Leistungsaufteilung bei einer Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
daniel16
Stammgast
#1 erstellt: 09. Aug 2005, 22:07
Hallo,

ich würde gerne wissen wie sich die Leistung (in Watt) bei einer Frequenzweiche aufteilt.

Wenn ich zum Beispiel an ein Zwei-Wege-System eine Endstufe mit 100 Watt anschließe, teilen die sich dann zu 2 mal 50 W auf oder bekommt jeder der beiden Lautsprecher 100 W da es sich um unterschiedliche Frequenzen handelt?

Gruß
Daniel
tretmine
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2005, 22:38
Das muss man aus 2 Blickwinkel betrachten:

Plausibel wir das, wenn man zuerst mal einzelne Töne betrachtet: ein 10kHz-Ton wird Verlustlos an den HT gebracht. Der TMT bekommt davon nix mit. Umgekehrt verhält es sich mit einem 1kHz-Ton.
Jedoch muss man beachten, dass auf einer Aufnahme nie 10kHz mit Vollast hören wird. Da würde es dir die Ohren tätowieren.
Weiter, wenn man von einem Musiksignal ausgeht, sind das ja nicht einzelne Töne. Bedeutet, dass je nach Musiksignal und Trennfrequenz mehr oder weniger Leistung auf einen der angeschlossenen LS kommt.
Pauschal kann man es also nicht sagen, denn die Weiche verteilt einfach nur die Päckchen. Sollten alle Päckchen an den TMT adressiert sein, dann gehen die ganzen 100W RMS auch an den TMT... Aber das ist die Ausnahme.

MfG Phil
daniel16
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2005, 06:07
Erstmal danke für die Antwort.

Das bedeutet also, dass die Lautsprecher je nach Frequenz und Ton immer unterschiedlich aufgeteilte Leistung bekommen, aber die 100 Watt immer vorhanden sind, oder?

Gruß
Daniel
tretmine
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2005, 07:38

Das bedeutet also, dass die Lautsprecher je nach Frequenz und Ton immer unterschiedlich aufgeteilte Leistung bekommen...


Ja...


...aber die 100 Watt immer vorhanden sind, oder?


Jein... Nur, wenn der Verstärker eben 100W abgibt. Das wechselt ja auch ständig. Aber sonst, wenn er 100W abgibt, dann ist die Summe der Leistung, was an die Klemmen der beiden Lautsprecher kommt, 100W.

MfG Phil
daniel16
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2005, 16:14
Vielen Dank, ich glaube das habe ich so weit verstanden.
Jetzt noch eine Frage zu der ich zwei Anschlussmöglichkeiten beschreibe:

Möglichkeit 1: Ich benutze eine Kickbassweiche an die ich einen Kickbass und ein Zwei-Wege-System anschließe. Dies betreibe ich mit 100 Watt RMS. Dabei gehen Frequenzen bis 250 Hz an den Kickbass und der Rest ans Compo.

Möglichkeit 2: Ich steuere den Kickbass direkt mit einem 100 Watt RMS Verstärker an und schalte einen Bandpassfilter (80-250HZ). Das Compo steuere ich ebenfalls separat mit einem 100 W RMS Verstärker an und schalte einen Hochpassfilter bei 250Hz.

Bei welcher Möglichkeit habe ich mehr Leistung und gibt es überhaupt Unterschiede?

Gruß
Daniel


[Beitrag von daniel16 am 11. Aug 2005, 16:15 bearbeitet]
phax
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 09:40
Hallo Daniel,
da ich gerade vor der gleichen Aufgabe stehe, würde mich interessieren, wie du das Problem gelöst hast!
Viele Grüße,
Klaus
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2006, 10:24
Ich würde die Kickbässe (wenn möglich) aktiv ansteuern.

Passive Filter werden zu tiefen Frequenzen und hohen Leistungen hin sehr groß und teuer. Ausserdem wird an den Bauteilen mehr Leistung verbraten als bei der aktiven Variante.


[Beitrag von Amperlite am 02. Okt 2006, 10:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche????
Search&Destroy am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  3 Beiträge
Frequenzweiche
ZenithSonic am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  2 Beiträge
frequenzweiche
kingtofu am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  7 Beiträge
Frequenzweiche
MASTERERS am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  5 Beiträge
Frequenzweiche??
mcfaust6 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  2 Beiträge
Frequenzweiche
stevethechief am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2003  –  9 Beiträge
Leistungsverteilung bei Frequenzweiche
lszero am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  14 Beiträge
dB was wie ist das bei einer Frequenzweiche ?
Maze007 am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  2 Beiträge
Technische Beurteilung einer Frequenzweiche
Greyhound-Corsa am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  5 Beiträge
Frequenzweiche für Omnes Audio BB2.01
zekke am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRF77
  • Gesamtzahl an Themen1.386.188
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.489