Telefunken TRX 3000 brummt sporadisch

+A -A
Autor
Beitrag
auster93
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2018, 19:21
Hallo Freunde,

Ich habe mir vor kurzer Zeit einen TRX 3000 zugelegt. Defekt waren wie immer die VU-Meter und die Beleuchtung. Auch die Lautstärke der Kanäle war sehr unterscheidlich. Diese Fehler hab ich inzwischen alle behoben.
Ein Problem besteht aber immernoch. Der Verstärker fängt manchmal an zu brummen. Die Lautstärke des Brummens hängt vom Lautstärkeregler ab. Wenn man den LO-Filter einschaltet, dann wird das Brummen auch lauter. Es ist auf allen Eingängen zu hören. Auch ist es unabhängig von den Ausgängen (A, A+B, Discrete,...) Das Brummen Verschwindet manchmal von selbst wieder. Wenn man den Reciever ausschaltet, mindestens ca 2 Sekunden wartet und wieder einschaltet, dann ist das Brummen immer sofort verschwunden. Es tritt nicht nach einer bestimmten zeit auf. Manchmal kommt es gleich nach dem Einschalten, manchmal aber auch für 8 Stunden betrieb nicht. Das Brummen wird nicht langsam immer lauter sondern kommt sofort, als würde man einen Schalter umlegen. Ich selbst bin ratlos. Habt ihr vielleicht eine Idee in welche Richtung es gehen könnte?

Mit freundlichen Grüßen
Dominik


[Beitrag von auster93 am 30. Jan 2018, 20:13 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2018, 20:07
Hi,

Du meinst sicherlich den TRX 3000,

tausch doch mal die 15000er Elko´s, sind es noch die Frako´s?, die waren bei meinem schon vor 30 Jahren hinüber.

Hans
auster93
Neuling
#3 erstellt: 30. Jan 2018, 20:36
Hallo Hans,

Danke für die Antwort. die elkos sind noch die Originalen. Werde die demnächst mal tauschen und weiter berichten. Musste gerade feststellen, das das brummen doch nicht von der Lautstärke regelbar ist. Die Lautstärke ist immer gleich. Beim LO-Filter auf EIN wird es trotzdem lauter.

Dominik
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2018, 20:46
wirst wohl beim Tauschen improvisieren müssen, die axiale Ausführung ist schwer zu bekommen.

Sind es denn die 40 V Frako´s?

Hans
auster93
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2018, 20:56
Ja. sind die 40V.

Dominik

Edit:
Meinst schon C539 und C538

Unbenadwdnnt


[Beitrag von auster93 am 30. Jan 2018, 21:13 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2018, 21:31
ja, wenn ich mich recht erinnere, sind sie nur mit einem Kabelbinder, oder so ähnlich befestigt, acht aber unbedingt auf die richtige Polarität und sauberes Verlöten von dem Stück Masseband.

Die Elkos sind natürlich radial, bei ihnen hatten sich die genieteten Anschlüsse gelöst und die Endstufen zerschossen, ich hatte dann axiale eingebaut.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 30. Jan 2018, 22:08 bearbeitet]
auster93
Neuling
#7 erstellt: 09. Feb 2018, 19:24
Also. Ich hab die Elkos mal getauscht. Problem ist jetzt behoben. Die Elkos funktionieren aber noch. das Problem waren die aufgepressten Lötfahnen unten an den Elkos. Diese haben schlechten Kontakt/ sind lose.

Danke für die Hilfe ^^
Dominik
tinnitusede
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2018, 19:52
na Super,

so viel Glück hatte ich nicht, wie ich schon erwähnte, sind bei mir durch den Fehler alle acht BD311/312 Transen zerstört worden.

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken TRX 3000 brummt nur
wegavision am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  2 Beiträge
Telefunken TRX 3000
ranxerox am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  4 Beiträge
Telefunken TRX 3000
A.Nehring am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  6 Beiträge
TELEFUNKEN TRX 3000 TECHNISCHE FRAGE
joydigger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  5 Beiträge
Telefunken TRX 2000
ZombiDog am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  28 Beiträge
Telefunken trx-2000
jayccc am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  4 Beiträge
TRX 3000 Problem - ein Kanal leiser
PhilippK am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  2 Beiträge
Telefunken TRX, TR - welcher klingt besser?
1503ghost am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  44 Beiträge
Ersatz für DIN-LS-Buchsen am TRX 3000
peter61 am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  3 Beiträge
Telefunken TS 950 - es brummt
DigiAndi am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.157 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedder.nowa
  • Gesamtzahl an Themen1.398.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.628.181

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen