Kenwood KR 7050 Modifizierung

+A -A
Autor
Beitrag
TimBourbon
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2014, 18:05
Ja moinsen erstmal

ich habe jetzt seit einigen Wochen einen wunderschönen Kenwood KR 7050 in Verbindung mit ein Paar Pioneer CE-E700 Boxen (die mit dem Goldenen FB Logo) in einem Top Zustand hier stehen. Tolles Gerät, toller Klang, ohne Zweifel. Allerdings stört mich ein mehr oder weniger großen Detail an dem Receiver - die Beleuchtung. Meiner Meinung nach könnte die Anzeige des Kennys ruhig etwas heller sein, außerdem wäre es doch schön, wären die Zeiger für die Pegelausschläge beleuchtet. Ich hab mir gedacht, dass es bestimmt möglich ist, die Standartmäßig installierten Leuchten gegen ein paar hellere, aber trotzdem gelblich-warme LED´s auszutauschen (oder welche Farbe auch immer) und irgendwie auch die Zeiger zu beleuchten. Hat jemand von euch schon mal einen ähnlichen Umbau vollzogen oder kann Tipps geben?

Ich bedank mich schonmal im Vorraus

Mfg, Tim

P.S. SO sieht es derzeit aus, leider nur mit der Handykamera aufgenommen

Kenwood KR 7050
ooooops1
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2014, 19:13
Moin,

zunächst mal eine Info:

hast du das Gerät schon mal aufgeschraubt?
Die Zeigerinstrumente sind serienmäßig eigentlich beleuchtet. Sind da die Birnchen defekt?

Ooooops1
TimBourbon
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2014, 19:29
hi ^^ ja der war innerhalb des letzten monats zweimal beim aufbereiter, der beim ersten mal innen alles gereinigt hat und evtl defekte kondensatoren und potis ausgetauscht hat. Zum zweiten mal war er da weil irgend ein Poti für den linken Kanal bei Wärmeentwicklung nicht richtig geschalten war oder was auch immer ^^ Mein Vater kann bei Bedarf genauere Details hier rein schreiben.

Aber selbst wenn kann ich mir nicht vorstellen, dass die Beleuchtung viel heller ist als der Rest..

Ich hoffe man findet Verständnis für mein verlangen nach einer helleren Beleuchtung ^^


mfg, TimB.
TimBourbon
Neuling
#4 erstellt: 18. Jun 2014, 15:06
*push*
highfreek
Inventar
#5 erstellt: 18. Jun 2014, 16:15
Auf LED´s umrüsten bringt mehr Licht

gruß
TimBourbon
Neuling
#6 erstellt: 18. Jun 2014, 19:45
das weiß ich ja

ich wollte wissen ob schon jemand solch einen Umbau getätigt hat oder mir eine Anleitung geben kann?
Thore78
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jun 2014, 11:12
Servus,

ich habe bei ebay USA fertige LEDs mit Fassung für meinen Kenwood KR eleven G erworben. Die haben geflackert und mussten noch mit einer vorgeschalteten Graetz Brücke ergänzt werden. Jetzt sind sie schön hell und absolut stabil. Die Zeiger sind bei mir allerdings nicht beleuchtet...
TimBourbon
Neuling
#8 erstellt: 20. Jun 2014, 15:11
danke schonmal für den Hinweis.. trotzdem besteht immer noch die Frage, ob andere Mitglieder das ebenfalls schonmal gemacht haben
TimBourbon
Neuling
#9 erstellt: 06. Jul 2014, 16:58
*push*
anymouse
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2014, 20:05

TimBourbon (Beitrag #1) schrieb:
Meiner Meinung nach könnte die Anzeige des Kennys ruhig etwas heller sein, außerdem wäre es doch schön, wären die Zeiger für die Pegelausschläge beleuchtet.

Die Zeiger? Du meinst nicht die Instrumente, denn die sind ja scon beleuchtet. Das dürfte schwierig werden. Auf dem Zeiger selbst dürfte ein Leuchtmittel zu schwer sein und ihn dann zu träge machen. Und um ihn besonders zu beleuchten dürfte eine kniffelige Optik/Lichtführeung werden.

Die Gesamtbeleuchtung heller zu stellen, könnte deutlich leichter sein. Allerdings mag es sogar sein, dass die derzeit verbauten Lämpchen dunkler sind als der Originalzustand.
TimBourbon
Neuling
#11 erstellt: 07. Jul 2014, 12:09
Ich hab das hier gefunden


Da steht dass die Zeiger fluoriszieren...

mhh was könnte man nun machen und vr allem WIE... Zeiger is klar... aber wie :/
Pilzefreak
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Dez 2014, 15:07
Moin TimBourbon.
Ich hoffe du hast deinen Umbau inzwischen abgeschlossen.

Seit ein paar Tagen besitze ich einen KR 6050, den kleineren Bruder und stehe vor dem gleichen Problem.
Mittlerweile habe ich den Lichtleiter ausgebaut, da er für eine schöne gleichmäßige Lichtverteilung sowohl für die Skala als auch die Drehspulinstrumente hervorragend geeignet ist. Ich lasse den rückwärtigen Teil von einem Spezialisten absägen. Das ist der Teil mit den drei runden Öffnungen für die Glühbirnchen.

Wenn er morgen fertig ist kommt an die Schnittkante eine 24-flammige LED-Leiste von Conrad. Versorgt wird sie von einem saparaten 12V Netzteil.

Die LED-Leiste ist auch in warmweiß erhältlich. Aber in diesem Fall ist die kaltweiße Variante besser, da der höhere Anteil an Blau und UV Licht die orangeroten Zeiger gut zum fluoreszieren anregt. Ganau das wolltest du doch auch.

Hier habe ich probeweise die Leiste an die Instrumente gehalten. Das Streifenmuster wird noch durch die einzelnen LEDs verursacht. Der Lichtleiter und dessen Umlenkung werden das beseitigen.
KR 6050 fluoreszierende Zeiger
Pilzefreak
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Dez 2014, 16:24
So, Freunde der lauten Musik.
Heute gibt es ein schnelles Update der Beleuchtungsrestaurierung meines Kenwood KR-6050.
Der Acrylglasspezialist hat den Lichtleiter erfolgreich abgesägt. Zuvor hat er die Risse mit einem besonderen Lösemittel behandelt damit sie nicht weiter reißen und einigermaßen halten.
Von Conrad habe ich nun doch noch einen warmweiße LED-Streifen geholt und schnell mal an den Lichtleiter geklemmt.

20426534cz

Hier sieht man von oben in das Gerät. Noch vor dem Schaltbild kann man den abgeschnittenen Rest des Lichtleiters erkennen. Davor baumeln noch die drei alten Lämpchen mit den grauen Gummifassungen. Rechts liegt das neue LED Netzteil. Das wird an die freien Lötpunkte 34 und 36 der Netzteilplatine gehängt. Dort befinden sich bei der US Variante die rückwärtigen Netzbuchsen die bei der EU Version fehlen.

20426537nf

Von vorne sieht das ganze so aus und die gefürchteten Streifen sind auch tatsächlich verschwunden, dank des Lichtleiters mit Umlenkung ;-)

20426535ow

Im Detail sehen die Zeiger jetzt so aus. Ich finde auch die warmweißen LEDs bringen ausreichend Blau/UV Anteile und damit die Zeiger zum fluoresieren. Sie leuchten nicht ganz so intensiv sondern schön dezent.

20426536rk

Alles in allem hat der Kenwood durch den Beleuchtungsumbau enorm gewonnen. Optisch erinnert er jetzt an die neue Highend Serie von Yamaha wie z.B. den A-S 3000. Findet ihr nicht?
timilila
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2014, 20:54
Fein gemacht. Hast Du für die Faulen den Link zu besagten LED`s von Conrad ? Daaanke ...
Pilzefreak
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 19. Dez 2014, 11:01
Die LED-Leisten findet ihr hier bei Conrad in warmweiss und kaltweiss.
timilila
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2014, 13:44
Daaanke
Pilzefreak
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 19. Dez 2014, 16:26
Zum Abschluss noch zwei Bilder der fertigen LED Umrüstung. Netzteil und LED-Streifen habe ich mit Heißkleber befestigt.
Kosten ca. 30-35 Euro.

20433476ns

20433475qx
TimBourbon
Neuling
#18 erstellt: 19. Dez 2014, 21:29
Vielen Vielen Dank <3 <3 <3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-7050 / 6050
toddrundgren am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  31 Beiträge
Kenwood KR-7070
wegavision am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  5 Beiträge
Suche Kenwood KR 4140
tevioner am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  10 Beiträge
Kenwood kr-5200
dalex am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  2 Beiträge
Kenwood KR-5150
Plattenwechsler am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  108 Beiträge
Kenwood KR 7400
Rudolf_Rocker am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  12 Beiträge
Kenwood KR-950B
S.P.S. am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  3 Beiträge
Kenwood KR-6200
Jeremy am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  19 Beiträge
Kenwood KR-3400
MartinMessmer am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  4 Beiträge
Kenwood KR 710 - techn.Daten?
auwi am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedMelanie45
  • Gesamtzahl an Themen1.492.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.368.701

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen