Autoradio Einbau in VW Jetta...irgendwie funtz es nicht

+A -A
Autor
Beitrag
DXTR66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2004, 20:01
Halli-hallo *g*,

ähm, tja ich bin sehr sehr unerfahren in dem Gebiet (nur mal so vorweg). Ich wollte letztens das _UR_alt Radio austauschen - hab mir darum (nach reserche in dem Forum) das Pioneer 3600 gekauft.

Soweit so gut - das alte Radio hab ich nach kurzer Zeit rausbekommen - hab auch die ISO Steckerchen gefunden...hab die in den Pioneer Adapter gesteckt und diesen ans Radio angeschlossen.

Problem 1: Irgendwie müssten Chinchstecker von den Boxen ans Radio angeschlossen werden. Nur sowas gibts in der Karre (noch) nicht. Hab daraufhin gekuckt, wie das andere alte Radio an die Boxen angesteckt wurde: da waren bei dem dazugehörigen ISO Adapter 2 Kabel dafür vorgesehen.

Ich blick da also irgendwie nicht durch *g*, stecken die Lautsprecherkabel irgendwie im ISO Stecker?!

Naja, is IMO noch nicht so ein großes Problem, ich hatte sowieso vor neue Boxen einzubauen.

Allerdings gibts da noch ein zweites Problem. Das Radio will einfach nicht angehen *g*. Nachdem ich alles angesteckt habe (bis auf die Lautsprecher - logischerweise) funzt es nicht.

Bringt mich jetzt auch zur 2ten Frage: Kann es sein, dass der ISO-Stecker irgendwie "anders"/falsch belegt ist? Immerhin ist das Auto 17 Jahre alt ( ).

Achja, ist ein VW Jetta *g*.

Dankeschön schonmal im Vorraus :).
Nathaniel
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Dez 2004, 22:03
also ich weiß jetzt nicht wie genau dein iso stecker aussieht bei dem baujahr, aber normalerweise sind in dem stecker nen rotes und nen gelbes kabel stromzufuhr, ne schwarze masse und nen blaues oder weißes für die antenne. die lilenen, grünen etc. sind die lautsprecherkabel.

an die chinchstecker schliest du keine lautsprecher an sondern einen verstärker. am besten du schaust mal nach was du genau für kabel in dem stecker hastund misst die evtl. mal mit nem multimeter nach wenn die farben anders sind.
tommyknocker
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2004, 23:56
Hi,
normalerweise ist der untere (8 Kontakte Stecker ) für die Stromversorgung und Zusatzgeräte, der obere für die boxen (obere Reihe Plus oder Minus, untere Reihe des andere, innen für vorn, aussen für hinten).
Und bei meinem JVC musste man die Stromkabel vertauschen, weil sonst kein Senderspeicher ging.
Kann gut sein, dass du Kabel verlegen musst, is mir schon 3 Mal passiert ... kommt drauf an, wo schon Boxen sind.
maschinchen
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2004, 11:34
Mit einem MEßgerät wirst du den Fehler schnell finden, ohne wirds vermutlich schwierig.
DXTR66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Dez 2004, 21:01
Das ist leider uU das Problem *g+. Ich hab kein solches Gerät - wieviel kostet sowas denn ca?

BTW: Noch ne weitere noob-frage *g*: In der Anleitung vom Radio steht weiters, wenn das Fahrzeug keine ACC Stellung beim Zündschloss hat, sollte man das rote Kabel an ne Klemme anschließen die mit der On/Off Operation des Zündschalters gekoppelt ist... *g*

Irgendwie bereitet mir das schon Kopfschmerzen,...weil ich keinen Plan habe, wo ich jetzt ne Klemme finde die an die On/Off...blabla gekoppelt ist *g*.

ich glaub ich muss mir Hilfe holen .... :-|


[Beitrag von DXTR66 am 09. Dez 2004, 21:01 bearbeitet]
DXTR66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Dez 2004, 13:24

maschinchen schrieb:
Mit einem MEßgerät wirst du den Fehler schnell finden, ohne wirds vermutlich schwierig.


Habe ich mir heute.... *g*

Und - oh wunder - ich hab ein neues Problem ;).

Bei meinem Jetta gibts ja nur ein Stromkabel (immer 12V) - und kein "Zündstrom" (oder wie man das nennt) Kabel.
Soweit so gut, es sollte ja trotzdem gehen, nicht? Einzig muss ich das Radio immer selber von Hand aus und an schalten, oder?

Ich hab jetzt mit em Meßgerät gemerkt, dass genau dieses Stromkabel eben vertauscht war. Sprich das war im ISO Stecker dort, wo der ISO Adapter vom Radio eigentlich den Zündstrom haben wollt. Da sich die Kabel nachher sowieso nochmal teilen - hab ich sie getauscht. Ergo kommen jetzt da die "immer 12V" hin wo sie hingehören. Masse hat auch gepasst.

Und was nu? Es geht immer noch nicht :(.

Ich hätte ja 2 Vermutungen wieso:

a) Anfangs war die "immer 12 V" Leitung am Zündstromkabel vom Radio -> hat das was beschädigt? Kann sowas sein?

b) Ich bin einfach zu _dumm_ dieses Radio anzubekommen *g*. Laut Beschreibung muss ich auf die Source-Taste drücken - tu ich auch - Radio tut aber nix :(.

Weiß da jemand Rat? :/
DrNice
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2004, 14:18
Moin!


hat das was beschädigt? Kann sowas sein?

Nö.

Habe einen Golf II, also ein quasi identisches Auto und das gleiche Problem das ich wie folgt gelöst habe:

Beim Schrotti einen Schalter für die Heckscheibenheizung gekauft (beim Schrotti für 1,50 bei VW 15 Euro), einen Abgriff vom Dauerplus-Kabel gemacht und mit dem Stecker verbunden; vom Stecker wiederum eine Leitung zum Zündungsplus-Pin des ISO-Steckers. Der Schalter passt unauffällig ins Armaturenbrett, wenn man ihn durch einen dieser "Blindstopfen" ersetzt.

Vorteil: Kein Gewürge mit kleinen Kabeln in den tiefsten Tiefen des Armaturenbrettes

Nachteil: Man muss das Radio jedes Mal mit diesem Schalter manuell ein- und ausschalten. Wenn man das Ausschalten vergisst, kann leicht mal die Batterie leer sein...
DXTR66
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2004, 15:16
Thx!

Eine letzte Frage *g* -> nen Abgriff vom Dauerplus? Wie äh - was is 'n Abgriff? Bzw ich kanns mir ja denken, nur wie macht man das *g*.
maschinchen
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2004, 18:26
Ein Abgriff ist so etwas wie ein Abzweig! Das machst du z.B. mit nem "Stromdieb" das ist ein "Einschneideverbinder". Frag im KFZ-Fachhandel danach.

Achtung: der Schalter ist evtl. für die Last nicht ausgelegt. Bitte kontrollieren und ggf. ein Relais dazwischen.

Zudem: wenn du ohnehin manuell schalten musst, kannst du den Schalter auch direkt weglassen und beide Eingänge am radio (also Dauer- und Schaltplus) auf die Dauerplusleitung vom Auto legen.
Das Radio kannst du ja ohnehin manuell ausschalten.


[Beitrag von maschinchen am 10. Dez 2004, 18:27 bearbeitet]
DXTR66
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Dez 2004, 23:17

maschinchen schrieb:
Zudem: wenn du ohnehin manuell schalten musst, kannst du den Schalter auch direkt weglassen und beide Eingänge am radio (also Dauer- und Schaltplus) auf die Dauerplusleitung vom Auto legen.
Das Radio kannst du ja ohnehin manuell ausschalten.


++ Das dacht ich mir auch - und habs heute Nachmittag probiert - und es geht8).

THX nochmal an alle ^^.

Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich neue Lautsprecher reinbekomme - bzw. wie ich überhaupt an die alten rankomme
DrNice
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2004, 14:14
Moin!


Zudem: wenn du ohnehin manuell schalten musst, kannst du den Schalter auch direkt weglassen und beide Eingänge am radio (also Dauer- und Schaltplus) auf die Dauerplusleitung vom Auto legen.
Das Radio kannst du ja ohnehin manuell ausschalten.


So hatte ich es bei mir ursprünglich gemacht mit dem Ergebnis, dass das Radio die Batterie leergesaugt hat. Ohne den Schalter musste ich die Sicherung vor längeren Standzeiten entfernen und vor Inbetriebnahme wieder einstecken und den Radiocode eingeben - deswegen der Schalter.
Für solche Lasten ist er locker ausgelegt - eigentlich ist er sogar für die Heckscheibenheizung geeignet und die zueht geringfügig mehr...
DXTR66
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Dez 2004, 19:20

DrNice1984 schrieb:
Moin!

So hatte ich es bei mir ursprünglich gemacht mit dem Ergebnis, dass das Radio die Batterie leergesaugt hat. Ohne den Schalter musste ich die Sicherung vor längeren Standzeiten entfernen und vor Inbetriebnahme wieder einstecken und den Radiocode eingeben - deswegen der Schalter.



Schon - in welchem Zeitraum denn? *grmpf* Was kostet denn so ein Einschneideverbinder? Brauch ich da sonst noch besondere Werkzeuge dafür?

Ach und wenn ich schonwieder beim rumfragen bin *g*, beim rumschmökern im Forum hab ich gelesen, dass man in die Türtaschen vom Golf2 bzw. in meinem Fall vom Jetta Boxen einbauen könnte. Hättet ihr da empfehlungen welche ich nehmen sollte (was ich höre ist btw. schwer einzugrenzen, das geht von Classic über Metal, JPop, Rock bis hin zu normalen Charts *g*)?

Und wie krieg ich die Kabel von der Tür zum Radio? Brauch ich da auch irgendwelche besonderne 'Teile' (Gummischläuche ?) ?
DrNice
Inventar
#13 erstellt: 11. Dez 2004, 19:29
Moin!


Schon - in welchem Zeitraum denn? *grmpf*


Bis zum ersten Batterieexitus (sobald die Innenbeleuchtung leuchtete - und das sehr schwach - ging die Digitaluhr aus) ca. 1- Wochen. Der schwache Anlasser macht sich schon eher bemerkbar...

Hast Du in den Türtaschen schon Lautsprecher, bzw, Lautsprecheröffnungen oder Klappfächer?
Würde Dir auf jeden Fall ein 13cm. Komponentensysem empfehlen - der Hochtöner kommt ins Armaturenbrett. Ich habe ein alter Grundigsystem drin, das ich für wenig Geld bei ebay geschossen habe - klingt super, wird aber nicht mehr gebaut.


Und wie krieg ich die Kabel von der Tür zum Radio? Brauch ich da auch irgendwelche besonderne 'Teile' (Gummischläuche ?) ?


In den Türen und auf ungefähr gleicher Höhe am Karosserieblech ist jeweils ein Gummistopfen. Wenn man die entfernt, werden Löcher frei, durch die das Kabel geführt wird. bei VW oder beim Schrotti musst Du dir einen passenden geriffelten Schlauch besorgen, der bündig mit den Öffnunfen abschließt, um Wassereinbruch zu verhindern.
DXTR66
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Dez 2004, 20:30

DrNice1984 schrieb:
Moin!

Bis zum ersten Batterieexitus (sobald die Innenbeleuchtung leuchtete - und das sehr schwach - ging die Digitaluhr aus) ca. 1- Wochen. Der schwache Anlasser macht sich schon eher bemerkbar...


Mh - bei meinem '87er Jetta ist der Anlasser irgendwie immer schwach *g*. Werd wohl morgen das Radio nochmal abmachen, bis ich die Schalterlösung fertig hab :).


Hast Du in den Türtaschen schon Lautsprecher, bzw, Lautsprecheröffnungen oder Klappfächer?
Würde Dir auf jeden Fall ein 13cm. Komponentensysem empfehlen - der Hochtöner kommt ins Armaturenbrett. Ich habe ein alter Grundigsystem drin, das ich für wenig Geld bei ebay geschossen habe - klingt super, wird aber nicht mehr gebaut.


Im Moment sind noch Klappfächer drin. Ich hab das Auto erst anfang dieser Woche von meinen Großeltern 'übernommen'. Eigentlich hatte ich garnicht vor irgendwas an den Lautsprechern zu verändern, aber die Teile knistern/knastern/klappern/rauschen ja unglaublich.

Vorallem -> ich hab keinen Plan wie ich an die Lautsprecher rankommen soll, die sind ja irgendwie "im" Amaturenbrett...also sehen tu ich sie nicht *g*. Desswegen dacht ich mir auch -> lieber in die Seitentüren - da komm ich leichter ran *g*.

Ach übrigens: Was ist ein 'Komponenten'-System? Oder was ist denn da anders als bei einem 'Normalen'-System? Ich bin in dem Bereich ja mehr als nur neu :).
DrNice
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2004, 20:44
Moin!
Kurze Antwort, später evtl. ausführlicher

Komponentensystem: Hoch- und Tief/Mitteltöner als 2 getrennte Lautsprecher

Koax-System: Hochtöner im Zentrum des Tief/Mitteltöners, 1 Chassis.

Türtaschen:

Entweder beim Schrotti, bei VW (teuer) oder 13cm-Löcher in de Fächer sägen und alles sehr gewissenahtt dämmen und abdichten.

Lautsprecher im Armaturenbrett:

Kleine Blende neben den Lüftungsschlitzen im LAutsprechergitter das zum Fahrer Zeigt mit nem Scharubenzieher aufhebeln, Schraube lösen, Abdeckung kräftig aber mit gefühl zum Fahrer hin abziehen.
DXTR66
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Dez 2004, 21:02
Hm - Problem ist halt ich hab a) nicht gerade viel Geld (bin Zivi atm -.-) und b) will ich im Jetta jetzt nicht großartig was einbauen *g*.

Nachdem du mir jetzt erklärt hast wie ich an die Boxen im Amaturbrett komme, denk ich ich werde nur die austauschen :).

Gibts da vorschläge, wozu man greifen sollte? Bei eBay hab ich zufällig diese gefunden. Empfehlenswert? Oder eher nicht?
mario987
Neuling
#17 erstellt: 09. Mrz 2005, 15:54
Hy Leute!!!

Warum macht ihr alles so schwer Jetta is ja ganz einfach man kann das Zündunsplus ganz einfach vom Zigarettenanzünder oder vom Ventilatorschalter abnehmen und die Sache is gegessen Also Bis dann

Last es funken!!!
Aenima89
Neuling
#18 erstellt: 23. Mrz 2007, 16:23
hi! Zuerst muss ich sagen, dass ich ein absoluter Anfänger bezüglich Car-Hiifi etc bin! Wollte keinen neuen Fred aufmachen, deshalb hab ich mal in diesen hier gepostet. Fahre einen Golf II un wollte den jetzt mal mit Musik versorgen! Habe mir bei Ebay ein Pioneer-Radio ersteigert, welches ich heute erhalten habe. Nun hab ich ein Problem. In diesem ISO-Stecker des Radios befinden sich ja ein rotes und ein gelbes Stromkabel. Doch an dem Anschluss meines Golfs liegt der gelbe Anschluss an einer anderen Stelle in diesem Stecker, wie in dem Stecker des Pioneer-radios...Wie bekomem ich nen den gelben Anschluss des Radios an die richtige stelle? Gibt des da eine Art Adapter? Vielen Dank schon mal. Gruß


[Beitrag von Aenima89 am 23. Mrz 2007, 16:24 bearbeitet]
gisewhcs
Stammgast
#19 erstellt: 24. Mrz 2007, 20:50
Also bei nem Pioneer müsstest du das eigentlich im Anschlusskabelbaum direkt drehen können.
In der roten und in der gelben Leitung müssten eigentlich so Stecker in ner Gummitülle sein.
Wenn nicht, dann kannste die Kabel auch auftrennen und richtig rum wieder zusammenmachen.
Aber bitte löten und Schrumpfschlauch oder Rundstecker und Rundsteckhülse drancrimpen.
Und bitte, bitte KEINE Lüsterklemmen nehmen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einbau Autoradio in VW Lupo
fReeZe83DE am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  3 Beiträge
VW-Autoradio
Joggler82 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  15 Beiträge
Autoradio Einbau Pioneer DEH-P6700MP
Lamond am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  4 Beiträge
Riesenproblem beim Autoradio einbau
Dipl.Ing.Basti am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  3 Beiträge
Kenwood KDC-M7024 EInbau in VW Beetle
Eckerle am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  3 Beiträge
Autoradio einbau????
*DC* am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Yamakawa Autoradio in einen alten Jetta einbauen
ods am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  2 Beiträge
DVD Autoradio, Displary funktioniert nach einbau nicht mehr
egig am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  2 Beiträge
Anschluß Autoradio im Seat Arosa (baugleich VW Lupo)
Nic.1701 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  2 Beiträge
Einbau von neuem Tuner in Sony-Autoradio
nick1 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.104