SONY TA-1150 infos und ideen zur reinigung

+A -A
Autor
Beitrag
rappelbums
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2006, 02:00
hi!

beschäftige mich seit kurzem wieder etwas mit hifi und habe seit etwa 2 monaten nen sony ta-1150 bei mir stehen.

hat da jemand infos zu oder sogar ne bedienungsanleitung?

außerdem sind fast alle schalter nicht mehr ok, kratzen leider. wie reinige ich die am besten?

danke schon mal für alle antworten!

gruß aus nrw!
aileena
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Okt 2006, 11:46
Aufmachen, den Staub mit weichem Pinsel und Druckluft entfernen. Alle Potis und Schalter mit Kontakt 61 oder Oszillin t6 in die kleinen Öffnungen versorgen. Dann gut von Anschlag bis Anschlag drehen. Ca. 30-50 mal. Dann sollte alles wieder bestens klappen.
rappelbums
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2006, 13:11
vielen dank schon mal!

bisher habe ich gehört, daß es nicht sinnvoll wäre, diese sprays zu benutzen, da diese die leiter verätzen würden.
hat da jemand erfahrungen?
muß ich den spray trocknen lassen? nach wie viel minuten sollte ich den verstärker wieder einschalten können?

die frage ist natürlich auch, welche alternative ich habe, wenn ich nicht alle schalter auslöten und durch neue ersetzen möchte.
wo bekomme ich denn so einen spray günstig her? welcher der genannten sprays ist besser?

die befreiung des verstärkers von staub im inneren habe ich schon seit einiger zeit hinter mir. habe dazu unseren profi-miele-staubsauger mit dem bürstenaufsatz benutzt und den staubsauger auf geringste leistung eingestellt. hat wunderbar geklappt.

wenn ich nun schalterpositionen gefunden habe, die kein kratzen verursachen, hört sich der verstärker toll an. habe etwa 15 jahre alte boxen vom udo wohlgemuth (siehe diy boxen hier im forum) angeschlossen.

gruß aus nrw
aileena
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Okt 2006, 13:15
Beide genannten Sprays sind unschädlich und verätzen nichts, Du brauchst nicht einmal mit Kontakt WL ausspülen. Einwirken ist nicht notwendig: sofort Schalter und Knöpfe bewegen. Bekommen tust Du Kontakt 61 inzwischen sogar bei Mediamarkt. Und der Ausbau bz. Austausch von irgendwas ist ohne konkreten Fehler blinder Aktionismus.,
rappelbums
Stammgast
#5 erstellt: 23. Okt 2006, 13:54
hier mal zwei bilder von dem verstärker ...

rappelbums
Stammgast
#6 erstellt: 23. Okt 2006, 14:01
außerdem hab ich noch was auf ner japanischen seite gefunden und es von google ins englische übersetzen lassen.
die müssen auch noch etwas an der automatischen übersetzung feilen ... ta-1150
rappelbums
Stammgast
#7 erstellt: 23. Okt 2006, 18:07
so, hab mir am nachmittag mal son fläschchen oszillin t6 geholt. das zeugs ist der hammer, läuft wieder alles als wär nie was gewesen.
aileena
Gesperrt
#8 erstellt: 23. Okt 2006, 18:23
Siehst Du, war doch kein großer Akt? Oder?
rappelbums
Stammgast
#9 erstellt: 23. Okt 2006, 18:32
wie man es sieht ...
habe die kiste erst einmal auseinandergeschraubt, um vernünftig an die schalter dranzukommen. hat insgesamt bestimmt 45 minuten gedauert.
aber es hat sich gelohnt.
und der lautstärkeregler von unserem alten radio in der küche funktioniert jetzt auch wieder einwandfrei!
aileena
Gesperrt
#10 erstellt: 23. Okt 2006, 18:38
Dafür, dass er so alt geworden ist. Das bißchen Pflege ist doch nicht zu viel.
rappelbums
Stammgast
#11 erstellt: 23. Okt 2006, 18:48
nun bleibt aber noch die frage, wo ich eine bedienungsanleitung herbekomme.
besonders infos bezüglich der quadrophoniefähigkeit des verstärkers würden mich interessieren.
was muß ich wo anschließen? kann ich damit und mit meinem dvd-player surround-sound erzeugen zwecks heimkino?
oder benötige ich einen separaten dekoder?
aileena
Gesperrt
#12 erstellt: 23. Okt 2006, 19:57
Versuch es mal hier: -- URL entfernt --
rappelbums
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2006, 23:13
wollte dafür kein geld ausgeben ...
aileena
Gesperrt
#14 erstellt: 23. Okt 2006, 23:18
Dann mußt Du auf Gevatter Zufall warten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony Verstärker TA-1150
lakritznase am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  10 Beiträge
Schaltbild Sony TA-1150
Rowi58 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  2 Beiträge
Sony TA 11 30 und Sony TA 1150 hintereinander
Lars-Loerfeark am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  8 Beiträge
Dual CV 1700 oder SONY TA-1150?
jarheim am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  9 Beiträge
4.0 Heimkino mit Klassikern - Ideen
rappelbums am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  15 Beiträge
Sony Str 7055 mit Sony TA 1150 verbinden
lannie am 19.05.2020  –  Letzte Antwort am 21.05.2020  –  7 Beiträge
Sony TA 1150 mit Sony 3140 f und Sony 4300 verbinden
lannie am 08.12.2020  –  Letzte Antwort am 08.12.2020  –  3 Beiträge
Sony TA 2650
CnCwurm am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  5 Beiträge
Pioneer A-80 vs Sony TA-E1000ESD/Sony TA-N55ES
stefan7899 am 13.02.2018  –  Letzte Antwort am 22.02.2018  –  19 Beiträge
Vorverstärker Sony TA-E80ES vs Sony TA-E90ES
Vytas999 am 22.04.2020  –  Letzte Antwort am 29.04.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.468 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWagner89
  • Gesamtzahl an Themen1.553.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.582.198

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen