Braun A1 im Vergleich mäßig?

+A -A
Autor
Beitrag
/Jablonski/
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2018, 22:56
Guten Abend Forenbewohner,
ich habe heute Abend einen Braun A1 an meinen Atelier M12 ausprobiert. Da mir die Lautsprecher sehr gefallen war ich unheimlich gespannt auf das Ergebnis, welches mich dann aber gar nicht überzeugen konnte.

Konkurrieren musste der Braun mit einem Technics SU-VX 700 und einem Onkyo A-3000. Bis auf die Bässe kamen mir beim A1 die höhen und mittleren Töne eher laff vor. Der Verstärker wirkte nichtmal neutral, einfach mäßig.

Ich hoffe mal ich rufe jetzt nicht alle Braun Liebhaber auf den Plan(Die Sollen sich auch gar nicht angesprochen fühlen, da ich Braun Geräte auch sehr mag).
CxM
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2018, 12:15
Hi,

Du bestätigst meine Erfahrungen.
Die Braun Geräte waren klanglich eher mittelmäßig - so schön sie auch anzuschauen waren.
Mich haben die klanglich nie überzeugt.
Daher wundert es mich nicht, dass Dir Deine Kombination klanglich besser gefällt.

Mittlerweile finde ich auch das Design nicht mehr so toll.
Ein Bekannter von mir hat erst vor ein paar Wochen eine Atelier Anlage vor dem Sperrmüll gerettet.
Ich habe beim Reinigen geholfen und Optik und Anmutung auf mich wirken lassen.
Das Design wirkt nach 3 Jahrzehnten eher wie Kinderspielzeug und die Haptik würde bei jedem anderen Hersteller als Plastikbomber durchgehen.

Aber von Braun Jüngern mit der rosaroten Brille wirst Du deswegen gesteinigt...

Ciao - Carsten
Smoke_Screen
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2018, 14:22
Die Braun Atelier ist praktisch japanisches Budget Schaltungsdesign
in deutscher Verpackung. Wie das damals so üblich war.
Wirklich deutsch geht es nur in den älteren Geräten bis 1980 zu.
/Jablonski/
Neuling
#4 erstellt: 06. Aug 2018, 01:55
Entäuscht war ich gerade deswegen, weil der Braun Regie 520 in der Vergangenheit an Bose Lautsprechern wirklich voluminös geklungen hat. Auch kein esoterisches Klangwunder, aber der Klang hat einen aufhorchen lassen.
Smoke_Screen
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2018, 21:09
Der Regie 520 ist noch typisches deutsches 70er Jahre Design.
Mechanisch sehr solide,schaltungsmäßig - was den Verstärkerteil angeht - eher minimalistisch
und rückwärtsgewandt. Mittelklasse ohne Ambitionen. Ganz anders wie z.B. bei den
Lautsprechern dieser Firma. Da hatte man wohl offenere Ohren in der Entwicklungsabteilung.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun Atelier A1?
doc_relax am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  12 Beiträge
Braun Atelier A1
hans_mueller am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  10 Beiträge
Braun A1 zu hell?
Klassik_Hifianer am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 03.08.2016  –  7 Beiträge
Problem mit Braun A1
ChaoZKater am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  3 Beiträge
Braun A1 Lautsprecheranschlüsse tauschen?
derNager am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  4 Beiträge
Braun A1 Kanal defekt?
ivostar am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  3 Beiträge
Neue Lautsprecher zum Braun A1
doc_relax am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  2 Beiträge
BRAUN Atelier, Unterschiede A1/A2 etc
robin12345 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  6 Beiträge
Aufnahmefunktion bei Braun Atelier
swanlakefarbe am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  10 Beiträge
Braun Atelier 1
Hans_Pamp am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedStievie76
  • Gesamtzahl an Themen1.420.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.689

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen