JBL Jubal L65

+A -A
Autor
Beitrag
sundowner81
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2004, 14:32
Hallo! Habe zwei JBL Jubal L-65 Lautsprecher im Wohnzimmer stehen. Kennt die jemand? Oder weiß vielleicht jemand was die ungefähr wert sind?
RichFra
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 19:17
Hi,

waren mal sehr gute (und teuere)Regallautsprecher .
Baujahr ab 1975-?
Link: http://www.lansinghe...peakers/1975-l65.htm

Was sie wert sind?:zb
http://cgi.ebay.com/...rd=1&ssPageName=WDVW



Gruß Richard
Jeremy
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 23:34
Hallo sundowner,

die Jubal L-65 sind in der Tat JBL-Legenden aus den (Mitt-)70ern - ich hatte damals, ca. 1976, die JBL L-100, ein Bekannter eben jene Jubal L-65. Und beide betrieben wir unsere JBL-Speaker mit einem Marantz Receiver Model 2245 - das harmonierte sehr gut. Womit betreibst Du gegenwärtig Deine L-65?

Gruß

Bernhard
Michael-Otto
Stammgast
#4 erstellt: 07. Aug 2004, 06:50
Hallo,

Die L 65 sind Standlautsprecher.
Hier die Daten.
Quelle: JBL Prospekt aus den 70.ern

Dauerbelastbarkeit') 75 Watt Musikprogramm
Impedanz 8 Ohm
Übergangsfrequenzen 1000 und 6 500 Hz
Wirkungsgrad 1 Watt erzeugt einen Schalldruck von 89 dB in einer Distanz von 1 m (Hinweis: 75-80 dB stellen eine ausreichende Lautstärke dar.)
Tiettonlautsprecher Durchmesser 30 cm Schwingspule7,6 cm, Kupferflachdraht hochkant gewickelt
Magnetgesamtgewicht 3,4 kg Spaltinduktion 11000 Gauß Empfindlichkeit') 40 dB SPL
Mitteltonlautsprecher Durchmesser 13 cm Schwingspule2,2 cm, Kupferflachdraht hochkant gewickelt
Magnetgesamtgewicht 0,7 kg Spaltinduktion 15 000 Gauß Empfindlichkeit')46 dB SPL
Ultra-Hochtonstrahler Hornöffnung 7,9 x 1,8 cm - Abstrahlwinkel130 ° waagrecht und 40 ° senkrecht- bei 15 kHz 110 ° waagrecht und 40 ° senkrecht bei 20 kHz
Schwingspule4,4 cm, Alu-Flachdraht hochkant gewickelt Magnetgesamtgewicht 1,5 kg
Spaltinduktion 16 500 Gauß Empfindlichkeit°I56 dB SPL
Allgemeine Daten
Gehäuseausführung Walnuß, geölt
Bespannung Stoff, dreidimensional
Farbe Dunkelblau, Erdbraun oder Rostrot
Abmessungen62,2 x 44,5 x 33,3 cm (hxbxt)
Bruttogewicht31 kg
1Auf ein Labor-Testsignal bezogen.
2 Weil der größere Teil der von einem Tieftonlautsprecher reproduzierten Energie unterhalb von 800 Hz liegt, bezieht sich diese Angabe auf ein gewobbeltes Testsignal zwischen 100 und 500 Hz und nicht, wie bei konventionellen Angaben der EIAEmpfind-lichkeit, auf ein 1-kHz-Sinus-Signal.
3 Im Mittel von 1-3 kHz, ± 0,5 d8, gemessen in 9,1 m Distanz mit 1 Milliwatt.
4 Im Mittel oberhalb 7 kHz, ± 0,5 dB, gemessen in 9,1 m Distanz mit I Milliwatt.
JBL bemüht sich ständig, seine Produkte durch eigene Forschung zu vervollkommnen. Zeigt sich, daß neue Materialien, Produktionsmethoden und Design-Änderungen der Produktverbesserung dienen, werden sie selbstverständlich in die Serie übernommen. Sollten geänderte Produkte in einigen Punkten nicht mit den veröffentlichten Werten übereinstimmen, garantieren wir für gleich gute oder bessere Daten.

Gruß

Michael-Otto
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2004, 11:36
die sicken sehen ja schlimm aus. kann man sie bei jbl erneuern lassen???
HammerHead
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Aug 2004, 17:33

die sicken sehen ja schlimm aus. kann man sie bei jbl erneuern lassen???


Man kann - beim JBL Service.
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2004, 17:39
was kostet der spaß?

ist die sicke gleich?
grashoerer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Aug 2004, 19:04
Hi,ich habe bei Harmann(=JBL)vor ein paar Jahren
die Bassicken reparieren lassenn.Kosten:ca. 550.- DM!
(für beide).JBL L 36 Decade.Würde beide Boxen übrigens
verkaufen.Guter Originalzustand.25 cm Bass.3-Weg.
Preis VB.Auch Email:sasomo1@freenet.de
P.S. Die Sicken waren oder sind nun mal ne JBL
Krankheit.
kaefer03
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2004, 20:11
ich hoffe, daß die sicken meiner ti 250 jubilee ne weile

halten.

die von meinen ti 1000 sehen auch noch sehr gut aus.

grashoerer
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Aug 2004, 17:39
Ich war mal auf einer Ausstellung und fragte einen JBL
Mann wegen der Sicken.Antwort:Wenn eine Box nach ca.
15 Jahren kaputt ist,hat sie seine schuldigkeit getan.
Ich finds etwas suspekt.Übrigens:JBL lässt seit etlichen
Jahren eine Teil seiner Chassis u.a. bei AUDAX usw.
fertigen.Qualität o.k.,aber Klang?..naja.
California-Sound ist das jedenfalls nicht mehr.
Allerdings alles Geschmackssache.
sundowner81
Neuling
#11 erstellt: 15. Aug 2004, 12:26
Aber der ausgefallene Hochtöner der Boxen hat ja nicht so den Durchbruch geschafft oder?!
McSound
Stammgast
#12 erstellt: 15. Aug 2004, 22:00
Ich habe noch (als Andenken an meine "Jugendzeit") die JBL L100 behalten. Die funktioniert heute noch nur die braune
Schaumstoffront bröselt jetzt wenn man sie berührt.

Der Wirkungsgrad und die Belastbarkeit waren damals Sensationel. Die Sicken hatte ich einmal bis jetzt neu
bepinzeln lassen und der Bass kickt heute noch.
Andi78549*
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2004, 22:43
Mich nervt es, dass JBL auch heute noch (wie damals) die meisten Sicken aus Schaumstoff herstellt. Ich bin eigentlich JBL Fan, aber die Chassis zum Wegwerfen produzieren halte ich nicht gerade für gut...


Die funktioniert heute noch nur die braune
Schaumstoffront bröselt jetzt wenn man sie berührt.


Die mussten auch für echt alles Schaumstoff verwenden- schade...
McSound
Stammgast
#14 erstellt: 16. Aug 2004, 18:21
Na ja für die Frontbespanung war halt damals sehr "poppig", und Schaumstoff zerfällt halt mit den jahrzehnten.
Die Speaker selber aber waren und sind noch gut. Der Mitteltöner von der L100 hat einen riessige Schwingspule, daraus machen andere Hersteller ihre Basstreiber.
sundowner81
Neuling
#15 erstellt: 16. Feb 2005, 18:19
Ich betreibe die L 65 momentan an einem etwa aus der gleichen Zeit stammenden Kenwood Stereo Vollverstärker. Müsste auch aus dem High End Bereich sein das gute Teil, bin mir aber nicht ganz sicher. Könnte jemand mit der genauen Typ Bezeichnung etwas anfangen?
lens2310
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2005, 18:35
Es gibt etliche Firmen die Sicken erneuern. Wenn man das allerdings bei JBL machen läßt muß man einiges auf den Tisch legen. Bei den anderen kostet das so ca. 50 Euro pro Chassis. Der Hochtöner (Difraktions-Ringradiator) ist eigentlich eher ein Profiteil und entsprechend teuer. Kostet heute so um die 350 Euro (2405H).
Gabs in einigen Studiomonitoren und der L300.
kaefer03
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2005, 22:20
mein hochtöner der jubilee läuft an!!!!
isenstein
Neuling
#18 erstellt: 25. Feb 2007, 15:43

lens2310 schrieb:
Es gibt etliche Firmen die Sicken erneuern. Wenn man das allerdings bei JBL machen läßt muß man einiges auf den Tisch legen. Bei den anderen kostet das so ca. 50 Euro pro Chassis. Der Hochtöner (Difraktions-Ringradiator) ist eigentlich eher ein Profiteil und entsprechend teuer. Kostet heute so um die 350 Euro (2405H).
Gabs in einigen Studiomonitoren und der L300.



Die in den Studiomonitoren eingesetzten 2405er waren keine Ringradiatoren sondern Schlitzstrahler , der in der L300 benutzte Schlitzstrahler hatte kein Metall-PhasingPlug sondern eines aus Acryl !!!!!!

Mfg. Helmut der um etwas mehr Genauigkeit bittet !!!!
isenstein
Neuling
#19 erstellt: 25. Feb 2007, 15:47

Andi78549* schrieb:
Mich nervt es, dass JBL auch heute noch (wie damals) die meisten Sicken aus Schaumstoff herstellt. Ich bin eigentlich JBL Fan, aber die Chassis zum Wegwerfen produzieren halte ich nicht gerade für gut...


Die funktioniert heute noch nur die braune
Schaumstoffront bröselt jetzt wenn man sie berührt.


Die mussten auch für echt alles Schaumstoff verwenden- schade... :cut



Es war nicht immer alles aus Schaumstoff , die Sicken meiner 2021er in meinen 4341ern sind aus Naturkautschuk ca.30 Jahre alt und immer noch ok !!!!!!!!

Mfg. Helmut
Larsilamour
Neuling
#20 erstellt: 03. Mrz 2007, 22:01
Hi,

habe kürzlich bei DIY ein Thema erstellt, da ich wissen wollte, was man wie mit den Hochtönern und den Mitteltönern aus der Jubal vielleicht noch machen kann.
Die heißen 077, Signature Speaker (Hochtöner), 8 Ohm.
Leider habe ich nur noch diese vier Sachen, finde die Hochtöner aber unendlich schön...

Grüße aus'm Rheingau


[Beitrag von Larsilamour am 03. Mrz 2007, 22:03 bearbeitet]
PeakAss
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 05. Mrz 2007, 02:58
Hallöle,

wenn du noch 2 077 hast, dann heb sie gut auf.
Sind jetzt schon wertvoll und werden seit Ende 2006 noch wertvoller, da seitdem der Nachfolger 2405 nach ca. 40 Jahren nunmehr nicht mehr gebaut wird.

Den 077 (dort allerdings als 2405) kannst du in den größten JBL Abhörlautsprechern finden. Ist ein Alnico Teil.

Entgegen der Meiniung mancher Leute klingt der 2405 übrigens genauso gut, wie der 077 mit Acryl Phaseplug. Von JBL wurde dieser ausschließlich aus Kostengründen durch ein Aluteil ersetzt. Alles andere ist Käse (sagt JBL).

Gruß


[Beitrag von PeakAss am 05. Mrz 2007, 03:04 bearbeitet]
PeakAss
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Mrz 2007, 00:32
[b][quote="isenstein
Es war nicht immer alles aus Schaumstoff , die Sicken meiner 2021er in meinen 4341ern sind aus Naturkautschuk ca.30 Jahre alt und immer noch ok !!!!!!!!

Mfg. Helmut[/quote][/b]

Hallo,

die 4341 hatte den 2121 drin, den 2021 gab's nie.

Bitte etwas präziser :-)

Gruß aus Hessen


[Beitrag von PeakAss am 06. Mrz 2007, 00:35 bearbeitet]
ikarus75
Stammgast
#23 erstellt: 18. Dez 2011, 21:26
Die JUBAL sind extrem selten geworden und gilt unter JBL Fans als einer der besten Regallautsprecher der 70er von JBL. Ein gufte erhaltenes Paar geht selten unter 1000 Euro weg!
Also.... BEHALTEN, das sind klasse Teile!!!!
luckyx02
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Dez 2011, 00:45
ich glaube der weiss schon nicht mehr das er sie hatte ...der Thread scheint etwas älter....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vintage Lautsprecher Tips für Marantz Kombi 3300+240 erwünscht.
ikarus75 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  3 Beiträge
JBL 4343B
DiSchu am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
JBL Harmony
Stutz am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  3 Beiträge
JBL L80T
riewe65 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  3 Beiträge
jbl 4301
dmnfrkh am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  14 Beiträge
JBL Control
bruder_ben am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  5 Beiträge
JBL Subwoofer
Jojojaba am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  3 Beiträge
JBL Control
wm1 am 20.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  13 Beiträge
JBL SB 1 Subwoofer
yamfreak am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  4 Beiträge
JBL L 60
Ondollo am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedphillschreiber
  • Gesamtzahl an Themen1.407.118
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.798.285

Hersteller in diesem Thread Widget schließen