Erfahrungen mit audio-tuning-pithan- und deren Produkten

+A -A
Autor
Beitrag
Diditalo
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2005, 14:04
Hallo Leute,
ich habe mir heute bei audio-tuning-pithan eine Überspannungsschutz-Filternetzleiste (UNL6) und ein Netzkabel (L125) online bestellt.
Hat jemand von Euch konkrete Erfahrungen mit der Fa ??
Ach noch was, da bei mir zu Hause bzgl. der Sicherheit vor Überspannungen ein Grob- und Mittelschutz vorhanden sind, müsste die Leiste doch eigentlich als Feinschutz ausreichen, oder ??
Was ich so in anderen Thread´s gelesen habe sollten die Teile qualitativ auch soweit schon zu den "Besseren" gehören.
Meldet Euch doch mal und schildert mir Eure Erfahrungen mit der Fa. und Eure Meinungen zu den Produkten.

Danke schon mal im Voraus
laurin*
Neuling
#2 erstellt: 06. Dez 2018, 10:57
Moin.
Habe dort eine NFL-100 Doppelsteckdose mit Netzfilter gekauft die gegen HF-Müll wirksam sein soll. Bei dauerhaften Schreib-/Lesezugrifffen der Festplatte leitet mein PC ein leises, helles, unregelmäßiges Rauschen an den Oppo-Dac und der dann an den SPL KHV weiter. Ein SOTM-SATA Filter hat nichts geändert. Abgeschirmte Stromkabel auch nicht. Erst eine Dynavox X-6000 hat es zu 99% eliminiert. Als ich dann noch eine Steckdose mehr brauchte überlegte ich den Kauf der NFL100. Diese konnte aber nicht mal die restlichen 0,1% Rauschen , die bei voll aufgedrehtem KHV noch zu hören waren, beseitigen. Von einem Anschluss am ungefilterten Strom ganz zu schweigen. Die NFL-100 verhält sich schlicht wie eine gewöhnliche Doppelsteckdose, nur das jede 100€ kostet. Nutzwert: Null ! Werde jetzt mit Power-Conditionern experimentieren. Im Gegensatz zu den expliziten HiFi-Produkten sind diese jedenfalls noch bezahlbar.
Habe dem Händler/Entwickler Pithan das Problem übrigens geschildert. Ruhig und sachlich.
Keine Antwort. Pithan? Nie wieder!
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2018, 17:25
Hallo,

was erwartet Ihr eigentlich von dem High-End Krempel?

Das filtert nur Sachen die eh nicht stören...

Peter
laurin*
Neuling
#4 erstellt: 06. Dez 2018, 18:29
Richtig gelesen kann festgestellt werden, daß die Dynavox X-6000 eben doch einen Nutzen hat; und das für vergleichsweise geringes Geld. DER Krempel ist es mir Wert !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Hoer-Wege Tuning
cpjones am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  72 Beiträge
Erfahrungen mit Produkten von DSS
MLuding am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  50 Beiträge
Probleme Birkmann Audio Tuning
hifish77 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  3 Beiträge
PS Audio Wandler Tuning
acsot am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  39 Beiträge
SOLITAER-AUDIO® - Wer kennt diese Firma?
ovosskamp am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  40 Beiträge
Lautsprecher Tuning?
Chiwawa2005 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  16 Beiträge
Mikrofonie und deren Auswirkungen?
-scope- am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  19 Beiträge
Tuning DVB-S Sat Receiver
fehlermeldung_2000 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  22 Beiträge
Tuning Marantz PM11S1
Fussel_804S am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  9 Beiträge
Pioneer-Tuning
twisted_Ryda am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder854.908 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedYvi_
  • Gesamtzahl an Themen1.425.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.525

Top Hersteller in Kabel, Adapter, Tuning, Zubehör Widget schließen