Klein + Hummel E120 Monoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
killnoizer
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 18:27
Hat jemand Informationen oder Erfahrungen zum K+H Mischverstärker E120 Hifi ??

ich kann ein kleines Kontingent davon erwerben, leider habe ich noch kein eigenes Foto dazu .

E120 Radiomuseum


ich würde 2 stück als stereoendstufe nutzen wollen...


[Beitrag von killnoizer am 16. Mai 2011, 18:39 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2011, 06:39
Das ist eine gute Frage mit dem Stereobetrieb hoffe ee kann jemand eine Antwort geben würde mich auch interessieren.

richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Mai 2011, 07:08
http://www.neumann-k...pdf/$File/info50.pdf
Bei diesen Verstärkern lassen sich Vor- und Endstufe auftrennen (Trennbuchse). Damit können die Endstufen gesondert verwendet werden und erlauben somit einen Stereo-Betrieb. Wie die Buchsenbeschaltung aussieht müsste man in einem Schaltbild abklären, da habe ich noch nichts gefunden.
shabbel
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2011, 08:31
Bei K&H gibt es Verstärker mit 8 Ohm Ausgang und ohne. Darauf sollte man achten.
killnoizer
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2011, 08:46
Ich werde versuchen eine heute nach Hause zu schleppen ...
Und erstmal die Funktion überprüfen, hoffentlich sind wenigstens DIN-Eingänge dran, die LS-Anschlüsse sind ziemlich solide schraubklemmen !

Aber auch als reine Endstufe würde ich die Klangregelung aktiviert lassen, damit wäre ja eine dezente Grundeinstellung möglich .
classic70s
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2011, 08:56
ziemlich hässlich die Kisten, fürs Wohnzimmer wohl ungeeignet oder gut verstecken damit man sie nicht sieht
killnoizer
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2011, 09:09
"We don't need no stinkin' robot-assembled, computer-controlled black plastic throw away stuff pretending to be audio gear."
classic70s
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2011, 09:19

killnoizer schrieb:
"We don't need no stinkin' robot-assembled, computer-controlled black plastic throw away stuff pretending to be audio gear."


...hässliche Laborgeräte aus Eisen brauchen wir jedoch auch nicht unbedingt in unserem Wohnzimmer

Diese Mono Kisten sind noch recht oft im Betrieb bei Schaustellern auf Jahrmärkten bei Karusellbetreibern etc.
Dort passen die robusten Teile als reine Arbeitsgeräte auch hin. In mein Wohnzimmer käme niemals so eine geschmacklose Eisenkiste.


[Beitrag von classic70s am 17. Mai 2011, 09:20 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2011, 11:35
DANN grade !!!! Nichts ist besser als ernsthaftes Werkzeug .
classic70s
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2011, 12:28
Am besten auf deinen SONY STR-7055 draufstellen, das sieht mit Sicherheit besonders chic und edel aus
killnoizer
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2011, 17:30
Lieber classic70s , deine konstruktiven Beiträge sind woanders sicher sehr gefragt , ich würde mich freuen wenn du auch andere Threads mit deiner Meinung beglücken könntest, ok ??


Heute habe ich den ersten Amp abgeholt, bis auf die nicht funktionierende VU-Anzeige läuft die Kiste einwandfrei, nicht mal die Potis machen die geringsten Geräusche !!!

Sehr guter Aufbau, nur die Deckplatten aus Holz sind teilweise beschädigt, lassen sich aber leicht ersetzen .

120 Watt sinus in guter Qualität zum stückpreis von knapp 8,- sind ganz ok , jeder Amp wiegt 15 Kilo .

... entsorgt wurden die von der Stadt Hannover , Bereich IGS-Schulen , wahrscheinlich weil niemand einen I-Pod anschliessen konnte ??
UriahHeep
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2011, 17:58
Meine hatten Ganzmetallgehäuse.
Säulenheiliger
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mai 2011, 18:13
Tolle Geräte,

schwer und maskulin.
Aber zu nichts wirklich nutze im Heimbereich.
Hatte längere Zeit eines und habe es versucht zu verkaufen,
bzw. Infos dazu zu bekommen.

Ging dann in die Tonne weil es keinen interessierte,
versuchs mal unter Veranstaltungstechnik hier im Forum.

SH
UriahHeep
Inventar
#14 erstellt: 17. Mai 2011, 18:44
Verstehe ich nicht. Hab in der Bucht noch keinen gesehen der nicht verkauft wurde.
Wenn ich die Preise sehe die da erzielt werden....es gibt da tatsächlich ne Menge Sammler
ichundich
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2011, 18:46
Ich kann leider nichts dazu sagen aber für 8 € das Stück da würde ich erst gar nicht überlegen.

Und wenn man daraus eine Doppel Mono End Amp. wuseln kann, na dann Glückwunsch.

Lass mal später was von dir hören wenn du beide hast, und was du draus gemacht hast.

ichundich
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2011, 18:49
@UriahHeep, ja habe ich auch so läuten hören das die in Asien recht begehrt sein sollen.

Halt Made in Germany

Säulenheiliger
Stammgast
#17 erstellt: 17. Mai 2011, 19:33
Hallo U. H.

hatte das gerät in Kleinanzeigen diverser Anbieter inseriert, war wie neu.

Keine Resonanz über diverse Wochen.

Ebay Auktion habe ich garnoicht erst versucht.

Waren zu dem Zeitpunkt auch keine Geräte dieser Art drin.
Selbst Veranstaltungstechniker wollten es nicht.

Bin sehr erstaunt das jetzt zu lesen.
Grüße
SH


[Beitrag von Säulenheiliger am 17. Mai 2011, 19:34 bearbeitet]
ichundich
Inventar
#18 erstellt: 17. Mai 2011, 19:46
Na wenn du es nicht versucht hast, dann kanste ja wohl auch keine Aussage dazu machen.
Außerdem schauen die da drüben am anderen Ende der Welt nicht nach den Kleinanzeigen in Velbert oder Düren.


[Beitrag von ichundich am 17. Mai 2011, 19:47 bearbeitet]
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Mai 2011, 19:49
Die Asiaten kaufen noch lange nicht alles, wo K+H draufsteht. Vor allen Dingen keine Kaufhaus- und Kirmes-Mischverstärker.
ichundich
Inventar
#20 erstellt: 17. Mai 2011, 19:54
Ich sach jetzt nix mehr ihr Zwei schein es ja besser zu wissen
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Mai 2011, 19:58
Soll vorkommen!

Gerrit ging es ja ursprünglich nicht darum, was man für die Dinger vielleicht noch bekommen könnte. Er wollte technische Informationen. Das ist mir hier langsam echt zu Ebay-verseucht....
killnoizer
Inventar
#22 erstellt: 17. Mai 2011, 20:17

Rancid_Didi schrieb:
Die Asiaten kaufen noch lange nicht alles, wo K+H draufsteht. Vor allen Dingen keine Kaufhaus- und Kirmes-Mischverstärker. ;)



steht sogar Hifi drauf , übrigens .

Und als Monoendstufe brauche ich da wirklich nicht lange überlegen ....

Ich glaube 1-2 davon sind auch Ganzmetallgehäuse, allerdings mit Holzfolie beklebt, bei einem sogar die Frontplatte !!

Innen ist der getestete Verstärker wie neu, null Staub oder Schmutz , und ein riesiger Übertragertrafo ist auch an Bord, falls ich mal sehr lange Kabelwege realisieren muss , die passen hervorragend zu den Orgel-Lautsprechern die ich aus einer Kirche geschossen habe, ein Haufen 20 cm Philips Breitbänder mit jeweils einem 100Volt Trafo pro Chassis .

Vielen Dank für eure Hilfe, insbesondere das PDF von richi44 war sehr nett , die nächsten Tage werde ich stück für stück die anderen abholen ( ich mach das mit dem Rad ... )


Gerrit


[Beitrag von killnoizer am 17. Mai 2011, 20:19 bearbeitet]
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Mai 2011, 20:20
Hast du vor, eine leerstehende Kirche zu mieten?

Damit könntst du auch ein mittelgroßes Zweitliga-Stadion beschallen.
UriahHeep
Inventar
#24 erstellt: 17. Mai 2011, 20:24
Da gebe ich dir Recht, von innen schon sehr beeindruckend.

Säulenheiliger
Stammgast
#25 erstellt: 17. Mai 2011, 20:25
He, He, was ist los Frank, was soll das Messer in meinem Rücken.
Wollte doch garnichts am anderen Ende der welt verkaufen.

Und hier hab ich es versucht auch bei E... Kleinanzeigen.

Informationen dazu gibt es, hatte nachdem ich hier nichts
erfahren habe im Netz eine Seite mit K + H Geräten gefunden.

Immer locker bleiben, hier machrt doch keiner was böses.


SH
kadioram
Inventar
#26 erstellt: 17. Mai 2011, 21:58
Hi Gerrit,

ich nehm auch zwei
killnoizer
Inventar
#27 erstellt: 18. Mai 2011, 03:44
ich muss wohl ein Foto von meinem machen, der hat nämlich keinen Ringkerntrafo sondern einen konventionellen , genau wie den Übertrager . Die LED's in dem Bild von UriahHeep weisen auch darauf hin das er einen jüngeren Kandidaten besitzt !

Bei mir sind auch je Eingang ein Steckplatz für große Einschübe vorhanden die die Eigenschaften der Inputs verändern .
wegavision
Inventar
#28 erstellt: 18. Mai 2011, 12:37
Das mit HiFi wundert mich aber, es gab ja noch die sehr hoch gehandelten HiFi-Mono-Endstufen von K&H.

Die E 120 werden bei Ebay so um die 50 EUR gahandelt. Gekostet hat so ein Mischverstärker 1000 DM (ohne Vorstufen) in den 60er Jahren.

http://wegavision.pytalhost.com/kh69/02.jpg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klein und Hummel O96
qpich am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2004  –  7 Beiträge
Klein & Hummel Telewatt TX20
Genau am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  5 Beiträge
klein&hummel sl40
thd am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  7 Beiträge
Klein + Hummel O 98
ilovemusiccc am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
Klein und Hummel Verstärker
Bierwart am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
Klein+Hummel O98 - überholen?
derletztetighte am 05.05.2020  –  Letzte Antwort am 07.05.2020  –  3 Beiträge
Klein und Hummel FM 2002
Helmut am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  7 Beiträge
Preisfrage: Klein & Hummel Telewatt A120
weegzon am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Restauration Klein & Hummel FM 2002
pertube am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  16 Beiträge
Telewatt Klein & Hummel VS71 Verstärker
Alex_Merzbach am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedj_hoppe
  • Gesamtzahl an Themen1.499.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.893

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen