Arcus TM95

+A -A
Autor
Beitrag
Rolidor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2006, 18:21
Kennt die noch jemand - die TM95???

Habe vor etwa 15 Jahren ein Paar davon für unglaubliche 400 Deutschmerk erstanden. Bei dem Preis konnte ich nicht nein sagen. Als Musiker haben mich vor allem die Mitten völlig in den Bann gezogen. Kaum zu glauben, dass da ein Valvo-Chassis verbaut wurde...

Bis vor Kurzem war ich mit den Boxen relativ zufrieden, einzig der etwas magere Bass nervte mich nach meinem Umzug doch. Also, ein Herz gefasst und die Kisten aufgeschraubt. Unter dem Abdecksrahmen des Hochtöners fand ich dann auch den Bösewicht. Offensichtlich war meinem Vorgänger der Hochtöner gestorben. Bei dem Original waren wohl die Kanten oben und unten abgeschnitten. Das Replacement war aber ein 'runder' H174 der einfach so drauf geschraubt wurde und die Box deshalb undicht war. Da die Frontplatte des Hochtöners nicht mehr zu korrigiernen war, holte ich bei SEAS Informationen über die Parameter des Lautsprechers ein. Durch Zufall (oder Vorsehung) schoss ich dann bei ebay ein Paar Vifa D26TG35, die sich laut Datenblatt mit dem H174 vom Schalldruck her gleichen - Arcus hatte seiner Zeit sehr einfache Weichen gebaut und eher die Chassis nach Kennlinie ausgewählt, als sie über Spannungsteiler oder Saugkreise angepasst.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich empfehle dringend, den Hochtöner der TM 95 zu tauschen. Inzwischen habe ich das dritte Paar D26TG von Vifa in den Boxen. Es ist egal, ob TG06-05, TG49 oder 35 ... alle klingen hervorragend. Durch den Tausch des Hochtöners (Kanten abgeschnitten, um in die Fräsung zu passen) haben die Lautsprecher High-End-Charakter bekommen. Es gibt in meinem Bekanntenkreis keinen Lautsprecher, den ich meinen 'Lieblingen' vorziehen würde - einzig die Quadral Montan, die tiefbassmäßig wohl kaum von einem Homespeker zu überbieten ist. Außerdem ist es miner Meinung nach sinnvoll, das in der Box vorhandene Dämmmaterial zu redurzieren, bzw. zu erstetzen. Direkt hinter dem Basschassis habe ich inzwischen 3 ungezupfte Matten Sonofill stehen und ca,50g der Original-Watte. Der Rest der Box ist ist mit genau 330 Gramm Poliesterflies 'ausgestopft'. Die Mitteltonkammer (das Rohr) bekam 80g Poliesterwolle - fest hinter die rückwärtige Öffnung. Das Ergebnis sind Kristallklare, 'greifbare' Mitten und ein straffer, ebenfalls 'greifbarer' und ortberer Bass.

Alles in Allem zeigte sich für mich, dass die über 20 Jahre alten Chassis den aktuellen wirklich Konkurrenz machen können. Mein Traum wäre jetzt eine Altec Valencia oder eine Senty III. Ich glaube nicht (nachdem, was ich an Lautsprechern gehört habe), dass eine moderne Box unter 4000 Euro denen das Wasser reichen kann...
merser-2006
Neuling
#2 erstellt: 15. Nov 2007, 16:41
Hallo Rollidor,
ich habe auch ein Pärchen TM 95.
Defekt war bis heute noch nichts.
Lohnt es sich trotzdem die Hochtöner auszutauschen?
Die Typen von Vifa, die Du benannt hattest, gibt es heute nicht mehr. Kennst du die Nachfolger?

Schon mal Dank im Voraus!!
Gruß
merser
tropheus1961
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2008, 17:24
Hallo Merser,

ich glaube, dass ist Geschmackssache. Bin mit meinen 95ern hoch zufrieden und hatte noch nie den Eindruck, dass da Nachbesserungsbedarf besteht. Ich würde die erst tauschen, wenn du wirklich unzufrieden bist, wahlweise dann, wenn sie verheizt wurden.

Gruß Michael
nessi369
Neuling
#4 erstellt: 04. Dez 2008, 17:37
Hallo allgemein,

ich könnte jetzt ein Paar kaufen, bin aber noch etwas unsicher.
An der Rückseite ist ein Loch - mit welcher Bedeutung?
Welche Chassis sind verbaut?
Was wiegen die Lautsprecher, ich würde sie auf Ständer stellen wollen, die schon vorhanden sind.

Habt Dank

Karsten
Ludmilla_P.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Dez 2008, 19:44
Guten Tag, meine Herren.
Wenn jemand die Hochtöner tauschen muss ( möchte )
dann kann ich Ihnen diesen Type nur wärmstens ans Herz legen. Mein Verwalter sagt, dies sei einer der besten HT am Markt. Und das zu einem mehr als moderaten Preis.

http://www.vifa.de/chassis/vifa/pdf/DBXD270F-4.pdf
lötdüse
Neuling
#6 erstellt: 31. Jan 2013, 00:54
Hallo,

ich habe meine TM95 jetzt seit 20 Jahren unverändert und sie sind unverändert gut!!! Ich würde niemals daran rumschrauben, wenn nichts defekt ist! Und ich würde sie nie hergeben!

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nochmal Arcus TM95
Rolidor am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
Arcus TM95 etwa verbastelt?
djredoo am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  13 Beiträge
Arcus Time Delay Control
greatone1 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  3 Beiträge
Kennt jemand HECO Precision 400?
alter_reisbrei am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2018  –  10 Beiträge
Kennt jemand diese boxen ??
CorsaB am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  15 Beiträge
Wer kennt diese Bose Boxen
sinnfinder am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
DenDet am 24.04.2018  –  Letzte Antwort am 25.04.2018  –  9 Beiträge
ARCUS TL500 - welche Chassis gehören rein?
Matthias_M! am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  17 Beiträge
Potenter Verstärker für Arcus TL1000 gesucht
Bassflo am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  3 Beiträge
Arcus AS 500
bassmucki am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2019  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedneumi068
  • Gesamtzahl an Themen1.452.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.632.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen