Ja, hallo erstmal

+A -A
Autor
Beitrag
Jon_Doe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2005, 13:11
Nach dem ich hier 'ne ganze Weile schon mitgelsen habe, wollt ich aus dem Schatten heraustreten und mal "kurz Hallo sagen" :-)

Als Hobbymusiker, der die Songs der 70iger bevorzugt, habe ich natürlich auch die entsprechende Hardware:

Verstärker: AKAI AA-1050, Plattenspieler: AKAI AP-003 und Tape: AKAI GX-215D

Hier kann man ein paar Bilder sehen:
http://moeller-itservice.de/html/musik.html

Ich bin im Augenblick auf der Suche nach den passenden Boxen zu dem AA-1050... wenn sich Jemand mit dem Teil richtig gut auskennt, wäre ich für Tips dankbar... :-)

Bis dann...
Jon_Doe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 10:01
Hm....

...wie sieht's denn mit den Boxen hier aus???

xbay --> Artikelnummer: 7573189030

Die Leistungsdaten sind recht interessant.
(Frequenzbereich: 19 - 35.000 Hz)
Preis wäre so in meinem Wunschbereich (bis 200 EUR)

Was haltet Ihr davon?

Jon Doe
Schwergewicht
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 12:33
Hallo,
Finger weg von der Magnat Motion. Wenn es eine Magnat sein soll, dann die Vector 77, die im Moment für 198,-- Euro pro Paar angeboten wird und imho dafür den besten Klang bietet. Die Boxen hatten wirklich einen "echten Neupreis" von DM 1.600,-- und sind bis zu deiner "Schmerzgrenze von ca. 200,-- Euro wohl der beste Kauf.

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Sie haben auch in 2 "Fachzeitschriften" hervorragend abgeschnitten. Dies sei aber nur am Rande erwähnt und soll kein Kaufkriterium sein.

Gruß
joker555
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Dez 2005, 12:55
hallo...
betreibe auch einen aa 1050 an einem paar bose sonic art von 1977...harmoniert wunderbar und klingt geil..ich will mich u. u. davon trennen!..
Jon_Doe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Dez 2005, 09:10
Hallo "Schwergewicht"
Habe beide Boxen verglichen...
...warum "Finger weg" von den Magnat Motion 144?

Ich kenn mich mit Boxen nicht aus - bitte um INPUT :-)

Hallo "joker555"
Habe keine Ahnung, was das für Boxen sind...
...kenne Bose-Boxen immer nur als total überteuerte kleine Würfelchen :-)
Hast Du da mal ein Foto und ein paar Leistungsdaten?

Und noch ´ne Anmerkung:
Ich höre Musik nicht wirklich laut, eher angenehme Zimmerlautstärke. In der Lautstärke sollen die Boxen aber alles darstellen können. Höhen, Tiefen, Mitten... bin halt Musiker - ich höre ein wenig mehr an Details :-)

Danke für bisheriges und auch zukünftiges Feedback!

Jon Doe
joker555
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2005, 10:07
moin moin

die sonic art sind alles andere als kleine würfel, sondern 25kg schwere klötze. etwa 65 cm hoch und 35 cm breit und tief. bestückung besteht aus einem 25er bass und 2 9 cm konushochtönern die abgewinkelt angebracht sind, etwa wie bei der bose 301 nur viel grösser. dieses bewirkt eine shr gute räumlichkeit. ich war immer überzeugt von hochtonkalotten,aber diese komischen konusse bringen einen für mich unglaublichen hoch-mitteltonbeeich rüber. ich höre hauptsächlich progressive-rock damit. also eine musik mit viel dynamik. gänsehaut bekam ich mit oldfields tubular bells..das tat fast weh.
die belastbarkeit liegt bei 100 watt/8ohm
ein bild maile ich dir gerne,brauche allerdings deine email adresse..weiss nicht wie man hier bilder einstellt.

gruss oli
Schwergewicht
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2005, 11:12
Hallo Jon_Doe,
habe ich das richtig gelesen, du hast beide Boxen irgendwie datenmäßig verglichen, oder schon gehört? Wenn das der Fall sein sollte, müßtest Du den Unterschied eigentlich auch gehört haben. Die Vector 77 klingt einfach musikalischer, runder als die Motion. Ich hatte die Vector 77 einige Zeit bei mir zu Hause und war davon insgesamt sehr angetan. Bei der Motion-Serie wurde technisch (Weiche, Chassis, Gehäuse) einfach abgespeckt und das wirkt sich auch im Klang aus, den ich als schlecht empfinde, was man aber auch in diesem Forum sehr oft gesagt bekommt mit meist noch schlimmeren Ausdrücken. Der UVP der Motion ist einfach nicht real, bzw. die jetzigen Eigentümer von Magnat versuchen mit ich sage mal etwas provokant gutem Marketing den ehemals guten Namen von Magnat durch solche Billigserien geldlich noch auszuschlachten. Wie gesagt beziehe ich meine Aussage nur auf die Motion-Serie. Ich glaube auch, das hier im Forum keiner, der beide Boxen gehört hat, die Motion klanglich auch nur als ebenbürtig empfindet. Die Serie dieser Boxen sind für die Blöd-Märkte gemacht und da sollten sie eigentlich auch stehen bleiben. Deswegen 200,-- Euro für ein Paar, wenn Magnat, dann die Vector 77.

Gruß
Jon_Doe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Dez 2005, 12:16
Hallo "Schwergewicht"
Wie schon gesagt, ich habe keine Ahnung von Boxen.
Vergichen habe ich lediglich die technischen Details.
Gehört habe ich weder die Eine noch die Andere.
Bin aber dankbar für jeden Hinweis - so auch für Deinen :-)
... und dann auch noch so schnell - RESPECT :-)

Hallo "joker555"
Nu nimm das mal nich gleich persönlich :-)
Ich kenn mich mit Bose überhaupt nicht aus ...
Hier ´ne E-Mail "jon.d@freenet.de" :-)
Schreib mir bitte auch gleich Deine Preisvorstellung mit dazu (technische Werte sind auch von hohem Interesse!).

Mit besten Dank

Jon Doe
lolking
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2005, 13:22
Du solltest dir lieber Bilder von den Sicken schicken lassen... Boselautsprecher haben meist Schaumstoffsicken, die heute alle dem Zerfall nahe sind (teuere Reparaturen!)

Auch haben die teilchen Konushochtöner! Ich würde davon die Finger lassen, da ich noch nicht einen Konus gehört habe aus dem gute Höhen rauskamen!

Wenn es denn ein Klassiker sein soll empfehle ich was von Quadral! Die Shogun mk4 geht z.B. recht günstig weg, ist super verarbeitet und klingt wirklich "saugut". Allerdings etwas Raummodenabhängig (ein zugestellter Raum und großer Abstand zu den Seitenwänden ist sicherlich von Vorteil...
pragmatiker
Administrator
#10 erstellt: 17. Dez 2005, 13:37

lolking schrieb:

Auch haben die teilchen Konushochtöner! Ich würde davon die Finger lassen, da ich noch nicht einen Konus gehört habe aus dem gute Höhen rauskamen!


Etwas off-topic: Pioneer hatte vor ca. 30 Jahren mal Druckkammerhochtonhörner mit kleinem Aufstellfuß zum "Draufstellen" auf Lautsprecherboxen für den Heimgebrauch im Programm, welche die damals verfügbaren Kalotten an die Wand gespielt haben (zu dieser Zeit gab's von B&O Lautsprecherboxen, bei denen der Anschluß externer Hochtöner möglich war und der interne Hochtöner abgeschaltet werden konnte). Ob diese klangliche Überlegenheit von Druckkammerhochtonhörnern heute noch so ist, weiß ich nicht (da ich selbst leider keine solchen Lautsprecher habe) - kann hier jemand was dazu sagen?

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 17. Dez 2005, 13:41 bearbeitet]
lolking
Inventar
#11 erstellt: 17. Dez 2005, 13:47


Du meinst diese Dinger stimmts? Die waren wirklich genial! Konnte mal ein Selbstbauprojekt bestückt mit solchen Hochtönern hören! WOW...

Das Problem war, dass die extrem anfällig gegen Überlastung waren und die Hersteller sie nicht oder nur mangelhaft z.b. durch selbstrückstellende Sicherungen und ähnliches dagegen geschützt hatten. Das Ergebniss ist, dass es heute kaum noch Funktionierende "Hörnchen" gibt.


[Beitrag von lolking am 17. Dez 2005, 13:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AP 003
Jon_Doe am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  3 Beiträge
AKAI aa 1050 oder MARANTZ 1530?
mr._carpenter am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  9 Beiträge
Akai AA-10xx Receiver
kuni1 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  16 Beiträge
Akai AA-1050 mit zwei Boxenpaaren
whateverrization am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  11 Beiträge
Akai AA 1050 LED Umbau Hilfe !
fanibiro am 13.01.2020  –  Letzte Antwort am 13.01.2020  –  2 Beiträge
Akai AA-940 Stereo-Receiver
dicko1 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  62 Beiträge
Was haltet ihr von dem Akai AA-1050
Simba_10 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  5 Beiträge
AKAI GX-215D Manual/Anleitung?
classic.franky am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  5 Beiträge
Akai Receiver AA-10xx / AA-11xx Unterschiede
kuni1 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
Akai Reciver AA 1050 um 70 Euro - zuviel?
luule am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.162 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglied*Navid*
  • Gesamtzahl an Themen1.485.802
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.263.700

Hersteller in diesem Thread Widget schließen