Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
stevethechief
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2003, 21:41
Hi Leute,

ich hab folgendes Problem: ich brauch einen passive Hochpass für vorne. Meine Ausstattung sieht folgendermaßen aus: in den Türen vorne 2 ovale 16x10 2-Weg boxen, hinten 2x20er. Vom Radio her trenne ich hinten bei 160 Hz (könnte einstellen: 100 - 160 - 250) ab, das ist meistens der beste Klang zu Leistungs-Kompromiß. Vorne hängt eben im Moment noch das ganze Signal drauf, und wenn ich lauter mache, krachts aus den Türen. Das Signal nach hinten faden bringt nix, weil dann stimmen die Pegel nicht mehr und ich hab nur mehr Baß. Meine Fragen: welcher Frequenzbereich ist ca. verantworltich fürs "Krachen" (macht bei 160 Hz abtrennen Sinn), und wie soll ich das machen (passiv) weil mit nur einem Kondensator in Serie hab ich ja nur 6 db Flankensteilheit (oder reicht das??). Für einen 2-stufigen Hochpaß brauch ich dann schon eine Spule mit unglaublichen Werten bei so tiefen Frequenzen, das rechnet sich dann nicht mehr....
Wer hat ne Idee????
Bin für alles dankbar.
thor
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jul 2003, 22:11
Was für ein Radio ( Aussstattung ) und welcher Verstärker ist wie angeschlossen?
Wie möchtest Du alles anschließen?
Warum passiver Hochpaß für vorne?

Grüße Rene´
stevethechief
Neuling
#3 erstellt: 02. Jul 2003, 22:17
ich hab keinen Verstärker angeschlossen, brauch ich auch nicht, die internen 4x50 W tuns auch. Hinten hab ich die 2 20er FreeAir, das geht schon in Ordnung wann ich bei 160 Hz abtrenne. Das Radio ist von Pioneer: DEH-3500MP
Und da ich keinen externen Verstärker habe, kann ich auch nur passiv die vorderen Boxen abtrennen, damit die nicht mehr krachen!

Gruß, Stefan
litotec
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jul 2003, 05:58
Miss mal nach wieviel Ohm deine Frontspeaker haben. Dann gibts da ne Formel ( oh sorry ich habs Tabellenbuch grad nicht zur Hand aber werds nachreichen ) womit Du den benötigten Kondensator errechnen kannst. Den lötest dann direkt parallel an den Speaker. Gibt extra solche "Tonkondensatoren" bei Conrad.

Oh nein das Buch irgendwo im Karton im Keller. Vielleicht weiss der Thor ja die Formel aus m Kopf. Sonst muss ich nachher mal suchen !
Gruss
stevethechief
Neuling
#5 erstellt: 03. Jul 2003, 09:23
hi litotec,

die Formel hätte ich schon selbst, nur das Problem: ich weiß ja nicht für welche Frequenz. Es wird mir wenig nützen wenn das Krachen von 200 Hz ausgeht und ich trenn bei 160 ab
Und das 2. Problem ist, ich weiß nicht ob 6 dB/Oktav austreicht, oder ob ich ein steileres Filter brauche. Sollte letzteres der Fall sein, benötige ich zusätzlich zum Kondensator nochmal einen und eine Spule, und dabei das Problem ist für tiefe Frequenzen brauch man schier unglaubliche Werte (kein Platz dafür und auch kein Geld!)
Trotzdem danke!
cyberjoe
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2003, 00:09
steiler filter wäre schon besser, hochpassfilter bei 160 hz mit 12 db flankensteilheit brauchste 1 kondensator mit 175 uF und eine spule mit 5,63 mH, willste 18 db flankensteilheit brauchste 1 kondensator mit 165,97+1 mit 497,38 und eine spule mit 2,98 mH.
mfg cyberjoe
stevethechief
Neuling
#7 erstellt: 06. Jul 2003, 10:54
Hi cyberjoe!

Ich habs mal mit deinen Werte simuliert, sieht gut aus! Aber wie hast du das berechnet, ich hab nur Formeln für ein symmetrisches T-Glied. Und dann ist natürlich noch das Problem, daß es nur Normwerte gibt, und wenn ich mich daran halte gibt es keinen so schönen Frequenzgang mehr. Aber ich muß mal schauen, was sich in die Richtung machen läßt. Danke!!
cyberjoe
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2003, 11:58
die werte habe ich anhand lasip 98 gerechnet, aber wie du sagtst, das sind nur grobe werte und nicht speziell auf deinen chasis abgestimmt. man önnte auch noch einen impendanzlinearisierung einbringen dazu bräuchte man aber noch mehr daten von deinem chasis. ich denke der bauteileaufwand steht dann auch in keinem verhältnis mehr.
mfg cyberjoe
thor
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jul 2003, 14:37
Ich würde 12 dB empfehlen. Dann beträgt die Phasenverschiebung 180 Grad. Das kannst Du mit Umpolen korrigieren.

Grüße Rene´
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vento Türen hinten
Psychopath am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  2 Beiträge
weichen vorne beim frontsystem oder hinten im kofferraum?
Jumpy am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  10 Beiträge
Trennfrequenz 6x9 inch hinten und 100 mm vorne
thebiz am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  10 Beiträge
Zusatzbatterie von vorne aus laden?
monkeyflo am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  23 Beiträge
Frequenzweiche
bademaister am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  3 Beiträge
2 Fragen: Verstärker-Fehler & neue Boxen vorne
Leisure-MaN am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.04.2003  –  4 Beiträge
Von der Amp zu den Türen...aber wie
corza am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  6 Beiträge
Audi A3 Boxen hinten gehn nich?
StreetRacer am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  2 Beiträge
Hochpass kaputt?
Master_Blaster am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Radio wird hinten heiß
HuaBaer am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedomnimax
  • Gesamtzahl an Themen1.389.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.567