Suche info zu Metz Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
SpeakerFan33e
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2018, 12:36
Hallo liebe HiFi-Forum Community,

Habe letztens in der Bucht einen alten 70er Jahre Metz verstärker Modellbezeichnung AX4980 zu einem günstigen Preis bekommen. Meine Fragen sind nun:
-Ist das Qualität oder kann das weg ?
-Hat jemand Anleitungen oder ähnliches zu dem Gerät oder besitzt jemand das Gerät sogar persönlich?
-Ich habe gehört, dass alle Metz geräte nur angekauft und umgelabelt sind, stimmt das?

Das Gerät hat eine schöne Sahnegelbe blende aus Aluminium (also vermutlich 70er) und dazu sind alle ein- und Ausgänge 5 Pol DIN und Lautsprecher DIN. Das gerät hat angeblich 50+50watt und keinen STK sondern richtige Transistoren. Metz hat generell nicht viele Verstärker oder ähnliches verkauft, nur Fernseher, was mich in meiner Vermutung des Ankaufens nur noch mehr bestätigt. In den neunzigern brachte Metz auch eine Billige Plastik-Reihe an audiogeräten raus (glaube Metz AME oder so), die ganz klar angekauft schien , jedoch bin ich mir bei diesen alten geräten nicht sicher.

Vielen dank im Voraus.
busch63
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2018, 15:05
Für techn. Details solltest du mal im Netz suchen.
Hier mal erste Infos https://www.radiomuseum.org/r/metz_stereo_amplifier_ax_4980.html

Wenn alles geht und du Spaß dran hast spricht nichts dagegen. Wirkliches Schätzchen ist eher nicht.
Metz stellte Imho nur TV selbst her. Vermutlich ein Zukauf von RFT (DDR) - was aber eher ganz ok war.


[Beitrag von busch63 am 27. Dez 2018, 15:17 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2018, 12:40
hf500
Moderator
#4 erstellt: 28. Dez 2018, 22:00

busch63 (Beitrag #2) schrieb:
Vermutlich ein Zukauf von RFT (DDR) - was aber eher ganz ok war.


Moin,
nein, wie die Serviceunterlagen verraten, eine Fernostkonstruktion. Den eigentlichen Hersteller muesste man herausfinden.

70er Jahre kann auch nicht sein, das Geraet ist juenger, ich schaetze es auf die erste Haelfte der 80er.

73
Peter
Ludger
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2019, 15:32
Hallo,

ich hatte den Metz eine Zeit lang, in der sehr seltenen silbernen Ausführung. Ich gehe auch davon aus, dass er in Fernost gefertigt wurde.
Klanglich für sein Alter mehr als ordentlich, insbesondere hatte er eine gute Dynamik. Die 50 Watt pro Kanal Sinus dürften stimmen.

Metz AX-4980

Gruß
Ludger


[Beitrag von Ludger am 09. Jan 2019, 21:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Info über Metz CDD4993 gesucht
xebulon am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  8 Beiträge
Metz 4603
acardi08 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2018  –  9 Beiträge
Metz Mecasound Anlageturm
jethbl am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler METZ TX 4963
Nr.1 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  7 Beiträge
Probleme mit Metz Mecasound AX 4960 (Verstärker)
lmg am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
Metz Mecasound Anlage vervollständigen
Johnny_Hardwood am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.12.2018  –  16 Beiträge
Metz 4603
paboxer am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  6 Beiträge
Info Onkyo V8000 Verstärker
Stefan_V8000 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  16 Beiträge
suche Info zu alten Lautsprechern
xedos69 am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  9 Beiträge
Metz SX 4981 Tuner Probleme
Heins_K. am 08.06.2017  –  Letzte Antwort am 14.06.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedbetonmicha24
  • Gesamtzahl an Themen1.430.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.251

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen