Axton cca 30 Schaltplan

+A -A
Autor
Beitrag
ExS
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2005, 18:27
Kann mir jemand helfen und zwar suche ich ein schaltplan für eine axton caa 30 endstuffe.
Fals mir einer helfen kann danke ich im vorraus.
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2005, 12:32
hab einen von einer caa 40 zuhause, sollte aber fast der gleiche sein. ist es das modell mit dem blau/lila gehäuse?

wenn du willst kann ich es dir am wochenende schicken.

oder was ist denn kaputt? vielleicht kann ich dir ja auch so helfen
ExS
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mai 2005, 16:55
Danke für deinen hilfe.
Ich weiss nicht was kaput ist mein Vater repariert sie, aber er bracht einen schaltplan. Wenn du also den schaltplan von der caa 40 schieken könntest wäre ich sehr dankbar.
Und es ist eine schwarze caa 30, welche sind eigentlich besser die schwarzen oder die blauen?
kannst du den schaltplan an die e-mail: exs@directbox.com
schieken, danke.
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2005, 17:05
gut, werd ihn dir am wochenende schicken.
die schwarzen sind glaube ich älter, bin mir aber nicht sicher. von der technik gibts da glaub ich keine grossen unterschiede. der schaltplan den ich hab ist für die blaue.
kannst dir aber auch einfach einen von acr schicken lassen. hab den sogar per post bekommen. fand ich cool
ExS
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2005, 19:38
dank dir
ExS
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jun 2005, 12:39
frage nochmal hat jemand den schaltplan von einer axton caa 30 schwarz wäre cool wenn jemand den hat der andere hat nicht gepasst
Onkel_Alex
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2005, 12:56
schreib doch einfach mal was genau nicht geht, was ihr schon ausprobiert habt usw...
vielleicht finden wir den fehler ja auch ohne schaltplan!
ExS
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jun 2005, 13:39
protection leuchtet auf das netzteil gibt dadurch kein strom
Onkel_Alex
Inventar
#9 erstellt: 12. Jun 2005, 14:15
schonmal das nezteil vom rest getrennt? also z.b. die gleichrichter ausgebaut?
wenn dann immernoch die led aufleuchtet ist es wohl das netzteil, wenn nicht, dann der verstärker.
dann am besten mal die verstärkertransistoren durchmessen ob vielleicht einer mit den werten aus der reihe fällt.
durchgebrannt ist nix? das wäre nämlich das einfachste...
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Jun 2005, 23:19
hi!

das klingt sehr nach einem defekten kanal. kennt sich dein vater mit dem durchmessen von transistoren aus? wenn ja, soll er das mit einem digitalmultimeter im diodentest-modus machen. damit misst man die durchlass-spannung von dioden, bei silizium sind das immer so um die 0,5-0,6v (500-600 mV), ein wenig mehr oder weniger ist auch okay (solch ein messfehler kann durch die beschaltung zustande kommen). in sperr-richtung kann man logischerweise nichts messen, aber auch aufpassen - wenn man in der schaltung misst, ist die sperr-richtung manchmal nicht klar bestimmbar.

bei defekten transistoren sind meistens die PN-übergänge durchgeschlagen. das erkennt man bei der oben beschriebenen messung daran, daß das messgerät irgendwas sehr nahe null (also unter 10mV) anzeigt - in beiden richtungen. wenn er sowas findet (wird meistens ein päärchen sein), beide transistoren dieses kanals ausbauen und nochmal messen. ist dieser wert unter 10mV dann immernoch messbar, sind die transis platt. er kann dann probieren, ob die endstufe ohne die transistoren anläuft. aber auf keinen fall den kanal ohne transistoren ausprobieren, sonst können die treiberstufen zerstört werden.

wichtig ist aber ein digitalmultimeter, was diodentest kann. analoge messgeräte können nur ja oder nein - die durchlass-spannung ist damit meistens nicht messbar.

was noch ganz gut funktioniert:
er wird auf der sekundärseite des netzteils nach dem gleichrichter zwei oder mehr (aber in jedem fall eine gerade anzahl) an dicken kondensatoren finden, die symmetrisch beschaltet sind. also mit einer positiven und einer negativen betriebsspannung, in der mitte die masse (=symmetrische stromversorgung). er kann nun (ebenfalls mit einem digitalmultimeter) die ausgänge der kanäle gegen diese beiden spannungen (positiv und negativ) messen. dadurch werden ebenfalls die endtransistoren geprüft, wenn man dort abweichungen findet muß man nur die transistoren suchen, die zu dem entsprechenden kanal gehören.

hoffe das hilft weiter!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Axton Endstufe "Schaltplan"
Big-Daddy26550105 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  14 Beiträge
Hilfe bei Axton Verstärker
schustel am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  18 Beiträge
Schaltlan für Axton Impact C200x2
Burntime am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  4 Beiträge
Schaltplan
c_money am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  4 Beiträge
aXton Amp
derclassAfreak am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  11 Beiträge
Axton c402
menime am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  4 Beiträge
Suche Schaltplan von Axtron CAA 40
Onkel_Alex am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  13 Beiträge
Batterie Leistung Test (AH) / Kurzschlussstrom (A /cca)
kalle_bas am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  59 Beiträge
Anschlüsse der Axton C502
MZ am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  7 Beiträge
Axton C502 Anleitung
Sonic am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedwateg
  • Gesamtzahl an Themen1.382.809
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.338.908

Hersteller in diesem Thread Widget schließen