Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Tangential

+A -A
Autor
Beitrag
TSLB
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Okt 2008, 01:24
Hallo Leute .
Ich bin auf der Suche nach einem Tangential Schallplattenspieler , welcher die Schallplatten nicht zerstört.

Welche Modelle könnt ihr mir empfehlen ( nur zur Info nennt mir bitte keine Modelle von Revox , welche Neu 1.800 Mark gekostet haben wie der Revox von meinem Onkel , bin eben halt noch Realschüler ) .



Ihr großen HFi Gurus ich erbitte euren Rat
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2008, 06:57
Hallo!
TSLB
@

Ich wußte gar nicht daß es Tangentialplattenspieler gibt die die Schallplatten zerstören, welche Modelle sind das?

Ansonsten würde ich dir zu den bekannten Technics Modellen raten die für so um die 70 Euro bei Ebay regelmäßig über den Tisch gehen (z.B. SL-DL5) Der Schwachpunkt dieser Geräte ist die recht begrenzte Aufrüstmöglichkeit des Abtastsystems (T4P-Norm) und die etwas große Empfindlichkeit gegenüber Schallplatten mit starken Verwellungen und Verformungen, auch wenn sie korrekt abgestastet werden stört doch das Schaben am Plattensensor etwas.

MFG Günther
Bastelwut
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2008, 07:40

Hörbert schrieb:
Hallo!
TSLB
@

Ich wußte gar nicht daß es Tangentialplattenspieler gibt die die Schallplatten zerstören, welche Modelle sind das?
MFG Günther


In meiner Wahrnehmung alle...hat schon einen Grund, dass er sich nie durchgesetzt hat, nicht mal im höchsten Preissegment.

Aber wenns denn dem Seeligmachen dient, würde ich den nehmen

http://cgi.ebay.de/T..._trksid=p3286.c0.m14
MAC666
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2008, 07:53
Noch cooler wäre der SL15, aber teuer...

Ich glaube, er meint, dass eher ncht-Tangentiale Plattenspieler platten zerstören... Theoretisch zumindest...

Ich hab zwei SL-QL-15 und bin damit mehr als zufrieden, sind sogar Programmierbar wie ein CD-Player, weil sie die Tracks erkennen...
Bastelwut
Inventar
#5 erstellt: 14. Okt 2008, 08:02
pfffffffft...da kann ich ja gleich nen CD-Player nehmen
Ich finde den SL-10 von all den Technics-Kisten am erträglichsten, weil er einen gewissen Kultfaktor ausstrahlt.
Aber er passt eh nicht in sein Budget, weil er auch 1800 Märker gekostet hat.

Aber eigentlich hab ich hier eh nix verloren, weil ich tangential einfach nicht ab kann, von daher


[Beitrag von Bastelwut am 14. Okt 2008, 08:02 bearbeitet]
MAC666
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2008, 08:04
SL-15 is ja quasi der gleiche wie der SL-10, nur Programmierbar

"Zugucktechnisch" is natürlich ein normaler Spieler interessanter... aber ich will ja hören
Bastelwut
Inventar
#7 erstellt: 14. Okt 2008, 08:07

MAC666 schrieb:

"Zugucktechnisch" is natürlich ein normaler Spieler interessanter... aber ich will ja hören ;)


Und da ist ein tangentialer besser?

Edit:
Oooooopsii


[Beitrag von Bastelwut am 14. Okt 2008, 08:07 bearbeitet]
MAC666
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2008, 08:45
naja... In der Theorie zumindest...
Bastelwut
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2008, 09:00

MAC666 schrieb:
naja... In der Theorie zumindest... :D

OK...da bin ich bei dir
Bis diese Theorie zur Praxis geworden ist, werde ich weiter konventionell hören
MAC666
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2008, 09:06
Joar

Wäre es weiter verfolgt worden, wäre sicher ein deutlicher unterschied vorhanden... So wie es jetzt ist, hängts wohl auch immer von der Klasse des Gerätes ab.

wobei, wenn ich nen Fuffi in einen Plattenspieler investieren müsste, wäre es ein Tangentialer... müsste ich 1500 Euro in einen Plattenspieler investieren, wäre es ein konventioneller... Weil da einfach mehr und weiter entwickelt wurde...

Aber einen Riesenvorteil, der auch regelmäßig merklich wird bei mir und meinen alten Platten hat das tangentiale System: er springt nicht, oder wenn, dann nur sehr selten bei Platten, die auf einem anderen Spieler nicht mehr hörbar sind... Außerdem muss ich mich nicht mit irgendwelchen Gewichtseinstellungen und Antiskating befassen, denn da bin ich einfach zu blöd für
hifibrötchen
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2008, 09:06
Ich möchte an diese Stelle mal hören warum ein Tangentialspieler schlecht sein soll und das er Schallplatten zerstören soll !

Tangential Dreher gibt es bis heut in laufender Produktion
MAC666
Inventar
#12 erstellt: 14. Okt 2008, 09:13

hifibrötchen schrieb:
Ich möchte an diese Stelle mal hören warum ein Tangentialspieler schlecht sein soll und das er Schallplatten zerstören soll !

Tangential Dreher gibt es bis heut in laufender Produktion



Schlecht: auch Geschmackssache, denke ich. Nicht wirklich schlecht, aber es gibt bessere ;-)

platten zerstören: ist, denke ich, ein Missverständniss:

TSLB schieb:

Ich bin auf der Suche nach einem Tangential Schallplattenspieler , welcher die Schallplatten nicht zerstört.


ich glaube, da fehlt noch ein "... im Gegensatz zu herkömmlichen Plattenspielern, welche ja potenziell eher dazu neigen."...
Bastelwut
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2008, 09:18

hifibrötchen schrieb:
Ich möchte an diese Stelle mal hören warum ein Tangentialspieler schlecht sein soll und das er Schallplatten zerstören soll !
Tangential Dreher gibt es bis heut in laufender Produktion


Sagt doch keiner...ich habe nur von meiner extrem subjektiven "Wahrnehmung" gesprochen.
Ich mag die Dinger halt nicht....sind aber sicherlich ein nettes Spielzeug.
Ein typisches Beispiel, dass eine Methode, die einer anderen theoretisch in allen Belangen überlegen ist, diese Überlegenheit wegen praktischer Probleme nur bedingt ausspielen kann...wie z.B. beim Wankelmotor auch.

Wer einen Tangentialen will, der soll sich einen besorgen. Den einen, den ich mir selber als "Spielzeug" besorgen würde habe ich ja bereits gepostet. Einfach um mal einen zu haben
Ardenne
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Okt 2008, 09:18
Hi,

Für mich gab es die schönsten von B&O.
Da System und Nadel aber sehr teuer bzw. kein geeigneter Ersatz zu finden ist nur für leidensfähige und Langzeitsucher geeignet.

Die genannten Technics sind eine gute bezahlbare Wahl.
Halt typisch Technics.

Wenn es für einen Schüler noch günstiger sein soll kann auf den Flohmärkten nach Sony,AKAI Grundig ect. gesucht werden.
Die sind alle jedoch nur in Plastik und ohne viel Möglichkeiten des aufrüstens zu haben - aber günstig.

MAC666
Inventar
#15 erstellt: 14. Okt 2008, 09:23
Technics ist leider auch plastik, aber "solides" Plastik... die Riementriebler bekommt man schon für einen zehner, allerdings sind mit die Direktriebler sympathischer, sollte ein nicht Programmierbarer aber auch für nen fuffi zu haben sein...
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Okt 2008, 11:11
Mir gefällt der, den ich u.a. habe, auch ganz gut:
Sony PSX-555 ES.
Keine Ahnung, was er gebraucht kostet.
Aber es ist kein Revox und er hat kein T4P-System - immerhin schonmal etwas...:D
TSLB
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Okt 2008, 11:16

Ardenne schrieb:

Sony
:prost


Das muss ich dir jetzt übel nehmen . Sony könnte Goldbarren im Wert von ner Milion verschenken ,ich würd die dinger denen an die Rübe werfen , denn den Betamax und Bluray Teufel unterstütze ich nicht .


Aber was ich an Technics gesehen habe sieht doch ganz gut aus
sogar Edelstahl Optik , passt wunderbar zu meinem Marantz 2216 .



Danke für eure Ratschläge


[Beitrag von TSLB am 14. Okt 2008, 11:16 bearbeitet]
MAC666
Inventar
#18 erstellt: 14. Okt 2008, 11:26
Die Edelstahloptik is eher lackiertes Plasikgedöns... Aber es ist OK, die inneren Werte zählen...
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 14. Okt 2008, 11:27

TSLB schrieb:
Hallo Leute .
Ich bin auf der Suche nach einem Tangential Schallplattenspieler , welcher die Schallplatten nicht zerstört.

Welche Modelle könnt ihr mir empfehlen ( nur zur Info nennt mir bitte keine Modelle von Revox , welche Neu 1.800 Mark gekostet haben wie der Revox von meinem Onkel , bin eben halt noch Realschüler ) .



Ihr großen HFi Gurus ich erbitte euren Rat :hail



Hey Du, jetzt mal langsam!! DU wolltest "keinen Revox"!! Das war die einzige Einschränkung!
Tztz...da fehlen einem die Worte
TSLB
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Okt 2008, 11:40

The-Luxman schrieb:



Hey Du, jetzt mal langsam!! DU wolltest "keinen Revox"!! Das war die einzige Einschränkung!
Tztz...da fehlen einem die Worte :*


ASorry
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 14. Okt 2008, 11:51


Ich bin aber wirklich zufrieden mit dem. Sicher kein Highend-Teil, aber das erwartet ja auch keiner. Klingt mit dem MC 3 von Ortofon ganz brauchbar. Aber die Lampe für die Durchmesser-Erkennung ist kaputt
Hat Yamaha nicht mal einen gebaut? Der PS 2 oder PX 2, oder?
Wird sicher aber auch nicht für nen Fuffi zu haben sein...
Ardenne
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Okt 2008, 11:57
Hi,

ich kann mich an drei grössere erinnern PX-1 bis 3

und RICHTIG nix für einen Fuffi....

muss auch nicht: Sparen ist ja wieder eine Tugend

TSLB
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Okt 2008, 12:23

Ardenne schrieb:
Hi,

ich kann mich an drei grössere erinnern PX-1 bis 3

und RICHTIG nix für einen Fuffi....

muss auch nicht: Sparen ist ja wieder eine Tugend

:prost



Naja mein DP 300F war ja auch nicht gerade ein Fuffi
raphael.t
Inventar
#24 erstellt: 14. Okt 2008, 12:30
Hallo Realschüler!

Ich könnte dir einen tangentialen Sony PS 555 ES (ist ein X hinten auch noch dran?!) mit Bio-Tracer-Arm anbieten.
Es fehlt die Haube, ansonsten guter Zustand.
Mit Haube wurde der auf Ebay schon um 180,- gesehen.

Bei mir würde er dich ohne Haube und mit einfachem Shure-Tonabnehmer (neuwertige Nadel) 30,- Euro kosten, und zwar incl. Versand von Ösiland nach Germanien.
Das heißt, ich gebe ihn dir praktisch gratis.

Die Haube ist nur ein gebogenes Plexiglas (schau dir Photos im Netz an), man könnte sowas mit einigem Hirnschmalz auch selber herstellen.
Mit einem guten Tonabnehmer klingt der Sony ausgezeichnet.

Leute, das Angebot ist nur für den Threadersteller!
Bei Interesse bitte PN!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael


[Beitrag von raphael.t am 14. Okt 2008, 12:43 bearbeitet]
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Okt 2008, 12:46

raphael.t schrieb:
Hallo Realschüler!

Die Haube ist nur ein gebogenes Plexiglas (schau dir Photos im Netz an), man könnte sowas mit einigem Hirnschmalz auch selber herstellen.


DEN Hirnschmalz bräuchte ich auch! Meine Haube sieht nach etlichen Katzen-Besetzungen nämlich reichlich mürbe aus
raphael.t
Inventar
#26 erstellt: 14. Okt 2008, 12:50
Hallo Luxman!

Katzen können kratzen.
Habe zwei davon, nur kommen die nicht an meine Plattenspieler.

Grüße Raphael
TSLB
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Okt 2008, 12:57

raphael.t schrieb:
incl. Versand von Ösiland nach Germanien.
Das heißt, ich gebe ihn dir praktisch gratis.




Das ist zwar verlockend aber , ich bitte zu entschuldigen meine Meinung über Sony will ich nicht ändern .
Ich mag Sony einfach nicht . Ich finde es echt klasse von dir mir son Angebot zu machen , aber ich mag Sony einfach nicht sorry .


My Sony livetime Story :

Meinen first Sony hab ich geschlachtet .
Dann hab ich mich gegen eine PS2 entschieden dann hab ich keinen Verstärker von Sony gewollt und hab mir den Pioneer geholt .


Sony ist in der Region in der ich lebe ne Angeber Marke und jeder hat son verdammtes Sony Ericson .
Jeder jugendliche welcher nichs von Hifi versteht besitzt nen Sony .
Naja sowas von Revox könnte ich mir mit etwas sparen auch leisten oder son Technics .

Nochmals danke für das Angebot aber ich bin immer noch Sony-Gegner
Bastelwut
Inventar
#28 erstellt: 14. Okt 2008, 13:02
Was gibt es eigentlich gegen Betamax zu sagen?
Besser als VHS war es ja wohl allemal, oder?
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 14. Okt 2008, 13:05

TSLB schrieb:


Sony ist in der Region in der ich lebe ne Angeber Marke und jeder hat son verdammtes Sony Ericson .
Jeder jugendliche welcher nichs von Hifi versteht besitzt nen Sony .
Naja sowas von Revox könnte ich mir mit etwas sparen auch leisten oder son Technics .

Nochmals danke für das Angebot aber ich bin immer noch Sony-Gegner ;)



Dafür bauen REVOX und Technics ja auch keine Mobiltelefone oder Playstations - da gleicht sich das wieder aus

@ raphael

Doch, an DEN kommt meiner. Und an 'nen billigen Technics auch. Ich werd's überleben...
TSLB
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 14. Okt 2008, 13:05

Bastelwut schrieb:
Was gibt es eigentlich gegen Betamax zu sagen?
Besser als VHS war es ja wohl allemal, oder?



Heyhey als ich in der Grundschule war war ne Stereoanlage von Sharp und dazu ein Fernseher undn VHS Rekorder LUxus purer Luxus .

Im Vergleich zu anderen hatte ich in einem Elektrotechnischem Wunderland gelebt .
Bastelwut
Inventar
#31 erstellt: 14. Okt 2008, 13:12

TSLB schrieb:

Sony ist in der Region in der ich lebe ne Angeber Marke und jeder hat son verdammtes Sony Ericson .
Jeder jugendliche welcher nichs von Hifi versteht besitzt nen Sony .


OK...akzeptiert...zumeineer Zeit war das Technics und Kenwood...Kenwood vor allem im Auto.
Die beiden kommen mir auch nicht über die Schwelle.
MAC666
Inventar
#32 erstellt: 14. Okt 2008, 13:38
Kenwood mit rotem Dreieck über'm w wohlgemerkt... übel!

Kenwood mit nem Bäumchen im Logo dagegen erste Sahne!
klaus52
Inventar
#33 erstellt: 14. Okt 2008, 13:38
Wie kann man sich denn von dem geblubber anderer Leute,
die wahrscheinlich niemals auch nur ein einziges gescheites Geräte einer Marke x oder y in der Hand hatten,
oder von irgendwelchen als Kidi eingebrannten Vorurteilen, oder vom bloßen Hörensagen so nachhaltig leiten lassen ?!?
Bastelwut
Inventar
#34 erstellt: 14. Okt 2008, 13:40

klaus52 schrieb:
Wie kann man sich denn von dem geblubber anderer Leute,
die wahrscheinlich niemals auch nur ein einziges gescheites Geräte einer Marke x oder y in der Hand hatten,
oder von irgendwelchen als Kidi eingebrannten Vorurteilen, oder vom bloßen Hörensagen so nachhaltig leiten lassen ?!?


Och das geht ganz einfach...musst du auch mal probieren, macht Spass :-)
Nein im ernst...bei mir ist es eine prinzipielle Abneigung gegen japanisches HiFi.
Aber das relativiert sich seit ein paar Jahren.
Ardenne
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 14. Okt 2008, 13:40

raphael.t schrieb:
Leute, das Angebot ist nur für den Threadersteller!
Bei Interesse bitte PN!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael


Hi Raphael,

der TE ist doch nicht auf Zack....

schick mir das Gerät!

Bankdaten per P.N. und du hast heute noch dein Geld!

MC_Shimmy
Inventar
#36 erstellt: 14. Okt 2008, 14:10
Hallo Raphael,

ich bin auch Realschüler und kann sogar Plexiglas biegen!

Gruß
Martin
Ardenne
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 14. Okt 2008, 14:17
Hi Martin,

deine Offerte kommt unglaubwürdig rüber -
du löst doch gerade deine Sammlung auf!
Du brauchst kein weiteres Hifi Gerät

Ich dagegen bin reinen Herzens

Ich habe schon immer ein Herz für SONY gehabt - ehrlich - echt jetzt

MC_Shimmy
Inventar
#38 erstellt: 14. Okt 2008, 14:29
Da ich überhaupt nur einen Biotracer habe, bin ich sozusagen der Realschüler unter den Plattenspielersammlern.
So ein PS-X555ES würde mir erst zur Mittleren Reife verhelfen.

Außerdem - was will der Kollege in den Ardennen mit einem Plattenspieler ohne Haube?! Da zieht's doch immer so.

Gruß
Martin
Ardenne
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 14. Okt 2008, 14:55
Hi,

Haube? Nein! überflüssiger Tand - das braucht es nicht wenn das Gerät im Dauereinsatz nudelt.

Gegen Zug und Regen habe ich aber natürlich eine Haube immer dabei

MC_Shimmy
Inventar
#40 erstellt: 14. Okt 2008, 14:58
Vor soviel Liebreiz kapituliere ich.
Jetzt mußt Du nur noch Raphael rumkriegen!


Martin
klaus52
Inventar
#41 erstellt: 14. Okt 2008, 15:01
Ja, kloppt euch ruhig drum

Der PS-X 555 ES ist (der zwar vereinfachte, aber einzig ernst zu nehmende) Nachfolger des PX-X800

Ein sehr wertiges, mit präziser Mechanik und mit aufwendigem Gehäuse gefertigtes Gerät.
Die Biotracer Technik ist eine feine Sache und selbst beim 555 in seiner Machart und vor allem der Art und Weise
wie der Arm geregelt wird, Sorry, keinesfalls mit der Hausmannskost der Revoxen
und deren doch erheblichen Einschränkungen zur echten Tangential Philosophie zu vergleichen.

Ohne Haube ist natürlich blöd, vor allem da hier durch die sehr spezielle Form
keine andere Haube dazu mißbraucht werden kann.
Ardenne
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 14. Okt 2008, 15:06
Ach was Hauben-Hauben-Hauben.... gibts doch wie Sand am Meer.. hier gleich der erste Google Treffer:



Im Ernst: Da "klöppelt" man sich was eigenes

TSLB
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 14. Okt 2008, 15:14

MC_Shimmy schrieb:
Da ich überhaupt nur einen Biotracer habe, bin ich sozusagen der Realschüler unter den Plattenspielersammlern.
So ein PS-X555ES würde mir erst zur Mittleren Reife verhelfen.

Außerdem - was will der Kollege in den Ardennen mit einem Plattenspieler ohne Haube?! Da zieht's doch immer so.

Gruß
Martin



was biste jetzt eine schulpflichtige Person oder war das nurn Joke
MC_Shimmy
Inventar
#44 erstellt: 14. Okt 2008, 15:24


was biste jetzt eine schulpflichtige Person oder war das nurn Joke


Ich lüge ständig, um billig an Plattenspieler zu kommen.
Man sollte mich wieder schulpflichtig machen.


Martin
Gelscht
Gelöscht
#45 erstellt: 14. Okt 2008, 20:03
Ich hab ihn lieb gewonnen, meinen Mitsubishi mc-8000

Und was das "Springen" der Nadel angeht hab ich ihn mal getestet. Also ich kann auf dem Boden rum tollen und springen wie ich will und gegen das Gehäuse oder den Schrank kloppen.... da passiert nix - Ist ja auch klar bei einem Eigengewicht von knapp 19 kg



fibbser
Inventar
#46 erstellt: 14. Okt 2008, 20:06
Hoppla, das sieht ja schon aus wie eine Jukebox, fehlen nur noch die Wechslereinheit und die Druckknöpfe, G3, E8, a2, usw... )

Gruß
Volker
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 14. Okt 2008, 20:46
Ich fand das Konzept damals interessant. Die ursprünglichen Speaker mit ihren silberfarbenen Zentrierabdeckungen waren allerdings grützhäßlich und billig. Stilistisch sind die hier abgebildeten allerdings auch nicht optimal
fibbser
Inventar
#48 erstellt: 14. Okt 2008, 21:03
Ehrlich gesagt muss ich stille schweigen, da ich so ein Teil noch nicht live gesehen habe.

Aber irgendwie interessant sieht´s schon aus.

Wie sind die Teile klanglich? Also diese Komplettanlage...
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 14. Okt 2008, 21:24
Habe es mal in einem Laden vor ca. 20 Jahren oder mehr gehört. Allerdings mit den Original-Boxen. Und die waren schaurig! An vernünftigen Boxen klingt das Teil vermutlich gar nicht mal so schlecht.
Gelscht
Gelöscht
#50 erstellt: 14. Okt 2008, 22:37
Sprecht Ihr von dem Mitsubishi? Der Klang ist wirklich sehr gut, voll-warm-druckvoll. Auch an den Audiorama 8000 Boxen kommt das Teil gut. Die Boxen sind wohl gut angepasst an die MC-8000
Es sind Anschlüsse für Boxen mit 4 Ohm Impedanz und mit den alten Steckern (runder Stift und breiter Stift) vorhanden. Ja, und live sieht das dann so aus. Die Qualität des Clips (Sound und Bild) müßt Ihr leider entschuldigen - aber es ist bei Dämmerlicht und mit der Digicam aufgenommen. Besseres Clip kommt demnächst nach

Clip1 >10MB

Clip2 >10MB

Gruß Franz
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 15. Okt 2008, 05:54
Glaube ich gerne. Kompaktanlagen hatten ja früher meistens das Problem, das irgendwelche Schrottboxen dazu gepackt wurde. Nur...wie gesagt: stilistisch passen deine Boxen nicht so ganz...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang&Olufsen Tangential-Beogram gesucht
strost am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Welcher Dreher war der erste mit tangential tracking?
Curd am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  22 Beiträge
Vollverstärker von Revox
koekkenpoedding am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  7 Beiträge
Tandberg oder Revox Tonbandgerät
Toni15 am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  21 Beiträge
Revox Plattenspieler
Badabing am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  9 Beiträge
Revox
Badhabits am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  226 Beiträge
RevoX B750 MKII, Preiswert
Crashingnose am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  3 Beiträge
TECHNICS Tangential Player
killnoizer am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  6 Beiträge
Revox Fotogalerie und wie ich zu Revox gekommen bin
PRW am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  85 Beiträge
Revox Boxen Studio 2
Hermann-Peter am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedOuzolix
  • Gesamtzahl an Themen1.425.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.514

Hersteller in diesem Thread Widget schließen