Total überfodert, zuviel Input

+A -A
Autor
Beitrag
Jendevi
Stammgast
#1 erstellt: 16. Feb 2005, 00:40
High Leute!

Mich hat vor nicht all zu langer Zeit auch das Hifi-Fieber gepackt. Jetzt steht der erste selbstgebaute LS an (Es sollen die "Hobby-Hifi" Pico-Linos werden).
Ich bin Student und habe dementsprechend ein sehr knappes Budget. Aus diesem Grunde interessiere ich mich eigentlich fast ausschließlich auf alte Hifi-Komponenten. Daraus ergibt sich für mich aber ein gravierendes Problem:
Ich kenne mich in dem Sektor ÜBERHAUPT nicht aus, was Kenntnisse über bspw. Verstärker betrifft. Vieles war einfach mal vor meiner Zeit. Es gibt ja massig Firmen, die gute Produkte herstellen/hergestellt haben.
Habe mich schonmal auf die Suche nach einem passenden Amp für die Picos begeben, habe aber jetzt das Handtuch geworfen, weil ich von der Fülle an Produkten einfach mal erschlagen wurde. Zum Teil verzweifle ich aber auch an "zu wenig" Infos.

Mir wäre eine Referenz aus dem Netz sehr hilfreich. Was kann mir da helfen? Oder was für Möglichkeiten hab' ich da noch? Ich kann ja nicht stündlich den Forenmitgliedern mit Beiträgen Löcher in den Bauch fragen...

PS: Habe zwar einen Toshiba SC335, der überzeugt mich aber nicht wirklich...
Django8
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2005, 08:09
Wissen über alte HiFi-Geräte muss man sich über lange Zeit erarbeiten – das kommt nicht von heute auf morgen. Und es wird einem nie gelingen, über (praktisch) alle Geräte und Hersteller Bescheid zu wissen. Ich z.B. habe mich auf Receiver von Pioneer aus den 70ern "spezialisiert". Von denen gab es rund 50 verschiedene Modelle – mehr als genug, um sich eingehend damit befassen zu können.... Hier ist übrigens ein Thread von mir mit Empfehlungen betr. diesen Pioneer-Receivern (Es muss nicht unbedingt ein Verstärker sein. Receiver aus den 70ern sind sogar oft "kultiger" als Verstärker aus der damaligen Zeit. Damals war zudem die Auswahl an Receivern viel grösser.):
http://www.hifi-foru...hread=911&postID=1#1
Falls Du irgendwelche andere Modelle zum Verkaufen siehst, welche Dich interessieren, da melde Dich einfach hier im Forum (am besten gleich mit Foto des Geräts). Irgendwer wird wohl schon Bescheid wissen und Dir weiterhelfen können. Zur Strategie: Schau, welche Geräte Du auf dem "Markt" zu Kaufen findest und welche davon für Dich in Betracht kommen könnten und nicht umgekehrt (sonst suchst Du vermutlich noch in 5 Jahren....).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui 990-9090 zuviel kein Platz mehr
B_Manxi am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  3 Beiträge
------AKAI ---INPUT GESUCHT----
full_flavor_1 am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  6 Beiträge
Rosita braucht Input !
PicoQ7 am 10.09.2019  –  Letzte Antwort am 10.09.2019  –  3 Beiträge
Yamaha-Amps-Input-Wahlschalter überbrücken?
luckypunk am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  8 Beiträge
Universum CTR 2332 input defekt?
nuGONZOgen am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  4 Beiträge
Pioneer SX-650 Pegel inkonstant; Mittelton fehlt irgendwie; zuviel Bass
relaisfan am 30.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  2 Beiträge
Akai Reciver AA 1050 um 70 Euro - zuviel?
luule am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  6 Beiträge
Anschluss Tape mit 17 V input
wonne7 am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  2 Beiträge
Input-Drehschalter für Yamaha Receiver RX-350
zoss am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  5 Beiträge
Yamaha AX 550 Input-Schalter kratzt
JoMei33 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLAK
  • Gesamtzahl an Themen1.485.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.074

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen