Legendäre Lautsprecher der Firma IMF

+A -A
Autor
Beitrag
wildstar2007
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2008, 12:50
Besitze die IMF SACM.
Bin sehr zufrieden mit den LS.
Hat jemand von euch vielleicht auch welche?
Gruss aus Dortmund
detegg
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2008, 13:24
Mach´ mal ´nen aussagekräftigen Titel, sonst antwortet hier keiner

Detlef
wildstar2007
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2008, 16:41
Ich wollte nur wissen, ob jemand auch Lautsprecher von
der Firma IMF hat.Besitze diese Lautsprecher seit 1986
und kann nur sagen, dass ich bis jetzt keine Lautsprecher
gehört habe, wo ich sagen kann, ich verkaufe sie.Zumindest
nicht im bezahlbaren Bereich.
Guss aus Dortmund
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2008, 18:14
Na, dann ändere doch den Thread-Titel in 'Legendäre Lautsprecher der Firma IMF' o. ä.
Da haben bestimmt einige Freunde klassischer Lautsprecher Interesse dran und Du bekommst eine größere Resonanz auf Deinen Thread.

Beste Grüße

Bernhard
tandberger_2007
Neuling
#5 erstellt: 12. Jul 2008, 19:14
Die IMF sind SEHR gut, ich bin Däne und besitze tls-80 und RSPM mk. IV
LS3/5a
Neuling
#6 erstellt: 23. Okt 2010, 11:01
Hat vielleicht jemand ein Paar IMF zuviel ?
Bin sehr an einem Kauf interessiert.
andreasH
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Nov 2010, 09:30
Besitze ein Paar IMF Professional Monitor und habe gerade ein Paar IMF Compact II ersteigert (restaurationsbedürftig).

Derzeit sind auf ebay noch Auktionen mit IMF: IMF TLS 50 II; IMF RSPM MK IV; IMF RSPM IV
IMF
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Nov 2010, 17:22
Bin seit mehreren Jahren unter anderem stolzer Besitzer von 2 IMF Studio Monitoren. Hergeben möchte ich diese nicht mehr da der Sound mehr als überzeugend ist.....
Sankenpi
Gesperrt
#9 erstellt: 24. Nov 2010, 20:14
Ich werde am Freitag auch RSPM MK IV abholen.

Was muss ich beachten? Muss ich etwas beachten, was bei dieser Serie besonders ist?
Als nicht das Übliche Listlein für den LS-Kauf...
killnoizer
Inventar
#10 erstellt: 24. Nov 2010, 21:38
Die sehen großartig aus , besonders schick die silberne Zierleiste um die Frontbespannung !! very vintage..
Sankenpi
Gesperrt
#11 erstellt: 24. Nov 2010, 22:38
Die, die ich abhole sind etwas verändert worden.

"Die Chassis wurden komplett ersetzt. Es handelt sich bei allen Chassis um "gematchte" Päarchen, die sich messtechnisch und klanglich nur minimal von einander unterscheiden. Die B139er (6,4 Ohm / 6,3 Ohm) und die HF1300er (3,5 Ohm / 3,7 Ohm) stammen aus einer originalen und unverbastelten IMF TLS80. Die B110er und die HF2000er habe ich einem vertrauenswürdigen HiFi-Sammler abgekauft. Die B110er haben sehr nahe beieinander liegende Serien Nummern und haben den selben Widerstand (beide 6,8 Ohm). Die HF 2000er (4,5 Ohm / 4,6 Ohm) sind neu geklebt, haben keine Macken und sind quasi wie neu! Die Weichen wurden von einem Fachmann komplett neu aufgebaut. Alle Bauteile sind Hand-selektiert und aufeinander abgestimmt. Es handelt sich um eine nachgebaute TLS 80 MK II Weiche. Auf die Anpassungsmöglichkeiten des Frequenzganges der RSPM-Weiche wurde verzichtet. Daher handelt es sich bei diesem Lautsprecher eben um eine TLS80 MK II in einem RSPM Gehäuse. Die Innenverkabelung habe ich komplett erneuert. Beim Kabel von den Polklemmen zur Weiche handelt es sich um Oehlbach-Kabel, Typ 1021 Silber mit 2x 2,5mm² Querschnitt. Die Kabel zu B139 und zu B110 sind ebenfalls Oehlbach, Typ 1021 Silber allerdings mit 2x 1,5mm² Querschnitt. Bei den Kabeln zur Celestion Hochtonkombination habe ich neue, original Kabel verwendet. Die original-Polklemmen wurden gegen schöne, wertige, neue Polklemmen ersetzt, an die man mühelos Kabel mit grossem Querschnitt anschliessen kann.

(Ein Ergebnis dieser peniblen Erneuerung ist das der Gesamtwiderstand der Lautsprecher sich lediglich um 0,1 Ohm unterscheidet. Links hat 6,7 Ohm und rechts 6,8 Ohm.)

Kurzum: Jedes Teil der Elektronik wurde erneuert. Alle Chassis wurden erneuert und befinden sich in einem sehr guten Zustand. Technisch sind die Lautsprecher 100%ig in Ordnung."

Modifikationen, die ich als vernachlässigbar erachte - oder liege ich da falsch??

Die LS sind nicht für mich - leider.
monsterbox
Stammgast
#12 erstellt: 25. Nov 2010, 01:41
Moin Fans,

Bei mir spielt ein Paar IMF ALS 40.

Diese sind, soviel ich weiß, die ältesten IMF Serienlautsprecher.

Die Dinger können schon wirklich zaubern, besonders, wenn es um klassische Kirchenorgelmusik geht.
Es mag wohl am luftigen Tiefbass liegen, und der sehr analytischen Auflösung im Hochton - eine Stärke auch bei akustischer Gitarrenmusik.

Insgesamt darf man den Klang aber noch schön rund nennen.

Der Bass hat etwas "hornhaftes" (ist schwer zu beschreiben).

Gruß - Detlef
Jeremy
Inventar
#13 erstellt: 25. Nov 2010, 10:03

Sankenpi schrieb:
Die, die ich abhole sind etwas verändert worden.

"Die Chassis wurden komplett ersetzt. Es handelt sich bei allen Chassis um "gematchte" Päarchen, die sich messtechnisch und klanglich nur minimal von einander unterscheiden. Die B139er (6,4 Ohm / 6,3 Ohm) und die HF1300er (3,5 Ohm / 3,7 Ohm) stammen aus einer originalen und unverbastelten IMF TLS80. Die B110er und die HF2000er habe ich einem vertrauenswürdigen HiFi-Sammler abgekauft. Die B110er haben sehr nahe beieinander liegende Serien Nummern und haben den selben Widerstand (beide 6,8 Ohm). Die HF 2000er (4,5 Ohm / 4,6 Ohm) sind neu geklebt, haben keine Macken und sind quasi wie neu! Die Weichen wurden von einem Fachmann komplett neu aufgebaut. Alle Bauteile sind Hand-selektiert und aufeinander abgestimmt. Es handelt sich um eine nachgebaute TLS 80 MK II Weiche. Auf die Anpassungsmöglichkeiten des Frequenzganges der RSPM-Weiche wurde verzichtet. Daher handelt es sich bei diesem Lautsprecher eben um eine TLS80 MK II in einem RSPM Gehäuse. Die Innenverkabelung habe ich komplett erneuert. Beim Kabel von den Polklemmen zur Weiche handelt es sich um Oehlbach-Kabel, Typ 1021 Silber mit 2x 2,5mm² Querschnitt. Die Kabel zu B139 und zu B110 sind ebenfalls Oehlbach, Typ 1021 Silber allerdings mit 2x 1,5mm² Querschnitt. Bei den Kabeln zur Celestion Hochtonkombination habe ich neue, original Kabel verwendet. Die original-Polklemmen wurden gegen schöne, wertige, neue Polklemmen ersetzt, an die man mühelos Kabel mit grossem Querschnitt anschliessen kann.

(Ein Ergebnis dieser peniblen Erneuerung ist das der Gesamtwiderstand der Lautsprecher sich lediglich um 0,1 Ohm unterscheidet. Links hat 6,7 Ohm und rechts 6,8 Ohm.)

Kurzum: Jedes Teil der Elektronik wurde erneuert. Alle Chassis wurden erneuert und befinden sich in einem sehr guten Zustand. Technisch sind die Lautsprecher 100%ig in Ordnung."

Modifikationen, die ich als vernachlässigbar erachte - oder liege ich da falsch??

Die LS sind nicht für mich - leider.


Anbieter ist dieser hier: http://cgi.ebay.de/I...&hash=item2eb099e222 - stimmts?

Hatte mich nämlich auch mal für diese TLS-80 interessiert. Feine Überarbeitung, die er da geleistet hat!
Und wer bekommt die nun?

Beste Grüße

Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 25. Nov 2010, 10:04 bearbeitet]
Claus-Michael
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2010, 15:45
Moin,

Sankenpi schrieb:
..Die, die ich abhole sind etwas verändert worden...

Peter - jetzt sag nicht, Du hast diese geholt und diese dafür stehen lassen. Die Letzteren hätte ich mir nämlich sofort geholt, wenn ich nicht schon ein Paar RSPM MK IV hier stehen hätte.

Gruß


[Beitrag von Claus-Michael am 25. Nov 2010, 15:45 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#15 erstellt: 25. Nov 2010, 15:48
Nee nee.

Die für 555,- hatte ich auch auf dem Radar.
Aber ich hatte kein Mitwirkungsrecht - ich hatte nur das Interesse an diesen LS generell verstärkt.

Ich könnte die gar nicht mehr aufstellen. Habe drei große Pärchen, da ist kein Platz mehr für ein viertes Paar im "öffentlichen" Bereich.

Ich weiß letztlich nicht, wie es zur Entscheidungsfindung gekommen ist.
sonnyxxl
Neuling
#16 erstellt: 09. Dez 2010, 14:58
"Die für 555,- hatte ich auch auf dem Radar.
Aber ich hatte kein Mitwirkungsrecht - ich hatte nur das Interesse an diesen LS generell verstärkt".

Ist das eine nette Umschreibung für "etwas den Preis hochgetrieben" ????

Kann auch nicht verstehen, das man für (wenn auch mit sehr viel Liebe) umgebaute IMF TSL 80 ca. 800€ zahlt und dann echte IMF RSMP für 555€ sausen läßt, aber auch egal, mir solls recht sein ....................................
Sankenpi
Gesperrt
#17 erstellt: 09. Dez 2010, 17:10
Mal ein bißchen genauer alle Beiträge lesen, dann braucht man keine blödsinnigen Unterstellungen abzugeben.
sonnyxxl
Neuling
#18 erstellt: 10. Dez 2010, 11:10
"ich hatte nur das Interesse an diesen LS generell verstärkt"

Ich wollte dir nichts unterstellen, ich finde diese Formulierung nur sehr merkwürdig, aber wie gesagt 555€ für ein Paar IMF RSPM sind meines erachtens ein sehr guter Preis, hätte nicht gedacht, das sie dafür zu bekommen sind.
Mechwerkandi
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2010, 12:31


(Ein Ergebnis dieser peniblen Erneuerung ist das der Gesamtwiderstand der Lautsprecher sich lediglich um 0,1 Ohm unterscheidet. Links hat 6,7 Ohm und rechts 6,8 Ohm.)

Frag mal nach, wie der das gemessen haben will.
Vermutlich mit einem üblichen Digimeter Klasse 2,5

Dann wäre zu fragen, welchen Einfluss denn der Gleichstromwiderstand auf die Wiedergabeeigenschaften eines komplexen L-C Netzwerkes hätte.

Wenn er einen Impedanzschrieb mitliefern könnte, wäre zumindest noch im Groben ein Vergleich möglich.
Das grenzt ja schon an Bose-Marketing.
Claus-Michael
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2010, 15:14
Moin,

sonnyxxl schrieb:
.... aber wie gesagt 555€ für ein Paar IMF RSPM sind meines erachtens ein sehr guter Preis,... ..


sehe ich auch so - da darf ich gar nicht darüber nachdenken, wieviel meine RSPM Anno 1983 (ohne die Nachbearbeitungen in 1985) gekostet haben.

Gruß
sonnyxxl
Neuling
#21 erstellt: 10. Dez 2010, 16:16
und hast du sie noch, und wenn ja hast du die Ausgabe bis heute bereut ??!!
Sankenpi
Gesperrt
#22 erstellt: 10. Dez 2010, 17:02

sonnyxxl schrieb:
"Die für 555,- hatte ich auch auf dem Radar.
Aber ich hatte kein Mitwirkungsrecht - ich hatte nur das Interesse an diesen LS generell verstärkt".

Ist das eine nette Umschreibung für "etwas den Preis hochgetrieben" ????

Kann auch nicht verstehen, das man für (wenn auch mit sehr viel Liebe) umgebaute IMF TSL 80 ca. 800€ zahlt und dann echte IMF RSMP für 555€ sausen läßt, aber auch egal, mir solls recht sein ....................................


Ich habe das Interesse bei demjenigen verstärkt, der IMF generell kaufen wollte und damit dann auch hat. Klar jetzt?
Sankenpi
Gesperrt
#23 erstellt: 10. Dez 2010, 17:04

Mechwerkandi schrieb:


(Ein Ergebnis dieser peniblen Erneuerung ist das der Gesamtwiderstand der Lautsprecher sich lediglich um 0,1 Ohm unterscheidet. Links hat 6,7 Ohm und rechts 6,8 Ohm.)

Frag mal nach, wie der das gemessen haben will.
Vermutlich mit einem üblichen Digimeter Klasse 2,5

Dann wäre zu fragen, welchen Einfluss denn der Gleichstromwiderstand auf die Wiedergabeeigenschaften eines komplexen L-C Netzwerkes hätte.

Wenn er einen Impedanzschrieb mitliefern könnte, wäre zumindest noch im Groben ein Vergleich möglich.
Das grenzt ja schon an Bose-Marketing. :D


Keine Ahnung - ich habe sie abgeholt, sie klingen wie sie sollen und der gute VK ist ein Tontechniker, der von der E-Gitarre bis zum klassischen Flügel Instrumente in der Wohnung hat und die auch spielen kann.

Mehr ist für mich als Abholer nicht zu beurteilen.
Claus-Michael
Inventar
#24 erstellt: 10. Dez 2010, 17:29

sonnyxxl schrieb:
und hast du sie noch, und wenn ja hast du die Ausgabe bis heute bereut ??!!


Bitteschön!



Im Moment allerdings nicht mehr in dieser Anordnung im Wz, da dort total umgeräumt wurde - da steht jetzt die "Vorlage" (Quadral Montan) der optischen Modifikationen an der IMF - die IMF kommen später im Musikzimmer zum Einsatz.

Das mit dem "bereuen" ist aus heutiger Sicht schwer zu beantworten. Ich wollte/musste sie damals nach etlichen Hörsessions unbedingt haben - da schaut man unkritischer auf den Geldbeutel. Aber sie waren zu teuer.

Gruß
sonnyxxl
Neuling
#25 erstellt: 10. Dez 2010, 18:02
sehen sehr schön aus, dann bin ich mal auf meine gespannt, die ich nächstes Wochenende abholen werden...............
Claus-Michael
Inventar
#26 erstellt: 10. Dez 2010, 18:26
Hi,

sind das die für EUR 550,-?

Gruß
sonnyxxl
Neuling
#27 erstellt: 11. Dez 2010, 01:04
ja
andreasH
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 03. Feb 2011, 18:21
Hallo IMF'ler,

benötige Hilfe.
Bei meinen kürzlich erworbenen IMF Compact II fängt ein
Tieftöner an zu kratzen und wummern.

Ich habe leider über den Tieftöner keine Informationen finden können.
Hat jemand Infos für mich wo man Ersatz bekommt?

Grüsse
Andreas
Claus-Michael
Inventar
#29 erstellt: 04. Feb 2011, 13:50
Moin,

andreasH schrieb:
....
benötige Hilfe.
.... IMF Compact II ....

Ein bißchen Gurgeln schafft Klarheit: IMF Compact II

Gruß
andreasH
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 04. Feb 2011, 15:15
Vielen Dank.
Zuviel Gurgeln macht wohl blind ;-)

Also sollte es ein Audax HD17B25J sein.
Habe noch weiter gesucht und ein Datenblatt gefunden.
Audax hd17b25j

Mein TMT sieht so aus:
Audax hd17b25j Audax hd17b25j

Vielleicht habe ich ja auch mal Glück und kann irgendwo ein Originalteil ergattern,
sonst muss ich nach adäquatem Ersatz suchen.

Danke
Andreas
Claus-Michael
Inventar
#31 erstellt: 04. Feb 2011, 15:32
Hi Andreas,

Du hast noch nicht erzählt, woran genau es am T-MT mangelt? Das "kratzen und wummern" muss ja eine mechanische Ursache haben (Zentrierring, Sicke, ..).

Das Original-Chassis läßt sich bestimmt reparieren.

Gruß
andreasH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Feb 2011, 20:31
Ich habe mir jetzt das funktionierenden und das defekte Chassis im Vergleich mal genauer angesehen.
Rein optisch sieht man nichts was auf einen Defekt hindeutet.
Sind Beide bei den Verschraubungen leicht verformt und die Sicken sehen gut aus.
Wenn man die Membran vorsichtig bewegt merkt man auch keinen Unterschied,
beim Defekten auch kein Widerstand oder Kratzen.

Wenn man die Chassis verkehrt auf eine ebene Fläche legt, liegen Beide schön plan auf.
Seitlich betrachtet sieht man auch keine Verformung.

Im Betrieb vibriert die Membran bei dem Einen viel mehr, hört sich an als ob sich der Ton überschlägt.
Wenn ich das Chassis in laufendem Betrieb in der Hand halte, und einfach mal in alle Richtungen drehe,
ändert sich auch nichts an dem störenden nebengeräusch.
Das Geräusch ist erst bei mittlerer Lautstärke gut zu hören, da flackert die Membran dan richtig wie ein Übersteuern.
Man könnte die zwei Chassis wie zwei Stossdämpfer sehen, wo bei einem zu wenig Öl drin hat.

Hoffe ich habe das halbwegs erklären können.

Kenn mich da leider nicht so aus woran das liegen könnte.

Vielleicht hast Du ja eine plausible Erklärung.

Grüsse
Andreas
Claus-Michael
Inventar
#33 erstellt: 04. Feb 2011, 20:46
Hi,

das ist ein gute Erklärung!

Die Membrane ist oben am Korbrand mit der Sicke fixiert - unten am Übergang zum Schwingspulenkörper mit der Zentriersicke.
Kannst Du erkennen, ob die Zentriersicke (meist Gewebe) am Übergang intakt ist? Ich kenne leider den genauen Aufbau des Audax nicht.

Gruß

Nachtrag: Bevor wir uns einen Rüffel einhandeln, sollten wir besser im Klassiker-Rep-Thread oder per PN weiter machen.


[Beitrag von Claus-Michael am 05. Feb 2011, 09:27 bearbeitet]
andreasH
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Feb 2011, 21:05

Claus-Michael schrieb:
Nachtrag: Bevor wir uns einen Rüffel einhandeln, sollten wir besser im Klassiker-Rep-Thread oder per PN weiter machen. ;)

wäre wohl klug Danke.
Sachse!
Stammgast
#35 erstellt: 19. Feb 2011, 09:48
Hallo,

nach langer Suche bin ich auch bei IMF gelandet: Studio Monitor.
Ca. 30 Jahre alt und sämtliche Chassis sehen aus wie neu.
Nun interessieren mich die größeren Modelle.
- Professional Monitor
- RSPM
- SACM

Würde diese Modelle gern hören und ein Modell kaufen.
Sachse!
Stammgast
#36 erstellt: 19. Feb 2011, 18:38

wildstar2007 schrieb:
Besitze die IMF SACM.
Bin sehr zufrieden mit den LS.
Hat jemand von euch vielleicht auch welche?
Gruss aus Dortmund


Die würde ich zu gern mal hören...habe die Studio Monitor
imfsacm
Neuling
#37 erstellt: 24. Feb 2011, 11:48
Hallo,

Ich heb diesen forum erst jetzt entdeckt, ich verwende IMF schon seit 1984 wenn ich damals ein paar IMF Professional monitore gekauft habe.

Mit meinem start auf dem internet hab ich mich gefragt ob es noch leute gibt die mit IMF spielen.
Da sind noch viele, und immer noch sehr zufrieden damit.

Nach eine suche von jaren hab ich endlich in 2007 ein paar IMF SACM kaufen konnen, die wirklich wie neu sind.
Ein paar der erste serienfertigung mit SN 0201, bestuckt mit den Celestion tweeter statt ELAC TW1400/2100.
Zusammen mit den Profs macht das zusammen mein home theatre.
Benutze einen TDL als centre.
Hab dazu gelagert 3 paar IMF SC Mk2, ALS40Mk2a,und 2 paar HPCM monitore, und erstaztteile.

Ich sammle schon seit jahren IMF daten, von SACM hab ich bis jetzt nur 3 paaren documentiert, mit bild und serienummern.

Ich mochte gerne mal fragen ob es leute gibt welche bildern schicken konnten an meine adresse von ihre IMF's mit serienummern bitte.

Freu mich euch kennen zu lernen.
Mfg
Johan Nanninga

Entschuldigung fur die grammatic fehler !!
andreasH
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 24. Feb 2011, 12:17
Hallo Johan,

willkommen im Forum.

Ich besitze die Professional Monitor und die Compact II.
Wenn Du mir Deine E-Mail Adresse per PN zukommen lässt schicke ich Dir gerne einmal ein Paar Bilder mit Daten.


PS: Ich suche noch immer einen oder zwei Audax HD17B25J

Grüsse
Andreas
Claus-Michael
Inventar
#39 erstellt: 24. Feb 2011, 12:17
Hallo Johan,

Willkommen im HiFi-Forum und bei den IMF-LIebhabern!

Ich nutze meine RSPM MK4 auch seit 1983 - sie sehen seit 1985 etwas anders aus (s. Bilder).

Gruß

P.S. Bist Du verwandt mit dem Fußballer Nanninga, der jahrelang hier in der Nähe (Rhoda, Masstricht) spielte?

Edit: TF


[Beitrag von Claus-Michael am 24. Feb 2011, 13:12 bearbeitet]
andreasH
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 24. Feb 2011, 13:14
Hallo,

@Claus-Michael: finde Deine RSPM sehr schick!

Mit welcher Elektronik betreibt ihr eure grossen IMF?
Ich bin noch auf der Suche nach einem passenden Antrieb für meine Proffesional Monitor.
Was würde gut passen und auch finanziell vernünftig sein?

Grüsse
Andreas
imfsacm
Neuling
#41 erstellt: 24. Feb 2011, 15:03
Hallo,

Vielen dank fur das willkommen.

Die fussballspieler ist keine familie.

Ich betreibe die SACM und Prof Monitor mit einen Denon AVC-A1SR, ohne welche mono-blocken, mochte ich noch gerna mal kaufen, aber spater mal vielleicht.

Ich hatte eine paar Audax HD17B25J gazn nagelneu, leider fur 3 monaten verkauft, weil ich auch keine Compacts mehr habe, aber werde runschauen.

Meine email adress lautet; jallet@quicknet.nl

Mfg
Johan
Sachse!
Stammgast
#42 erstellt: 07. Mrz 2011, 10:38
@ Wildstar:

Wo wohnst du?
Ich würde mir zu gern mal die SACM anhören, besitze die Studio Monitor.

Im Übrigen suche ich ein Paar RSPM oder SACM zu kaufen.
baehm
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 01. Okt 2011, 17:19
Ich habe mir Anfang des Jahre die IMF TLS - 80 II von einem Arbeitskollegen besorgt. Was soll ich sagen.. Super Teile!

Das einzige was mir aufgefallen ist das einer der beiden mininmal leister ist.. Wobei ich eher glaube das es am Verstärker liegt.

Was könnt ihr für so alte Lautsprecher empfehlen als Verstärker? Danke!
Sachse!
Stammgast
#44 erstellt: 07. Okt 2011, 19:02
Ich empfehle:
Verkaufen!
Und zwar an mich...
Euphon
Neuling
#45 erstellt: 24. Nov 2014, 11:09
Hallo Zusammen,
ich suche einen Fachmann, der meine IMF überholen kann.
Wer kann helfen?
VG KP
killnoizer
Inventar
#46 erstellt: 24. Nov 2014, 20:00
Wo ?
tbargfrede
Neuling
#47 erstellt: 19. Okt 2017, 20:58
Nach 3 Jahren die nächste Antwort:
Ich habe auch ein paar IMFs stehen:
RSMP MKVII -> Wohnzimmer
Compact Monitor 3 -> Werkstatt
Compact Monitor 2 -> Reserve und Test

Die RSPM MKVII und die CM2 sind für den jeweiligen Zweck kaum zu schlagen!

Gruß aus dem Norden...


[Beitrag von tbargfrede am 19. Okt 2017, 20:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
meine IMF Studio Lautsprecher
bernrk am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  2 Beiträge
Suche Info zu IMF Transmissionslinien Lautsprecher
andreasH am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  11 Beiträge
IMF Studio Monitor
mslenzing am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  18 Beiträge
IMF Studio Monitor
mslenzing am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  11 Beiträge
IMF Electronic Boxen
endloseliebe am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  7 Beiträge
IMF ALS30 chassis?
fleckenzwergl am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
IMF - Liebhaber Thread
Audiofriends am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  6 Beiträge
Der legendäre Saba Film
BASSINVADER am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  2 Beiträge
IMF im Keller - Kenner gesucht
ingo73 am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für IMF Professinal Monitor
andreasH am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  25 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedbetonmicha24
  • Gesamtzahl an Themen1.430.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.267

Hersteller in diesem Thread Widget schließen