Dual 621 - einige Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
Abtastfanatiker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2005, 15:47
Hallo HiFi-Gemeinde,

ich habe mir endlich auch mal einen alten Dual (621) gekauft. Irgendwie wollte ich schon immer solch ein Gerät haben, und nun hat es mal geklappt. Nach einer großen Putzaktion, steht er nun garnicht mal schlecht da. Nur die Haube hat leider (besonders innen? Was machne Leute bloß damit machen?) einige recht tiefe Kratzer und Schrammen. Habe schon mit Autopolitur gearbeitet, hat aber zunächst nicht sonderlich viel gebracht. Hat da da von Euch jemand einen Tip?

Nun zum System. Angebaut ist das Originalsytem DMS 242 E mit einer Originalnadel (grün) DN 242. In welchem Zustand sich die Nadel befindet, kann ich schlecht beurteilen. Musik ist jedenfalls zu hören und der Klang ist nicht schlecht. Dennoch frage ich mich, ob eine neues System nicht vielleicht eine gute Alternative wäre. Welche sind hier zu empfehlen? Spontan fällt mir ein AT 95 E von Audio Technika ein. Ist das qualitativ mit dem Dual vergleichbar?

Schöne Grüße

Dag
lolking
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2005, 17:27
ich finde das originalsystem nicht schlecht. hatte es auch mal kurz an einem plattenspieler verbaut.
das at 95 habe ich noch nicht hören können.
Hörbert
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2005, 13:27
Hallo!
@Abtastfanatiker
Also das AT95E ist zwar kein schlechtes System, aber dein Dual hat, soweit mir bekannt, einen Leichten Tonarm der für das AT95 nich gerade ideal ist. Besser wäre wohl ein OMB10 von Ortofon, falls du nicht doch nur die Nadel wecheln willst. Allerdings sind sowohl das AT95E als auch das OMB10
Typische Einsteigersysteme die den Dual, vorrausgesetzt er ist im Technisch einwandfreiem Zustand, nicht ausreizen. Ideal wäre ein Shure M97e das sowohl von der Compliance (20)
als auch Klanglich sehr gut zu deinem 621 passen würde.
MFG Günther
Abtastfanatiker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jul 2005, 18:15

Hörbert schrieb:
Hallo!
@Abtastfanatiker
Also das AT95E ist zwar kein schlechtes System, aber dein Dual hat, soweit mir bekannt, einen Leichten Tonarm der für das AT95 nich gerade ideal ist. Besser wäre wohl ein OMB10 von Ortofon, falls du nicht doch nur die Nadel wecheln willst. Allerdings sind sowohl das AT95E als auch das OMB10
Typische Einsteigersysteme die den Dual, vorrausgesetzt er ist im Technisch einwandfreiem Zustand, nicht ausreizen. Ideal wäre ein Shure M97e das sowohl von der Compliance (20)
als auch Klanglich sehr gut zu deinem 621 passen würde.
MFG Günther


Hallo Günther,

ich habe heute zum ersten Mal mit einem Kopfhörer über einen Grundig R-3000 gehört. Mir ist dabei aufgefallen, daß das DMS 242 recht leise zu sein scheint (oder der Vor-Vorverstärker des Grundig hat eine niedrige Verstärkung; hinten am Gerät befindet sich ein Umschalter für die Änderung der Empfindlichkeit, welche ich bereits auf 'laut' gestellt habe). Weiter habe ich den Eindruck, daß das Originalsystem ziemlich baßlastig ist und recht wenig Auflösung hat. Das kann evt. auch an der Nadel liegen, glaube ich aber weniger. Ein Shure M97 ist mir auch schon eingefallen. Ich habe hier noch ein Shure V15 V-MR liegen, bräuchte aber eine neue Nadel hiefür. Würde das System auch passen?

Gruß

Dag
Hörbert
Inventar
#5 erstellt: 18. Jul 2005, 20:11
Hallo!
Wenn es ein V15/III ist passt es sogar Ideal, ich habe das System nicht in Betracht gezogen da das aktuelle Modell (V15/V)über 300 Euro Kostet und ich das zumindest für den Anfang für etwas viel halte. Jedenfalls ist das V15 eines der besten Magnetsysteme die noch zu Kaufen sind, im prinzip stellt das aktuelle V15/V legendlich ein Upgrade des V15/III dar. Ich würde dir raten zuerst einmal eine Nachbaunadel für so etwa 30 Euro zu Kaufen, umsteigen auf die Orginalnadel kanst du später immer noch. Ach ja, daß es Baßlastig klingt kann daran Liegen das du den Entzerrer auf MC geschaltet hast das solltest du nicht tun.
Natürlich kann es auch an der alten Nadel liegen oder einfach daran das der Entzerrer nicht so gut ist, versuche mal den Dual an einem anderen Verstärker zu betreiben, dann
wird es wohl klarer.
MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Dual 621
howardmanson am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  4 Beiträge
Dual 621 bei ebay kaufen?
martina_st am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  17 Beiträge
Dual 621 Plattenspieler Mitnehmergummi Tonarm
ULI67 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  3 Beiträge
Dual Plattenspieler CS 621 automatic
brennikrischna am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  2 Beiträge
Dual CS 621 Automatic Direct Drive
gyros-komplett am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Plattenspieler DUAL 621 Direct Drive Automatik Problem
Airwalker1 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  4 Beiträge
Kleiner Vergleich Dual 1219, Dual 621 Pioneer PL-71
berlidet am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  2 Beiträge
DUAL H53N, Fragen vom Neuling
Oldsmobile am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
Dual KA360 Fragen
olily am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  6 Beiträge
Fragen zu Dual Plattenspieler
EricZion am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedEMKK-220
  • Gesamtzahl an Themen1.492.170
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.369.408

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen