Quelle 8V Skalenlampe gefunden - aber .....

+A -A
Autor
Beitrag
kuni1
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:06
Seitdem ich neulich einen Sansui G-4700 erstanden habe, habe ich nun ein Problem, das Euch nur zu gut bekannt sein dürfte:
In dem Gerät ist eine 8V/0.3A Skalenlampe verbaut mit Durchmesser 10mm und Gesamtlänge 27mm.
Von den Abmessungen entspricht das (ungefähr) einer heutigen T10 Glassockellampe. Die heutigen Lampen sind aber nur als 6V und nicht als 8V zu bekommen.

Ich habe nun eine kleine Lampen-Firma ausfindig machen können, die eine standard Glassockellampe für 8V/0.3A modifiziert herstellen würde.
Der Haken ist, daß die das nur ab einer Mindestabnahme von 500St. machen. Preis steht nicht fest.
Dies sei hier soweit mal zur Info gesagt.

Die Frage ist in wieweit das für uns (alle) z.B. für eine Sammelbestellung ggf. interessant wäre ?
UBV
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:14
Hallo kuni1,

ich denke es wäre kein Problem auf 500 oder mehr zu kommen , da es hier im Forum sicher genug Interessenten ( mich eingeschlossen ) für diese Lampen gibt.

MfG Bertram
sakly
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:56
Sind die 6V-Typen denn soviel dunkler? Mit einem Vorwiderstand geht's ja. Zumal man dann mit Wiederbeschaffung nach Defekt keine weiteren Probleme hat.
Wenn man von den 500 Stück allerdings 30 abbekommt, dann wohl auch nicht
Müsste man dann preislich mal vergleichen und testweise mal die Helligkeit der 6V-Typen mit Vorwiderstand anschauen.
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2006, 11:50
Hallo miteinander!

Meinst du etwa die Lämpchen, welche den größeren Glassicherungen entsprechen? Solche mit den entsprechenen elektr. Werten konnte ich in meinem Elektronikladen ganz einfach bestellen.
Wohne im Ösiland in Bad Vöslau (12000 Ew.).


Mit freundlichen Grüßen
Raphael
UBV
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2006, 12:47
Hallo Raphael,

es geht hier um Lampen in T10 Bauform , die sehen etwa so aus

http://www.reichelt.de/bilder/web/A500/L2501.jpg


MfG Bertram


[Beitrag von UBV am 14. Mrz 2006, 12:50 bearbeitet]
kuni1
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2006, 13:30
@UBV:
Also nur auf Verdacht 500St. zu bestellen, wäre mir persönlich ein zu hohes Risiko. Da müßte ich dann schon "verbindliche" Zusagen bekommen (nicht daß ich dann auf zig Lampen sitzen bleibe ).
Dewegen ja auch dieser Thread um das mal auszuloten.

@sakly:
Die 6V Lampen sind vermutlich nicht dunkler, aber es braucht ja dann einen Vorwiderstand. Bei 8V Eingangspg. und einer Lampe mit 6V/0.33A fallen dann an dem Widerstand 0.66W ab. Das störte mich etwas bei der Überlegung eine 6V Lampe zu nehmen.

Beschaffungstechnisch sehe ich ansonsten keine Probleme.
Anstatt 500St. macht die Firma natürlich auch gerne mehr. D.h. wenn sich jeder für die nächsten 10 Jahre eindecken möchte, dann müßte man das nur vor der Bestellung wissen, um dann eben entsprechend mehr zu nehmen.
Ansonsten bliebe ja dann in der Zukunft wieder als Notnagel die Lösung mit einer anderen Lampe + Widerstand.

@raphael.t:
Nein, es geht nicht um Soffitenlampen, sondern um die sogenannte "Glassockellampe" im Format T10 (siehe Reichelt Link von "UBV").
Bei dieser Bestellaktion wären die Lampen im T10 Format (bzgl. Abmessungen) aber elektrisch 8V/0.3A, d.h. also elektr. kompatibel zu den alten und mechanisch quasi auch (gleicher Durchmesser aber geringfügig andere Länge).

Habe jetzt mal wegen dem Preis für 500St. nachgefragt, aber noch keine Antwort bekommen. Je nachdem fällt dann die Entscheidung vielleicht leichter
hf500
Moderator
#7 erstellt: 14. Mrz 2006, 17:25
Moin,
ich persoenlich wuerde bei den Skalenlampen nicht unbedingt auf 8V bestehen.
Ich wuerde entweder 12V Lampen nehmen (die zwar nicht so hell leuchten, aber ewig halten werden),
oder mit Vorwiderstaenden 6V Lampen bei etwa 5,5V betreiben.
Unterspannung verlaengert die Lebensdauer der Lampen enorm.

Wer will die Lampen denn machen, die MGG?

73
Peter
UBV
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2006, 22:42
Hallo,

nur zur Info , diese 8V Lampen sind auch in einigen Pioneer Receivern verbaut. Bin auf alle Fälle gespannt , welcher Preis bei 500 Stück herauskommt.

Die 12 V Lampen sind in einem Pioneer definitiv zu dunkel.


MfG Bertram


[Beitrag von UBV am 14. Mrz 2006, 22:46 bearbeitet]
kuni1
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mrz 2006, 10:19
Hi zusammen,

es gibt Neuigkeiten, allerdings keine allzu guten. Habe heute mal etwas telefoniert wegen dem Preis und dabei folgendes herausgefunden:
Um eine solche T10/8V Lampe bauen zu lassen, müßte man sie erst genauer spezifizieren, d.h. Angaben bzgl. Lebensdauer und Leuchtstärke machen. Alternativ könnte man eine funktionierende Lampe einschicken, die dann entsprechend vermessen wird um die kompletten Daten erhalten zu können.
Da meine Lampe ja kaputt ist, kommt das also beides nicht in Frage.
Da nun also weitere Spezifikationsdaten fehlen, kann auch kein genauer Preis ermittelt werden.

Angenommen man hätte eine funktionierende Originallampe, dann könnte man diese (ohne weitere Probleme) auch bei einer einmaligen Mindestabnahme von 500St. bauen lassen. Hierfür könnte man dann zwischen zwei Alternativen wählen:
(a) Heute üblicher T10 Glaskolben mit 8V Wendel und spezifizierter Lebensdauer und Leuchtstärke, also maßlich nicht ganz exakt dem Original.
(b) Wie (a) aber mit Glaskolben der exakt dem Original entspricht.

Im Worst Case wäre dann eine komplette Neuentwicklung notwendig (mit dann dementsprechend anfallenden Einmalkosten).
Ganz grob konnten wir dann den Preis bei Abnahme von 500St. auf ca. 4-5 EUR einschätzen (das wäre dann eben o.g. Neuentwicklung).
Dazwischen wäre preislich alles denkbar (käme dann eben ganz drauf an - s.o.). Allerdings ist abzusehen, daß bei nur 500St. der Einzelpreis vermutlich nicht unter 1,50-2 EUR sinken wird.

Da nun die 6V Lampe (L2501) bei Reichelt für 0,28 EUR (zzgl. Vorwiederstand) zu haben ist, denke ich, daß das preislich wohl nicht attraktiv werden wird.

Schade zwar, aber war ja auch eigentlich fast klar

Gruß, Kuni
UBV
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mrz 2006, 11:49
Hallo,

ja da bleibt nur die 6 V Version + Vorwiederstand . Schade !

MfG Bertram
hf500
Moderator
#11 erstellt: 16. Mrz 2006, 20:13
Moin,
die Loesung ist nicht unbedingt die schlechteste.
Mit Einstellung auf leichte Unterspannung kann man die Lampenlebensdauer stark erhoehen,
ausserdem sorgt der Widerstand fuer eine "Softstartfunktion".

73
Peter
PoloPower
Stammgast
#12 erstellt: 05. Feb 2009, 22:56
kann mir vielleicht jemand bei meinem ähnlichen Problem weiterhelfen?

http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=14191
killnoizer
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2009, 21:56
Warum kann nicht mal einer der Beteiligten
ganz einfach ein Foto von den Dingern einstellen ???

Mit einer Münze daneben , als Maßstab, verdammt .




Gerrit
DV
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2010, 23:54


ist aber die STECKBARE Version !!

also, nicht die richtige - SX-650 hat gelötete

(danke für das Bild an Hr. H.D. von ch5oh)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quelle Universum Anlage
dude6310 am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  4 Beiträge
Altes Universum (Quelle) Kassettendeck. Suche Informationen.
SpeakerFan33e am 21.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  3 Beiträge
Ich brauch ne Quelle!
LeDude am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  54 Beiträge
Quelle/Universum Regalanlage
am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  12 Beiträge
Quelle - abgeschlossenes Sammelgebiet!
Curd am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2018  –  114 Beiträge
Universum/Quelle Radio - Typenbezeichnung
lubinator am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  4 Beiträge
Röhrenradio Senator Stereo von Quelle
ratfink am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  11 Beiträge
Ahnenforschung Quelle oder Neckermann- Anlage
Jan_van_Uetterath am 17.11.2019  –  Letzte Antwort am 26.11.2019  –  13 Beiträge
Suche alle infos über schneider/universum/Quelle
benzol am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  3 Beiträge
Marantz Skalenlampen
tyr777 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedLuigi20
  • Gesamtzahl an Themen1.492.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.381.889

Hersteller in diesem Thread Widget schließen