TMT-Problem im Mercedes W202 Kombi

+A -A
Autor
Beitrag
OlliiW202
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2010, 06:15
Moin, zusammen!

Ich fahre eine Mercedes C-Klasse (W202, Kombi) und habe ähneliche Problemen.
Zunächst hatte ich den Klang der Orig. Anlage satt.
Dann dachte ich, dass ich eine Klangverbesserung herbeiführen werde wenn ich die HU wechsle.
Hat auch z.T. geklappt. Also, ich habe das Orig. DB Radio (Audio 10 CD) gegen ein Pio. P 88RS-II getauscht.
Die alten LS blieben noch drin.
Was schön ist, dass ich jetzt tatsächlich mal die Hochtöner hören kann. Vorher dachte ich, da sind gar keine drin.
Die Stimmenwiedergabe ist wirklich ein Fortschritt.
Was jetzt mehr auffällt ist, dass die TMT sehr schnell an ihre Grenzen geraten. Schon bei "noch normaler" Lautstärke
verzerren sie. Habe (als totaler Laie) schonma ein wenig am HPF rumgespielt. (Steht jetzt auf 63Hz).
Hatte meiner Meinung nach nur den Effekt, dass die Musi bei 80Hz. oder 100Hz einfach nicht mehr klingt.
Also, die TMT sind fest eingebaut.
Ist es der richtigere Weg erstmal neue LS einzubauen oder einen zus. Verstärker. Oder soll ich eine bestimmte Einstellung (von der ich noch nichts weiß) am HU vornehmen?

Danke Euch im Vorraus für Eure Antworten.

Gruß, Olli
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2010, 07:22
hallo

dann fang erstmal an die türen zu dämmen !

danach das frontsystem tauschen !

danach eine kleine endstufe nachrüsten !


nicht alles auf einmal wenn die kasse knapp ist aber in dieser reinfolge !

Mfg Kai
zepa
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2010, 07:22
hallo olli!
schön das du dich im forum erst vorher infomieren willst.
schlecht, dass du dafür leichen ausbuddelst.
erstell dir am besten in der kaufberatung oder im bereich lautsprecher
einen eigenen thread, dann kommt die hilfe auch besser an
und das eig thema "Eton POW 172" wird nicht verschandelt.
deinen text kannst ja kopieren!

Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2010, 07:26

zepa schrieb:
hallo olli!
schön das du dich im forum erst vorher infomieren willst.
schlecht, dass du dafür leichen ausbuddelst.
erstell dir am besten in der kaufberatung oder im bereich lautsprecher
einen eigenen thread, dann kommt die hilfe auch besser an
und das eig thema "Eton POW 172" wird nicht verschandelt.
deinen text kannst ja kopieren!

:prost

wenn man danach geht steht alles hier tausendmal im forum wenn man die suche nutzt !

Mfg Kai
OlliiW202
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Okt 2010, 06:44

zepa schrieb:
hallo olli!
schön das du dich im forum erst vorher infomieren willst.
schlecht, dass du dafür leichen ausbuddelst.
erstell dir am besten in der kaufberatung oder im bereich lautsprecher
einen eigenen thread, dann kommt die hilfe auch besser an
und das eig thema "Eton POW 172" wird nicht verschandelt.
deinen text kannst ja kopieren!

:prost


Moin, Ihr zwei!

Sorry, grundsätzlich hast Du natürlich recht, zepa.
Dachte nur, da hier gerade von den Eton POW gesprochen wurde, dies auch eine Lösung für für meine Probleme sein könnte.
Habe also meiner Meinung nach nicht irgendwo völlig unkontrolliert mit rein gepostet. Asche auf mein Haupt.

Vielen Dank für Deine Tipps, Kai. Und gut gesprochen
So werd ich´s wohl angehen.
Kannst Du / könnt Ihr mir denn vielleicht noch ein, zwei Vorschläge für LS (nur Front)machen?
Wollte so 150-max. 250 € ausgeben.
Höre bevorzugt Rock/Pop. Auch mal Klassik.
Mir geht es in erster Linie um eine schöne Auflösung. Wenn also eine große Bühne dargestellt wird. Merk schon, ich gerate ins Schwärmen.
Das macht das RS88-II nämlich schon deutlich besser wie das DB-Gerät.
Kann mich dann beim Autofahren so richtig entspannen.
Um all zu hohe Pegel geht es mir dabei nicht.

Habe nämlich auch meist meinen Hund hinten in der Transportbox mit dabei. Damit schließt sich wohl auch die Instalation eines Subs im hinteren Bereich des Fz. aus. Da die gesamte Ladefläche wird von der Hundetransportbox eingenommen wird. Oder habt Ihr auch hier eine Lösung für mich?
Weil, ein schöner, harmonischer Bass hat nat. was.
Gehört wohl auch irgendwie dazu.
Kann diesen ein gutes Frontsystem auch produzieren?

Viele Fragen, ich weiß. Hoffe, ich strapaziere damit zepas Geduld nicht übermäßig.

Danke!!!


LG
Olli
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2010, 15:19
hallo

@OlliiW202

der sub muss nicht zwangsläufig im kofferaum sitzen

der kann zum beispiel auch im fussraum rechts verbaut werden

ein kleines 8 zoll chassis im geschlossenen gehäuse geht da schon ganz gut wenn man keine pegelorgien feiern will

frontsystem könnte man dieses zum beispiel nehmen das ist gut wird aber zurzeit weil auslaufmodell zu schleuderpreisen verkauft

http://www.pioneer.eu/de/products/25/131/201/TS-E170Ci/index.html

als sub könnte man einen eton 8-720 HEX nehmen , der läuft im kleinen geschlossenen sehr toll ( 10-15 liter )

dazu noch eine kleine 5 kanal mit 4x40 watt und 1x 100 watt

das sollte reichen und der rest ist einbau und abstimmung (sehr wichtig)

dann hast wenn du alles richtig machst was richtig feines

Mfg Kai
OlliiW202
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Okt 2010, 06:06
Moin, Kai!

Vielen Dank erstmal für die Tipps und Empfehlungen!!!

Eine Frage habe ich noch. Wie groß kann man sich so ein Sub-Gehäuse denn vorstellen. Hab da nämlich überhaupt keine Vorstellung, weil sowas noch nie gesehen.
Und der Beifahrerfußraum ist ja nicht wirklich groß.
Schuhkartongröße?
Oder versteckt man den dann (wenns überhaupt geht) hinter der Verkleidung?


Gruß,Olli
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2010, 06:57


[Beitrag von zuckerbaecker am 04. Okt 2010, 07:01 bearbeitet]
OlliiW202
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Okt 2010, 10:41
Eieiei,
kann mir schon vorstellen, dass da richtig Bass rauskommt. Könnt mir gefallen
Glaube aber nicht (leider), dass da meine Frau mitmacht.
Die wird mir sicher was husten, wenn ich ihr den Fußraum so einenge.
Wenn sie mitfährt, muss doch dort die "kleine" Handtasche oder Schuhe, oder...... abgelegt werden.
Gibt es auch noch eine andere Variante?
Bringt es was, wenn man die 13ér LS hinten in den Türen gegen entsprechende Tieftöner/Subs austauscht?

Gruß, Olli
Audiklang
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2010, 11:00

OlliiW202 schrieb:

Bringt es was, wenn man die 13ér LS hinten in den Türen gegen entsprechende Tieftöner/Subs austauscht?



nein sowas macht keinen sinn



OlliiW202 schrieb:

Gibt es auch noch eine andere Variante?


ja so zum beispiel , kein platzverlust !

Audi+A4_Kofferraum+voll+nutzbar+in+Originaloptik_jpg_small

Audi+A4_Sub+und+Verstaerker+in+speziellem+Gehaeuse+mit+Einbauplatz+fuer+den+Verstaerker_jpg_small

Mfg Kai
OlliiW202
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Okt 2010, 11:19
Gute Idee, das Blöde ist bei mir ja nur, dass fast ständig der Hund hinten in seiner Box sitzt.
Glaube, der mag den Sub unter sich gar nicht.
Von z.B. Magnat (Edition B30T) gibt es doch so relativ kleine fertige Gehäuse.
Dachte, dass man ein solches vielleicht hinter mir in den Fußraum stellt. Da kann aufgrund meiner Körpergröße sowieso niemand mehr Platz nehmen.
Wär das ein Kompromiss?

Gruß, Olli
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 05. Okt 2010, 12:17

OlliiW202 schrieb:
Gute Idee, das Blöde ist bei mir ja nur, dass fast ständig der Hund hinten in seiner Box sitzt.
Glaube, der mag den Sub unter sich gar nicht.
Von z.B. Magnat (Edition B30T) gibt es doch so relativ kleine fertige Gehäuse.
Dachte, dass man ein solches vielleicht hinter mir in den Fußraum stellt. Da kann aufgrund meiner Körpergröße sowieso niemand mehr Platz nehmen.
Wär das ein Kompromiss?

Gruß, Olli



der hund kann nicht unter 100 hz hören wenn ich das richtig weiß

bei uns hat auch einer einen hund und den sub im kofferraum allerdings im seitenteil , du feierst ja keine pegelorgien

den sub hinter deinen sitz kann schon gehen allerdings würde ich da auch zum selbstbau greifen da du dann besser das anpasen kannst und bessere qualität bekommst !

Mfg Kai
OlliiW202
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Okt 2010, 12:41
Hi, Kai!

Hab im Internet noch was für unter dem Sitz gefunden.
Hat recht viele gute Käufermeinungen ("Amazon","Testeo", usw.) erhalten.
http://www.pioneer.de/de/products/25/131/201/TS-WX11A/index.html

Ist nat. alles nichts für Klangfetischisten.
Und dazu die Pio. TS-E 170ci?

Werd gleich mal raus und nachmessen.

Gruß, Olli
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2010, 09:49
hallo

das ist nix da kommt kein "bass" raus

das was da an tiefton raus kommt kann bei guten einbau schon das frontsystem !

minimumanforderung für den sub halte ich persönlich für 10 bis 12 liter wenn der verwendete woofer passt

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem Mercedes C-Klasse W202
Tommy2004 am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  18 Beiträge
Einbaugrößen Lautsprecher im MB W202
imebro am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  12 Beiträge
w202: 16,5er berühren Türinnenblech
joshude am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  12 Beiträge
Focal P165 V15 zwingend an Frequenzweiche im W202?
muscapee am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  14 Beiträge
Empfehlung W202 LS Vorn
Geizeskrank am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  3 Beiträge
TMT Problem
fusion1983 am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  21 Beiträge
Welche Ht tmt kombi für aktiv betrieb
lordofmp am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  22 Beiträge
w202 Frontsystem - kein kräftiger Klang vorn
Martin_z97 am 08.12.2019  –  Letzte Antwort am 02.02.2020  –  5 Beiträge
Stereo & LS im Mercedes /8
Benzschrauber am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Mercedes w124 Frontsystem. Suche Hilfe=)
$Hifi-Kalle$ am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.849 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedPräteritumFee
  • Gesamtzahl an Themen1.517.539
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.863.455

Hersteller in diesem Thread Widget schließen