Sony CDP X 555 ES

+A -A
Autor
Beitrag
beelzebub55
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 20:48
Hallo,
nochmal eine Frage: Was ist vom Sony Cdp X555 Es zu halten,
was darf der kosten? Welches Baujahr hat der?
Vielen Dank für viele Antworten!
Grüße vom Beelzebub
P. S. kann mal jemand die Unterschiede der Bezeichnungen bei der ES- Serie erklären? Blicke da nicht mehr durch- so viele ähnlich klingende Bezeichnungen!
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 21:31
Hallo,
also es gab so viele diesbezügliche Serien von Sony, also ich erkläre die vom 555 ES. Diese Serie ist aus 1991. Sie bestand aus dem CDP 777 ES, NP DM 3.000,--, CDP 555 ES, NP DM 1.600,--, CDP 333 ES, NP DM 1.000,--, CDP 222 ES, NP DM 800,--.

Die Aussagen über diese Serie gehen weit auseinander, von traumhaft bis schlecht. Ich selbst habe den CDP 777 ES, klanglich neutral, analytisch und kalt. Die ganze Reihe soll in dieser Tendenz liegen. Ich kann sie überhaupt nicht empfehlen. Den kleinen 222 ES hatte ich mal einige Zeit, klang sogar etwas wärmer als der 777 ES. Die Geräte werden ziemlich teuer gehandelt, meiner Meinung nach, wenn man die Preis/Klangrelation zugrunde legt, viel zu teuer. Es gibt bessere für weniger Geld.

Gruß
Passat
Moderator
#3 erstellt: 01. Dez 2005, 21:37
Der CDP-X 555 ES stammt von 1991/92, Neupreis war 1600,- DM.

Die Bezeichnungen der ES-Reihe sind eigentlich einfach, und doch wieder nicht.....;-)
Einfach: Die erste Ziffer ist die Baureihe, je höher die Zahl, desto besser und teurer das Gerät innerhalb seines Bauzeitraums.
Die Reihenfolge der Baureihen über die Jahre ist:
CDP-x01, CDP-x02 bzw. CDP-xx2, CDP-x02 II bzw. CDP-xx2 II, CDP-x03, CDP-xxx, CDP-xx7, CDP-xx8 bzw. CDP-X x, CDP-X xx, CDP-X xxx, CDP-X xx9, CDP-X x0x, CDP-XA x, CDP-XA x0.

Reihenfolge der CD-Player der ES-Reihe:
2er Reihe:
CDP-222 ESD, CDP-227 ESD, CDP-228 ESD, CDP-X 222 ES, CDP-X 229 ES, CDP-X 202 ES, CDP-XA 2 ES, CDP-XA 20 ES
3er Reihe:
CDP-302 ES, CDP-303 ES, CDP-333 ESD, CDP-337 ESD, CDP-338 ESD, CDP-X 33 ES, CDP-X 333 ES, CDP-X 339 ES, CDP-X 303 ES, CDP-XA 3 ES, CDP-XA 30 ES
5er Reihe:
CDP-501 ES, CDP-502 ES/CDP-552 ESD, CDP-502 ES II/CDP-552 ESD, CDP-555 ESD, CDP-557 ESD, CDP-X 555 ES, CDP-X 55 ES, CDP-X 555 ES, CDP-X 559 ES, CDP-X 505 ES, CDP-XA 5 ES, CDP-XA 50 ES
7er Reihe:
CDP-701 ES, CDP-X 7 ESD, CDP-X 77 ES, CDP-X 777 ES, CDP-X 779 ES, CDP-X 707 ES, CDP-XA 7 ES.

Grüsse
Roman
beelzebub55
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Dez 2005, 05:58
Hallo,
vielen Dank für die die Müh die ich Euch gemacht hab. Wären 212Euro ok?
Gruß Beelzebub
Michi1965
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2005, 07:17
Das ist ja mal wieder das typische Verhalten hier. Da wird nach Berichten über ein Gerät gefragt. Und im Nachhinein wird dann nur noch gefragt, ob der Preis von 212€ in Ordnung sei
Es ist eh zu spät, Du hast ihn für den Preis doch schon ersteigert! Obendrein nicht für 212, sondern für 200. Porto gehört nicht zum Kaufpreis.

Normalerweise fragt man früher nach einer Meinung, nicht erst kurz vor Toresschluss.
Nichts desto trotz ist der Preis in Ordnung.

Die Meinung von "Schwergewicht" kann ich mit meinem 777ES allerdings nur bedingt teilen. In Verbindung mit relativ "warmen" Denon POA4400-Monos und den noch wärmeren Quadral Montan klingt es für mich fantastisch. Und das Laufwerk des 777, welches auch von Accuphase verbaut wurde, ist spitzenmäßig. Eine massivere Lade ist mir bislang noch nicht untergekommen. Das ganze Gerät macht im übrigen einen sehr soliden Eindruck, naja, 17 Kilo Gewicht müssen ja auch irgendwo herkommen.

Der 555 hingegen hat dieses Laufwerk allerdings nicht!
Schwergewicht
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2005, 07:35
Hallo Michi1965,
also ich habe ihn wie an anderer Stelle schon mal beschrieben an einem Mc Intosh C 29 Vorverstärker und 2 T & A Aktivlautsprechern OEC 2000 (das sind die mit der freiliegenden Röhrenenstufe für den Hochtöner) angeschlossen und gekauft habe ich den Sony 1991 wegen seinem Supertest, wenn ich ehrlich bin. Der Klang ist zwar sehr analytisch, aber einfach viel zu kalt. Der preiswerte Denon 6oo von 1987, den ich vorher daran angeschlossen hatte, verschluckte vielleicht winzige Details und klang nicht ganz so räumlich, aber wesentlich wärmer und dies ist meiner Meinung nach auf Dauer angenehmer. Über den Aufbau und die Anfaßqualität brauchen wir uns nicht zu unterhalten, aber letztendlich ist der Klang ja entscheident.

Gruß
Michi1965
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2005, 08:05
Ich habe ihn auch wegen der Testberichte gekauft. Stand ja in der "Referenzklasse", zusammen mit Geräten der 10000DM-Klasse. War ja schließlich mit seinen 3000 richtig "bilig". Auch ich habe schon so einige Hörtests gegen andere Player (Philips, Technics, Yamaha) gemacht. Auch der Denon 2910 hat gegen den ollen So-nie jedenfalls keine Chance. Wie schon geschrieben, in meiner Kette klingt er jedenfalls nicht kalt, erst recht nicht analytisch.
Hörvergleiche sind und bleiben halt subjektiv, daher lasse ich Deine Meinug selbstverständlich gelten.

Hier im Thread ging es ja eigentlich auch nicht um den 777, sondern um einen schon abgeschlossenen Ebay-Kauf ohne probehören.
Wie heißt es so schön: Erstmal erschießen, danach fragen, ob er überhaupt schuldig war.
beelzebub55
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Dez 2005, 21:46
Hallo nochmal,
sorry, daß ich so spät nochmal melde, hatte viel um die Ohren. Ich hatte leider keine Zeit, vorher im Forum zu fragen. War, als ich den Player gesehen habe, nur nur genug Zeit um den Verkäufer zu prüfen. Mir schien der Preis halt ganz gut- der Player war schlecht präsentiert. Hatte in Erinnerung das der für mehr gehandelt wird. Jetzt wollte ich halt wissen ob ich einen Fehler gemacht habe. Wenn ja kann ich mich ja nach etwas anderem umsehen. Das Problem ist, daß ich immer erst nach Stunden entscheiden kann, ob mir der Klang gefällt.
Gruß Beelzebub
JanHH
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2005, 06:07
Da kann ich ja mal was zu sagen.. hab nämlich beide (555 und 777). Schlecht sind die sicherlich nicht, wobei die gesagten Dinge schon stimmen, es gibt Player bei denen mehr musikalische Stimmung aufkommt. Meinen kleinen Arcam Alpha 7 ziehe ich dem 777 jedenfalls vor.

Kult an den Geräte ist die Verarbeitung.. sehr schwer und hochwertig. Dennoch zickt der 777 rum, spielt einige neue und selbstgebrannte CDs nicht.

Gut am 555 finde ich a) die Ausstattung, sehr viele Features, und b) dass er wirklich alles spielt.. hatte noch nie Probleme mit irgendeiner (gekauften oder gebrannten) CD, was man vom 777 nicht behaupten kann (wie gerade gesagt).

Klanglich ist der 777 allerdings eindeutig überlegen, im direkten Vergleich ziemlich deutlich, mindestens eine Klasse höher.

Ich finde 200 EUR für den 555 OK wenn man ihn primär wegen der Robustheit und der Ausstattung gekauft hat, aber unter audiophilen Aspekten gibts besseres fürs Geld (Arcam Alpha 7-8-9 ). Auf den 777 trifft das auf höherem Niveau auch zu, wobei die Ausstattung da deutlich magerer ist. Für sehr wenig empfehlenswert halte ich die sauteuren swobis.. 1000 euro für so ne kiste scheint mir unangenemssen.

Richtig blöd find ich 779 und 707, die in die Mitte gerutschte Schublade sieht doch nun echt doof aus ;).

Zu dem "erst kaufen, dann probehören": Das ist doch völlig ok so, das mache ich auch immer so, alles andere ist doch langweilig ;).

Gruß
Jan


[Beitrag von JanHH am 09. Dez 2005, 06:08 bearbeitet]
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2005, 19:18

Passat schrieb:
Der CDP-X 555 ES stammt von 1991/92, Neupreis war 1600,- DM.

Die Bezeichnungen der ES-Reihe sind eigentlich einfach, und doch wieder nicht.....;-)
Einfach: Die erste Ziffer ist die Baureihe, je höher die Zahl, desto besser und teurer das Gerät innerhalb seines Bauzeitraums.
Die Reihenfolge der Baureihen über die Jahre ist:
CDP-x01, CDP-x02 bzw. CDP-xx2, CDP-x02 II bzw. CDP-xx2 II, CDP-x03, CDP-xxx, CDP-xx7, CDP-xx8 bzw. CDP-X x, CDP-X xx, CDP-X xxx, CDP-X xx9, CDP-X x0x, CDP-XA x, CDP-XA x0.

Reihenfolge der CD-Player der ES-Reihe:
2er Reihe:
CDP-222 ESD, CDP-227 ESD, CDP-228 ESD, CDP-X 222 ES, CDP-X 229 ES, CDP-X 202 ES, CDP-XA 2 ES, CDP-XA 20 ES
3er Reihe:
CDP-302 ES, CDP-303 ES, CDP-333 ESD, CDP-337 ESD, CDP-338 ESD, CDP-X 33 ES, CDP-X 333 ES, CDP-X 339 ES, CDP-X 303 ES, CDP-XA 3 ES, CDP-XA 30 ES
5er Reihe:
CDP-501 ES, CDP-502 ES/CDP-552 ESD, CDP-502 ES II/CDP-552 ESD, CDP-555 ESD, CDP-557 ESD, CDP-X 555 ES, CDP-X 55 ES, CDP-X 555 ES, CDP-X 559 ES, CDP-X 505 ES, CDP-XA 5 ES, CDP-XA 50 ES
7er Reihe:
CDP-701 ES, CDP-X 7 ESD, CDP-X 77 ES, CDP-X 777 ES, CDP-X 779 ES, CDP-X 707 ES, CDP-XA 7 ES.

Grüsse
Roman


das sind ja wirklich sehr detaillierte angaben, gibt es sowas nicht im netz generell für mehr hifi-produkte? so´ne art datenbank mit den baujahren, neupreisen und groben eckdaten?
Passat
Moderator
#11 erstellt: 31. Dez 2005, 11:53
Ich kenne keine Seite im Netz.

So etwas zu erstellen, ist eine Lebensaufgabe.
Ich habe das mal vor einigen Jahren anhand meines Archivs versucht, habe aber nach einem Wochenende Arbeit aufgegeben, da ich nicht einmal den Buchstaben A zur Hälfte geschafft hatte.

Grüsse
Roman
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2006, 20:19
Hat hier vielleicht irgendjemand Erfahrung mit den Modellen 339 oder 559 gemacht?
berlidet
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jan 2006, 16:30
So ne Art Datenbank, das wurde hier im Forum schonmal diskutiert.

Schaust du hier:

http://www.hifi-foru...5755&back=&sort=&z=1

Eine Wiki Datenbank ist seit dem im Aufbau.

Grüße Detlef
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jan 2006, 07:33
hallo,

kann mir eigentlich noch jemand sagen, wann ungefähr die 9er-modelle (also 339 und 559 z.B.) gebaut wurden und was der Unterschied zwischen einem 339, 559 und 779 ist?
was sind denn dann eigentlich die SCD-Modelle (also SCD-XA333ES usw.), die Fortführung der CDP-Reihe?

Vielen Dank für die Antwort!
Passat
Moderator
#15 erstellt: 23. Jan 2006, 18:05
Die SCDs sind SACD-Player.
Die spielen natürlich auch herkömmliche CDs.
In den oberen Preisklassen haben die SCDs die CDPs abgelöst.

Grüsse
Roman
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jan 2006, 21:26
entschuldige meine unwissenheit, aber was heisst den "sacd", bzw. was ist denn ne ACD??
Passat
Moderator
#17 erstellt: 23. Jan 2006, 22:33
Nicht ACD, sondern SACD: Super Audio CD.

Siehe dazu den Wikipedia-Beitrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Super_Audio_Compact_Disc

Grüsse
Roman
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Jan 2006, 15:23
hat jemand hier eigentlich schon mal erfahrungen mit dem 559 gemacht? was hat der denn, was ein 339 nicht hat? und was nicht, was ein 779 hat???
DVDMike
Inventar
#19 erstellt: 27. Jan 2006, 13:04
Hi,

die XX9er wurden direkt nach den X333, X555 und X777 gebaut, also vermutlich so gegen 1992. Ich selbst habe einen X333ES und einen X339 ES. Ja, ich weiß, nach dem Anspruchsdenken vieler hier wohl klanglich untaulich, aber ich liebe das Gerät. Für mich waren 1000 DM in 1991 extrem viel Geld und der 333 hat mich noch nie im Stich gelassen. Den 339 habe ich erst kürzlich als Zweitgerät günstig gekauft.

Die Unterschiede zwischen dem 333 und dem 339 sind marginal (dürfte bei der 5er und 5er Reihe genauso sein). Beim Auto würde man wohl vom Facelift sprechen. Der einzige optische Unterschied ist die Verkleidung der Schublade, sonst ist alles genau gleich. Auch innerlich dürften kaum Unterschiede bestehen. Klanglich konnte ich noch keine feststellen.

Gruß
Michael
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jan 2006, 22:19
dann wird der unterscheid des 505 zu den beiden 555 und 559 wohl auch nicht so groß sein. grüßere sprünge gibts dann wohl erst ab den modellen, wo die lade in der mitte sitzt! hat da einer ahnung, ob die wesentlich besser sind?
Karem
Stammgast
#21 erstellt: 28. Jan 2006, 03:44
also wenn Du nichts gegen Experimente oder neue Erfahrungen hast: clockwork.de. Die modifizieren diese Player, sagen sie gehören dann zu den besten und einzelne Käufer sind sehr begeistert.

Ich habe eine solchen Modifizieren Player mit Krellverstärker und Celstion Kingston zusammengehört und war extrem begeistert.

Nur so ne Idee...drum bitte keine clockworkdiskussionen. Danke.
hifibrötchen
Inventar
#22 erstellt: 28. Jan 2006, 03:51
"dann wird der unterscheid des 505 zu den beiden 555 und 559 wohl auch nicht so groß sein. grüßere sprünge gibts dann wohl erst ab den modellen, wo die lade in der mitte sitzt! hat da einer ahnung, ob die wesentlich besser sind?"
Jeep die habe ich dazu später .
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jan 2006, 19:44
Schwergewicht
Inventar
#24 erstellt: 28. Jan 2006, 20:30

Westpfalz-Johnny schrieb:
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

DER soll 5 jahre alt sein?


Hallo,
der angebotene CD-Player ist 16 Jahre alt (1990). Das ist typisch Ebay. Solche "verkaufsfördernden" Aussagen (Lügen) werden bei Ebay in 95 % der Anzeigen gemacht.

Gruß
Passat
Moderator
#25 erstellt: 28. Jan 2006, 22:44

Westpfalz-Johnny schrieb:
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

DER soll 5 jahre alt sein?


Nein.

Da sind gleich 2 Lügen in dem Auktionstext.
1. Der X 33 ES wurde um 1990 herum gebaut und ist somit nicht 5 Jahre, sondern 16 Jahre alt.

2. Der X 33 ES hat keine 620,- Euro (= 1200,- DM) gekostet, sondern 1000,- DM (511,- Euro).

Grüsse
Roman
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Jan 2006, 23:24
werden trotzdem ein paar drauf reinfallen. mir fällt eh auf, daß viele leute schlecht informiert sind. ich habe neulich für einen 559 211 e bezahlt, vorhin dann das hier: http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem. schon heftig, 240 für so einen alten schinken!

kann man eigentlich sagen, daß sich der austausch der lasereinheit eines 559 noch lohnen würde?
Schwergewicht
Inventar
#27 erstellt: 29. Jan 2006, 08:49
Hallo,
ja die Leute sind zum großen Teil schlecht informiert. Die kaufen so ein Teil mal eben. Für uns hier im Forum ist es ja in fast allen anderen Fällen unser Hobby, deswegen können wir nicht unseren Informationsstand zugrunde legen.

Wenn wir beispielsweise Möbel (habe mich damit mal hobbymäßig befaßt) kaufen, haben bestimmt 95 % der Forenmitglieder davon wahrscheinlich auch keine Ahnung und würden bei einem Kauf auch den Verkäuferaussagen glauben und meinen anschließend sie hätten etwas gutes gekauft und es ist dann billige Importware (von Außen hui, Qualität pfui).

Gruß
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Feb 2006, 11:24
was kostet denn eigentlich derr austausch der lasereinheit bei einem 550 oder 779?? kriegt sowas jeder media-markt hin???
Westpfalz-Johnny
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Mrz 2006, 21:38
nochmal ne frage an die freaks der stunde:

a) wie teuer is denn ne lasereinheit für einen 559?

b) haben die "neueren" modelle mit lade in der mitte (xa-50 und xa-5) auch noch custom file???
soeren12
Stammgast
#30 erstellt: 01. Feb 2007, 19:07
Hallo,

ich habe auch einen CD-Player Sony X 33 ES.
Ich war bisher eigentlich recht zufrieden nur spielt er nicht alle gebrannten CD's. Außerdem habe ich auch manchmal das Gefühl das er etwas kühl spielt. War das eigentlich schon ein 1-Bit-Wandler so wie heute üblich???
Wie läge denn dieser Player im Vergleich mit einem Marantz 7001 oder gar SC-15??? Wer hatte die Möglichkeit zu vergleichen?? Würde sich so eine Anschaffung lohnen??

Dann habe ich mal einen Vergleich mit zwei den selben CD's zwischen diesem Sony und einem DVD-Recorder von Panasonic EH-56 gemacht. Da scheint der DVD-Player wärmer, mit mehr Bass und dafür aber nicht ganz so räumlich....
Aber wie kann denn bei so linearen Frequenzgängen wie bei CD-Playern üblich ein Unterschied im Bass zu hören sein???

Wäre für Hinweise und Erfahrungsberichte sehr dankbar!!

Gruß
Iceman75
Stammgast
#31 erstellt: 10. Apr 2007, 08:39

Passat schrieb:
Der CDP-X 555 ES stammt von 1991/92, Neupreis war 1600,- DM.

Die Bezeichnungen der ES-Reihe sind eigentlich einfach, und doch wieder nicht.....;-)
Einfach: Die erste Ziffer ist die Baureihe, je höher die Zahl, desto besser und teurer das Gerät innerhalb seines Bauzeitraums.
Die Reihenfolge der Baureihen über die Jahre ist:
CDP-x01, CDP-x02 bzw. CDP-xx2, CDP-x02 II bzw. CDP-xx2 II, CDP-x03, CDP-xxx, CDP-xx7, CDP-xx8 bzw. CDP-X x, CDP-X xx, CDP-X xxx, CDP-X xx9, CDP-X x0x, CDP-XA x, CDP-XA x0.

Reihenfolge der CD-Player der ES-Reihe:
2er Reihe:
CDP-222 ESD, CDP-227 ESD, CDP-228 ESD, CDP-X 222 ES, CDP-X 229 ES, CDP-X 202 ES, CDP-XA 2 ES, CDP-XA 20 ES
3er Reihe:
CDP-302 ES, CDP-303 ES, CDP-333 ESD, CDP-337 ESD, CDP-338 ESD, CDP-X 33 ES, CDP-X 333 ES, CDP-X 339 ES, CDP-X 303 ES, CDP-XA 3 ES, CDP-XA 30 ES
5er Reihe:
CDP-501 ES, CDP-502 ES/CDP-552 ESD, CDP-502 ES II/CDP-552 ESD, CDP-555 ESD, CDP-557 ESD, CDP-X 555 ES, CDP-X 55 ES, CDP-X 555 ES, CDP-X 559 ES, CDP-X 505 ES, CDP-XA 5 ES, CDP-XA 50 ES
7er Reihe:
CDP-701 ES, CDP-X 7 ESD, CDP-X 77 ES, CDP-X 777 ES, CDP-X 779 ES, CDP-X 707 ES, CDP-XA 7 ES.

Grüsse
Roman


Die Aufstellung ist genial.. genau das was ich gesucht hab...
kannst mit noch die ungefähren jahre zu den Dingern sagen?
lg
Ice
Uwiest
Stammgast
#32 erstellt: 11. Apr 2007, 17:34
Hallo Westpfalz-Johnny,
du fragtest:

wie teuer is denn ne lasereinheit für einen 559?


...hab´ ich neulich für einen Freund rausgesucht.
Wenn man eine findet, werden dafür stolze 139 € aufgerufen.

Gruß aus der Eifel,
Uwe
Iceman75
Stammgast
#33 erstellt: 12. Apr 2007, 11:11
Zum Thema lasereinheit... macht es Sinn sich für einen X229Es eine lasereinheit auf Lager zu legen?
Kann man die leicht tauschen oder muß das Ding dann noch irgendwie justiert werden?
andisharp
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Apr 2007, 11:23
Justiert werden muss da nichts, es muss evtl. eine Lötbrücke entfernt werden. Zum Einbau muss normalerweise das Laufwerk komplett ausgebaut werden, jedenfalls bei den Playern, die ich kenne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Amp zum CDP X 555 ES?
Jason_King am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  6 Beiträge
Sony CDP X-33ES
haeni1 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  3 Beiträge
Sony cdp x-707 es
ratzkopp am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  6 Beiträge
SONY CDP-X 777ES übersteuert?
diehousekatze am 02.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  10 Beiträge
Welche älteren Sony "ES" CDP sind empfehlenswert?
bodi_061 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2018  –  36 Beiträge
Bedienungsanleitung für Sony CDP x 222 ESD
bold1 am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  7 Beiträge
Ich suche eine Fernbedienung für einen Sony CDP X 555 ES
Eumel_deluxe am 01.12.2017  –  Letzte Antwort am 05.12.2017  –  8 Beiträge
sony es champagner cdp-x555es
fernando2 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge
[ Kaufberatung] Sony CDP XA Es Klassiker
hd-man68 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  21 Beiträge
CD-Player: Sony CDP-X 55ES
ckdesmo am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.920 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTrSaby
  • Gesamtzahl an Themen1.456.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.715.861

Hersteller in diesem Thread Widget schließen