Hilfe bei Identifikation Kugellautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mai 2019, 15:45
Hallo,
kennt jemand die Lautsprecher oder hat jemand eine Idee, von welchem Hersteller sie stammen könnten?

Die beiden Kugeln sind recht schwer (Aktivlautsprecher?) und solide gebaut. Sie stammen aus einem Filmvorführraum (30-35 Sitzplätze) der 70er / 80er Jahre. Von außen lässt sich leider keine Marke etc. identifizieren; sie zu öffnen ist auch nicht so einfach. Die Fotos zeigen diverse Anschlusskabel etc.

Das Design finde klasse und würde sie gerne wieder irgendwie reaktivieren, weiß allerdings überhaupt nicht was da technisch möglich ist und inwiefern sie sich einbinden lassen.

Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Reinhard

IMG_8757
IMG_8756
IMG_8758
IMG_8753


[Beitrag von MVCruiser am 03. Mai 2019, 16:23 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2019, 09:12
Ne Hersteller kann ich auch nicht sagen. Aktiv ? Nein eher unwarscheinlich ohne Sichtbare Sicherung und ähnliches, eventuell 100 Volt System, d.h. da ist ein trafo drin, deshalb das Gewicht. Zudem Zugentlastung nur über Kabehülle und dann 230 Volt? Glaub ich nicht dran.
gruß
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Mai 2019, 11:09
Danke schon Mal für erste Hilfe!

Zugentlastung erfolgt über Drahtseil...
Farben der Anschlusskabel:
rosa + grau (hier hängt ne Lüsterklemme dran)
gelb, grün, weiß, braun (wurden einfach abgezwickt...)

Werde mich mal über 100 Volt System informieren... Was wird denn an diesen Kabeln alles angeschlossen?

Reinhard

IMG_8762
IMG_8763
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2019, 11:15
Kannst Du trotzdem versuchen die irgendwie zerstörungsfrei zu öffnen und schauen, wie und wo die Kabel angeschlossen sind?

Ich finde die auch chick, erinnert ein wenig an die Grundig Audiorama.
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Mai 2019, 11:17
Werde ich versuchen...
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2019, 11:24
... und hier dann die Foros posten ... büdde ...
fordgranada23
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2019, 11:35
WHD werden heute noch verkauft....
lg j
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Mai 2019, 12:04
Bildern im Netz nach zu urteilen dürfte es sich tatsächlich um WHD KL 1900-T25 (oder ähnlich) handeln. Weiß jemand wie sich die Teile öffnen lassen? Finde leider keinerlei Dokumentation im Netz darüber.
Mechwerkandi
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2019, 12:30
Die Dinger sind definitiv aus einer 100V ELA Installation.
Zugentlastung vom Kabel über Beilauflitze (sog. "Kronleuchterkabel").
Die farbigen Strippen sind die Leistungsabgriffe vom Trafo, Identifikation via Endoskop über die Belüftung oder vom Hersteller.
Califax3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Mai 2019, 16:19
Schau mal hier rein.
Da findest du eine Anschlussbeschreibung
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2019, 22:57
Nabend !

Könnten die Hälften etwa mit Hilfe solcher klassischen, schwarzen Klebemasse miteinander " schwersttrennbar " verbunden sein ?

Die Pampe wurde auch häufig zum Abdichten und ( punktuellem ) Fixieren von Frontgittern verwendet.

Da wird ja am Äquatorring leider kein Schraubgewinde für die Hälften existieren.

Schade. Nach Breitbändern / Autolautsprechern suchen und umbauen.

MfG,
Erik
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Mai 2019, 07:27
Hallo,
vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Werde am Gehäuse jetzt vorerst nicht weiter rumschrauben - ich weiß ja, jetzt dank eurer Hilfe, was sich darin befindet und defekt sind sie schließlich nicht.

Aber leider: So cool die Dinger sind, so wenig weiß ich jetzt damit anzufangen. In mein Audio-W-LAN-System werden sie sich kaum vernünftig integrieren lassen. Ausbeinen, damit man das schicke Gehäuse weiterverwenden kann ... - dafür sind sie eigentlich zu Schade, zumal sie bei Demontage noch einwandfrei funktioniert haben.

Was würdet ihr mit den Dingern machen? Verkaufen, einfach so, hmm?

Reinhard
sealpin
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2019, 07:39
Wieso, Pink und Grau sind lt. Anleitung der 4 Ohm Abgriff, der kann an jeden normalen Verstärker ran. Damit sind die doch auch ohne 100v Technik gut zu betreiben.
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 08. Mai 2019, 08:01
Stimmt, das geht ja prinzipiell auch... Integration in Sonos-System allerdings umständlich (aber das habe ich mir vorher schon gedacht ...)
sealpin
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2019, 08:14
Mit einem SONOS Connect Amp, auch die alten Modelle ZP100 oder ZP120 (gebraucht) kein Problem.
Oder mit einem SONOS Connect (ohne Amp) und einem kleinen Verstärker wie z.B. diesem hier auch kein Problem.
MVCruiser
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 08. Mai 2019, 08:24
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Lautsprecher Identifikation
BlueAce am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  2 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher Identifikation!
Phyrexo am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  7 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher Identifikation!
Phyrexo am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Kugellautsprecher
kaefer03 am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2017  –  17 Beiträge
! UNBEKANNT KUGELLAUTSPRECHER? Bitte um Hilfe!
mjethon am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  11 Beiträge
Identifikation unbekannte Lautsprecher. Brauche Hilfe!
ooooops1 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  9 Beiträge
Isophon (?) Lautsprecher gefunden - Hilfe bei Identifikation gesucht!
Pimok am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  23 Beiträge
Unbekannte Breitbänder! Bitte Hilfe bei Identifikation
naphtalin am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  6 Beiträge
Hilfe bei Identifikation eines älteren Audio Receivers
banshee_ am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  5 Beiträge
Hilfe bei der Identifikation dieser Boxen
DarkExplorer am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.084 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSeewanderer
  • Gesamtzahl an Themen1.441.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.421.267

Hersteller in diesem Thread Widget schließen