gibt es da vielleicht spezielle Umrüstkits? Würde mich echt mal interessieren, wie ihr es schafft, auch in solche Autos vernünftige Radios reinzubauen
Tom_S
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jul 2004, 13:51
ja nu, genau den fall hab ich ja bei mir. radio ist in der kofferraum-seitenwand verbaut. läuft über can-bus gekoppelt an z.B.:
-Multifunktionslenkrad (bedienung radio)
-telefon (freisprech/stummschaltung etc. läuft über lautsprecher)
-navistimme, stummschaltung läuft über radio/boxen
-radio TMC läuft in kombination mit navi
-komplette bedienung des radio/wechsler/dvd läuft über bordmonitor
-radiverbindung zu navi-dvd-cd
-anbindung radio an geschwindigkeitsregelung/lautstärkeanpassung des fahrzeuges

mehr fällt mir grad nicht ein. somit ist es quasi unmöglich ein anderes radio einzubauen wenn man alles o.g. noch nutzen möchten.
überlegt hatte ich ein 2tes radio komplett parrallel einzubauen, bedienung über fb, display nach vorne legen etc. aber schnell verworfen da es auf jeden fall die innenraumoptik zerstört.

möglich ist auch wie im anfangsbeitrag beschrieben variante 3 mit einem umrüstsatz des herstellers (hier bmw)


[Beitrag von Tom_S am 30. Jul 2004, 13:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 3er BMW High Low Adapter
Dyasound am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  8 Beiträge
HIGH-LOW an Werks BMW DSP = zu leise ?
ModderXP am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  3 Beiträge
BMW-Wechsler
sweIII am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  2 Beiträge
LiMa - Pfeifen im BMW
MisterBJ am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  2 Beiträge
BMW Hifi-System
poffi am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  3 Beiträge
Einbau Zusatzbatterie BMW e46
mgzr160 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  2 Beiträge
BMW 5er CD Wechsler?
TeAtEam am 30.03.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2003  –  2 Beiträge
BMW E46 Radiowechsel-PROBLEM
wamerl am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  2 Beiträge
1er BMW und ein Problem
Blubbel am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
BMW E46 Coupe Stromversorgung - Kofferraum?
bigxtra100 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBernhard@Hoff
  • Gesamtzahl an Themen1.376.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.358