Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

2 Batterie aber wie ???

+A -A
Autor
Beitrag
Smokie
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2004, 22:50
Nabend
Bin neu hier und hab mal kleine aber wichtige frage.
Wie schließe ich eine 2 Autobatterie an?

Will mir wenn mein Auto mal umgebaut ist nee anlage einbauen und da ich weng ein leistungsnarre bin brauch ich da bestimmt nee 2 Batterie.

Muss ich da was bestimmtes beachten wegen Lichtmaschine oder so?

Danke scho mal im vorraus für Antworten.
juzzyfruit
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 06:39
Guten Morgen,
Die Zweitbatterie wird parallel zu Hauptbatterie angeschlossen.
Bild unter:
http://www.epicenter...terie/schaltplan.gif
Smokie
Neuling
#3 erstellt: 02. Aug 2004, 11:29
Thx
Ist ja net so Wahnsinns Arbeit.
TobErich
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 14:38
Du musst auf jeden Fall ein Trennrelais dazwischen schalten, sonst entladen sich die beiden Batterien gegenseitig!
Außerdem musst Du gucken, dass die beiden Batterien zusammen nicht mehr Ampère haben als die Lichtmaschine, da diese ja auch noch andere "Aufgaben" zu erledigen hat als die beiden Batterien zu laden (Licht, Zündung,...)

Gruß


[Beitrag von TobErich am 03. Aug 2004, 14:41 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 14:40
UNSIIIIIIIIINN!!!!!! Das ist Quatsch! Benutz mal die Suchfunktion unter dem Stichwort "Trennrelais"...

///Edit: Hier!

///Edit2: Und das mit der Kapazität und der Lima stimmt auch NICHT, und wenn überhaupt dann AmpereSTUNDEN, also Kapazität! !


[Beitrag von polosoundz am 03. Aug 2004, 14:44 bearbeitet]
TobErich
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 14:46
Kann schon sein, dass das da so steht, aber bei mir war das so- eine Nacht gestanden: Batterieen leer!
Wenn man zwei gleiche und auch gleich neue Batterien einbaut mag das schon funktionieren, wenn man aber zwei unterschiedliche einbaut und eine davon leerer ist als die andere, dann fließen da immer Ausgleichsströme und irgendwann ist halt das Ding leer.
Und warum ist das nicht so mit der Limakapazität? "Gesund" ist es sicherlich nicht, wenn man zwei "riesen" Batterien dranhängt und ne kleine Lima hat.
Mein ich ja: Amperestunden...


[Beitrag von TobErich am 03. Aug 2004, 14:51 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2004, 14:56
Naja, nur weils bei dir so war heißt es ja noch lange nocht dass es überall so ist, evtl. nen Anschlußfehler dringehabt?

Zum Thema Kapazität: Wenn die Lima klein ist lädt sie eben langsamer als ne größere, deswegen ists aber kein Problem insges. 100 AH im Auto zu haben und ne 60A Lima - als Beispiel... DENN: Wer eine Zusatzbatterie hat MUSS diese soweiso regelmässig mit einem speziellen ladegerät pflegeladen... IM Auto dürfen nämlich nur Gelbatterie verbaut werden und die benötigen ein anderes Ladeverfahren als es die lima liefert...

Zudem hört eh niemand dauerhaft SO laut dass die Lima nicht mehr nachkommt mit dem Laden beider Batterien, denn wer schon ne 2. Batterie hat hat auch ne entsprechend große Anlage...

Achso: ich fahr auch ohne Relais rum - nie Probleme gehabt, ebenso wie tausende andere auch...
polosoundz
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2004, 15:02

wenn man aber zwei unterschiedliche einbaut und eine davon leerer ist als die andere, dann fließen da immer Ausgleichsströme


Genau das stimmt eben nicht! Es fließt genau einmal ein Ausgleichsstrom, und zwar im Moment des Anklemmens beider Batterien... Ansonsten KANN ja nicht wirklich ein Strom fließen, gibt ja auch keinen geschl. Stromkreis...


[Beitrag von polosoundz am 03. Aug 2004, 15:02 bearbeitet]
TobErich
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2004, 15:05
Tut mir leid, ist aber nicht ganz korrekt: Wenn man z.B. nen E36 BMW (4 Zylinder) hat, gibt es im Kofferraum schon einen vorbereiteten Platz für eine Batterie, obwohl die Batterie im Motorraum sitzt. Das liegt daran, dass die 6 Zylinder Modelle die Batterie im Kofferraum haben und dieselbe Karosserie verwendet wird, wie beim 4 Zylinder. Hier DARF man eine ganz normale Batterie verwenden. Es genügt ein "Entgasungsschlauch", der durch das Bodenblech gesteckt wird.
Und auch das mit der Lima war bei mir so, obwohl die schon laut Aufschrift 90 Ah liefert: Ich hab sie trotzdem regelmäßig einzeln laden müssen. (Bei mir waren es zusammen ca. 140 Ah).
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2004, 15:08
JAAAAAAA, mit Entlüftung selbstverständlich, ich rede ja auch von normalen Einbauten ohne große Maßnahmen zur Entlüftung, sowas machen die wenigsten... Oder eben diejenigen bei denen es von Werk aus vorgesehen ist!
Smokie
Neuling
#11 erstellt: 03. Aug 2004, 22:52
Ich meld mich noch mal *g*.

Ich fahr kein modernes Auto,ist ein alter Audi 80 CL Typ81 Limo.
Und mei Hauptbatterie hat gerade mal lahme 45Ah was die lima liefert weis ich net weil nix drauf steht.
Aber das bordnetz braucht sau wenig strom.
Wenn ich am tag fahr wird nur meine Uhr,Tank und Kühlertemperatur mit Strom versorgt(ab und zu noch blinken und Bremsleuchten *g*).
Und in der nacht kommen halt Scheinwerfer und Rückleuchten dazu.
Da ich das Auto in geraumerzeit teils neuaufbaue kommt auch anderer Motor rein und da könnt ich doch stärkere Lima und dann 2 75Ah rein machen oder wär das dann zuviel des guten.

Weil ich mach mir da irgend wie sorgen,hab dann super Anlage drin aber kein saft.

Hier mal Bild von dem Frontkratzer:
http://mitglied.lycos.de/smokie2k4/audi80.JPG


[Beitrag von Smokie am 03. Aug 2004, 22:56 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#12 erstellt: 04. Aug 2004, 07:43
Wieso 2 75 Ah Batterien? Auf die Kapazität kommts nicht groß an, nur wenn du lange im Stand hören willst! Kaltstartstrom und Innenwiderstand sind da erheblich wichtiger... Also eine Exide Maxxima oder so reicht bis ein zwei Kw recht gut aus, und die hat auch nur gute 45 Ah...
Crunkmaster
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Aug 2004, 15:11
wie is'n das jetzt mit dem laden, muss man die 2 (Gel)Batterie immer mit ner externen Stromversorgung laden oder was? Ich bau mir nämlich auch eine ein, aber ich dachte dass meine Lichtmaschine zum laden ausreicht...
polosoundz
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2004, 15:15
Gelbattes MÜSSEN ab und an nachgeladen werden, mit nem EXTRENEN speziellen Ladegerät...
Crunkmaster
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Aug 2004, 15:21
achso, undzwar ca. alle 2 Wochen hab ich hier irgendwo gelesen, oder hängt das eher davon ab, wieviel man im Stand hört?


[Beitrag von Crunkmaster am 07. Aug 2004, 15:22 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#16 erstellt: 07. Aug 2004, 16:01
Naja, alle paar Wochen, also 2-4 reicht schon denk ich...

Im STAND darf eigentlich eh niemand hören wer schon ne 2. Batterie braucht, der hat dann soviel Stromfluss dass die Batts IM SATND sehr schnell leer sind...
Freddy2287
Stammgast
#17 erstellt: 07. Aug 2004, 21:40
Wie schnell is denn ne Standartbatterie so in etwa leer wenn man sie mit ner 500 RMS Anlage betreibt?

Hab grad keinen Bock zu rechnen!
hamlet
Stammgast
#18 erstellt: 03. Sep 2004, 16:24
Und wie sieht das aus mit dem Pflegeladegerät?
Ich meine woher nimmt das Pflegeladegerät den Strom, oder wie?
Muss ich das an eine Steckdose machen und dann an die Batterie, oder wie?
Weil ich habe keine Garage und somit keine Möglichkeit an eine Steckdose zu kommen.
Jagger192
Inventar
#19 erstellt: 03. Sep 2004, 16:35
wollte mal fragen ob es reicht die gelbatterie im kofferaum über die starter batterie zu laden.
oder spield da das relle nicht mit, wenn der wagen aus ist????
Pingu
Stammgast
#20 erstellt: 03. Sep 2004, 17:05
@jagger192

nein, das geht nicht, da ja das relais auch mit der zündung verbunden ist. D.h. die 2te Batterie wird nur beim fahren geladen. Müsstest wenn dann schon den Motor anmachen um es so zu laden wie du es meinst.

Gruß PINGU


[Beitrag von Pingu am 03. Sep 2004, 17:09 bearbeitet]
hamlet
Stammgast
#21 erstellt: 03. Sep 2004, 19:24
Muss man die Batterie dann ausbauen, um sie pflege zu laden?
Ich meine wegen dem Strom...
Freddy2287
Stammgast
#22 erstellt: 03. Sep 2004, 21:00
Hmm.. ne du schließt das Ladegerät dann eben an die Batteriekontakte an.

Oder du baust das Ladegerät an die Batterie an und packst dir ne Steckdose in den Kofferraum, wo man dann nur noch nen Stecker reinstecken brauch und schon lädt die Batterie- so könnte man auch im Stand hören!

.. hey.. das is ne gute Idee!

oder funzt das so net?
hamlet
Stammgast
#23 erstellt: 04. Sep 2004, 00:14
Hä wie?
ich soll mir eine Steckdose ins Auto bauen?
Und wo ist die dann angeschlossen?
Meine Frage war ja nur ob das Ladegerät in eine Steckdose muss? Woher sonst nimmt das Ding dann den Strom. Mit einem Akku sicher nicht.
Und deshalb muss ich doch dann mein Auto in einer Garage Parken, den Kofferarum oder etwas anderes am Auto offen lassen, das Pflegeladegerät in eine Steckdose stecken, mit dem anderen Ende an die Batterie, und so wird die Batterie geladen, oder?
Also muss ja dann das Kabel von draussen nach innen ins Auto verlegt werden, um an die Batterie zu kommen.

Aber ich habe keine Garage. Also muss ich immer die Batterie ausbauen und in meine Wohnung mitnehmen und sie dort aufladen, oder wie?
Pingu
Stammgast
#24 erstellt: 04. Sep 2004, 09:47
Ja, das Ladegerät muss definitiv in die Steckdose. (Woher soll es denn sonst Strom bekommen?!)

Was freddy meinte, du kannst auch gleich das Ladegeräat im Auto irgendwo (fest) einbauen und dann hald ne 230V Stecker in den kofferraum o.ä. legen, dann brauchst nur noch ein verlängerungskabel, das eine ende in die Steckdose und das andere an deine Stecker im K.raum anschliesen.

Damit du nicht immer de K.raum offen stehn lassen musst, kannst auch ganz einfach Scheibe runterkurbeln und das Kabel durchs Fenster legen! ;o)

Du hast in deiner Garage keine einzige Steckdose? mhhh, vll ein Loch vom Haus in die Garage bohren ...!?

Gruß PINGU


[Beitrag von Pingu am 04. Sep 2004, 09:49 bearbeitet]
hamlet
Stammgast
#25 erstellt: 04. Sep 2004, 12:03
Ich sagte ich habe keine Garage.
Freddy2287
Stammgast
#26 erstellt: 04. Sep 2004, 14:33
Ja so meinte ich das!

Wie wärs mit nem Verlängerungskabel? Und dann halt ne Plastiktüte drüber falls es regnet!

Aber würd ich nich übernacht stehen lassen sonst haste ab nächsten Morgen nich mehr viel zum laden!

Würde das mit der Stromversorgung so wie ich das oben schrieb gehen? Liefern solche Ladegeräte schnell genug Strom um eben die Anlage auch laufen lassen zu können?
Pingu
Stammgast
#27 erstellt: 04. Sep 2004, 17:28
Ach, du hast keine Garage? Tja, das ist schlecht ...

@freddy, weiß ich nicht, vll mal ausprobieren?
Aber ich denk mal normale Ladegeräte sind dafür zu langsam, aber eventl. speziele Schnellladegeräte (<schreibt man das so?) könnten es schaffen.

Gruß PINGU
polosoundz
Inventar
#28 erstellt: 04. Sep 2004, 17:41
Rofl, nicht wirklich!

So ein Lader liefert gute 4 A Ladestrom (beim pfelgeladen), ne Anlage wo man die Batterie schon nach/pflegeladen muss zieht ETWAS mehr Strom als 4 A!

Was du meinst ist ein NETZTEIL, damit gehts, aber das sollte auch 80 A aufwärts liefern können...
hamlet
Stammgast
#29 erstellt: 04. Sep 2004, 18:16
Nur das Problem ist das ich in einem Hochaus wohne und da ist es schlecht ein kabel nach unten zum Parkplatz zu verlegen.
Wie lange dauert es denn ca. bis die Batterie mit dem Gerät geladen ist?
Freddy2287
Stammgast
#30 erstellt: 05. Sep 2004, 02:10
ne ich meinte ein Ladegerät!

Aber stimmt.. mit nem Netzteil würde das gehen- müsste man aber dann schon nen Industrienetzteil nehmen!

Hm.. Also müsst ich nen Netzteil und nen Ladegerät verbauen, beide an eine Steckdose und an die Batterie koppeln und nen Umschalter dranmachen und schon hat man Kompfort pur!

naja wenn so ne Batterie 60 Ah hat und das Ladegerät 4A liefert wären es 15 Stunden!? (schätz ich doch mal, dass das so is - hab jetzt nich mehr wirklich im Kopf wie das mit dem Laden war)
Aber die Batterie wird ja nich ganz leer sein
RobDog
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Okt 2004, 20:58
Wie ist das wenn man nur ne bessere Batterie will und nicht gleich zwei ?

Kann ich dann einfach meine Werksbatterie gegen z.B. eine Exide Maxxima DC austauschen oder gibt es dann Probleme weil es eine Gelbatterie ist (wegen laden an der Lima. oder so)?

Mfg RobDog
RobDog
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 22. Okt 2004, 20:59
Ach ja nochwas brauch ich für eine Gelbatterie ein spezielles Ladegerät oder reicht ein ganz normales ?
Pingu
Stammgast
#33 erstellt: 22. Okt 2004, 21:06
1. Nein, es gibt keine Probleme bei der Maxxima 900. Das ist nämlich ne Vlies-Batterie.
2. Jup, du brauchst dafür ein spezielles Ladegerät. Am besten schaust dich mal bei www.batterie-ecke.de um.
3. Es gibt hier auch die 'Editier-Funktion'. Dann brauchst nicht gleich nen neuen Beitrag schreiben.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.


[Beitrag von Pingu am 22. Okt 2004, 21:08 bearbeitet]
Jupiter
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Okt 2004, 12:06
die Frage ist gut, wollt ich auch grade stellen als ich den Thread verfolgt habe. Steh vor einem ähnlichen Problem. Meine Batt. ist nicht mehr die neuste und nun hat ich auch an die Maxxima 900 gedacht. Aber nun stehen eben noch die Fragen: beide einbauen?
nur die Gel-Batterie?
doch ne neue Konventionelle für vorn (+Kondensator)?

Anlage läuft wohl mit max 650 Watt.

[Edit] argh jetzt hab ich vergessen die 2. Seite anzuschauen.
Also muss ich dir Gel-Batterie dann aber trotzdem nochmal extra laden, auch wenns die einzige ist, da die LiMa ja ne konventionelle ist?[/Edit]


[Beitrag von Jupiter am 23. Okt 2004, 12:11 bearbeitet]
Pingu
Stammgast
#35 erstellt: 23. Okt 2004, 13:26

Jupiter schrieb:
Anlage läuft wohl mit max 650 Watt.


Da langt dann vollkommen ne neue Starterbatterie aus. ZB die Exide XXL, das is ne Bleibatterie, die musst nicht mit nem speziellen Ladegerät laden.
Einfach alte Bat raus, XXL rein (auf die Maße vor dem Bestellen achten!) anschließen und gut.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Jupiter
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 23. Okt 2004, 13:36
kann ich dann auch auf den Kondensator verzichten oder sollte ich den dann hinzufügen?
Pingu
Stammgast
#37 erstellt: 23. Okt 2004, 14:24
Normal müsste es auch ohne Cap gehen.

Kauf dir erst mal die Bat bau Sie ein und wenn dann noch Probleme mit der Stomversorgung hast (zB Lichtflackern beim Bass) dann kannst dir immernoch nen Cap kaufen.

Dann aber bitte nen guten (Brax), weil wenn nen eBay-Cap kaufst dann isses genauso als wenn nichts gemacht hättest.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Freddy2287
Stammgast
#38 erstellt: 23. Okt 2004, 16:04
Helix ist völlig ausreichend! So weit ich weiß sind Brax zimelich teuer!?

Und für dich dürfte der normale Helix Cap1000 völlig ausreichen! Gibts um 100€
RobDog
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 23. Okt 2004, 19:30
Wie jetzt?

Muss man dann bei der Exide Maxxima DC auch wenn es die einzige Batterie im Auto ist sie ab und zu an einem Gerät laden oder kann ich die dann wie eine ganz normale Batterie handhaben (aufladung von Lima.)

Oder sollt ich mir ne ander batterie einbauen(Anlage hat ca.800Watt RMS)
Pingu
Stammgast
#40 erstellt: 23. Okt 2004, 20:42
Ja die Maxxima kannst schon ganz normal an die LiMa hängen, nur must sie hald ca. alle 2Wochen mit dem speziellen Ladegerät pflegeladen. Damit sie wieder richtig voll wird. Das wird Sie nämlich nicht ganz bei der LiMa (frag mich nicht warum!)

Im Prinzip ist es egal was machst (also entweder ne 2te oder die Starter ersetzen).
Wenn nur die Starter ersetzt dann sparst dir hald das Ladegerät. Und in Verbindung mit dem guten Cap dürfte es keine Power Probleme geben.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Jupiter
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Okt 2004, 09:13
wenn ich das in den anderen Threads richtig verstanden hab, brauchst entweder ne spezielle LiMa um die gelbatterie zu laden oder halt dann aller 2 wochen mit dem pflegeladegerät.
was die braxcaps angeht, da kosten doch vernüftige 1F-caps für 100€. steht zumindest in den eisteigertips. oder dann eben nen helix
Freddy2287
Stammgast
#42 erstellt: 24. Okt 2004, 10:44
Jup.

Wobei Brax ja auch von Audiotec Fischer ist. Nur halt die super-Edelmarke.

Deshalb ist für "Normalos" z.B. der Helix völlig ok!
RobDog
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Okt 2004, 14:01
Also brauch ich die Exide maxxima DC nicht pflege laden wenn ich sie als Starterbatterie (also die alte Autobatterie austauschen) benutzt wird ?

Wenn nein, wo kann ich so ein Laderät kaufen und was kostet das ungefähr ?

Mfg RobDog
RobDog
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 24. Okt 2004, 14:03
Ich hab ein Cap. von Zealum (sind die gut) ?

Mfg RobDog
Pingu
Stammgast
#45 erstellt: 24. Okt 2004, 16:46

RobDog schrieb:
Also brauch ich die Exide maxxima DC nicht pflege laden wenn ich sie als Starterbatterie (also die alte Autobatterie austauschen) benutzt wird ?


Doch! Die Maxxima must Pflegeladen. Nur die XXL nicht, da diese ja eine Säurebat. is.

Gelbat. Ladegeräte müsste es auch bei www.batterie-ecke.de geben.

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Jupiter
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 24. Okt 2004, 19:27
tranier
Inventar
#47 erstellt: 25. Okt 2004, 17:54
sieht wohl ganz so aus oder du legst ein langes kabel zur nächsten dose;).
an der batterie kannst du deine batterie nicht laden ist ja irgendwie logisch oder
Pingu
Stammgast
#48 erstellt: 25. Okt 2004, 18:00
Was solln das jetzt? @tranier

Bitte provozier keine Streiterei!

Bitte beachte, das es auch Menschen gibt die nicht so viel von (Car-)HiFi verstehen, wie unser eins.

Hey, da fällt mir auf, was tu ich dann eigentlich hier?
Achja, stimmt, sinnlose Beiträge schreiben ...!


Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
Jupiter
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 25. Okt 2004, 18:17
die frage kam da die eben mit Produktnamen nicht Exide XXL heißt
Pingu
Stammgast
#50 erstellt: 25. Okt 2004, 18:26
Ja, steht aber doch drauf! 'XXL'

Also nochmal Klartext:


Jupiter schrieb:
meinst mit XXL die hier?
http://www.batterie-ecke.sagenet.de/ct_PRl75.htm


JA!

OK? Dann haben wir uns jetzt wieder alle lieb.
So, und jetzt ! (ich geb ein aus!)

Gruß PINGU

. . . . .. . . . .
.C O M M U N I T Y.
tranier
Inventar
#51 erstellt: 25. Okt 2004, 18:43
öhm ich wollt hier nich streiten mensch
hab nur mein beitrag geleistet
is halt so das mit dem kabel, is ja alles war.
aber der link von dem shop hat mich auch auf die idee gebracht ne neue starterbatt zu kaufen sone exide extreme
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
2. batterie aber wie?
Bass_junky111 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  10 Beiträge
2 Batterie, aber wie stark?
Itchigo am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  20 Beiträge
Batterie
Andineutrino am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Anschließen einer 2. Batterie
bazty am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  5 Beiträge
Batterie leer: wie verhindern?
Fenix18 am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  4 Beiträge
2. Batterie
Praso am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  21 Beiträge
2 Batterie
Totalerror am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
Anschluss Batterie
Ritzji79 am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  6 Beiträge
2te Batterie aber wie?
wuerrer am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.248 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedDJMarauder
  • Gesamtzahl an Themen1.389.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.130