Pioneer SA-9800 Woher?

+A -A
Autor
Beitrag
h-maker
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2005, 10:42
Hallo,
ich suche seit einiger Zeit den SA-9800 Verstärker von Pioneer. Kann mir jemand helfen?
Ich habe mich bei einschlägigen Händlern (Springair, audioScope, Soundcheck Hifi, ebay und Konsorten) umgehört und noch nichts gefunden. Bei ebay wird momentan einer angeboten. Der ist mir aber eigentlich schon jetzt zu teuer, da wohl eine Generalüberholung fällig ist und ich das von einem Profi machen lassen möchte.
Wenn mir also jemand von Euch Links, Adressen, Telefonnummern o.ä. geben könnte wäre ich sehr dankbar.
Ich habe echt schon einiges abgesucht, leider haben die meisten Händler entweder keine Gebrauchtgeräte im Angebot oder sie sind via Google nicht zu finden. Vielleicht weiß jemand etwas oder kennt sogar jemanden der dieses Gerät zum Verkauf anbietet.

Vielen Dank schonmal

patrick
Kaster
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2005, 11:10
Den bei ebay habe ich gestern auch gesehen, und wenn mich nicht alles täuscht, dann fehlen die Abdeckungen von zwei Knöpfen! Und zwar der Lautsprecherwahlknops oben links, und der unten rechts für den Phono Vorverstärker.

Neue Knöpfe sind sicherlich sehr, sehr schwer zu bekommen!


... Wollte euch nur warnen!



EDIT: Hab gerade noch Bilder wiedergefunden, SO sieht ein SA-9800 mit allen Knöpfen aus:
http://www.notapage.de/stuff/hifi-klassiker/images/P1010026.jpg


[Beitrag von Kaster am 25. Feb 2005, 11:13 bearbeitet]
h-maker
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Feb 2005, 11:40
Das die Knöpfe fehlen ist mir auch aufgefallen. Was denkst Du wäre ein realistischer Preis für den Verstärker, für eine Gerneralüberholung muss man sicherlich noch 100 bis 150 Euro einkalkulieren, oder?

patrick
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2005, 11:57
@Kaster
ich habe meine 9800er auch über E-Bay - nach ca. 1 Jahr Wartezeit.

Wenn Du Geduld hast ist E-Bay IMHO immer noch eine gute Quelle.

Wenn Du eine gute Adresse zur Generalüberholung bekommst, poste die mal.

Ich würde gerne ein paar Pios aus den 78/79er zum Überholen geben.

ciao
sealpin
wegavision
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2005, 12:21
Also bei ebay wirst du den kaum billiger bekommen:
Quelle: Hifi-Raritäten 2004/2005

Niedrigster bezahlter Preis: 151,00 €
Höchster bezahlter Preis: 212,00 €
Durchschnittspreis verkaufter Artikel: 191,50 €

Höchstens, wenn mal einer schlecht beschrieben ist, aber da muss man Geduld haben.

Ich habe letztens einen auf dem Flohmarkt gesehen, der wollte aber auch 200 EUR dafür haben.


ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2005, 02:58
Der SA 9800 einer der schönsten Pioneer Amps aus einer 'großen' Ära.
Das blaue flouro - Display geht oft kaputt, da gibts keinen Ersatz mehr. Also sicherstellen dass das Display noch ok ist. Rechne etwa 100 Okken für ne professionelle Überholung ( unter anderem ist da regelmäßig das Vorstufennetzteil zu reparieren - ist unterm chassis verbaut und bekommt nie genug Kühlluft)
Wen der 9800 optisch schön ist hast Du dann einen echten Klassiker.
Übrigens, ein paar Knöpfe für den 9800 habe ich eventuell
Gruß, Helmut
sealpin
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2005, 12:34
@ruesselschorf

wenn das Display rel. wenig leuchtet (eher fast aus ist) und sich auch keine Änderung durch den Dimmerschalter ergibt, ist das reparabel?
Alle Elemente des Displays sind noch aktiv, nur die Leuchtkraft ist sehr schlecht.

Kann man das was machen?

ciao
sealpin
ruesselschorf
Inventar
#8 erstellt: 27. Feb 2005, 04:09
@ sealpin
ich würde sagen die Chancen stehen 50 zu 50. Das Vorstufennetzteil hat sehr oft Kontaktprobleme wegen der hohen thermischen Belastung. Falls also ddas Netzteil defekt ist kann man reparieren und das Display retten!

Gruß Helmut
Kaster
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2005, 04:24
@sealpin: Nein, ich habe bis jetzt noch kein Gerät zur Überholung gegeben und somit auch keine Erfahrungen. Bis jetzt konnte ich immer alles an den Geräten selbst machen, bei meinem Pioneer traue ich mich das aber nicht so richtig...

@ruesselschorf: Hast Du meine Nachricht erhalten? EDIT: Hat sich erledigt, Danke!


[Beitrag von Kaster am 27. Feb 2005, 04:34 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2005, 12:23

ruesselschorf schrieb:
@ sealpin
ich würde sagen die Chancen stehen 50 zu 50. Das Vorstufennetzteil hat sehr oft Kontaktprobleme wegen der hohen thermischen Belastung. Falls also ddas Netzteil defekt ist kann man reparieren und das Display retten!

Gruß Helmut


Hallo Helmut,

das Gerät funktioniert ansonsten völlig einwandfrei.
Am Anfang (so vor ca. 1 Jahr) war das Display auch noch heler. Derzeit ist das so gut wie nicht mehr ablesbar.

Ich habe die Serviceunterlagen der Gerätes.

Hypothese: es liegt an der "Beleuchtung" des Displayes.
diese wird durch einen eigenen Trafo im Netzteil mit Spannung versorgt. Ein Umschalter (der Dimmerschalter) greift zwei verschiedene Wicklungen ab (so habe ich das zumindest verstanden). Weitere Regelmöglichkeiten habe ich nicht gefunden.

Menst Du, das Nacharbeiten der Kontakte der Spannungsversorgung des Displays könnte helfen?

Man muss dazu das Gerät ganz schön zerlegen...

ciao
sealpin
ruesselschorf
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2005, 03:21
Hallo sealpin,
an pin 14 / 15 auf der Displayplatine sollten 4 Volt Wechselspanung, neudeutsch 'AC' anliegen- von dem kleinen Trafo auf der Netzteilplatine.
An pin 10 liegt Gleichspannung 45 bis 35 Volt je nach Stellung des Dimmerschalters.
Weiter gibt es keine Einstellmöglichkeiten, die beiden Trimmer auf der Platine dienen nur der Kalibrierung der Kompressorschaltung für die VU Meter.
Ich glaube nicht dass ein nachlöten der Kontakte etwas bringt
Gruß Helmut
Siamac
Inventar
#12 erstellt: 28. Feb 2005, 03:42
Ich habe mich in dieser Reihe mit dem SA-8800 begnügt. Der hat zwar keinen Dimmer, benütze ich sowieso nie (z.B. bei der RT-909 oder SX-939 usw. )
Django8
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2005, 08:41
Apropos Display: Habe das Display meines SA-610 (sieht aus wie jenes des SA-9800) durch einen Kurschluss in der Vorstufe gekillt, als ich einen Wackelkontakt beheben wollte. Ich könnte mich jetzt noch dafür ohrfeigen.... Dem Verstärker ist zwar zum Glück nix passiert, aber das Display ist seither völlig dunkel (d.h. kaputt). Habe wohl keine Chance, da etwas zu machen, oder?
popp
Stammgast
#14 erstellt: 06. Mrz 2005, 16:05
Hallo,

ich habe einen Voll Funktionsfähigen sa 9800 daheim und nehme ihn auch noch her!
Der geht sehr sehr gut!

Optik is super, alle Knöpfe alles da!
Einen Equalizer und alles mögliche ist noch dabei!
War alles in einer Turmanlage!
ein Bandspielgerät
ein Kassettendeck
ein radiodeck
de rverstärker
der equalizer

funktioniert alles!

Sagtn einen guten Preis und ich verkaufe die Teile an euch!

meine email adresse: zillertalerpunkrocker@web.de

MFG

popp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Pioneer SA-9800
Kaster am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  46 Beiträge
Pioneer SA-9800 - braucht er eine Generalüberholung?
Kaster am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  11 Beiträge
Verstärker Pioneer SA-9800?
classic.franky am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  29 Beiträge
Display Pioneer sa 9800-sa8800
Audio_Mike am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  4 Beiträge
Probleme mit Pioneer SA 9800
fonse2 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  19 Beiträge
Pioneer SA-9800 oder SA-9900
Mr_Twister am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  18 Beiträge
-> PIONEER SA 9800 stromkabel?
classic.franky am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  7 Beiträge
Pioneer SA-9800, Holzgehäuse?
s-bahn am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  9 Beiträge
pioneer sa 9800 beleuchtung
Audio_Mike am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  16 Beiträge
Schaltplan für Pioneer SA-9800 Amp
SA-9800 am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.838 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedunincx
  • Gesamtzahl an Themen1.486.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.984

Hersteller in diesem Thread Widget schließen