Audio Research SP-6

+A -A
Autor
Beitrag
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Jul 2007, 16:03
Hi Ihr alle,
ich habe erneut einen AR SP6 angeboten bekommen. Diesmal ist der Verkäufer, der ein guter Freund von mir ist, mit dem preis runter gegangen.
Er soll nun 400 Euro kosten.

Der Preamp ist fast nie gelaufen, da er aus reiner Liebhaberei gekauft wurde. Das sieht man auch am perfekten Zustand.

Wie würdet Ihr denn das gerät klanglich einstufen? Er meinte, das Gerät sei vom Feinsten

Was meint Ihr denn?




Liebe Grüße und Danke!
Milo_Minderbinder
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2007, 16:59
Hallo,

...um welche "Modellvariante" handelt es sich denn ?

SP6/SP6A bis SP6F/


MfG -Milo
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jul 2007, 17:00
Es handelt sich um den kleinsten, um den A.
Allerdings wie gesagt, nicht mal eine Stunde in Betrieb.
Milo_Minderbinder
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2007, 19:28
...die Modellvarianten sind alle gleich "groß" und befinden sich in identischen Gehäusen.
Die Buchstaben kennzeichnen technische Weiterentwicklungen.
Die technischen Modifikationen vom SP6 zum SP6A dienten hauptsächlich der Spannungsstabilisierung.
Beim SP6B wurde eine Einschaltverzögerung eingebaut und die Röhren V2 und V5 regelbar gemacht...

...beim SP6A würde ich darauf achten, daß sechs vernünftige ECC83(12AX7) drin sind. ARC lieferte ursprünglich mit japanischen Röhren vom Typ "International Servicemaster" aus - und die waren nicht so gut.
Anschließend würde ich mir das Gerät anhören - und wenns mir gefällt zu dem Preis kaufen.

Klangliche Beschreibungen sind in "The Absolute Sound" Ausgabe 15, 18 und 45 sowie in der "HiFi exklusiv" Nr. 4/1980 zu finden.


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 30. Jul 2007, 19:34 bearbeitet]
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jul 2007, 19:52
Vielen Dank für Deinen Beitrag!
Weisst Du denn, woher ich diese Tests noch herbekommen kann?
Hast Du die Meinungen noch im Kopf?

Wieviek kosten denn die Röhren, die kann ich doch nicht ohne weiteres wechseln, oder?
Milo_Minderbinder
Inventar
#6 erstellt: 31. Jul 2007, 13:26

Karma-Club schrieb:
Weisst Du denn, woher ich diese Tests noch herbekommen kann?

...ebay.com


Karma-Club schrieb:
Hast Du die Meinungen noch im Kopf?

...neutral, unverfärbt, feinzeichnende "klare" Höhenauflösung, aber etwas "trocken" - also; nicht weich, hochgradig romantisch verfärbt, wie sein Vorgänger der SP3.


Karma-Club schrieb:
Wieviel kosten denn die Röhren, die kann ich doch nicht ohne weiteres wechseln, oder?

...warum nicht

"...we have, therefore, returned the heater voltage to 12.6 volts in the SP6. The SP6 is less critical of tube brand because of the power supply, and we have found that 12AX7/ECC83 tubes by Amperex, Telefunken, Mullard and Siemens can all be used with good results. Selection will be required for V1 and V4 with any brand for low noise..."
(William Z. Johnson, President, Audio Research Corporation)


MfG - Milo


[Beitrag von Milo_Minderbinder am 31. Jul 2007, 13:40 bearbeitet]
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Jul 2007, 14:19
Dachte immer, man könne Röhren nicht einfach wechseln ohne sie neu einzumessen, aber danke für den hinweis!

Deine Klangbeschreibung lässt auf eine klare, schöne Stimmenwiedergabe schließen, genau das, was ich suche.

Eine Frage hätte ich noch, wenn ich ein gerät der heutigen Zeit kaufen müsste, wie viel müsste ich denn noch bezahlen?
Oder wie viel müsste ich bezahlen um ein gleichwertiges Produkt zu erhalten?

Und was ist ein SP6 in perfekten Zustand noch wert?
Milo_Minderbinder
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2007, 15:17

Karma-Club schrieb:
Eine Frage hätte ich noch, wenn ich ein gerät der heutigen Zeit kaufen müsste, wie viel müsste ich denn noch bezahlen?

...siehe meinen Link zur ARC-Database:
Das aktuelle Modell ist der SP16 - der Preis ist angegeben.


Karma-Club schrieb:
Oder wie viel müsste ich bezahlen um ein gleichwertiges Produkt zu erhalten?

...diese Frage ist unter "klanglichen Aspekten" schwierig zu beantworten. Ende der 80er ging Bill Johnson dazu über Hybrid-Geräte zu entwickeln, e.g., SP9, SP14 - bei denen Röhren durch Feldeffekttransistoren ersetzt wurden. Dies wurde in der amerikanischen Literatur als seine "White and Bright"-Periode bezeichnet, wobei insbesonders die helle analytische Hochtonwiedergabe in Verbindung mit hochauflösenden Elektrostaten von den meisten als unangenehm empfunden wurde.
Ein gleichwertiges klassisches Gerät zum SP6 wäre im Röhrenbereich der Conrad Johnson Premier Two - auf dem Transistorgebiet die Mark Levinson ML1 oder die Threshold SL10.

Aktuelle Gebrauchtpreise dieser Geräte ließen sich über eine ebay-Recherche ermitteln.


MfG - Milo
Karma-Club
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Jul 2007, 15:23
Danke, Du hast mir wirklich sehr geholfen!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acoustic Research AR-A07
hans0111 am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  2 Beiträge
Was ist das denn?
sschall am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  3 Beiträge
TENSON - was ist denn das!
Django8 am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  15 Beiträge
Hilfe ? was hat er denn nun schon wieder!?
Django8 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  31 Beiträge
Harman Kardon 75+ -Ist das was?-
Cobra71 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  9 Beiträge
Was ist das für ein Gerät?
vistu am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  6 Beiträge
Plattenspieler was meint ihr
nonogoodness am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  43 Beiträge
Was - bitteschön - ist denn das ...?
lakritznase am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  7 Beiträge
Nakamichi 400, 600 er Serie
ricardos am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  6 Beiträge
1000Euro Was würdet Ihr kaufen?
Audiorama8000 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSoundMensch
  • Gesamtzahl an Themen1.386.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.414.812

Hersteller in diesem Thread Widget schließen