Suche Infos / Einschätzungen zu Saba Tunern

+A -A
Autor
Beitrag
MAC666
Inventar
#1 erstellt: 27. Jul 2007, 14:31
So, da ich ja nun einen MT 201 besitze, wollte ich mich mal ein bisschen schlau machen...

Hab auf Lulabus Seite schon mal etwas gestöbert...

Meine Fragen:
Wie sind folgende Tuner zu bewerten?

MI-201
MD-292
TS-2000
924

ist der MD 292 "lediglich" die Digitalanzeigenversion vom MT 201 oder hat der noch mehr Gimmicks?

ist der TS 2000 ein professionelleres Gerät oder im Gegenteil, soll nur so aussehen und ist Kernschrott weil von Sanyo?

wo ist der 924 anzusiedeln?

Bin übrigens sehr zufrieden mit dem MT 201...

Danke!
hf500
Moderator
#2 erstellt: 27. Jul 2007, 16:07
Moin,
der MD292 ist ein ganz anderes Geraet als der MT201.
Der Frequenzzaehler ist "nur" ein Gimmick, das nicht zur Empfangsqualitaet beitraegt.
Wesentlicher Unterschied ist der UKW-Empfangsteil, weniger der ZF-Verstaerker, der ist bei beiden gleich,
sondern das Mischteil. Das ist ein gutes Stueck aufwendiger als im MT201. Der zusaetzliche Aufwand macht das
Mischteil vor allem uebersteuerungsfester und etwas empfindlicher. Immerhin ertraegt es 1V HF am Eingang.

Der MD292 hat das Empfangsteil der Receiver der 92xx Baureihe und duerfte dem des 9260 entsprechen.
Der MT201 hat das Empfangsteil der 91xx Receiver.

Der Sanyo-Tuner duerfte so gut wie jeder andere japanische Mittelklassetuner sein. Wenn es darauf ankommt,
reicht er an den MD292 nicht heran. Sein Design ist nur US-japanischer Mainstream.
(Professionelle UKW-Empfaenger sehen anders aus, siehe Ballempfaenger von Rohde&Schwarz ;-)

Der 924... Ich habe nicht nachgesehen, aber ich fuerchte, es ist ein Geraet aus der Thomson-Zeit nach dem MD292/9260.
Diese Geraete sind erst recht keine echten Saba mehr, schon die technischen Daten zeigen einen deutlichen
Abfall gegenueber den Spizengeraeten von '80-'82, die nicht wieder erreicht wurden.

Bei allen Geraeten, die nach dem 9260 und den Komponentenanlagen MT201/MD292, MI201/MI215 kamen, kann man sagen, OK, es steht SABA dran, mehr aber auch nicht :-/
Die Dinger konnte man auch unter dem Namen Telefunken oder Nordmende kaufen.

Hier gibt es mehr zum Theme SABA:

http://mb.abovenet.d...173&pagenum=lastpage

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 27. Jul 2007, 16:18 bearbeitet]
MAC666
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2007, 16:17
Danke schon mal...

der 924 sieht aus wie ein 92xx Receiver, dürfte also noch kein Thomson sein...

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

aber viel ist nicht zu finden... Oder ist der Verkäufer ein Vollhorst, der einen Receiver da hat? Möglicherweise auch wg. den Kühlrippen auf dem Bild? Eher letzteres, denn viel ist nicht zu finden...
Friedensreich
Inventar
#4 erstellt: 27. Jul 2007, 16:20
Peter, hat eigentlich alles gesagt.

Ansonsten, kannst Dich hier mal durchclicken und auch das Saba-Forum ist recht informativ.
Wenn Du dort angemeldet bist, kommst Du auch eine
eine Menge Service-Unterlagen.
hf500
Moderator
#5 erstellt: 27. Jul 2007, 16:23
Moin,
dieser "schlaue" Mensch hat da einen 9240 Receiver falsch bezeichnet...

Immerhin enthaelt dieser "Tuner" noch einen 2x 80W Verstaerker ;-)
(Mit digitaler Frequenzanzeige heisst dieses Geraet 9241 digital)

73
Peter
MAC666
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2007, 16:27
Jo, Saba-Forum kenne ich, aber ich fühl mich hier wohler... Kann ja nicht in tausend Foren rumwühlen

Einen 9241 digital kenne ich auch, ich habe einen fast perfekten im Müll gefunden und ihn Peter (aileena) vermacht...
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2007, 16:43
Ist der MI201 nicht der Amp zum MT201?

Der TS-2000 ist m.W. ein 3-Gänger (der sich dafür aber wohl sehr gut schlägt) und in der Tat von Sanyo, aber mit den hiesigen Verhältnissen angepaßter Filterbestückung (wieviele das sind, weiß ich jetzt gar nicht mal). Ein Neuabgleich scheint etwas tricky zu sein (zumal die HF-Abgleichstabilität nicht die eines Kenwoods ist), auch sollte man alle Tantals rausschmeißen.

Zum MD292 findest du hier Service-Doku. Nettes 5-Gang-Frontend, auch das aufwendige AM-Teil (ZF-technisch 4 Kreise LC plus 1x 2-Pol-Keramik!) gefällt mir. Noch etwas aufwendiger ist das Empfangsteil nur in den dicken Receivern (92xx). Allerdings sind noch keramische 4-Füßler verbaut, was die Modifikationsmöglichkeiten in Sachen Filter stark einschränkt (als GDT-Typen gab's die IIRC auch noch nicht) und wodurch der Klang letztlich nicht in derselben Liga ist wie die Trennschärfe.

MT350 und MT450 wären durchaus auch einen Blick wert, nicht so aufwendig gemacht und mit eindeutig fernöstlichem Innenleben, aber dennoch solide Kost mit 4 Gängen (beim MT350 mit AGC, die er des Mischers wegen auch brauchen wird) und 3 Filtern (teils GDT), auch hier wieder mit einem durchaus überdurchschnittlichen AM-Teil (4-Pol-Keramik 9 kHz + IFT). Beim MT450 gibt's sogar einen Pilotton-Canceler. Mir scheint, das Innenleben der zwei wurde von unterschiedlichen Zulieferern bezogen, die Teile auf den Schaltplänen sind vom Stil her doch recht unterschiedlich. Der MT350 erinnert mich da an Onkyo oder auch Yamaha. (Daß so Geräte von Zulieferern entwickelt werden, scheint gar nicht so ungewöhnlich zu sein, auch z.B. im Bereich CD-Player. Onkyo scheint bei denen des öfteren gewechselt bzw. mindestens zwei verschiedene Zulieferer gehabt zu haben.)


[Beitrag von audiophilanthrop am 27. Jul 2007, 16:51 bearbeitet]
Friedensreich
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2007, 16:46
Meine Tochter hat auch eine Saba-Anlage und ist damit rundum zufrieden!
MAC666
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2007, 16:54
lol...

Audiophilantrop:

Äh, hä? An meinem Audi hab ich auch 5 Gänge...

Nee, im ernst, sehr Chinesisch für mich, aber so grob kann ich dem folgen
Schwergewicht
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2007, 17:13

MAC666 schrieb:
lol...

Audiophilantrop:

Äh, hä? An meinem Audi hab ich auch 5 Gänge...

Nee, im ernst, sehr Chinesisch für mich, aber so grob kann ich dem folgen :D


Hallo,

der MD 292 hat einen 5-fach Drehkondensator und der 2000 TS "nur" einen "standardmäßigen" 3-fach Drehkondensator. Pauschal kann man sagen, dass ein 5er aufwendigen und einfach besser ist.

Der MD 292 ist einer der allerbesten Tuner, die ich jemals hatte und ich hatte sehr viele "Spitzentuner". Dies gilt für die Empfangsleistung und vor allen Dingen für den Klang, eine absolute Empfehlung.

Der Saba TS 2000 ist wie geschrieben ein Sanyo. Allerdings ist es der mit Abstand am besten klingende Analogtuner, den ich jemals in der Preisklasse um 450,-- DM gehört habe und er war dem MD 292 bis auf etwas mehr Hintergrundrauschen klanglich fast ebenbürtig, empfangsmäßig ist der MD 292 natürlich besser. Trotzdem ist Sanyo da, bezogen auf den Verkaufspreis, ein sehr guter Wurf gelungen.

Übrigens optisch auch, allerdings ist der VK-Preis hier natürlich ein absoluter Witz, 30 - 35 Euro wären o.k. Es gab ihn in schwarz und silber.

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem



[Beitrag von Schwergewicht am 27. Jul 2007, 17:23 bearbeitet]
hf500
Moderator
#11 erstellt: 27. Jul 2007, 20:08
Moin,
ueber den Tunerklang diskutiere ich nicht mehr, das gesendete Material
ist zu 90% zu schlecht, weil totkomprimiert (Optimod etc.)

Der MD292 hat keinen Drehkondensator, darauf muss man des Prinzipes wegen Wert legen.
Dieser Tuner wird mit Kapazitaetsdioden abgestimmt, anders waeren die Stationstasten nicht moeglich.
(Jedenfalls nicht ohne mechanischen Aufwand).

Im ZF-Verstaerker wuerde ich mir zwei LC-Kreise zusaetzlich wuenschen, da Keramikfilter eine schlechte Weitabselektion haben.

Bis auf den ZF-Verstaerker ist der AM-Teil des MD292/MT201 gleich mit den Receivern. Diese haben kein Keramikfilter, sondern
statt dessen komplett LC-Kreise, darunter ein 4-kreisiges Filter. Der AM-Empfaenger gehoert zu den besten, die man in
HiFi-Geraeten finden kann. Zu oft ist er ja eher eine Dreingabe. Sonst hat eigentlich nur noch Grundig Wert darauf gelegt,
dass der AM-Teil mehr als "ein Knopf und eine Skala" ist.

73
Peter
MAC666
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2007, 07:37
Hmm, wie ist das dann beim 201er?

Drehko für die Skala, Kapazitätsdioden für die Senderspeicher?

Bedeutet das, dass ich unterschiedliche Qualität habe, wenn ich manuell oder per Speicher höre?
audiophilanthrop
Inventar
#13 erstellt: 28. Jul 2007, 15:05

MAC666 schrieb:
Hmm, wie ist das dann beim 201er?

Drehko für die Skala, Kapazitätsdioden für die Senderspeicher?

Nach dem Schaltplan des 9140 zu urteilen (der ein dem MT201 entsprechendes Empfangsteil haben sollte), ist auch der "typisch deutsch" rein mit Kapazitätsdioden abgestimmt - im übrigen noch nicht mit der verzerrungsmindernden paarweisen Verschaltung back-to-back, auch ist das Frontend verglichen mit späteren Modellen insgesamt deutlich weniger aufwendig.
Offensichtlich führte seinerzeit die Nachfrage nach UKW-Senderspeichern dazu, daß deutsche Hersteller schon ab Ende der 60er die Drehkos in den UKW-Teilen ad acta legten, womit aufwendige Drehko-Tuner letztlich eine Domäne v.a. der Japaner wurden.
MAC666
Inventar
#14 erstellt: 28. Jul 2007, 15:49
Hmm, ich frage mich, was dann im 201 so schwer ist, wenn er doch so einfach gestrickt ist. der wiegt nur ein Kilo weniger als der 929. Und hat übrigens einen super empfang, inklusive Feuerwehrfunk
hf500
Moderator
#15 erstellt: 28. Jul 2007, 19:44
Moin,
da ich vor einiger Zeit noch einen 201 ueberholt habe, kann ich sagen, dass das Gewicht des Geraetes im Gehaeuse steckt.

73
Peter
MAC666
Inventar
#16 erstellt: 05. Sep 2007, 17:55
*buddel*

wie machen sich welche Telefunken Tuner eigentlich im Vergleich zu dem 201 und 292er?

Ich spiele ja mit dem Gedanken mir einen 292 zuzulegen... aber evtl. gibt es was vergleichbares oder wenigstens besseres als den 20er von Telefunken? Oder von jemand ganz anderem (deutsch mnuss nicht sein aber wäre schön)? Was auch bezahlbar ist meine ich...

Profis: Ran an die tasten
audiophilanthrop
Inventar
#17 erstellt: 05. Sep 2007, 19:22
An Kandidaten wären da z.B. TT750, RT200, RT300, sind alles ordentliche Geräte. 5-Gang-Frontend hat IIRC zwar keiner, aber klanglich haben sie damals recht gut abgeschnitten. (Witzigerweise kam damals in der Hifi-Stereophonie der RT200 mit eher Fernost-lastigem Innenleben in Sachen Klang und Trennschärfe etwas besser weg als das Euro-Gewächs RT300, nur in der Empfindlichkeit war er dann etwas schlechter. Im Vergleich waren die SABA-Receiver 92xx in Empfindlichkeit und Trennschärfe besser, dafür klanglich nicht ganz so gut.)

Von der IC-Bestückung her oft CA3089 oder CA3189 mit MPX TCA4500A, nicht untypisch für Euro-Tuner der damaligen Zeit (gab's auch bei SABA und Grundig).

Du kannst ja mal bei Alfred Arnold stöbern, der hat recht viel zu Telefunken-Geräten. (Bei der Ursache der nicht mehr passenden Mittenanzeige beim RT200 teile ich seine Analyse übrigens nicht - da ist sicher nicht der Quarz so extrem weggelaufen, sondern vielmehr der für die Anzeige zuständige Diskriminatorkreis. Beim KT-1100 habe ich die AFC auch schon nachziehen müssen. In Sachen Gleich-Riecht-Er beim RT300 sollte einer in DIP passen, wie auch beim Grundig T7500.)


[Beitrag von audiophilanthrop am 05. Sep 2007, 19:37 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#18 erstellt: 05. Sep 2007, 20:25
Der TT750 ist zwar ein klasse Empfänger, ist aber klanglich keine Offenbarung. Ich hatte ihn 20 Jahre parallel zu einem KT 1000. Gehen auch gerne kaputt. Zu viel empfindliche Elektronik.

Der SABA TS 2000 ist vom Empfang und Klang her sehr gut. Deutlich besser als Mittelklasse. Habe ich jetzt seit zwei Wochen in meinem Tunerpark.
MAC666
Inventar
#19 erstellt: 06. Sep 2007, 09:06
Und wie sieht es mit dem STT-1 aus? Würde sich gut zu meinen 2 STM-1 und STP-1 machen...

Obwohl ich ja immer noch am Saba 292 kratze... oder beide ?

Der TT-750 würde wiederum zu meinem TA-750 passen... oder in Silber zu meinem KA-9100... Hach ist das kompliziert...

Ich bin außerdem gerade ernsthaft am überlegen, ob ich meinen Kenwood KA-9100 aus meiner Hauptanlage verbanne und die zwei STM-1 mit dem STP-1 als Biamping auf meine Canton Ergo 607 DC schicke... Dann noch ein STT-1 dabei und einen guten 19" CD-Player organisiert, mein Computer ist schon 19" (Sieht aus wie ne Fette Endstufe, 0,8mm Alu-Frontplatte, 5HE), dann wäre alles recht einheitlich...

Wird zwar gerade etwas off-topic, aber wenn die Boxen einen getrennten Bi-Amping Eingang haben, brauche ich keine Aktive Weiche, wenn ich die Brücke rausmache, oder?
aileena
Gesperrt
#20 erstellt: 06. Sep 2007, 21:19
-- URL entfernt ---- URL entfernt --[/URL]

Mein SABA TS 2000. Gefällt mir immer besser.

-- URL entfernt ---- URL entfernt --[/URL]


[Beitrag von aileena am 06. Sep 2007, 21:20 bearbeitet]
MAC666
Inventar
#21 erstellt: 07. Sep 2007, 06:46
stimmt, der ist ja auch 19"...

Was meinste, besser als STT-1 oder 292? Wahrscheinlich liegt er genau dazwischen
audiophilanthrop
Inventar
#22 erstellt: 07. Sep 2007, 09:30

MAC666 schrieb:
stimmt, der ist ja auch 19"...

Was meinste, besser als STT-1 oder 292? Wahrscheinlich liegt er genau dazwischen :D

Der ist vom Innenleben her eine ganz andere Baustelle, logo, ist ja auch eigentlich 'n Sanyo. Empfangstechnisch wird er zumindest den MD292 nicht wirklich in die Schranken weisen können, der "echte" SABA ist dann doch noch 'ne Ecke aufwendiger...

Was mich bei den Telefunken-Geräten wundert, sind die ziemlich hohen Klirr-Specs. Hatten die so schäbige Ausgangsstufen oder was?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infos zu Saba 830F
ser0_silence am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  17 Beiträge
Fragen zu Onkyo Tunern
Sjaunja am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Infos über SABA Wildbad W5-3D gesucht
Wildbad-Finder am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  10 Beiträge
SABA
Flash am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  6 Beiträge
Saba
Nif4n am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  7 Beiträge
SABA Ultra Hifi Center 9763.
awr13 am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  2 Beiträge
Saba Lautsprecher?
Knegge am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  6 Beiträge
Saba CDC 695
N_i_T_R_O am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  6 Beiträge
antenne bei älteren tunern ?
serian am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  3 Beiträge
SABA Ultra HiFi Box 600
rkb am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.564 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedJotDot
  • Gesamtzahl an Themen1.492.683
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.378.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen