Was haltet ihr davon, eine BM20 zu erwerben?

+A -A
Autor
Beitrag
TraumFürBudget
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2017, 14:22
Hallo zusammen,

ich höre gerne Klassik, aber auch Black Music wie Soul, Funk, Reggae, gelegentlich Jazz. Deshalb besitze ich seit einem Jahr eine gute Anlage mit einem Paar Nubert Nuvero 140, weil die guten Bass können und nicht nur das. Sie haben auch eine sehr gute Auflösung. Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit der Anlage. Ich hatte mich für Nubert entschieden, weil sie auf der High End so unprätentiös aufgetreten sind, quasi wie der ALDI unter den Voodo-Feinschmeckern und die Vorführung mich klanglich sehr beeindruckt hat.

Jetzt habe ich gestern auf Ebay ein Angebot für gebrauchte BM20 gesehen, fällig in 3 Tagen. Die wecken Erinnerungen, an einen Besuch mit meinem alten Herrn in den 80er Jahren im Studio Ernstberger in München Schwabing, wo diese Boxen an einem Burmester 808 Verstärker das nonplusultra und unerreichbarer Gegenstand des Begehrens waren. Heute wären diese Lautsprecher gebraucht für mich erschwinglich.

Auf den Webseiten von BM-Händlern steht, daß diese Boxen zwar nicht mehr state of the art sind und neuere BM-Boxen viel besser. Jedoch wäre für ein gut erhaltenes Paar ein Preis bis etwa 5.000.- vertretbar.

Ich habe BM-Boxen auf der High-End in München gehört und war beeindruckt, kann und will aber keinen fünfstelligen Betrag für Lautsprecher ausgeben.

Mein Frage: Würde ich mich klangmäßig verschlechtern, wenn ich meine Nuvero 140 verkaufen würde und ein Paar BM20 kaufen, um mir einen Jugendtraum zu erfüllen? Ist ein Lautsprecher aus den späten 80er Jahren ein Risiko oder bekommt man die ggfalls noch repapiert.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2017, 15:29
Moinsen,

erstmal Willkommen im Forum. Ich habe zwar keine Backes - das spielt aber für die Beantwortung deiner Frage keine Rolle.

Grundsätzlich ist der Kauf von 30+ Jahre alten Hifi Komponenten immer ein Risiko. Wer weiss, was die BM alles mitgemacht haben. Technisch und optisch.
Eine Reparatur/Revision ist in aller Regel möglich; gerade bei Premium-Herstellern wie Backes sollte das kein Problem sein. Ist halt teuer.

Wenn das die Anzeige - http://www.ebay.de/i...2:g:oxgAAOSwlf5Zy7iQ - aus HH ist, würde ich das Angebot des VK annehmen, und mir die Boxen in dem genannten HIFI-Studio mal angucken und ggf testen. Das wird dort natürlich nicht so klingen, wie in deinem Hörraum, aber du kannst zumindest checken ob die Tröten tröten


Ob du dich klanglich verschlechtern würdest, kann die seriös keiner beantworten, da wohl niemand in gleicher Lage ist. Zudem geht es um deine Hörgewohnheiten und Hörfähigkeiten in deinen Räumen etc.

Es wird sich sicherlich der Klang zu deinen Nuberts verändern - ob das nun mit einer Verbesserung oder Verschlechterung endet???????

Und denke auch an vermeintliche Kleinigkeiten. Müssen die Gehäuse der BM noch aufgearbeitet werden? Passen die überhaupt optisch in den Raum - ist ja man doch old-school Design? Hat man in der Nähe der LS auch Steckdosen (brauchen beide Saft), usw.

Kurzum: Hinfahren und anhören. Wen der Händler ein Guter ist, lässt er dich die LS zuhause testen. Und nicht (auch nicht aus Verklärung) unter Druck setzen lassen. Es sind nur Lautsprecher

Gruß
Ralf
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 01. Okt 2017, 15:48

TraumFürBudget (Beitrag #1) schrieb:
.....Jedoch wäre für ein gut erhaltenes Paar ein Preis bis etwa 5.000.- vertretbar.......


Halte ich für zuviel. der NP war mEn bei 24 T DM. Dann wären 5 K € ca. 9900 DM.

Schwierig wie immer der PLV Vergleich von aktiven und passiven LS.

Ich würde heutzutage behaupten, dass für 5 K€ ein besserer, deutlich jüngerer LS beschaffbar ist. Wahrscheinlich aber passiv, so dass noch ein Verstärker zumindest zu kalkulieren wäre.

Ich bin aber gleichzeitig auch ein schlechter Ratgeber, weil ich weiß, dass bei solchen Käufen auch nicht monetäre, nichtrationale Elemente eine Rolle spielen.

Aber wie gesagt:
mMn zu teuer.
TraumFürBudget
Neuling
#4 erstellt: 01. Okt 2017, 15:57
Hallo Ralf & Marco,

danke für die Antworten, ich nehme mir das zu Herzen. Von München nach Hamburg müßte ich fliegen, das wäre mir zu überstürzt morgen und meine Frau würde mir etwas erzählen, weil die BM20 noch mehr Platz bräuchten als die Nuberts.

Ich will deshalb jetzt wegen dem EBAY-Angebot nicht gierig sein und warten, bis ich die Gelegenheit habe, in Süddeutschland ausgiebig probezuhören.

Viele Grüße
Johanbes
Ralf_Hoffmann
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2017, 16:22
Das klingt doch vernünftig
CxM
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2017, 20:01
Hi,

ich habe mir vor 3 Jahren ein Paar gebrauchte und überholte BM12 gegönnt und habe es nicht bereut.
Mit klanglich hochwertigen CDs machen die unheimlich viel Spaß, zumal ich auch adäquate Zuspieler habe.
Klangmüll wird gnadenlos aufgedeckt, wenn Du AC/DC hören willst - lass es.

Alle HiFi-affinen Bekannten, mit teilweisen erheblich teureren Anlagen waren vom Klang der BM12 beeindruckt.
Und die BM20 soll noch besser sein, wenn auch nach heutigen Maßstäben etwas überzogen im Hochtonbereich..
Der Raum sollte allerdings schon 30qm oder mehr haben, sonst sind die zu groß und zu mächtig.

Wenn man die BM20 für 4t€ schießen kann, gibt es preislich kaum Alternativen an Boxen mit Endstufen.
Ich bin versorgt, sonst wäre das mein Pärchen...

Ciao - Carsten
TraumFürBudget
Neuling
#7 erstellt: 03. Okt 2017, 12:45

CxM (Beitrag #6) schrieb:
Hi,
ich habe mir vor 3 Jahren ein Paar gebrauchte und überholte BM12 gegönnt und habe es nicht bereut.


Ich erwische mich immer wieder beim Googeln nach gebrauchten BM20, irgendwie haben die mit ihrem Design und Nimbus etwas Besonderes für mich ganz persönlich. Wie gesagt, ich mache jetzt aber nicht einen auf EBay-Torschlusspanik. Vielleicht besuche ich mal einen BM-Händler in der Nähe von Stuttgart und lasse mich dort beraten. Katze im Sack kaufe ich nicht, muß ich intensiv hören.



Und die BM20 soll noch besser sein, wenn auch nach heutigen Maßstäben etwas überzogen im Hochtonbereich


Ich bin in einem Musikerhaushalt mit einem Paar Cabasse-Aktivlautsprecher aufgewachsen, die kühlschrankgroß und teuer wie ein PKW waren. Auf denen hatte zum Beispiel eine Violine oder Klassikstimmen einen Schmelz, der vielleicht das einzige ist, was mir an meinen Nuberts abgeht. Im Bass haben die Cabasse aber bei höheren Lautstärken schwammig gewummert, da sind die Nuberts unschlagbar. Will sagen: Im Idealfall haben die BM einen Schmelz in den Höhen bei Klassik, können aber auch eine Reggae-Bassline staubtrocken bringen. Den "analytischen Klang", den man BM nachsagt, muß ich hören, vielleicht mag ich ihn nicht.

Gruß
Johannes
Der_Aktive
Neuling
#8 erstellt: 07. Okt 2017, 19:22
Hallo,
Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Ich hatte selbst 26 Jahre eine BM12. In 2010 wurde sie generalüberholt.
Ein Überholen ist teuer. Jetzt sind in der BM20 jeweils 7 Verstärker.
Dazu kommt noch dass die Sicken der Mitteltöner aus Schaumstoff sind.
Sind diese nicht relativ neu, kann dies unschön werden.
Die Hochtöner benötigen Ferrofluid. Auch dieses altert.
Bei einer Überholung kann man das alles normalerweise ersetzten.
Mit anderen Worten, schauen wann die letzte Überholung war.

Mit freundlichen Grüßen
Der Aktive

P.S.:Die BM12 hat mir immer gefallen auch wenn sie schlechte Aufnahmen entlarvte.
Mein Tipp: Eine aktuelle BM. Die sind deutlich dynamischer. Vielleicht als Vorführer.
TraumFürBudget
Neuling
#9 erstellt: 08. Feb 2018, 18:46
Ich wollte nochmal ein Update geben.

Nach einigem Hin und her stehen die BM20 jetzt in meinem Wohnzimmer. Die EBay-Auktion war geplatzt wegen Spaßbieter und da habe ich dann zugegriffen.

Die Teile habe ich beim Herrn Kühn in Kornwestheim überholen lassen. Sie haben neue Elektronik und neue Mittel-, Hoch- und Superhochtöner bekommen. Damit ist die oft kritisierte Schärfe im Hochtonbereich weg.

Im Vergleich zu den Nuveros mußte ich am ersten Tag eine gewisse Kühle feststellen. Stimmen etwa hatten weniger Schmelz. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Großer Vorteil gegenüber den Nuveros ist, daß man leise hören kann, die Nuveros lebten erst ab einer Mindestlautstärke auf. Überrascht hat mich, daß die BM20 richtige Bassmonster sind, man kann, wenn es die Aufnahme hergibt, sich unterhalten und dabei den Boden vibrieren spüren. In der Auflösung der Mitten sind beide Lautsprecher sehr gut.

Jedenfalls bin ich jetzt glücklich mit den BM. Ist wie bei alter Liebe, da schaut man auch nicht anderen Frauen hinterher, auch wenn diese vielleicht objektiv jünger und schöner sind. Will sagen, damit ist das Thema HiFi erstmal gegessen und ich beschäftige mich geistig nicht mehr damit, ob vielleicht andere oder teurere Lautsprecher noch einen Tick feiner auflösen o.Ä.

Die BM20 finde ich einfach schön, sie haben eine Kombination von Wuchtigkeit und Eleganz, die ihresgleichen suchen. In Mahagoni passen sie auch prima zu den indischen Antikmöbeln im Wohnzimmer. Ich schaue sie gerne an und hab immer Lust, sie einzuschalten, wenn ich sie sehe. Es gibt jetzt viel Musik zu entdecken.
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 08. Feb 2018, 18:51

TraumFürBudget (Beitrag #9) schrieb:
....oder teurere Lautsprecher noch einen Tick feiner auflösen....


oder Billigere...
TraumFürBudget
Neuling
#11 erstellt: 08. Feb 2018, 19:00

Apalone (Beitrag #10) schrieb:

TraumFürBudget (Beitrag #9) schrieb:
....oder teurere Lautsprecher noch einen Tick feiner auflösen....


oder Billigere...


Mag sein. Ich würde aber trotzdem nicht tauschen wollen, was wie gesagt, sicherlich nichtrationale Gründe hat.

Da bin ich kein typischer HiFi-Freak. Im Extremfall ist für den die Musik nur ein Medium, um schlechte von weniger schlechten Anlagen unterscheiden zu können.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#12 erstellt: 08. Feb 2018, 21:19
Ein happy-end.................................................so muss das
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was haltet ihr davon?
telesaba am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 10.01.2018  –  5 Beiträge
Yamaha CA-2010 was haltet ihr davon
slowmotion0701 am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  15 Beiträge
hab da mal was angefangen, was haltet ihr davon?
rappelbums am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  31 Beiträge
Was haltet ihr hiervon.
musikmonster am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  14 Beiträge
B&O SP6 System was haltet ihr davon?
ratfink am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  4 Beiträge
Was haltet ihr vom Hitachi HA-330?
Timmyboy71 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  14 Beiträge
Was haltet ihr vom DENON PMA 550 Verstärker
ruffneak am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr von SABA MI 215?
highfreek am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  86 Beiträge
Was haltet ihr vom Grundig V7500...???
klaus2002 am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  88 Beiträge
´Was haltet ihr von Braun Boxen???
k-town am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.664

Hersteller in diesem Thread Widget schließen