Anschluss "moderner" Technik an alten Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
kiar
Neuling
#1 erstellt: 28. Mrz 2018, 15:29
Hallo Forengemeinde,
ich hoffe ich bin hier richtig (wenn nicht bitte verschieben) und ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich besitze einen SV3001 mit den passenden B3010 und bin mit dem Klang sehr zufrieden.
Nun möchte ich gern meinen Fernseher (Philips Smart TV) anschließen und da beginnt mein Problem.
Den Fernseher hat folgende "Audioausgänge":
- Optisch digital über Toslink - ginge grundsätzlich mit externem D/A Wandler, allerdings kann man dann die Lautstärke nicht am TV ändern, sondern nur am SV3001
- Kopfhörer über Mini-Klinke - hier kann man die Lautstärke nicht direkt über die FB des TV ändern, sondern muss jedes Mal umständlich ins Menü. Also auch nicht wirklich praktisch.
- Bluetooth - klingt wie Blecheimer und hat Aussetzer. Hier habe ich den TV mit einem Logitech BT Adapter verbunden. Der Ton ist sowas von blechern und undeutlich, liegt wohl am Fernseher, denn übers Handy ist alles ok. Fällt also auch raus.
- Tonausgabe über HDMI - keine Ahnung obs da etwas gibt

Grundsätzlich möchte ich einfach nur den TV mit dem SV3001 verbinden und irgendwie die Lautstärke regeln können, ohne dafür jedes Mal aufstehen zu müssen. Hat jemand auf Anhieb einen Vorschlag?

Was ich mir schon überlegt und teilweise wieder verworfen habe:
- gibt es die Möglichkeit den Verstärker mit einer Fernbedienung aufzurüsten?
- Verstärker neben die Couch stellen. Bedeutet aber 15m Kabel vom TV zum Verstärker und noch zwei mal 15m Lautsprecherkabel zurück.
- Ich habe noch einen AVR von Yamaha an den ich alles problemlos anschließen könnte, klingt nur leider nicht so toll. Leider hat der auch keine Pre-outs, so dass ich den SV3001 nicht an den Yamaha anschließen kann, oder gibt es da noch eine andere Lösung?
- Den Yamaha AVR für TV und den SV3001 für Musik zu nutzen kommt leider nicht in Frage, das bekomme ich aufgrund zu vieler Lautsprecher im Wohnzimmer zu Hause nicht durchgesetzt.

Ich freue mich auf kreative Vorschläge an die ich vielleicht selbst noch nicht gedacht habe. Grundsätzlich bin ich für jede Schandtat bereit und habe auch einen netten Nachbarn der mit dem Lötkolben fit ist.

Viele Grüße,
Kiar
schraddeler
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2018, 16:09
Falls dein TV ARC unterstützt kann sowas https://www.amazon.d...chwarz/dp/B01N8T1NR9 dein Problem lösen.

gruß schraddeler
Wolf23
Stammgast
#3 erstellt: 03. Apr 2018, 01:34
https://www.amazon.d...%20audio%20extractor

Es gibt diese Dinger, die können dir das Audiosignal aus dem HDMI-rauspopeln.
Den tollsten DAC werden die aber nicht haben, da gibt es aber welche für um die 20 Euro via Prime, also einfach mal bestellen, testen und wenn es murks ist zurücksenden.


Was die Lautstärkeregelung angeht da gibt es nen paar Ansätze

Du kannst dir die ganze Karre umlöten oder du nimmst einfach sowas: (oder Vergleichbares)
https://www.ebay-kle...2/839156010-172-1710

Dann kannst du praktisch mit dem Lautstärkeregler am Verstärker die maximale Lautstärke einstellen und mit dem Ding zwischen nix und genau jener hin und her steuern.


[Beitrag von Wolf23 am 03. Apr 2018, 01:50 bearbeitet]
klaus52
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2018, 02:16
Kopfhörer - 3.5mm Klinke des TV (vor dem Amp auf Cinch adaptiert) wäre hier die einfachste und direkteste Lösung.

Das man aber bei diesem TV, wie du angemerkt hattest, zur Lautstärkeregelung bei eingestecktem Kopfhörer jedesmal ein extra Menü aufrufen muss
anstatt dem normalen Volume + - der FB (... ist dem wirklich so ?) wäre äusserst ungewöhnlich ?!?
Falls wirklich. Vielleicht irgendwo zu optionieren das es auch normal mit laut/leise der FB geht.
schraddeler
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2018, 07:31

klaus52 (Beitrag #4) schrieb:
Das man aber bei diesem TV, wie du angemerkt hattest, zur Lautstärkeregelung bei eingestecktem Kopfhörer jedesmal ein extra Menü aufrufen muss
anstatt dem normalen Volume + - der FB (... ist dem wirklich so ?) wäre äusserst ungewöhnlich ?!?

Dieses Verhalten ist die Philips-Philosophie, von daher völlig normal und kein bischen ungewöhnlich. Panasonic TV verhalten sich ähnlich.

gruß schraddeler
klaus52
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2018, 10:07
Als gäbe es niemanden der Kopfhörer am TV nutzt... Tschuldigung, aber konnte nicht glauben das man etwas so Sinnfrei programmiert.
kiar
Neuling
#7 erstellt: 03. Apr 2018, 10:45

Das man aber bei diesem TV, wie du angemerkt hattest, zur Lautstärkeregelung bei eingestecktem Kopfhörer jedesmal ein extra Menü aufrufen muss
anstatt dem normalen Volume + - der FB (... ist dem wirklich so ?) wäre äusserst ungewöhnlich ?!?
Falls wirklich. Vielleicht irgendwo zu optionieren das es auch normal mit laut/leise der FB geht.

Das ist in der Tat so! Die hauptsächliche Zielgruppe, die Philips mit seinen Fernsehern erreichen möchte, scheint körperlich beeinträchtigt zu sein. In der BA wird angepriesen, dass man ja über die Kopfhörer lauter hören kann als über die TV Lautsprecher. Also wenn einer schlecht hört, dann kann er Kopfhörer nehmen und der andere in normaler Lautstärke über den TVhören. Man kann auch einstellen, dass nur über die Kopfhörer die Audiodeskription für Blinde ausgegeben wird. Etwas anderes kann man im Menü leider nicht einstellen.

Ansonsten scheinen die verlinkten Geräte von Teufel und das Gerät, welches schreddeler verlinkt hat ganz praktisch. Ich bin mir nur unsicher ob ich 50€ oder mehr ausgeben möchte.
Bei den Geräten von Wolf23 stellt sich mir die Frage, ob die auch funktionieren, wenn kein Gerät am HDMI Out angeschlossen ist, hat da jemand Erfahrungen?

Als Übergangslösung habe ich jetzt erst einmal alle Geräte einzeln verbunden. TV via Mini-Klinke auf DIN, Bluetooth Empfänger und Plattenspieler via Cinch auf DIN. Erst einmal funktioniert das so und die Lautstärke beim Fernsehen kann ich über den Kabelreceiver regeln, Bluetooth dann übers Telefon.
Wolf23
Stammgast
#8 erstellt: 03. Apr 2018, 19:10
[quote="kiar (Beitrag #7)"]
Bei den Geräten von Wolf23 stellt sich mir die Frage, ob die auch funktionieren, wenn kein Gerät am HDMI Out angeschlossen ist, hat da jemand Erfahrungen?[/quote]
Gute Frage! Nächste Frage!

Kann ich dir leider nicht sagen, aber wie gesagt im Zweifelsfall: "PRIME"
Die Rücksendung ist auch kostenlos.

Ich benutze sowas für meinen Orbsmart AW-01 (sowas wie der Intel Compute Stick), da ist allerdings immer logischer Weise die Glotze mit an.


[Beitrag von Wolf23 am 03. Apr 2018, 19:11 bearbeitet]
Old_Max
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Apr 2018, 13:31

Wolf23 (Beitrag #3) schrieb:

Du kannst dir die ganze Karre umlöten oder du nimmst einfach sowas: (oder Vergleichbares)
https://www.ebay-kle...2/839156010-172-1710

Dann kannst du praktisch mit dem Lautstärkeregler am Verstärker die maximale Lautstärke einstellen und mit dem Ding zwischen nix und genau jener hin und her steuern.


Leider kann man bei beendeten ebay-Kleinanzeigen diese nicht mehr über die alte URL aufrufen. Ich sehe also jetzt nachträglich nicht mehr, was Du empfohlen hast. Bin aber auch an einem Gerät , welches ich zwecks Fernregulierung der Lautstärke meines alten Receivers noch zwischenschalten kann, interessiert. Was gibt es da so? Wird dass dann an den Lautsprecherausgang angeschlossen?
Wolf23
Stammgast
#10 erstellt: 20. Apr 2018, 20:53

Old_Max (Beitrag #9) schrieb:

Leider kann man bei beendeten ebay-Kleinanzeigen diese nicht mehr über die alte URL aufrufen. Ich sehe also jetzt nachträglich nicht mehr, was Du empfohlen hast. Bin aber auch an einem Gerät , welches ich zwecks Fernregulierung der Lautstärke meines alten Receivers noch zwischenschalten kann, interessiert. Was gibt es da so? Wird dass dann an den Lautsprecherausgang angeschlossen?


Hi sorry, hatte das Ding verlinkt:
https://www.google.c...0.0....0.iuHg5MA8C9E

Teufel Controlstation 2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Moderner Vorverstärker an altes Equipment?
darkblue66 am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.01.2018  –  10 Beiträge
Alter DUAL-Verstärker besser als moderner Sorroundreciever?
Klangesfreund am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  17 Beiträge
alter Braun vs. moderner LS
stille123 am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  23 Beiträge
Anschluss CD/DVD-Player an alte Verstärker
HiFi-Raritäten-Fan am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  3 Beiträge
Alte Technik vs moderne technik
oxxxygen am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  15 Beiträge
Regie 550 & neuer TV & Moderner DVD ??
palladium am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  2 Beiträge
Rank Arena R 950 mit moderner Endstufenplatine?
smoker6301 am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  3 Beiträge
DDR "HIFI KOMPAKT" Anlage mit moderner Box verbinden?
Alexa1234 am 15.06.2017  –  Letzte Antwort am 15.06.2017  –  4 Beiträge
Plattenspieler an alten Radiorecorder anschliessen
blauescabrio am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  10 Beiträge
Anschlussbelegung für alten Geithain Verstärker gesucht
Labtec123 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedhecke5791
  • Gesamtzahl an Themen1.404.301
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen