Kenwood KA-880 D

+A -A
Autor
Beitrag
doc_relax
Inventar
#1 erstellt: 10. Okt 2009, 19:29
Hallo zusammen,
weiß jemand ob in dem Verstärker die Endstufen diskret aufgebaut sind oder ICs (STK) zum Einsatz kamen?
Vieöe Grüße
doc
Vinyla
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Okt 2009, 13:14
- TA2030/31
- 2SD1718*5
- 2SB1163*5
(Nur matched Pair verwenden, absolut an die Ruhestromeinstellung halten!! sonst ...bummm....)
doc_relax
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2009, 17:27
Danke! Warum matched? Habe noch nie Endstufen-Transen tauschen müssen (und muß es zum Glück momentan auch nicht).
Viele Grüße
doc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-3060R
sveze am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  12 Beiträge
Kenwood Ka-8150
jeremypope am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  5 Beiträge
Kenwood KA-990V brücken
MrChristoph am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2012  –  13 Beiträge
Infos zum Kenwood KA 6004?
berlidet am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  4 Beiträge
Kenwood KA-8100
tony_cross am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  28 Beiträge
Kenwood KA 5002
Mägo_de_Oz am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  4 Beiträge
Kenwood KA 1000 ?!?
hifibrötchen am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  14 Beiträge
Kenwood KA 990 Fragen zum Verstärker
gerDman am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  7 Beiträge
Kenwood KA-8100 / KA-7300
Lost_in_the_seventies am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
KENWOOD KA-1100SD
hififreak1204 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.480 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedVolde
  • Gesamtzahl an Themen1.492.542
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.376.046

Hersteller in diesem Thread Widget schließen