Infos zu Mission Model 70

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Mai 2004, 15:42
Hallo,

ich hatte schon unter Lautsprecher eine Anfrage gestartet, aber bisher keine Resonanz bekommen. Vielleicht liegt es daran, dass die Lautsprecher schon etwas älter sind. Hat jemand Infos bezüglich Baujahr, Preis,... ? Hat vielleicht jemand einen Testbericht?

Gruß
Christoph
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2004, 06:20
Test: Mission Model 70 (Mini-Lautsprecher)

Abmessungen: B 16 x H 25 x T 16 cm, Gewicht: 5 kg, Garantie: 5 Jahre, Farbe: schwarz und weiß,
Bauprinzip: 2-Wege Bassreflex

Angebote: ab 1,- EUR bei eBay | Preisvergleich Lycos | Preisvergleich Kelkoo | Preisvergleich eVendi | Preisvergleich Idealo | kaufen bei Amazon.de

Testergebnisse im Überblick:

"Mittelklasse"; Klang: "befriedigend"; Kauftipp ...zum Testbericht

Audio 1/2000 S. 22 - 32: "Kleine Helden"; 10 Mini-Lautsprecher ab 400 DM

also so alt sind die nicht und auch leider laut audio nicht echt supper gut
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mai 2004, 09:15
Hallo Audiofreaker,

diesen Link hatte ich bei Google auch schon gefunden, es scheint sich aber nicht um meine Boxen zu handeln. Meine Mission sind mit braunem Holz furniert und haben eine andere Größe (H/B/T-34cm/22cm/22cm). Vielleicht habe ich auch eine falsche Typenbezeichunung. Hier gibt es gerade bei ebay ein Angebot:http://cgi.ebay.de/w...item=3813474278&rd=1.

Gruß
Christoph


[Beitrag von hifi-chris am 09. Mai 2004, 09:20 bearbeitet]
JochenB
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mai 2004, 13:36
Hi Hifi-Chris!

Ich habe die Mission 700 Leading Edge in etwa der Grösse. Bj. ca. 1985. Die Box auf dem Bild sieht meiner sehr ähnlich. Könnte ein Nachfolger sein. Kenne mich allerdings mit der Produktlinie von Mission nicht ganz genau aus. Schau mal hier bei dieser Link nach, ob Du da was findest. Da sind fast alle LS zu finden, die Mission mal gebaut hat.
klickst Du hier -> http://www.fl-electronic.de/neuklang/mission.html

Gruss

Jochen
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Mai 2004, 15:16
Hallo Jochen,

danke für den Link, die Mission 70 ist dort zu finden, anscheinend ein Vorgänger deiner Box, von 1982. Falls jemand noch mehr Infos (z.B. Testbericht) hat, wäre ich dankbar, wenn er sich noch meldet.

Gruß
Christoph
JochenB
Stammgast
#6 erstellt: 18. Mai 2004, 11:41

Hallo Jochen,

danke für den Link, die Mission 70 ist dort zu finden, anscheinend ein Vorgänger deiner Box, von 1982. Falls jemand noch mehr Infos (z.B. Testbericht) hat, wäre ich dankbar, wenn er sich noch meldet.

Gruß
Christoph


Hi Christoph,

dann glaube ich, dass Du die Mission 70 hast, die auch den Beinamen "Baby" hatte. Ich kann mich noch dunkel dran erinnern, dass ich die damals beim Kauf (ca.1984-85) meiner Kompakt-LS in die engere Wahl gezogen hatte. Als ich sie dann haben wollte, war sie nicht mehr lieferbar . Ich fand die echt o.k. und im Vergleich zu anderen Lautsprechern, die ich damals in der Gewichtsklasse gehört habe um einiges besser. Sicher keine High-End-Box, jedoch waren bei Mission damals in der oberen Mittel-Klasse in den Hifi-Testberichten schonmal 3-4 Ohren drin, so wie bei meinen. Die klingen nach meiner Erfahrung und nach der Beratung vom damaligen Händler, wo ich die gehört habe, aber erst so richtig gut, wenn ein ordentlicher Verstärker dran hängt. Der muss nicht viel Watt haben (siehe Mission Cyrus 1) jedoch eine vernünftige und kräftige Stromversorgung (oder was da sonst noch mitspielt). Also ein 08/15 Japaner lässt die verhungern. Auf Dauer würde eine Ergänzung mit einem aktiven Subwoofer auch nicht verkehrt sein. Das gibt ein gutes Satelittensystem.
Am besten auch nicht ins Regal stellen. Die fühlen sie freistehend auf einem Ständer am wohlsten.

Also wenn es die Mission 70 aus der Aera sind, sind die (falls technisch noch in Ordnung) sicher um einiges besser, als das was Audiofreaker herausgefunden hat. Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen und Du hast Spass mit den "Kleinen". Ich habe seit 20 Jahren sehr viel Spass mit meinen 700ern.

Gruss

Jochen


[Beitrag von JochenB am 18. Mai 2004, 11:43 bearbeitet]
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Mai 2004, 20:30
Hallo Jochen,

den richtigen Verstärker hätte ich dafür (Cyrus I), aber ich musste leider feststellen, dass beide Hochtönermembranen eingedrückt sind (hatte die Boxen gerade für sehr kleines Geld in optisch gutem Zustand erworben), die Sicken der Tieftöner sind aus Gummi und in Ordnung. Jetzt muss ich erstmal sehen, ob es sich lohnt, die "Babys" wieder in Schuß zu bringen.

Gruß
Christoph
wolfi
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2004, 06:34
Hallo,
die Mission 70 gab es auch in den 80ern schon als MK II, zur ersten Ausführung wurde schon an anderer Stelle geschrieben. Nach kanadischer und englischer Fachpresse ( What hifi )war auch die MK II ein "lebendig" klingender LS mit hohem Kennschalldruck und hoher Resonanzfrequenz ( ca. 100 Hz ), - 3 dB - Punkt bei ca 90 Hz und 18 kHz. Das KLangbild neigte nach dieser Presse zu etwas rauher und harscher Wiedergabe.
JochenB
Stammgast
#9 erstellt: 19. Mai 2004, 07:15

Hallo Jochen,

den richtigen Verstärker hätte ich dafür (Cyrus I), aber ich musste leider feststellen, dass beide Hochtönermembranen eingedrückt sind (hatte die Boxen gerade für sehr kleines Geld in optisch gutem Zustand erworben), die Sicken der Tieftöner sind aus Gummi und in Ordnung. Jetzt muss ich erstmal sehen, ob es sich lohnt, die "Babys" wieder in Schuß zu bringen.

Gruß
Christoph


Hi Christoph!

Na Glückwunsch..auch noch einen Cyrus 1 . Das ist schade mit den Hochtönern. Ich denke da solltest Du allerdings überlegen, ob sich das wirklich noch lohnt die eventuell auszutauschen. Mit ein wenig Glück kannst Du vielleicht noch irgendwo ein paar gebrauchte Töner ergattern oder nochmal die gleichen LS zum Ausschlachten. Ob es die noch neu gibt.....keine Ahnung. Und wenn, auf jeden Fall Kosten abchecken. Wie gesagt sind es sicher keine Schrottlautsprecher aber auch keine High-End-Teile. Eben gehobenes Mittelfeld. Das wäre bei mir sicher eine eher ideelle als eine wirtschaftliche Entscheidung, ob ich da noch in eine Reparatur investieren würde. Bei so einem klassischen Oldie-Hifi-Teil, würde ich sicher ins Grübeln kommen. Aus Spass würde ich aber mal bei Mission anfragen ob es noch Ersatzteile gibt. Wundern würde mich das nicht, wenn man da noch irgendwelche Lagerbestände hat. Die Töner sind sicher auch in anderen LS zum Einsatz gekommen. Könnte mir vorstellen die gleichen drin zu haben. Es ist allerdings beachtlich, dass auch bei Deinen Mission die Sicken der Bässe noch einwandfrei sind. Das zeugt für mich sicher von guter Verarbeitung und Materialien. Ein Freund von mir hatte z.B. B&W Standboxen für teueres Geld (gut das vierfache) zur selben Zeit gekauft , wie ich meine Mission und da sind im die Bässe vor einiger Zeit verreckt, weil die Sicken zerbröselt sind. Bei Billichteilen könnte ich das ja noch nachvollziehen.

Viel Glück und wäre für mich mal interessant ob Du da noch was erreichen kannst. Meine "Kleinen" sind ja nun auch nicht mehr die Jüngsten. Wäre nett, wenn Du mich ev. auf dem laufenden halten könntest.


Gruss

Jochen


[Beitrag von JochenB am 19. Mai 2004, 07:26 bearbeitet]
wolfi
Inventar
#10 erstellt: 19. Mai 2004, 13:53
Hallo hifi-chris,
u.U. lässt sich die Kalotte mit Hilfe eines Klebebandes vorsichtig herausziehen. Sollte dies nicht gelingen, könnten vielleicht 19 mm -Kalotten von Vifa oder Seas als Ersatz dienen.
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Mai 2004, 18:12
So, ich habe mal von beiden Hochtönern ein Foto gemacht, vielleicht können die Experten unter euch was dazu sagen. Mit Tesa habe ich mich auch schon an einem der beiden versucht, ohne Erfolg .

http://www.arcor.de/...=102&albumID=3044122

Gruß
Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mission electronics!
Zentralmassiv am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
mission cyrus
fishbone1000 am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  22 Beiträge
Mission Cyrus Two
maokao am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2019  –  18 Beiträge
Infos zum KLH Model fifty-two
Feistus am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  12 Beiträge
MISSION CYRUS ONE ERSATZTEILE
PhonoJens am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  6 Beiträge
mission cyrus 2
granules am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
Kabel mission dad5 cad5
heijo2 am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  3 Beiträge
Welchen Mission/Cyrus CD Player für den Mission Cyrus One
Mission1 am 01.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.05.2019  –  11 Beiträge
Eden Model ?
Steinlaus am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  7 Beiträge
Mission Cyrus, gibt's Alternative?
Jendevi am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedPinse_Group
  • Gesamtzahl an Themen1.493.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.276

Hersteller in diesem Thread Widget schließen