Sony CD-Player Esprit Serie Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Langspieler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2006, 11:21
Hallo,

bin bei der Suche im Internet auf euer Forum gestoßen, habe mich ein wenig umgesehen und den Eindruck gewonnen, dass hier kompetent interessante Themen diskutiert werden. Daher meine Frage an euch:

Ich habe einen etwas älteren Sony CD-Spieler aus der Esprit-Serie, der immer noch sehr zuverlässig jede CD spielt (auch CD-R und -RW!). Leider muckt die Schublade etwas - sie bleibt nicht geöffnet! Sie fährt beim Drücken der OPEN-Taste zwar voll aus, macht aber am Anschlag direkt kehrt und schließt sich wieder. Man muss also die CDs sehr zügig einlegen bzw. herausnehmen, was etwas riskant sein kann. Ich frage mich nun, woran das liegen könnte, und ob es bekannte Lösungsvorschläge gibt.

Ich habe die Suchfunktion bereits angewendet, allerdings ohne Erfolg. Für Infos bin ich sehr dankbar!

Gruß

Elmar
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Jan 2006, 12:39
Ich könnte mir zwei Gründe vorstellen: Entweder ist der äussere Endschalter defekt (könnte auch eine Lichtschranke oder ein Reedkontakt mit auf der Lade angeklebtem Magneten sein) oder die Justierung ist etwas aus dem Lot.
Bekanntlich geht die Lade wieder zu, wenn sie beim Öffnen irgendwie blockiert wird. Wenn also der Endschalter irgendwie defekt ist oder nicht ausgelöst wird, so dreht der Motor weiter und durch die zwangsläufige Blockierung wird die Schublade wieder geschlossen.
Das Ding mal öffnen und so die Lade mal betätigen. Dann sollte ein Endschalter irgendwie ersichtlich sein.
tophop
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2006, 13:00
hy,
es könnte auch ein ausgeleierter gummi sein.am besten mal aufschrauben und den öffnungsvorgang beobachten.eventuell färhrt der cd-halter nicht weitgenug nach oben oder wie von richi empfohlen mal den endschalter kontrollieren.
frank
gnulpfurz
Neuling
#4 erstellt: 17. Jan 2006, 01:14
hatte mit meine X707ES ein ähnliches Problem, lag eindeutig am Riemen des Schubladenantriebes.
War beim 707 nur von vorne zu erreichen. Schublade ausfahren, dann abstecken, Deck- und Bodenplatte entfernen, vordere Blende der Schublade abnehmen (gibts von unten 2 oder 3 Schrauben) und danach die komplette Frontblende abnehmen. Wenn ich mich richtig erinnere hab ich dann noch den ganzen CD-Schlitten ausbauen müssen, bis ich dann endlich den Riemen tauschen konnte.
Ich kann mich noch sehr deutlich erinnern, dass ich bei der ganzen Prozedur einige sehr unfeine Flüche über die japanischen Konstrukteure losließ.

Also viel Glück und vor allem viel Geduld dabei!
Langspieler
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jan 2006, 09:56

gnulpfurz schrieb:

...
Schublade ausfahren, dann abstecken, Deck- und Bodenplatte entfernen, vordere Blende der Schublade abnehmen (gibts von unten 2 oder 3 Schrauben) und danach die komplette Frontblende abnehmen. Wenn ich mich richtig erinnere hab ich dann noch den ganzen CD-Schlitten ausbauen müssen, bis ich dann endlich den Riemen tauschen konnte.
...


Bis hierhin erstmal danke für die Tipps . Ich habe aber noch ein paar Fragen:
1. Ich verstehe nicht ganz, wie ein Riemen dafür verantwortlich sein kann, dass die Schublade nicht ausgefahren bleibt. Ist der Riemen dann ausgeleihert?
2. Was ist mit "abstecken" gemeint? Netzstecker raus? Die Frage ist vielleicht trivial, aber man weiß ja nie
3. Woher bekomme ich einen Ersatzriemen?

Werde das mal prüfen und über Erfolg oder Misserfolg berichten. Falls noch jemand weitere Ideen hat, werde ich weiterlesen!

Gruß

Elmar
gnulpfurz
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 16:00
Ja ist der Netzstecker damit gemeint und ja der Riemen ist ausgeleiert.
Bei mir ist es dadurch auch vorgekommen, dass die Lade nach dem Einfahren nicht mehr richtig angehoben wurde und er Player dadurch die CD nicht mehr einlesen konnte.
Ersatzriemen hab ich aus einem Set von etwa 100 Stk verschiedener Größen günstig in ebxx ersteigert.
Langspieler
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Jan 2006, 10:27

gnulpfurz schrieb:
Ja ist der Netzstecker damit gemeint und ja der Riemen ist ausgeleiert.
Bei mir ist es dadurch auch vorgekommen, dass die Lade nach dem Einfahren nicht mehr richtig angehoben wurde und er Player dadurch die CD nicht mehr einlesen konnte.
Ersatzriemen hab ich aus einem Set von etwa 100 Stk verschiedener Größen günstig in ebxx ersteigert.


OK, dann muss ich am Wochenende mal schrauben. Wonach hast du in der E-Bucht gesucht?
gnulpfurz
Neuling
#8 erstellt: 19. Jan 2006, 14:00
Unter Audio&Hifi > für Bastler und nach Riemen suchen. Derzeit sind aber keine passenden (Vierkantriemen) im Angebot, sondern nur Flachriemen. Einfach jeden Tag reinschaun.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony CD-Player Esprit
brain777 am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  21 Beiträge
Historie Sony Esprit Serie
bmw_330ci am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  4 Beiträge
Sony Esprit - Info - Gesuch
quarryman4ever am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  40 Beiträge
Lohnt sich Sony´s Esprit Serie?
Marc-Andre am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  160 Beiträge
Sony Esprit
philipp376 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  17 Beiträge
Sony Esprit kaufen
JanHH am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  8 Beiträge
Sony ES (Esprit) Anlage
quadral2000 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
sony cd-player worauf achten?
Wilke am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  8 Beiträge
Philips CD 800er Serie
wutzel25 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  15 Beiträge
Welchen Sony CD-Player?
Jason_King am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedKinggodisback_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.622.511

Top Hersteller Widget schließen

    Derzeit sind leider keine Daten verfügbar.