Fragen zu Beomaster 6500, Beogram CD 7000 und Beovox 6611

+A -A
Autor
Beitrag
hannesaufurlaub
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2011, 01:32
Hallo miteinander!

Ich habe kürzlich von meinem Vater seine alte Audioanlage bekommen. Vorweg: Ich kenne mich mit dem Thema Audio so gut wie gar nicht aus. Ich war schon bei drei B&O Geschäften in Wien. Eines hatte geschlossen - die anderen beiden sind auf Sommerpause - doch ich kann es einfach nicht mehr erwarten meine CD´s endlich über die neue Anlage zu hören. Deshalb frage ich jetzt hier nach und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Es handelt sich um:

Beomaster 6500
Beogram CD 7000
sowie 2 Boxen: Beovox 6611

Bis auf die fix montierten Stromkabel und dem Linkkabel zw. CD-Player und Verstärker sind leider keine Kabel mehr vorhanden. (Weder Boxen noch Aux)

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Welche Boxenkabel muss ich mir besorgen? Mir würde schon die handelsübliche Bezeichnung für die Stecker am Beomaster sehr weiter helfen

2. Gibt es eine Möglichkeit andere Audiogeräte anzuschließen? (einen Aux Eingang gibt es ja - aber dieser ist ja auch ein mehrpoliger Stecker) Ich denke hier an meinen Fernseher und meinen MP3 Player (hier in diesem Forum wahrscheinlich sehr verpönt )

Danke schon im Voraus für die Antworten!

lg Hannes
ooooops1
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2011, 08:18
Moin,

zu 2. du brauchst ein Kabel:
5 Pol Din auf - MP3Player = Miniklinke
sowas:

as-35s5s

5 Pol Din auf - sonstige Audiogeräte = Cinch re+li (meistens rot + schwarz) am besten nur einen Adapter. Ein Cinch Kabel ist ja meistens vorhanden, dann mußt du nur auf 5 Pol Din kommen

sowas:

413R58N665L


zu 1. ich vermute du brauchst ein Lautsprecherkabel mit DIN Stecker oder du brauchst das spezielle Kabel für die PowerLink Speaker.

Ich vermute die 6611 haben normale Din LS Buchsen.

Also brauchst du Kabel:
Din LS Stecker auf Din LS Stecker.

sowas:

0205001_4

da mit kannst du dir das kabel in der gewünschten Läönge selber basteln

Ooooops1
hannesaufurlaub
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2011, 10:24
Herzlichen Dank!!

Hast mir sehr weiter geholfen! Dann werd ich mich im Netz mal schlau machen wo ich so etwas finde und shoppen gehen

lg Hannes
hannesaufurlaub
Neuling
#4 erstellt: 02. Sep 2011, 11:09
Ich habe es mir gerade noch einmal genauer angesehen.

Es ist wohl ein 7Pol wenn ich mich nicht verzählt habe - aber jetzt weiß ich zumindest wonach ich suchen muss. Also Danke nochmal!

Bei den Boxen brauche ich nur "normale" Kabel - jedoch beim Beomaster Ausgang brauche ich etwas "spezielles". Ich lade mal ein Foto von der Rückseite hoch (blöd, dass mir das nicht gestern schon eingefallen ist )

IMAG0324

lg Hannes
hf500
Moderator
#5 erstellt: 02. Sep 2011, 19:00
Moin,
wenn die Eingaenge nach DIN beschaltet sind, wovon ich ausgehe, dann reichen die 5-poligen Stecker. Die zusaetzlichen Pole gehoeren wohl zur B&O-eigenen internen Geraetekommunikation.

Die Lautsprecherbuchsen sind interessant, auch hier haben sie es fertiggebracht, zusaetzliche Pole unterzubringen. Das ist aber "Werksnorm", in der DIN ist nichts davon zu finden. Immerhin hat man so die Kompatibilitaet mit den Standardarmaturen gewahrt.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang & Olufsen Beosystem 6500
panini4 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  7 Beiträge
Beomaster 4500 und Beogram 4500
NoDigital am 11.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  4 Beiträge
Bang & Olufsen - BeoSystem 7000
Muttersoehnchen am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  6 Beiträge
B&O Beomaster 3500 / Beovox 4802
SystemPanic am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  6 Beiträge
beovox anfänger fragen
fulleren am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  12 Beiträge
Beomaster 5000 verliert Einstellungen
Randall am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  11 Beiträge
BeoMaster 1400 (1978) --------> Kabel
DarkKolibri am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  3 Beiträge
Beomaster 1900 brummt bei Phonoanschluss
Fox!!! am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  5 Beiträge
Beovox 1802
zook am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  3 Beiträge
Sansui 7000 viele Fragen
nonogoodness am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.121 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedVscrly
  • Gesamtzahl an Themen1.477.200
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.090.532

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen