Anlagen"neu"kauf Grundig V-Serie zum Einstieg?

+A -A
Autor
Beitrag
esculap
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2007, 11:53
Hallo ihr Leute....
hab mich bei euch mal angemeldet weil ich plane mir eine Anlage zuzulegen...
Mein Vater hat seinerzeit eine Grundiganlage (Tuner, Tape, Turntable, und Verstärker V-5000) neu gekauft.
Ich bin begeistert von der tollen Verarbeitung der Geräte und auch den Klang finde ich echt gut.
Leider habe ich nicht sooo die Vergleichsmöglichkeiten.
Ein Freund von mir hat einen neuen Verstärker Harman/Kardon und da gibt es natürlich auch nix auszusetzen, ist mir aber ehrlich gesagt für den Anfang zu teuer...

Was meint ihr, meine Idee war einen Grundig (bei e-bay?) zu erstehen, nach und nach die Anlage mit Tape und Tuner zu komplettieren und die Boxen mit einer Anleitung selbst zu bauen.
Handwerklich bin ich geschickt und habe auch Erfahrung in der Holzverarbeitung (Bruder ist Tischler). Geräte (Stichsäge, Oberfräse, Handkreissäge, Bandschleifer etc.) sind auch vorhanden...

Die Systeme (Treiber? Wie nennt man das richtig?) wollte ich ganz gerne über Monacor bestellen? Auswahl ist finde ich groß....

Was könnt ihr mir im Hinblick auf Die Grundig Verstärker empfehlen? Was würde an Boxen dazu passen?

Achso: Mein Raum ist ein 24qm 1-Zimmer Studentenapartment, Dachschräge (45°) über die Hälfte des Raums, Wände Gipskarton (ich hasse das Zeug) Boden ist Laminat.


[Beitrag von esculap am 19. Jun 2007, 15:22 bearbeitet]
Tommy_Angel
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2007, 11:59
klingt doch alles ganz vernuenftig...
MC_Shimmy
Inventar
#3 erstellt: 19. Jun 2007, 12:20
Hallo & Willkommen im Forum, esculap!

Ich halte es für eine gute Idee, sich eine klassische Hifi-Anlage zuzulegen. Grundig hat hervorragende Boxen produziert, die man auch nach 25-30 Jahren noch empfehlen kann. Einige Modelle werden bei Ebay recht teuer gehandelt (es gibt da einen gewissen Hype v.a. in Italien), andere Modelle, die nicht schlechter sind, sind immer noch günstig zu haben. Günstiger als was Selbstgebautes. Ich denke, daß man für 50 bis 100 Euro (oder auch viel weniger) sehr gute gebrauchte Boxen kaufen kann, da wird's mit Eigenbauten schon schwierig.

Gruß
Martin
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 19. Jun 2007, 17:15
Zumal man bei Eigenbauten mehr können muss als nur das Gehäuse zusammenbasteln ... leider.

Ich habe seit längerem einen Grundig SV2000 samt passendem Tuner. Sind sehr ordentliche Geräte, durch das flache Design überall unterzubringen. Ich betreibe sie mit passenden Würfellautsprechern samt Bassbox (von Grundig). Da kommt beim Musik hören Stimmung auf.

SV2000 + ST2000

Würfelboxen



P.S.: Die alten Kenwood-Receiver sind auch nicht zu verachten.

Grüße
Matthias
esculap
Neuling
#5 erstellt: 19. Jun 2007, 18:38
Naja... zusammenbasteln ist wohl das falsche wort, ich habe berits Schreibtisch und Terrarium (größtenteils Holz) selbst entworfen und gebaut... und nach Bauanleitung dürfte das schon zu schaffen sein?
Ist für mich halt die frage ob es sich lohnt...

Die würfel hab ich mit auch schon angesehen, genau wie die Kugellautsprecher sind sie aber meist recht teuer in der Bucht.

Ach ja... ich schwärme eigentlich nicht für den SV sondern für den V 5000 ist noch die "hohe" Baureihe (wenn ich mich nicht täusche)

Was würden denn außerdem für Boxen zu dem Verstärker passen/was würdet ihr empfehlen?

Wo könnte ich mit den Bauanleitung für Selbstbau angucken?
Stormbringer667
Gesperrt
#6 erstellt: 19. Jun 2007, 18:49

Wo könnte ich mit den Bauanleitung für Selbstbau angucken?


Hier!
sigma6
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2007, 19:01
Hi,

bevor Dich im Selbstbau übst, versuche mal sowas zu bekommen:
http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Oder das hier: http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Oder: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Es ist IMHO mehr als zweifelhaft, ob Du bei gleichen Budget mit selber Bauen diesen Klang und Qualität erreichst


MfG,

Ronny
Zweck0r
Moderator
#8 erstellt: 20. Jun 2007, 02:25
Die Professional-Modelle würde ich meiden, weil genau auf die die Italiener scharf sind. Box 650 und 650b sind nicht schlechter als 650 Professional, aber viel preiswerter zu bekommen.

Die Nachfolger klingen in meinen Ohren sogar besser und sind auch günstig zu bekommen, z.B. M600, M800, M1500, SM2000, SM 3000 und 660, 860 und 1600.

Manchmal sogar so gut wie geschenkt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280124130388

Zum Verstärker: der V2000 ist deutlich günstiger zu bekommen als der 5000. Wäre mein Tip, wenn Du mit 2x50 Watt Sinus auskommst.

Das Tape CF 5500 kann ich wegen eines Serienfehlers (zerbröselndes Gummizahnrad) nicht empfehlen. Im kleineren Modell ist m.W. kein solches Zahnrad verbaut, ich weiß es aber nicht genau.

Grüße,

Zweck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi-Einstieg mit Grundig V 5000
*Ghostbiker* am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  34 Beiträge
Grundig Verstärker V-Serie
Alexander_DG am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  3 Beiträge
Grundig v 2000
franzel28 am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  2 Beiträge
Grundig FineArts-Serie
Accuphase_Lover am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  23 Beiträge
Grundig V 2000 Schaltplan
uwe09 am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  3 Beiträge
Grundig Serie R1000,2000,3000
Alfredi am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
Grundig 100 Mini-serie
Pauliernie am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2020  –  84 Beiträge
Aufstellreihenfolge Grundig "5000er" Serie
HiFi-Raritäten-Fan am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  4 Beiträge
Schaltplan V 7500 Grundig
donschotter am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  4 Beiträge
Grundig V 7000
andi667 am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedQuaneaser
  • Gesamtzahl an Themen1.486.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.868

Hersteller in diesem Thread Widget schließen