JBL 4575 oder JBL 4675

+A -A
Autor
Beitrag
phlori
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2019, 08:21
hi,

schon vorab danke für eure hilfe.
ich hoffe, ich stelle die frage am richtigen ort und sie ist nicht zu doof:

ich habe mir vor ein paar wochen ein paar JBL 4575 gekauft und bin sehr zufrieden mit meiner anschaffung. nun fällt mir auf, dass ich nahezu nichts zu diesem lautsprecher paar im netz finde aber eine menge zu den JBL 4675.

gibt es überhaupt JBL 4675 oder war das einfach ein schreibfehler in der anzeige bzw. der verkäufer hat sich geirrt?

wenn es sie gibt, worin liegt der unterschied?

herzlichen dank
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2019, 00:10
Muß ein Schreibfehler sein.
Beim 4675 handelt es sich ja um das "Kinolautsprechersystem", das man natürlich auch woanders gut einsetzen kann.
Im Grunde genommen handelt es sich um ein 4508 Bassreflexgehäuse mit 2205 Bässen (bzw. deren Nachfolgern) und einem großen Mittel-Hochtonhorn obendrauf. Hier mal ein Nachbau anhand originaler JBL Pläne.

4508 8
phlori
Neuling
#3 erstellt: 11. Mrz 2019, 06:32
danke.

meine sehen so aus.

JBL-Kinoanlage-4575-m-JBL-2226-JBL-2446
lens2310
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2019, 18:40
Ja, genau. Was für Riesentröten !!
Hier mal 2 Scans aus`m 83`er Katalog mit 2225H.

Theater 1

Theater 2
WBC
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2019, 18:53
Mal ehrlich, was will man mit solchen hässlichen Teilen bei sich in der Wohnung...?

Käme mir niemals in den Sinn...sorry...

Die Hörner erinnern mich an die riesigen Müllschlucker damals hinter'm Supermarkt.
Wie die "klingen" lassen wir jetzt mal aussen vor...

Aber jeder so, wie er mag.



[Beitrag von WBC am 11. Mrz 2019, 18:58 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#6 erstellt: 11. Mrz 2019, 19:16
Das sind keine Hörner. Das sind Schredder für LP`s. Die kleineren sind für CD`s. Die schiebt man oben in den Schlitz.
Der Müll kommt dann aus den Löchern unten raus.


[Beitrag von lens2310 am 11. Mrz 2019, 19:18 bearbeitet]
WBC
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2019, 19:33
Oder so..

Man kann ja nicht alles wissen...

kempi
Inventar
#8 erstellt: 11. Mrz 2019, 19:53
Wow, das nenne ich Lautsprecher
Viel Spaß damit
Und vergiss die Ignoranten


[Beitrag von kempi am 11. Mrz 2019, 19:55 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#9 erstellt: 11. Mrz 2019, 20:02
@phlori:
Es gibt bereits einen thread zu genau diesem System hier im Forum!
Schau mal hier:
http://www.hifi-foru..._id=108&thread=18902

In welchem Raum willst du diese "Riesen" aufstellen? Wie groß/hoch ist dein Hörraum?
Davon ist alles Weitere abhängig.
Wie lens2310 schon schrieb handelt es sich bei diesen Boxen um Kinolautsprecher!
Die Original-Weichen sind entsprechend dem Verwendungszweck konstruiert.

Gruß
Willi
phlori
Neuling
#10 erstellt: 11. Mrz 2019, 20:37
@lens danke für die scans.
@kempi danke!
@willio danke, ich bin mit gameuno bereits in kontakt.

ich habe dieses modell vor ca. einem jahr mal im rahmen meiner arbeit (irgendwas mit kultur) gehört und mochte, was ich hörte. dann habe ich sie unter anscheinend falscher bezeichnung auf ebay gesehen, die unvernunft hat gesiegt und jetzt stehen sie in meinem arbeitsraum und versüßen mir den tag.

wie gameuno denke ich über bi-amping nach bzw bereite mich mit equipment kauf nach und nach drauf vor. aber alles easy. ich mag es schon wie es ist.
lens2310
Inventar
#11 erstellt: 11. Mrz 2019, 21:02
Also,

Die kann man sich schon ins Wohnzimmer stellen. Die Gehäuse kann man sich ja auch schöner machen (siehe L300).
Ich hab die 4508 auch jahrelang im Wohnzimmer gehabt, obendrauf allerdings mit 2441 Treiber und 2397 Horn und 2405H Hochtöner.
Stellt man sie in die Raumecken gehts bis knapp 45 Hz runter. Das reicht in 90% aller Fälle.

2205A Dual Driver 3
phlori
Neuling
#12 erstellt: 11. Mrz 2019, 21:26
na klar, die könnten bei mir auch überall stehen.

and 2405 als erweiterung habe ich auch schon gedacht und gucke mich gerade nach zwei um.
mit der aufstellung muss ich noch etwas experimentieren, danke für den tip mit der ecke.
WBC
Inventar
#13 erstellt: 11. Mrz 2019, 21:40
Mein Statement war auch nur auf diese riesigen Hörner bezogen.
Die gehören m.M.n. in eine Disco oder eben ein Kino...
Die Kisten mit den fetten 15"ern ? dagegen sind schon krass...
lens2310
Inventar
#14 erstellt: 11. Mrz 2019, 21:46
Da heute meist, jedenfalls im PA Bereich, alles über 2-Wege läuft, halte ich den 2402 oder 2405 trotzdem für eine Bereicherung.
Wenn auch der Mitteltontreiber den Hochtonbereich mit übernimmt, hört man die Zitronenpresse und den Schlitzstrahler heraus.
Für mich jedenfalls unverzichtbar. Einfach eine 5-oder 7 KHz Weiche dranhängen und gut ist.
Ich habe auch jahrelang die 4530 im Wohnzimmer gehabt. Die gehen bei Eckaufstellung bis ca. 50 Hz runter. Reicht auch.
Über Lautstärke oder Verstärkerleistung braucht man sich keine Gedanken machen. Alles reicht.

4530 Turm alt
phlori
Neuling
#15 erstellt: 11. Mrz 2019, 21:55
was meinst du mit zitronenpresse?
lens2310
Inventar
#16 erstellt: 11. Mrz 2019, 22:00
So nennt man den 2402, bzw.075 Hochtöner.
Sieh mal unter der Lansingheritage nach.
Ach ja, und zeige mal Deine Neuankömmlinge im Wohnzimmer im JBL-Stammtisch.
Da warten schon alle drauf.
phlori
Neuling
#17 erstellt: 11. Mrz 2019, 22:03
danke.
ich muss mal fotos machen, bin aber gerade unterwegs.
lens2310
Inventar
#18 erstellt: 11. Mrz 2019, 22:14
Hat ja keine Eile.

Ich sag mal so, zwei 38`er Bässe sind ja schon top fürs Wohnzimmer, aber 4 sind schon ne Ausnahme, oder ?
Der 2402 (075) klingt noch anders als der 2405 (077). JBL hatte für die beiden Chassis 2 Weichen. Die 3106 für den 2402 und die 3107 für den 2405.
Man muß bedenken, das der 2402 (075) schon uralt ist (50`er Jahre) und bis in die späten 80` er gebaut wurde. Das muß schon ein gutes Chassis sein, oder ? Ich hab den 2402 (075) in den späten 70`ern in einer Rockdisco gehört und war begeistert über den glasklaren Sound bei großen Lautstärken.


[Beitrag von lens2310 am 11. Mrz 2019, 22:31 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#19 erstellt: 12. Mrz 2019, 13:18
Der wesentlichste Unterschied zwischen den HT 2402 (075) und dem Schlitzstrahler 2405 (077) ist die Abstrahlcharakteristik.

Der 2402 strahlt -wie Lens2310 schon schrieb- "glasklar" in engem Winkel und ist deshalb für große Räume (Disco's z.B.) oder auch PA bestens geeignet.
Und der 2402 konnte bereits ab ca. 3KHz angekoppelt werden.

Der 2405 hingegen strahlt dank seines Diffrakionhorns vertikal mit 25° (bei 16 KHz) und horizontal bis zu 120°, selbst bei 16 KHz noch mit 65° ab.
Dadurch wurde der 2405 (meistens ab 7,5 bis 8,5 KHz) sowohl in den großen Monitoren als auch in hochwertigen Hifi-Boxen alá L100 und L300 verwendet.
Er sollte im Hörraum (vertikal) also möglichst auf Ohrhöhe montiert sein.

Ich weiß nicht sicher bis in welches Jahr beide HT mit Ferrit-Magnet produziert wurden. Ich meine bis Ende der 90iger... oder sogar bis in die 2000er?

Für mich war der 2405 wegen der beschriebenen Abstrahlcharakteristik in meinem mit Dachschrägen versehenen Raum 1. Wahl. Der Fostex Schlitzstrahler wäre eine schöne Alternative gewesen, klar!
Dank aktiver Frequenzweichen habe ich allen JBL-Chassis noch mehr Sound-Qualität (glasklar -ist ein guter Begriff!) entlocken können.

Beste Grüße
Willi
gameuno
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Mrz 2019, 13:40

lens2310 (Beitrag #18) schrieb:

Ich sag mal so, zwei 38`er Bässe sind ja schon top fürs Wohnzimmer, aber 4 sind schon ne Ausnahme, oder ?


Aber was soll man denn mit vieren davon, wenn man auch sechs haben kann?
Front

Das Bild ist nicht mehr aktuell, mittlerweile steht da anderes Equipment, aber die Lautsprecher stehen immer noch so in meinem "Kinder"zimmer. (Bin jetzt 17) Der mittlere wird jetzt ein Sub bis ca. 100Hz, die Bässe an den Seiten gehen bis 630 Hz, die Hörner übernehmen dann. Alles aktiv getrennt mit einem gebrauchten Reckhorn DSP-6, das gestern bei mir Einzug gehalten hat.

Ob ich wohl ein Loch im Sub zumachen kann für tieferen Frequenzgang? Ein Rechner im Internet sagt mir, dass damit die Tuning Frequenz von 40Hz auf 30Hz herabwandert, das könnte doch was bringen.

Vielleicht sollte ja auch ich mal was am JBL-Stammtisch schreiben...
WBC
Inventar
#21 erstellt: 12. Mrz 2019, 14:04
Darauf und in dem Raum und dann noch mit potenten Endstufen würde ich gerne mal Yello "Toy" von CD hören...

Wahrscheinlich schwer "Kreislaufgefährdend"...


[Beitrag von WBC am 12. Mrz 2019, 14:06 bearbeitet]
gameuno
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Mrz 2019, 14:11
Ja, da bin ich sicher!

Übrigens, ob du es glaubst oder nicht, war die Optik der Hörner das, was mich anfangs so dermaßen von den Dingern begeistert hat, dass ich auf keinen Fall mehr irgendwas anderes haben will. Ich find die sehen genial aus, man fragt sich schon fast: "Höre ich jetzt gerade meine Lautsprecher, oder hören die eher in mich hinein?"

Edit: Wo die Diskussion gerade schon von Hochtönern handelt, würde ich gern fragen, wie groß denn der klangliche Bonus ist, wenn man ne Zitronenpresse oder so zusätzlich zu den Hörnern aktiv dazubaut? Mit dem passiven EQ aus dem passiven Crossover der 4675C kommen die großen Hörner +-3db bis 16kHz. Machen die letzten 4000 Hertz nen großen Unterschied?


[Beitrag von gameuno am 12. Mrz 2019, 14:22 bearbeitet]
WBC
Inventar
#23 erstellt: 12. Mrz 2019, 14:20
Mich stört daran halt, dass die Proportionen m.M.n. nicht passen... wie können denn die "Aufbauten" auf einer Box grösser sein, als die "Fundamente"...???
Sieht irgendwie unästhetisch aus...

Wenn Du verstehst, was ich damit meine...
gameuno
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Mrz 2019, 14:24
Ja, WBC, ich verstehe, was du meinst. Ungewöhnlich ist das durchaus schon in dieser Hinsicht, das ist auf jeden Fall Geschmackssache.
WilliO
Inventar
#25 erstellt: 12. Mrz 2019, 16:42
...und über Geschmack lässt sich nun einmal nicht "streiten"!.

Ich würde keinen weiteren HT einsetzen. Und den 2402 schon gar nicht! Wenn überhaupt dann nur -wegen der verwandten Hornform- den 2404H.
Bis 16 KHz ist mehr als genug....höhere Frequenzen hört auch ein 17-jähriger nicht.
Soundtechnisch ist in diesem Bereich sowieso nichts mehr los.

Gruß
Willi
WBC
Inventar
#26 erstellt: 12. Mrz 2019, 17:08
Der 14-jährige meiner LAG kommt noch bis 19,5... Neid...
lens2310
Inventar
#27 erstellt: 12. Mrz 2019, 22:47
Gameuno,

Pssst ! Das sind "Abhörlautsprecher".

Und : Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch ......
gameuno
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Mrz 2019, 17:20
lens2310, nicht nur JBL, sondern auch die NSA kommt aus den USA...

Danke Willi, dann werd ich erstmal auf Hochtöner verzichten!

Also das freut mich, hier ein paar Leute zu finden, an denen man sich orientieren kann, weil sie einfach Ahnung haben.
WilliO
Inventar
#29 erstellt: 13. Mrz 2019, 17:32
...und uns "alten Hasen" macht es großen Spaß zu erleben wenn sich ein 17-jähriger auf unseren "Hobby-Pfaden" bewegt!

Gruß
Willi
lens2310
Inventar
#30 erstellt: 13. Mrz 2019, 18:38
Man kann das mit den Hochtönern aber ruhig mal ausprobieren. Die werden schließlich auch nicht jünger oder vermehren sich noch. Einfach mit ner 12 dB Weiche 5KHz mal parallelschalten. Bringt ein bißchen oberen Glanz in die Hütte.

IMG_20190313_183456
WilliO
Inventar
#31 erstellt: 14. Mrz 2019, 12:52
@lens2310:
Eckhardt, Du hast den meinerseits empfohlenen HT (2404H) ja auf Lager!
Ja, kann man so probieren, warum nicht?
Probieren geht bekanntlich über studieren!

Beste Grüße
Willi
lens2310
Inventar
#32 erstellt: 14. Mrz 2019, 19:54
Willi,

Die 2404H sind sogar NOS , wurden nur mal kurz ausprobiert. Ich hab sie noch nie gehört.
Die 2441 lasse ich nach oben auslaufen und hänge dann den 2402 oder 2405 über die 3106 Weiche
einfach parallel dran.
Der 2441 macht dann so bei 10 KHz Schluß. Reicht bei meinen geschädigten Löffeln eigentlich auch schon.
Aber die Hochtöner machen dann schon noch was her.
Hab leider die Titantreiber 2426, 2450 usw.. noch nicht hören können. Ob da der Unterschied zum 2441 so groß ist ?
Der 2420 (LE85) soll ja auch ein bißchen höher gehen als der 2410.
Ich hab die auch mal mit HiFish AC gemessen. Muß mal suchen.
Hier mal der 2441 mit 2397 Horn gemessen bei Audio technik Bad Salzuflen. Sehr schön innerhalb +- 3 dB von 600 - 10000 Hz.

2397 Frequenzgang 1
WilliO
Inventar
#33 erstellt: 15. Mrz 2019, 11:17
Hallo Eckhardt,
tolle Geschichte! Und den 2404H als NOS wird man aktuell kaum noch finden!
Was den Frequenzgang der Treiber-/Hornkombi (2441/2937) angeht:
Dem bekannten rolloff ab 10KHz kann man -zumindest mal versuchweise- ein Schnippchen schlagen wenn man ihn über einen DSP (Controller) ansteuert
Was man natürlich so nicht verändern kann ist die starke Bündelung des Horns 2397 ab 10 KHz. Ob das nun als negativ anzusehen ist hängt wiederum von der Boxenpositiion in Bezug auf den Hörnplatz ab, s.h., auf Achse zum Hörplatz gibt es diesen Nachteil nicht mehr.
Ich habe ja den gleichen Effekt bei meinen Visaton Hörnern (M300) die dem 2397 ähnlich sind. In meinem Hörraum stehen die Mains >4m auseinander weshalb ich den 2405H als horizontal breit strahlenden UHT bei 8,5KHz (24dB L/R-Filter) angekoppelt habe. Wegen der anderen Horncharakterik konnte ich das bei meinen Rea-Boxen, bestückt mit der Horn-Kombi 2426H u. 2344, anders gestalten. Diese Kombi kann, insbesondere aktiv betrieben,
durchaus bis 16KHz laufen. Durch geschicktes Equalizing, einhergehend mit dem 24dB-Filter im druchaus kritischen Übernahmebereich bei 1 KHz lässt sich der Sound gegenüber dem Origial mit Passivweiche deutlich verbessern.

Beste Grüße
Willi
lens2310
Inventar
#34 erstellt: 15. Mrz 2019, 19:12
Willi,

Sehr interessant. Vieleicht probier ich das irgendwann mal.
Wie man sieht geht er ja nicht wirklich ab 10 KHz in den Keller, sondern kriecht so -9 dB bis ca. 18 KHz.

Gruß, Eckhard
killnoizer
Inventar
#35 erstellt: 16. Mrz 2019, 08:00
Vielen Dank für die Scans der JBL Kataloge, endlich habe ich mal die originale Version gesehen, ich betreibe auch seit 1990 ein paar 2225h Bässe in BR , allerdings ohne Hörner sondern mit 20cm Eminence Mitteltöner plus Fostex HT .
Und meine Frau liebt die Riesenkisten ..


[Beitrag von killnoizer am 16. Mrz 2019, 08:05 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#36 erstellt: 16. Mrz 2019, 13:10
Hallo Eckhard,

die Pegelabsenkung bei >10KHz könntest du mittels modernem DSP präzise und problemlos ausgleichen. Entweder durch entsprechendes Absenken des Pegel <10 KHz oder durch Anheben >10 KHz. Bei dem riesigen SPL der 2441 ist das Absenken zu empfehlen. Davon unberührt bleibt natürlich der Bündelungseffekt des Horns relevant - der aber wiederum von der Boxenpositon zum Hörplatz abhängig ist.

Wir haben gestern Abend wieder einmal ein Livekonzert in der Bonner Harmonie erlebt! Mich fasziniert immer wieder der PA Live-Sound.
In der Harmonie hängen über der Bühne 3 Meyer-Sound Boxen für Bassmittel-und Hochton die einen sehr sauberen Sound produzieren. Die mächtigen Subs stehen wohl unsichtbar hinter der Bühne....
Die Band "dIRE stRATS" -wie der Name schon vermuten lässt- ist eine Dire Straits-Tribute Band von höchster Qualität. Ich/wir finden sie sogar besser als die Originalband. Was diese 6 Musiker aus dem Nordern Deutschlands leisten ist wirklich allererste Sahne! Ergänzt durch einen richtig guten Saxophonisten/ Flötisten wird die Dire Straits-Musik noch einmal auf ein deutlich höheres Niveau gehoben. Für uns ist das ein echt tolles Liveerlebnis -und wir haben schon viele Band live erlebt!.

@killnoizer:
Gratulation zu deinen Boxen!
Wenn du Zeit und Möglichkeiten hast stell doch einmal ein paar Fotos hier ins Forum.
Zum WAF........So eine Frau wünscht sich so mancher User!

Gruß
Willi
killnoizer
Inventar
#37 erstellt: 17. Mrz 2019, 15:00
19221580_1459392077437704_8873975684685425550_o

Sorry , besseres habe ich nicht im Speicher , Foto ist beim letzten umräumen entstanden...
Die gelben Kisten sind es natürlich. 140 Liter MDF mit zwei schrägen Kammern innen, mit Sand gefüllt, und Bassreflex nach vorne, oben das weiße Topteil mit dem hart aufgehängtem EMINENCE 20 cm Mitteltöner und einem kleinen FOSTEX HT. Alles passiv geweicht .

Im Vordergrund weiß HANSA AKUSTIK 2-Wege mit 20er Bass und eine wunderschöne alte Quadral Standbox . Diese besitze ich leider nicht mehr, würde ich gerne wieder haben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL 4343B
DiSchu am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
JBL Subwoofer
Jojojaba am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  3 Beiträge
JBL Control
wm1 am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  13 Beiträge
JBL Harmony
Stutz am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  3 Beiträge
JBL L80T
riewe65 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  3 Beiträge
jbl 4301
dmnfrkh am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  14 Beiträge
JBL Control
bruder_ben am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  5 Beiträge
JBL Lautsprecher oder was?
sschall am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  6 Beiträge
JBL 4315 oder 4425
Rabber am 08.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  5 Beiträge
JBL Jubal L65
sundowner81 am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.585 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMorrisunsot
  • Gesamtzahl an Themen1.436.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.338.317

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen