RDS Manager als nette Ergänzung.

+A -A
Autor
Beitrag
charlymu
Inventar
#1 erstellt: 15. Nov 2009, 18:00
Hallo,

ich habe heute in einer Schublade meinen RDS-Manager von Conrad gefunden. Der liegt da bestimmt schon 20 Jahre.

Also passendes Netzteil gesucht und an einen Receiver angeschlossen ( Tapeout-Buchsen ) und siehe da, er zeigt WDR2 ( stimmt ). Das Gerätchen zeigt noch die Uhrzeit, Radiotext, Alternativfrequenzen ect. Die Hintergrundbeleuchtung ist etwas blass, nur eine bernsteinfarbene LED, da geht aber sicher mehr, ich plane schon eine Hintergrundbeleuchtung aus einem alten Druckerdisplay. Dann kann man die Farbe auch dem Receiver anpassen damit es ton in ton ist. Wie auch immer, ich finde das ist eine sehr schöne Ergänzung, ich habe meinen Sansui 990DB um eine RDS-Anzeige ergänzt. Muß nicht sein, aber ich finde es prima.

Wenn ich das Display umgebaut habe, werde ich hier Bilder einstellen. Solange erst mal ein Bild, welches nicht von mir stammt.

Müsste man mal schauen, ob man sowas noch über die Bucht angeln kann. Conrad hat das Gerät leider nicht mehr im Programm.



Gruß

Dirk

audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2009, 18:53
Diese Dinger sind inzwischen sehr gesucht und teuer. So mancher verwendet deswegen ein umgebautes Küchenradio mit RDS.

20 Jahre würde ich allerdings für etwas großzügig halten, RDS-Manager waren so Richtung Mitte/Ende 90er gängig.
charlymu
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2009, 18:57
Ja, 20 Jahre war etwas aus dem Bauch raus..
hf500
Moderator
#4 erstellt: 15. Nov 2009, 19:10
Moin,
die "bernsteinfarbene LED" ist tatsaechlich eine Gluehlampe.

Der RDS-Manager funktioniert aber nicht an allen Tape-out oder aehnlichen Ausgaengen. Das ist vom Pilottonfilter nach dem Stereodecoder abhaengig. Es kann auch passieren, dass der RDS-Decoder nur arbeitet, wenn der Empfaenger auf Stereo oder Mono geschaltet ist.
Wenn man ein Geraet mit einem RDS-tauglichen Anschluss nachruesten will, sollte man das Eingangssignal des Stereodecoders abgreifen und entkoppelt auf den Ausgang legen.


73
Peter
Passat
Moderator
#5 erstellt: 15. Nov 2009, 20:24

hf500 schrieb:
Moin,
die "bernsteinfarbene LED" ist tatsaechlich eine Gluehlampe.

Der RDS-Manager funktioniert aber nicht an allen Tape-out oder aehnlichen Ausgaengen. Das ist vom Pilottonfilter nach dem Stereodecoder abhaengig. Es kann auch passieren, dass der RDS-Decoder nur arbeitet, wenn der Empfaenger auf Stereo oder Mono geschaltet ist.
Wenn man ein Geraet mit einem RDS-tauglichen Anschluss nachruesten will, sollte man das Eingangssignal des Stereodecoders abgreifen und entkoppelt auf den Ausgang legen.


73
Peter


Genau dafür gabs von Conrad damals auch eine Einbauversion ohne Gehäuse.
Ich habe beide Versionen, bei der Einbauversion ist die Platine leicht anders bestückt als bei der Komplettversion.

Bei allen von mir ausprobierten Tunern funktioniert der Dekoder nur bei Einstellung des Tuners auf Mono.
Das betrifft auch die Einbauversion direkt am Stereodekoder angeschlossen.

Grüsse
Roman
charlymu
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2009, 20:33
Akso mein Test, an Sansui 990DB, 8080DB, Pioneer SX-850 und Technics SA-5460 funktionierte problemlos. Anschluß an TapeOut und Tuner auf Stereo. Am ITT HiFi 8032 funktioniert es auch. Ich habe die Version mit Gehäuse. Ich habe noch das von Conrad mitgelieferte Y-Chinchkabel.

Passat
Moderator
#7 erstellt: 15. Nov 2009, 20:43
Wenn die bei dir auch in Stereo funktionieren, dann ist das ein Hinweis auf eine schlechte MPX-Unterdrückung des Tunerteils.
Die ist aber eigentlich nur wichtig bei Tapes.
Deshalb haben die meisten Tapes auch einen schaltbaren MPX-Filter.

Grüsse
Roman
hf500
Moderator
#8 erstellt: 15. Nov 2009, 23:01
Moin,
wie war das noch?
Das RDS-Signal wird auf den MPX-Hilfstraeger (19kHz) aufmoduliert.
Daher muss dieser noch in ausreichender Staerke durchkommen.

Der NF-Ausgang von UKW-Empfaengern ist auf jeden Fall gefiltert. Bei Monoempfaengern besorgt das der Deemhasis-Tiefpass, bei Stereoempfaengern zusaetzlich noch das Pilottonfilter.

Daher sollte man dem RDS-Decoder das "rohe" NF-Signal, wie es der Demodulator liefert, zufuehren.

73
Peter
Passat
Moderator
#9 erstellt: 15. Nov 2009, 23:06

hf500 schrieb:
Moin,
wie war das noch?
Das RDS-Signal wird auf den MPX-Hilfstraeger (19kHz) aufmoduliert.


Nee, RDS wird auf den 57 kHz ARI-Pilotton aufmoduliert und das um 90° in der Phase verschoben.

Grüsse
Roman
ruesselschorf
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2009, 13:54
Kleiner Tipp am Rande:Viele Marantz Klassiker Receiver hatten eine Quadradial-Output Buchse zum Anschluß eines, wohl nie realisierten, FM-Quadro-Decoders. Dieser Ausgang liegt vor dem Stereo Decoder ist ohne Deemsphasis, also sozusagen ungefiltert, für den RDS Manager super geeignet.

Wird bei anderen Herstellern auch als FM Detector Output bezeichnet

Gruß, Helmut
hf500
Moderator
#11 erstellt: 16. Nov 2009, 18:11

Passat schrieb:

hf500 schrieb:
Moin,
wie war das noch?
Das RDS-Signal wird auf den MPX-Hilfstraeger (19kHz) aufmoduliert.


Nee, RDS wird auf den 57 kHz ARI-Pilotton aufmoduliert und das um 90° in der Phase verschoben.

Grüsse
Roman


Moin,
wirklich?

Wie man an den ARI-Autoradios unschwer feststellen kann, gibt es seit einigen Jahren keinen ARI-Pilotton, wie auch das ganze System, nicht mehr.Die "ARI-Lampe" wurde nur durch die Anwesenheit des 57kHz Pilottones gesteuert.

73
Peter
Passat
Moderator
#12 erstellt: 16. Nov 2009, 18:39
Ja, RDS wird da aufmoduliert, aber die Trägerfrequenz wird unterdrückt, damits keine Probleme mit dem alten ARI-System gibt.

Und weil RDS mit unterdrücktem Träger gesendet wird, bleibt nach Abschaltung von ARI auch die ARI-Lampe dunkel.

Grüsse
Roman
Toni_
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Nov 2009, 22:36
Habe auch noch so ein Teil,

mal rauskramen, war nicht schlecht seiner Zeit.

Naja vielleicht trenne ich mich auch davon,
weil ich nur noch Radio im Auto oder schon
mal über Sat höre.

Hatte ich damals an einen Yamaha T-85 angeschlossen,
waren das noch Zeiten ...




Gruß
Toni
SilentHillTheBathroom
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Okt 2018, 22:40
Wo kommt denn der dritte Stecker vom Y-Kabel rein?
schraddeler
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2018, 14:57
Du verbindest den Tuner mit dem Verstärker und mit dem RDS-Decoder. Dafür brauchst du ein Kabel mit 3 Cinchsteckern. Welchen Stecker du wo reinsteckst ist egal, es gibt keinen ersten, zweiten oder dritten Stecker, die sind alle miteinander passiv verbunden.

gruß schraddeler
Compu-Doc
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2018, 11:23
Die Teilchen erziehlen ja ordentliche Preise in der der Bucht.
SilentHillTheBathroom
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Okt 2018, 18:19
Und bei Vollverstärkern (Tuner eingebaut)?
UriahHeep
Inventar
#18 erstellt: 30. Okt 2018, 19:51
Ich kenne keinen Vollverstärker mit Tuner, ich kenne nur Receiver.
Compu-Doc
Inventar
#19 erstellt: 31. Okt 2018, 09:54
Da vermutlich über Tape/Monitor einschleifen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meazzi Manager 666 Röhrenverstärker (E-Gitarre)
MCdick am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  3 Beiträge
Telefunken HA 990 + HT990 RDS
badmax96 am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  8 Beiträge
Technics ST-GT 630 RDS
tobbes_ am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  6 Beiträge
Grundig-Receiver R 301
itzenblitz am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  3 Beiträge
Harman Kardon HK 3270 RDS Endstufe defekt?
loudkraut am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  4 Beiträge
YAMAHA RX-396 RDS & CDX-396 Wert
acardi08 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  3 Beiträge
Anleitung für Marantz AT-6
Burntime am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  5 Beiträge
Endstufe 100 watt an 8 ohm als Ergänzung zu Rotel RB 870
Panama_Red am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  10 Beiträge
SONY ST S 707 ES hat dieser RDS ?
cromag am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  6 Beiträge
Technics SA-GX180 RDS Umstellung von PTY auf PS
cervino am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.08.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.176 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedavalove
  • Gesamtzahl an Themen1.423.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.097.614

Hersteller in diesem Thread Widget schließen